ifun.de — Apple News seit 2001. 37 999 Artikel

Schon bald für 449 Dollar

Millionen-Launch: Sonos-Kopfhörer sollen im Juni starten

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Der für seine Multiroom-Lautsprecher bekannte Audio-Anbieter Sonos soll seine ersten Kopfhörer im Juni zum Stückpreis von 449 Dollar auf den Markt bringen und bereitet sich auf ein Erfolgsprodukt vor, für dessen initiale Markteinführung zwischen 650.000 und 1 Million Stück produziert werden.

Verzögerung durch Softwareprobleme

Dies meldet der Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg und informiert gleichzeitig auch darüber, warum die Sonos-Kopfhörer den hart umkämpften Markt bislang noch nicht betreten haben: Softwareprobleme hätten sowohl die Produktion als auch den Verkaufsstart verzögert.

Wie Bloomberg unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen ausführt, sollen Schwierigkeiten bei der Verbindung der kabellosen Over-Ear-Kopfhörer mit WLAN-Netzen aufgetreten sein. Statt im Mai sollen die Kopfhörer damit erst im Juni auf dem Markt kommen.

Hier sollen die neuen Headsets dann für einen Wachstumsimpuls sorgen und Sonos breiter aufstellen. Zuletzt hatte der Lautsprecheranbieter sein Portfolio unter anderem um die beiden portablen Lautsprecher, Sonos Roam und Sonos Move erweitert, die beide nicht nur über integrierte Akkus verfügen, sondern erstmals auch in der Lage waren, Audio sowohl per WLAN als auch per Bluetooth empfangen zu können.

Sonos Lineup 08 2023

Die aktuelle Produktpalette von Sonos

Seit 2019 in Arbeit

Sonos soll seit über vier Jahren an den ersten Kopfhörern des Unternehmens arbeiten und will diese in den beiden Farbvarianten weiß und schwarz anbieten. Die Kopfhörer sollen sich in das bestehende Sonos-Ökosystem eingliedern und direkt von kompatiblen Musikdiensten streamen können. Auch die Wiedergabe des Fernsehtons soll Teil des Produktversprechens sein.

Bislang hat Sonos selbst den Start der Kopfhörer noch nicht kommentiert. Diese geistern seit über vier Jahren durch die Gerüchteküche und werden dem Vernehmen nach, von einer runderneuten Sonos-Applikation begleitet, die voraussichtlich schon im Mai ausgegeben werden könnte.

Auch die Set-Top-Box, an der Sonos ebenfalls arbeitet, soll sich verzögern und wird nun erst im Herbst 2025 erwartet.

Produkthinweis
Sonos Move 2, Unser komplett überarbeiteter, leistungsstärkster tragbarer Speaker bietet dir überall intensiven... 454,00 EUR 499,00 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Feb 2024 um 19:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mickey Maus Kopfhörer für 450 Dollar…

    Antworten moderated
  • Weiß nicht, ob das was wird.
    Sonos hat seinem vormals guten Namen ziemlichen Schaden zugefügt.

  • OT: sollte heute nicht die RC von iOS 17.4 kommen? Hab drauf gehofft, oder kommt die vielleicht noch, nur etwas später?

  • Ich wünsche Sonos viel Erfolg und es wäre schön, wenn sie klanglich an ihre (aktuellen) Lautsprecher-Systeme anknüpfen können.

    Ich werde jedoch nicht zur Zielgruppe gehören, da meine Einsatzszenarien perfekt von den AirPods Pro 2 abgedeckt werden. Ich habe das Glück, dass sie so perfekt in meine Ohren passen, dass ich sie gar nicht mehr als Fremdkörper wahrnehme. Dazu die (spatial) Klangqualität, ein sehr gut funktionierendes Noise Reduction und die stressfreie Integration mit all meinen Apple-Devices … da hat bei mir ein „Fremdhersteller“ wenig Chancen. Lediglich für hochwertige Aufnahmen am Mac nutze ich einen Overear von Sure.

  • DieFarbeSchwarz

    Er muss schon sehr klein sein, damit ich fast 500 € für die Dinge ausgebe!:))

  • Oh je, denke nicht das die Rechnung aufgeht. Jeder hat doch bereits hochwertige Kopfhörer. Kann mir nicht vorstellen, dass diese besser werden als die bereits verfügbaren in diesem Preissegment. Wenn wirklich soviel vorproduziert wird, dann werden sie in spätestens 2 Jahren für 99€ verramscht.

  • Sonos nein danke ich bin einmal auf die Reingefall Mittels Software
    Geräte unbrauchbar gemacht

  • Sehr gut, belebt den Markt und Konkurrenz belebt das Geschäft, insbesondere für den Endkunden. Sonos hat einen grossen Overlap mit Apple Käufern und das könnte auch Apple bewegen die AirPods Max endlich aufzufrischen, mehr als Bose oder Sony das vermögen. ich denke auch dass Sonos ein paar Features hat, die für sich bereits im Sonos Ökosystem befindliche Kunden interessant sein könnten.
    Zudem, nicht dass ich das hören könnte, aber HD Audio über WLAN vielleicht, was für die „Audiophilen“ ein Kaufgrund wäre. Summasummarum gut, dass Sonos angreift.

  • „Oh mein Gott…“ sage ich da sogar als Atheist. Wieviele Jahre warte ich schon auf diese Kopfhörer, die ich nahtlos ins SONOS-System integrieren kann!
    Mit der Soundqualität bin ich seit Jahren schon voll zufrieden (Wohnzimmer: Playbar, Sub, 2x Play1 für Links u. Rechts; Büro: Play3; Küche: Play1; Für Input Plattenspieler u. AirPlay: Port; Für unterwegs: Roam)
    Der Kopfhörer ist das fehlende Glied für laute Musik hören und Spielfilme, wenn andere noch/schon schlafen, ohne sie zu stören!
    Wie gesagt: Mit der Hardwarequalität und Sound bin ich voll zufrieden.
    Was aber noch massiv verbesserungsbedürftig ist, ist die Qualität der Software: Bei jedem Update gucke ich auf die Uhr, dass ich bloß noch eine Std. danach habe, um etwas wieder in Ordnung zu bringen, was das Update zerschossen hat (ok. etwas übertrieben).
    Aussetzer bei der Wiedergabe: Sehr oft (nein, es liegt nicht an der Internetverbindung oder an dem Router (eigenes SONOS-WLAN mit dem Boost, der per LAN in der FritzBox steckt; 150 MB/s Kabel-Verbindung)
    Wenn es SONOS endlich gelingen würde, die Software zu verbessern und stabil zum Laufen zu bringen, wäre ich ein wirklich glücklicher Kunde! :-)

    • Ich habe ein eigenes gutes WLAN zu Hause und die Sonos nutzen das mit. Nie Aussetzer.
      Ein gutes WLan ist (leider) eine Kunst und es bedarf einiges an Zeit das perfekte aufzubauen.
      Sonos und Automatismen können örtliche Unzulänglichkeiten (und da genügen manchmal wenige cm verschieben des AP) nur in Grenzen beheben.
      Physik bleibt Physik

  • Könnte ein Kracher werden. Apple behandelt seine Audio Abteilung eher stiefmütterlich. Die AirPods Ultra müssten längst mit USB-C draußen sein. Ich denke Sonos könnte viele potentielle Käufer für sich gewinnen, die den alten Ultra nicht mehr kaufen wollen.

    Antworten moderated
  • Auf die Kopfhörer von Sonos freue ich mich extrem als großer Sonos Fan. Und wenn die runderneuerte Sonos App das Lockscreenwidget von iOS wieder in der Lage ist zu nutzen, wäre das der Knaller.

  • Sonos und klang?

    Wenn man das über einen Audeze schreiben würde, das würde ich glauben.

  • Einer von Jenen

    Ich hab damals die AirPods Max verkauft, Sony und Konsorten gekauft, aber schließlich wieder verkauft… Bin doch wieder zu den AirPods zurück. Sind zwar schwerer, keinen mechanischen Ausschalter und keinen direkten Equalizer. Trotzdem mag ich den Klang, das Tragegefühl und das Pairing in meiner Applewelt. No need for Sonos…

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37999 Artikel in den vergangenen 8214 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven