ifun.de — Apple News seit 2001. 28 950 Artikel
Ziel: 90 Mio. bis 2024

Meilenstein: Disney+ meldet 50 Mio. Streaming-Nutzer

39 Kommentare 39

Ein massives Anzeigen-Budget, zahlreiche Features im App Store, die Kooperation mit der Telekom und der bereits zum Start enorme Katalog haben ihr Ziel nicht verfehlt. Der noch junge Video-Streaming-Dienst Disney+ wächst rasant.

Disney Plus Screenshot

Nur zwei Wochen nach dem Deutschland-Start am 24. März meldet das Entertainment-Portal Deadline jetzt beeindruckende Zahlen. Disney+ hat bereits den Meilenstein von 50 Millionen zahlenden Abonnenten genommen und den Wert von Anfang Februar (29 Millionen) damit fast verdoppelt.

Disney selbst hatte sich ein Zeil von 60 bis 90 Millionen Abonnenten bis 2024 gesetzt – dieses dürfte, nicht zuletzt durch die erhöhte Corona-Nachfrage, nun deutlich früher erreicht werden.

Über die Disney+ Neuzugänge im April 2020 haben wir euch bereits informiert. Der Dienst kostet 7 Euro pro Monat bzw. 70 Euro pro Jahr und lässt sich hier kostenlos testen.

Donnerstag, 09. Apr 2020, 8:19 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kein Wunder, bekommt man ja erstmal kostenlos…

  • Naja, spätestens nach einen Jahr wissen wir die genauen Zahlen. Viele hat das Angebot im Nachhinein dann doch eher enttäuscht.

    • Was hatten die Leute denn für Erwartungen? Dass dort HBO Serien laufen?

    • Wobei ich mich da auch Frage, was wurde erwartet?

      Außer dass Disney bei Mandalorian eine wöchentliche Veröffentlichung umsetzt, gibt es doch keinerlei Enttäuschungspotenzial.

      • Keinerlei Enttäuschungspotential?!? OK…stimmt…für Kinder i. O.
        Ich hatte mehr, viel mehr erwartet. Ist aber meine Schuld da ich nicht darüber nachgedacht habe aus welcher Ecke der Anbieter kommt.

      • @Jörch inwiefern mehr erwartet? Das komplette Angebot zum Zeitpunkt des Starts war Wochen vorher einsehbar.

      • Das hat mich Null interessiert was da an Werbung kommt (betrifft nicht nur Disney)…ich nutze Disney für lau und wenn es aus ist…vermissen werde ich es nicht.

  • Der Plan geht offenbar auf: vorher kostenlos bei Netflix mit dabei und jetzt zahlen die Leute gerne oben drauf..

  • Disney ist kein Netflix oder Prime. Das holt sich keiner dauerhaft, dafür ist die Auswahl viel zu beschränkt. Disney holt man sich mal für nen Monat und das war’s, in nem Jahr vllt nochmal.

    • Da liegst du aber schön daneben.

    • Bei dem Preis von 5€ sicher nicht.
      Gerade bei dem Preis nimmt man dass einfach mal so mit.

    • Gerade Prime empfinde ich als schlechtesten der Streaming Anbieter den man halt nur hat weil es in der Prime Lieferung enthalten ist. Die Bildqualität ist mit Abstand am schlechtesten verglichen mit Netflix, Disney+ & AppleTV+.
      Außerdem kommt (Eigen-)Werbung für Prime zwischen den laufenden Serienfolgen und es gibt bugs in der Playlistreihenfolge. Two and a half men ein paar Folgen am Stück geguckt und festgestellt das Folge 1, 2, 3, 5, 6, 8, 9 abgespült wurde. 4 & 7 wurden aus unerfindlichen Gründen übersprungen.
      Noch schlechter: nach Folge 14 kam dann urplötzlich eine Folge von irgendeiner anderen mir unbekannten Serie …

      • @komacrew: Stimmt, Prime hat eine merkbar schlechtere Bildqualität als die anderen genannten (und über Magenta TV ist die Qualität nochmal schlechter). Ich schaue täglich Prime an habe aber noch nie Werbung (sei es Eigen- oder Fremdwerbung) zwischen irgendwelchen Folgen gesehen! Ich schaue es über Apple TV oder auch über Magenta TV.

    • Das trifft bei mir für Netflix zu. Ich buche Netflix nicht länger als zwei Monate im Jahr – und diese sind bei mir immer kostenlos. Für das gebotene würde ich keinen Cent bezahlen! Die zwei drei schaubaren Serien sind schnell durch, da braucht man kein teures Jahresabo.

  • Ich finde das Programm nett…aber definitiv nicht meine Altersgruppe. Für Kinder scheint es aber i. O. zu sein.

  • Nutzen erstmal die kostenlosen 6Monate, aber bin nicht so begeistert. Mandalorian will ich erst schauen wenn alle folgen da sind. Ich stehe nicht so drauf immer nur eine pro Woche zu gucken. Ansonsten mal ne Doku geschaut und jetzt schauen wie die ganzen stumpfen Marvel Filme, damit man die auch mal gesehen hat.
    Für 1,25€ im Monat okay, nach dem kostenlosen halben Jahr okay, aber mehr würd ich auch nicht zahlen.

  • Läuft gut … und auch schon einiges gesehen. The Mandalorian stand dabei auch ganz oben auf der Liste, allerdings waren die bisher verfügbaren vier Folgen schnell durchgeschaut.
    Aber das Angebot ist m. E. n. reichhaltig, sodass neben vielen noch nie gesehenen Filmen und Serien auch die bekannten Klassiker mal wieder vor die Linse kommen.

    B. t. w. vielleicht noch eine Frage zur Bedienbarkeit von Disney+:

    Netflix hat gerade den PIN-Schutz für Benutzerkonten eingeführt. Kennt jemand so etwas auch für Disney+?

    Kurze Erläuterung zum Hintergrund der Frage:
    Nach Eingabe der Zugangsdaten (hier: E-Mail-Adresse und Kennwort) erhält man Zugriff auf das Disney-Angebot und somit auch auf die generierten Konten für die bspw. Familienmitglieder.

    Möchten die Kinder jedoch unterwegs auf ihren oder fremden Geräten das Angebot von Disney+ nutzen, so müssen sie zwangsläufig zunächst einmal die grundlegenden Zugangsdaten (E-Mail-Adresse & Kennwort) kennen und eingeben, um danach auf das für sie angelegte Konto zugreifen zu können.
    Allerdings können sie somit auch auf alle anderen angelegten Konten zugreifen und sogar in die Einstellungen des Abonnenten verändernd eingreifen.
    Das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein, oder?

    Es kann doch nur auf eine Weise sicher und zeitgemäß funktionieren: Die einzelnen, vom Abonnenten / Hauptnutzer angelegten Benutzerkonteninhaber erhalten eigene Zugangskennwörter oder eine PIN.

    Weiß vielleicht jemand etwas darüber?

    • Ich kapier den Kindermodus auch nicht – viel unübersichtlicher, manche Kinderfilme (Vayana) wurden nicht aufgeführt mit dem Hinweis auf irgendwelche Einschränkungen, sodass wieder in das normale Profil gewechselt werden musste….

      Evtl. saß das Problem aber auch vor dem Schirm…

  • Ich hab es auch. Ist mein erster Streaming-Dienst den ich nutze.
    Zumindest so lange bis ich alle Simpsons-Folgen gesehen hab.. ; )

  • In der Zeit momentan vermutlich eh mehr als später. Startdatum ähnlich gut gewählt wie Nintendo mit Animal crossing

  • Ist schon schön, wenn man mit Zahlen umher jongliert. Da sind 50.000.000 „fast“ das doppelte von 29.000.000 Nutzern. Und ein Jahres Zeil oder wars Ziel von 60.000.000 bis 90.000.000 Nutzern. Ich schmeiß mich weg ;).

    Genrell bin ich als Teil eines vierer Shares sehr zufrieden und bin weiterhin bereit 15€ pro Jahr dafür zu zahlen.

  • Also… Meiner Meinung nach unterliegen die Zahl einer Verzerrung, falls die Datengrundlage so ist, wie ich sie vermute:

    Hotstar (India, mittlerweile auch in den USA verfügbar) wurde vor einem halben Jahr von Disney gekauft. Vor ein paar Tagen wurde dann das Hotstar Premium Abo zum Disney + Hotstar Abo umgetauft und Disney+ integriert. Bekanntermaßen gibt es in Indien ja recht viele Menschen und Hotstar hat lt. Wikipedia 350Mio Nutzer. Wenn jetzt alle Menschen die ein Hotstar VIP oder Premium Abo hatten zu den Abos gezählt wurde, dann sind 50 Mio. ehrlich gesagt recht wenig und geben überhaupt keinen Aufschluss darüber, wie gut der Dienst ankommt. Die Hotstar Menschen konnten nämlich der Integration in Disney + nicht wiedersprechen.

  • Mir gefällt es auch super. Habe den Dr. Pol schon komplett geguckt. :) Gerne mehr davon.

  • Bin begeistert von Disney+, werde ich wohl, im Gegensatz zu Netflix, dauerhaft abonnieren. Gute Unterhaltung plus National Geographic geht immer. Gottseidank keine Shows, bei denen man sich mühselig durch die ersten zwei bis drei Folgen und die öde Einführung zu vieler Figuren quälen muss, um dann entweder endlich drin zu sein oder genervt die nächste Serie suchen muss.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28950 Artikel in den vergangenen 6910 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven