ifun.de — Apple News seit 2001. 21 716 Artikel
Einfacher Setup per App

Mesh-WiFi-System AmpliFi HD in Deutschland erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Zum Monatsbeginn hatten wir das Thema Mesh-Netzwerke ja schon angeschnitten und auf den anstehenden Marktstart des Ubiquiti-Produkts AmpliFi hingewiesen. Schneller als erwartet hat der Hersteller die offizielle Markteinführung hierzulande abgeschlossen. Allerdings wird zumindest vorerst nur das Top-Modell AmpliFi HD mit einem maximalen Datendurchsatz von 5,25 Gbps in Deutschland angeboten.

Amplifi Router

AmpliFi HD richtet sich als Plug-and-Play-System an Konsumenten ohne Erfahrung mit Netzwerkprodukten. Die Einrichtung erfolgt ausschließlich per App. Das Basis-System besteht aus einem kompakten Router und zwei Zusatzantennen, sogenannten Mesh-Points.

Der Router macht sich dank angenehmer Optik auch auf dem Sideboard oder im Wohnzimmerregal gut. Auf dessen Rückseite finden sich neben einer Ethernet-Buchse für den Internetanschluss vier Gigabit-Ports für den Anschluss von kabelgebundenen Geräten. Die Mesh-Points werden etwas entfernt vom Router einfach in die Steckdose gesteckt um die Reichweite des heimischen WLAN-Netzes zu erhöhen. Mit dem Basis-System lassen sich laut Hersteller so bis zu 1800 Quadratmeter Wohnfläche abdecken.

Amplifi Basis Set

Der Mit AmpliFi gebotene Komfort hat allerdings seinen Preis. Die Grundausstattung schlägt aktuell mit rund 420 Euro zu Buche. Wer die Leistung erweitern will, kann das System mithilfe weiterer Router und Mesh-Points (jeweils rund 140 Euro) erweitern. Erfahrene Nutzer sollten angesichts dieser Preise unbedingt auch einen Blick auf die professionelle Lösung UniFi vom gleichen Hersteller werfen. Hier gibt es die leistungsstarken Pro-Accesspoints ebenfalls ab rund 140 Euro.

Produkthinweis
Ubiquiti AmpliFi Home Wi-Fi System AFi-HD - Wireless Router - 4-Port-Switch - GigE - 802.11abgnac - Dual-Band (AFI-HD) 343,70 EUR
Montag, 20. Feb 2017, 18:18 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Serviervorschlag

    Kann man wohl kaum vergleichen. In der Time Capsule ist eine Festplatte für Backups etc. verbaut.

  • Immer mal wieder schauen. Die Kosten gar nicht 421 € sondern mittlerweile habe ich meinen für 366 gekauft. Des Weiteren muss man den Router vom WLAN trennen um dann die Mesh in Start zu bringen. Dann klappt das nämlich alles reibungslos und deckt wirklich eine Menge ab.

    Ich kann es nur empfehlen.

  • Ein Troll schreibt hier in meinem Namen.

    • Kannst du den Kinderkram nicht einfach sein lassen? Hast du wirklich so ein erbärmliches Leben? Deine normalen Postings nerven ja schon, aber dieses Spiel unter falschem Namen ist gibt dir doch den Rest.

  • Hallo, hat jemand Erfahrung mit den Dingern und kann die bitte teilen. Ich nutze Devolo Powerline Adapter und habe leider ständig Probleme damit in meiner Mietwohnung. Schön, dass ich Telekom Receiver und Apple TV auch im Schlafzimmer stehen hab‘, aber ich bekomm‘ einfach nicht genug speed dorthin. Danke für Feedback vorab.

  • Sicher nicht schlecht, Ubiquity hat einen Namen.

    Aber dieses Mickeymaus-Display ist mehr als albern.

  • Am Wochenende in Betrieb genommen. Alle nervig unzuverlässigen Devolos raus geschmissen, AC Pro abgestöpselt. Unfassbar. In jeder Ecke der Wohnung vollen Empfang und Geschwindigkeiten von denen ich bislang nicht mal geträumt habe. Habe sie hinter meinem edge Router im bridge mode. So krass.

  • Ich habe das Amplifi Set seit zwei Wochen und bin total begeistert. Alleine der Router deckt deutlich mehr ab als ein Uniquiti Ap-AC-Lite.

    Da ich nur eine der Antennen brauche würde ich eine für 100€ abgeben. Originalverpackt. Mail an congee at me . com

    Das Display ist übrigens sehr gut um zu segen was so gerade durch die Leiung geht (in Echtzeit). So kann man schnell Devices entlarven die sehr aktiv sind.

    • Den Durchsatz siehst du auch beim UAP AC Pro sobald du den Controller mit betreibst. Da hast du dann auch einen Überblick zu allen Clients und die historischen Verbrauchswerte dazu.

  • Ich bleib beim klassischen Kabel wenn ich Leistung brauch

  • Es gibt ein youtube Video dazu. Aber es ist echt plug n play. Lediglich nach der Einrichtung direkt n Firmware Update machen. Dann den bridge mode anschalten. Sehr sehr easy

  • Klassisches Kabel ist in ner Mietwohnung vor allem ne tolle Lösung

  • Betreibt jemand das System hinter einer Fritzbox (Unitymedia/ Internet über Kabel)? Da ärgere ich mich stellenweise über immer langsameres WLAN und auch mit den Fritz-WLAN-Repeater gibt es immer wieder Verbindungsprobleme in den anderen Stockwerken.

    • Bei mir ist das der Fall. Ich bin leider auch an den Kabelrouter gefesselt und wir haben auch noch zwei Riesen Stahlbeton Wände. Alles nicht so ideal für brauchbares WLAN. Da kommen die Ubiquiti Komponenten echt wesentlich besser klar damit. Die Frage ist ehe ob man zwingend eine Mesh system für ne Mietwohnung benötigt oder ob es der UAP AC Pro nicht ebenfalls tut

  • Hatte das Teil in Betrieb und wieder zurückgeschickt.

    Grund: Besitze zwei Fritz!Repaeter 1750 E. Einer als reiner Access Point der mit Kabel mit der Fritzbox verbunden ist. Ein weiterer als Extender.

    Reichweite im 2,4 GHz genauso groß wie bei Amplifi, im 5 GHz ist die Reichweite größer als bei Amplifi.

    Im Access Point Mode kann Amplifi kein Gästenetzwerk.

    Umschalten von 5 GHz ins 2,4 GHz dauert bis zu 40 Sekunden bevor das iPhone wieder Internet hat.

    Drei mal teuerer als die beiden Fritz!Repeater

  • Ich habe einen Telekom Hybrid Router. Ist es möglich den Amplifi dahinter zu schalten und somit das WLAN vom Speedport auszuschalten. Aktuell habe ich den speedport und klone das Netzwerk über devolos was keine zufriedenstellenden Ergebnisse bringt. Wäre mir mit der amplifi Lösung geholfen?

    • Ja, kann man. Sie meinen Kommentar. Nennt sich dort Bridge Mode. Hat aber dann kein Gästenetzwerk.

      Es sei denn Du alle WLAN Geräte können eine andere IP bekommen als die LAN Geräte und können so nicht mehr oder nicht mehr so einfach miteinander kommunizieren.

      • Klonen diese Geräte dann das wlan meines speedports?
        Wäre ok dem Fall wichtig, weil ja die speedphones über das WLAN des speedport kommunizieren, oder?

  • also ich hab jetzt schon seit einigen Wochen den UbiquitiUAP AC Pro im Einsatz und bin super zufrieden damit. Vor allem ist die Reichweite deutlich besser als bei den Fritz Produkten.

    Ich hab dazu extra auch mal ein Review gemacht.

    https://www.youtube.com/watch?v=JKhBdVnBkqA

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21716 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven