ifun.de — Apple News seit 2001. 26 690 Artikel
PanelKit-Entwickler arbeitet bei Apple

Mit iOS 13: iPad als externes Mac-Display

19 Kommentare 19

Während der Entwickler Guilherme Rambo seine gestern zusammengetragene Liste an neuen Funktionen in iOS 13 heute um einen weiteren Punkt ergänzt hat – dazu gleich mehr – wollen wir erst mal einen Nachtrag zu PanelKit nachlegen.

Panel

PanelKit zeigt Apps als Fenster

Was ihr vielleicht übersehen habt: Der Programmierer Louis D’hauwe arbeitet seit Oktober 2018 bei Apple. Eine Info, die relevant sein könnte, da iOS 13 eine neue Multitasking-Option anbieten soll, die sich am ehesten mit der Open-Source-Entwicklung PanelKit vergleichen lässt und iPad-Apps so in kleine Fenster verwandeln soll. Und eben jene Open-Source-Entwicklung, PanelKit, ist das Werk D’hauwes.

iPad als externes Display

Zurück zum externen Display. Laut Rambo soll sich das iPad unter macOS 10.16 als drahtloses Display nutzen lassen und damit an bereits verfügbare Lösungen wie Luna Display erinnern.

Die neue Funktion, die Apple-Intern auf den Codenamen „Sidecar“ hört, soll es gestatten ausgewählte Mac-Programm-Fenster direkt über das Ampel-Menü an ein iPad im Netzwerk zu senden:

Dieses neue Menü wird geöffnet, indem man den Mauszeiger einige Sekunden über die grüne Schaltfläche „Maximieren“ in einem Mac-App-Fenster bewegen. Das Menü enthält Optionen zum Starten des Vollbildmodus, zum Ablösen und Bewegen auf externe Displays, einschließlich der iPads und externer Displays, die mit dem Mac verbunden sind. Durch Auswahl einer der Anzeigeoptionen wird das aktuelle Fenster im Vollbildmodus auf das ausgewählte externe Display oder iPad verschoben.

Dienstag, 16. Apr 2019, 18:11 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe, das gilt auch für das iPad Pro der 1. Generation.

  • … Apple tut wirklich alles, um zu vermeiden, dass MacBook/Pro einen Touch Screen bekommen & dadurch vielleicht Umsatz verloren gehen könnte … ;-)

    • Finde einen Touch Screen in einem Dell Notebook auch nicht gerade nützlich. In einem 2:1, wie das Surface, sehe ich ja eine Rechtfertigung. Aber in einem MacBook sehe ich nicht wirklich einen Mehrwerk, da das Trackpad einfach das Beste im Markt ist und ich die Gesten nicht per Touch auf dem Display sehe

      • Ich verstehe nicht warum sie den Penguins nicht mit dem trackpad kompatibel machen, da wären einige glücklich, der pro Faktor um einiges erhöht, der Stift verkauft sich besser und das MacBook wird gefeiert

    • Ich muss ehrlich sagen dass ich kein Touchscreen am MacBook haben möchte.

      • prettymofonamedjakob

        Ich möchte den auch gar nicht haben. Am normalen Laptop finde ich den total unpraktisch.

      • Wenn ich hin und wieder die Touchbar benutzte, ertappe ich mich manchmal dabei wie ich instinktiv das Display berühren will.
        Es kann manchmal Sinn machen.. und es zu haben, heißt ja nicht, es nutzen zu müssen. Es wäre jeden falls ein „Nice to have“ und in jedem Fall ein „up-to-Date“.

      • Bis du einen Touchscreen auf dem Mac hast und merkst, was für ein Unsinn das ist :-)..
        Und zudem permanent beim „arbeiten“ Fingerabdrücke auf dem Display hast.

      • Wenn ich mit Maus und Tastatur arbeite, dann nervt es extrem z.B. eine Nachricht via WhatsApp etc. auf dem iPhone zu beantworten da man dieses ständig wieder in die Hand nehmen „muss“, genauso stelle ich mir den Touchscreen vor, extrem nervend.
        Aber zum Glück gibt’s iMessage und WhatsApp Web für den Mac.

  • Ich wünsche mir immer noch ein iPad Pro, das mit einem „Case“ zum vollwertigen MacBook wird (also quasi nur als Display dient). Und ohne case hat mal ein iOS iPad Pro! Das wäre cool…
    Vor allem wenn die Butterfly-Tasten auf der Hardware-Tastatur wieder Aussetzer haben, kann man einfach in den iPad-Modus wechseln :D

  • Geht schon lange per App, sogar auf dem iPhone

  • macOS 10.15! Oder? Nicht 10.16…

  • iPad+externer Monitor mit „erweiterter Schreibtisch“ würde mich echt glücklich machen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26690 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven