ifun.de — Apple News seit 2001. 30 302 Artikel

Zum Einmalkauf mit 5 Jahren Support

Microsoft Office 2021: Mac-Version offiziell angekündigt

23 Kommentare 23

Die nächste Ausgabe des von Microsoft angebotenen Bürosoftware-Paketes wird wieder in Ausgaben für Mac und Windows und in Versionen für den privaten Einsatz und die Nutzung in Unternehmen erscheinen. Dies hat Microsoft im Rahmen der Ankündigt von Microsoft Office 2021 bestätigt und zugesagt, dass keine wesentlichen Veränderungen beim Verkaufspreis vorgenommen werden sollen. Microsoft Office 2019 Home & Student kostet aktuell rund 140 Euro.

Word Settings 1500

Die LTSC-Versionen von Microsoft Office (LTSC steht hier für „Long Term Servicing Channel“) richten sich an Anwender, die etwa wegen fehlender Online-Anbindung, keine Gebrauch vom Cloud-Dienst „Microsoft 365“ machen können, der die Office-Anwendungen im Abonnement anbietet.

Erste Testversion im April

Die erste Vorabversion von Office 2021 soll im April ausgegeben werden, die Veröffentlichung der finalen Version wird im zweiten Halbjahr 2021 erwartet.

Microsoft unterstreicht, dass die LTSC-Versionen von Microsoft Office 2021 nur einen Teil des Funktionsunmfangs abdecken werden, der von „Microsoft 365“ zur Verfügung gestellt wird. Dafür bringt die neue 2021-Version jedoch mehrere neuen Funktionen etwa für die Verbesserungen der Barrierefreiheit mit.

Word Abo

Zum Einmalkauf mit 5 Jahren Support

Office 2021 wird den systemweiten Dunkelmodus unterstützen, Dynamic Arrays und XLOOKUP für Excel mitbringen und soll Leistungsverbesserungen für Word, Excel, Outlook und PowerPoint mit an Bord haben. Die Werksintegration von „Skype for Business“ fällt zudem weg – bei Bedarf lässt sich diese Komponenten fortan als gesonderter Download nachinstallieren.

Wie seine Vorgänger-Versionen soll auch Office 2021 über Einzelplatz-Lizenzen verkauft werden und mit einem Mindest-Support von 5 Jahren ausgestattet sein. Zudem hat Microsoft zugesagt, dass Ausgabe 2021 nicht die letzte Office-Version für Mac und PC sein wird. Ein Nachfolger ist bereits in Planung.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Feb 2021 um 12:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Microsoft Produkte für den Mac sind leider immer noch grauenhaft. Ok visual studio code ist auf hohem Niveau, aber bei dem Office Produkten fehlen so viele Funktionen, so dass man da lieber die Windows Versionen nutzen sollte

    • Für reine Mac User keine Option ;-)

    • Was fehlt Dir denn? Ich schreibe mit Office für Mac Dokus, Fachartikel und mittlerweile drei Fachbücher: mir fehlt nichts, was ich als grauenvoll bezeichnen würde. Gut, bei 350 Seiten wird es etwas träge.

      • „Fach““bücher“ mit Office?
        Keine weiteren Fragen.

      • Mit was schreibst du als „Fach“mann deine Fachbücher? Suche gerade nach Alternativen zu Office.

      • auch ich bin Autor eines Fachbuches, in wenigen Wochen erscheint die 3. Auflage. Und auch hier geschrieben mit Word.

        Mein lieber Kommentator: Fachmänner haben nämlich Grafiker die den Text setzen und Zeichnungen aus Handskizzen erstellen, dann auch Lektoren des Verlages für die Korrektur.

        Über so manche Kommentare kann man nur freundlich den Kopf schütteln.

      • Bin seit 30 Jahren Journalist. Ein paar Bücher kamen auch vor, aber vor allem schreibe ich regelmäßig für mehrere Monats-Zeitschriften. Am Anfang schrieb ich auch (mehr oder weniger genervt) mit Word. Seit längerem nutzte ich nun begeistert verschiedene Markdown-Programme, seit einigen Jahren Ulysses. Für mich absolut perfekt.

      • Für Bücher langt der Editor. Text in die Zeile, Zeilenumbruch bei Absätzen und Überschriften. Den Rest haut eh der Verlag kurz und klein.

    • Ja und Excel auf dem Mac ist eine absolute Zumutung.
      Der SAT1 Ball ist meist Dauergast weil das Resourcenmanagement eine Katastrophe ist.
      Freue mich auf die neue Version

      • prettymofonamedjakob

        Excel läuft meiner Erfahrung nach keinen Deut besser unter Windows. Ab einer gewissen Komplexität schaltet man halt die automatische Berechnung aus und gut ist.

    • Das mag sein, aber die sind schon ehreblich besser geworden. Die aktuelle Office-Version war die erste, die vom Look and Feel an der von Windows angepasst war und auch deutlich besser lief als alles, was zuvor an Office für dne MAc verfügbar war. Die älteren waren wirklich die hinterletzte Grütze. Mittlerweile geht es aber halbwegs.

  • Interessant… eigentlich sollten doch die 2019er Versionen die letzten für abofreie Einzelinstallationen sein.

    Scheinen sich wohl doch immer noch (zu) viele Nutzer vor dem Abo-Kram zu sperren…

  • Hauptsache, VBA bleibt an Bord. Ich schreibe zuhause damit umfangreiche „Programme“ auf dem Mac und nutze sie dann in der Firma unter Windows. Lief bisher sehr gut…

  • Für meine Bedürfnisse reichen Pages, Notes und Keynote aus. Ich finde sie sogar einfacher in der Bedienung, weshalb MS Office für mich überflüssig geworden ist.

  • Sollte natürlich Numbers heißen.

  • Excel wohl noch immer ohne PowerQuery?
    Immerhin XVERWEIS bauen sie ein.

    Revolutionär Microsoft.

  • Wäre fein, wenn Outlook endlich die iCloud-Konten voll unterstützte, also auch die eMail-Aliase.

  • Wir sind diesen Winter nach Ablauf des Supports für Mac Office 2016 auf LibreOffice umgestiegen. Bis jetzt glücklich.
    Kosten: je nach Spende ab 0,-€

  • Hallo zusammen,
    ich nutze Excel + Word intensiv für berufliche Zwecke.
    Meine Versionen sind Mac Office 2016 und 2019.
    Ich habe bisher keinen Unterschied zu den Windows Versionen erkennen können. Vielleicht reize ich diese Programme aber nicht so aus.
    Für mich ist das Ok.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30302 Artikel in den vergangenen 7121 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven