ifun.de — Apple News seit 2001. 26 297 Artikel
Update bessert nach

Microsoft To-Do für Mac: Aufgabengruppen für mehr Übersicht

5 Kommentare 5

Die Mac-Version der Aufgabenliste Microsoft To-Do ist seit knapp zwei Monaten erhältlich und Microsoft bemüht sich mit regelmäßigen Updates, nicht nur Fehler zu beseitigen, sondern besonders auch den Leistungsumfang der App zu erweitern. So auch mit dem Update auf Version 1.63 und der damit verbundenen Möglichkeit, vorhandene Listen in Ordnern zu verwalten.

Diese Funktion für mehr Übersicht stand Microsoft zufolge ganz oben auf der Wunschliste der Nutzer. Am unteren Ende der Seitenleiste findet sich neben der Option zum Erstellen neuer Listen nun auch ein Symbol, mit dessen Hilfe neue Gruppen-Order erstellt werden. Vorhandene Listen können dann per Drag-and-Drop in diese Ordner gezogen werden, auch die Reihenfolge der Gruppen-Verzeichnisse lässt sich mit der Maus ändern.

Microsoft To Do Gruppen Umbenennen

Nicht unbedingt intuitiv ist die Art und Weise, wie diese Gruppen verwaltet und umbenannt werden. Zumindest bei uns erscheint diese Option nur bei einem langen Control-Klick auf das Verzeichnis. Ein kurzer Klick klappt auch bei gedrückter Control-Taste lediglich den Inhalt des Ordners ein und aus.

Ebenfalls neu mit der aktuellen Version der Mac-App ist die Möglichkeit, vorhandene Aufgaben anderen Mitgliedern einer Liste zuzuweisen.

Für die Verwendung der To-Do-App ist ein Benutzerkonto bei Microsoft erforderlich. Die App synchronisiert ihre Inhalte dann auch mit der iOS- und der per Webbrowser zugänglichen Version der App.

Laden im App Store
Microsoft To-Do
Microsoft To-Do
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 14. Aug 2019, 10:24 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also für mich kommt diese App noch lange nicht an Wunderlist heran….
    Wunderlist ist für mich im Dauereinsatz, hatte auch schon mal alles in die to-do App rübergezogen.
    Aber es klappt insgesamt noch nicht so gut…

  • Was ich besonders doooooof bei Microsoft finde, dass die es nicht schaffen ein 365 Konto und ExCange gleichermaßen zu verbinden…ich habe keine Lust, die Aufgaben aus Outlook auf einem WindowSystem (Firma) welches sich mit Outlook auf dem Mac synchronisiert in iOS doppelt einzugeben…ergo bin ich in iOS wieder bei Erinnerungen von Apple….

  • Ich verstehe nicht, wie solche Unternehmen bei so etwas wie einer ToDo App rumirren können. Im Geschäft benutzen wir immer noch ToDoIst, trotz bestehendem 365 Abo. Es kann doch nicht so schwer sein, eine anständige ToDo App zu bauen. Alle anderen Anbieter machen es doch vor…

  • Wie kann man sich nur so eine Blöße geben? Warum haben die denn nicht alle Funktionen von Wunderlist eins zu eins übernommen, und von mir aus die app umbenannt? Schließlich haben sie Wunderlist doch zu 100 % übernommen, oder nicht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26297 Artikel in den vergangenen 6507 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven