ifun.de — Apple News seit 2001. 20 636 Artikel
   

Mavericks-Update: Apple gibt OS X 10.9.1 zum Download frei

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Zur anbrechenden Montag-Nacht hat Apple die OS X-Aktualisierung auf Version 10.9.1 zum Download über den Mac App Store freigegeben und listet unter anderem Verbesserungen für die Mail-Applikation und für die Anzeige der freigegebene Links der Safari-Seitenleiste im Beipackzettel.

up-kl

Die Aktualisierung ist 243MB groß, erfordert einen Neustart und verweist auf den Support-Eintrag #HT6065 zum Auffinden weiterführender Informationen; noch führt der Link jedoch ins Leere. Nutzer eines Retina-Macbooks werden zudem mit „systemspezifischen Erweiterungen“ versorgt.

Die Update-Beschreibung im Detail:

  • Verbesserte Unterstützung für Gmail in OS X Mail sowie Korrekturen für Benutzer mit angepassten Gmail-Einstellungen.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit von Intelligenten Postfächern und Suchen in Mail.
  • Korrektur eines Problems, durch das Kontaktgruppen in Mail nicht richtig verwendet werden konnten.
  • Beseitigung eines Problems, durch das verhindert wurde, dass VoiceOver Sätze mit Emoji-Zeichen vorliest.
  • Regelmäßiges Aktualisieren von „Freigegebenen Links“, wenn diese in der Safari Seitenleiste geöffnet sind.
Montag, 16. Dez 2013, 22:32 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Um das Adressbuch könnten die sich auch mal kümmern. Das stürzt nur noch ab… Da lobe ich mir Outlook 2013…

  • Und das Supportdokument fehlt natürlich!

  • Na dann will ich den Post doch mal dazu nutzen um zu fragen: hat jemand Maveriks OS auf nem MacBook Pro Ende 2008, mit 2,8 GHz Intel Core Duo, 4 GB 1067 MHz DDR3 und NVIDEA GeForce 9400M 256 MB, und kann mir sagen, dass es flüssig und ohne Probleme läuft?

    • Jep, läuft. Habe auch ein solches MacBook Pro

    • Mein MBP ist zwar von Mitte 2007, aber es läuft bei mir problemlos.

      • Problemlos????? Dann ist euer Rechner kein Arbeitsgerät, sondern Spielzeug.
        Niemand, der mit dem Mac sein Geld verdient und NICHT mit dem Klammersack gepudert ist, installiert auf nem 2007er Modell 10.9 !!

      • Du verdienst dein Geld mit Mac? Eher andersherum: Mac (Apple) verdient dein Geld mit dir! ;-)
        Nein im ernst, warum sollte das OS nicht auf einem 2007er problemlos laufen?
        Die Systemanforderungen haben sich da unwesentlich verändert.

      • OK, andersrum, der Mac ist mein Arbeitsgerät welches ich brauche um meiner Beschäftigung nachzugehen…
        Aber unwesentliche Änderungen?? Hallo??!? 64-Bit-Pflicht für viele Programme? Namhafte Hersteller, die nicht mit passenden Treibern nachkommen? Etc. pp ??!
        Ich denke mal dass sich mit aktuellen Rechnern ab Version 10.9.3 oder .4 die Situation entspannt.

    • Jep, läuft aber ich empfehle dir eine Clean Install zu machen.

  • Nur Nutzer eines Late 2013ner Retina MacBook bekommen Systemspezifische Erweiterungen.

  • Funktioniert die 3-finger-zuruck geste in finder wieder?

  • Ist ein 250MB Update nur für ein kleines Mail und eine Safari-Update nicht etwas heftig ? Naja egal, kostet ja nichts.

    • In den Updates sind IMMER mehrere unaufgezählte Verbesserungen enthalten. Egal ob iOS oder OSX.

    • Wenn man nur 10GB/Monat (LTE -> Ländlich) zur verfügung hat, sind 250 MB schon „etwas heftig“ für die genannten Punkte.. (;

      • Ist ja nicht so, dass Apple mehrere Updates im Monat raushaut. Somit denke ich, kommst du mit den restlichen 19750 Mb gut in diesem Monat klar. Lädst halt ein Manga-Porno weniger in diesem Monat runter… :-)

      • Hab du mal nur 10GB im Monat, dann merkt man erst einmal was ein bischen im Internet surfen und ein paar Updates laden ausmachen. Zudem muss ich die Leitung mit 3 Personen teilen.
        Da bleibt kein Volumen für (Manga-) Pornos. :b

      • Naja ich wette der pOrno Konsum hat in DE die letzten Wochen sicher gelitten, wenn ich an die „Redtube-Affäre“ denke.

  • Phuu, das sind ja mal echte grundlegend elementare korrekturen! darauf habe ich gewartet … es hatte mich schon ewig genervt, dass emoji-zeichen vorgelesen werden.

  • Hmm. Da die neuen MBP Retinas nicht unter 10.9 per Bootstick gestartet werden können, dachte ich das geht jetzt unter 10.9.1 wieder.
    Pustekuchen. Wenn ich OS X erneut laden möchte, heißt es jetzt: „OS X Mavericks kann auf Ihrem Rechner nicht installiert werden“.

    Dedüm.

    PS: Fürs Retina warens 364 MB :)

  • es scheint endlich das iphoto Update Problem behoben worden zu sein…bei mir zeigt er endlich aktualisieren an..

    • Versuch mal parameter ram löschen. Bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube dazu musst du nach dem einschaltton apfel und gleichzeitig p und r gedrückt lassen bis nochmal der ton kommt. Kann aber auch sein dass mn statt apfel alt und apfel oder control und apfel drücken muss wie gesagt bin mir da nicht mehr ganz sicher probier einfach mal aus.

  • Die Synchronisierung mit einem Exchange-Server läuft nach wie vor arg schleppend in der Mail-App … :(

  • Mit den Erweiterungen für Late 2013 Rmbp sind es dann 364mb

  • Bei mir funktioniert seit letzter Woche das App-Update Laden per iTunes nicht mehr. Manuell im Store auf aktualisieren klicken funktioniert problemlos, aber die Suche nach Updates bleibt immer ergebnislos.
    Ich hatte eigentlich gehofft dass das Update das vielleicht direkt mit behebt aber war wohl nix. Hat noch jemand das Problem und kennt Abhilfe? In den Support-Foren gibt es zu Hauf Meldungen das wohl mehrere betroffen sind aber eine Lösung hat nichtmal einer bislang auch nur eine Idee…

    • Ja, das Problem habe ich auch..! Ich habe bereits iTunes nochmal install. hat aber auch nichts gebracht. Wer weis Rat..!

      • Das Problem hatte ich bis gestern auch. Bei mir hat es sich gelöst, indem ich die Apps meines US-Accounts gelöscht habe. Als dann nur noch die DE-Apps vorhanden waren hat er mir auch wieder alle Aktualisierungen angezeigt.

  • Die könnten ruhig mal die Powertaste wieder als Powertaste einstellen oder zumindest die Möglichkeit geben zu wählen ob man mit einem Druck in den SleepModus will oder Macbook ausschalten.

    Ebenso nervts mich tierisch das man bei kleinem Fenster in Mail nicht mehr Stufenlos durch breite Mails navigieren kann… Wenn ich z.B. runterscrolle, gehts wie auf einer Schiene, ich kann weder links noch rechts wärenddessen scrollen. Erstmal muss ich den Scroll mit Trackpad/Maus absetzen und dann kann ich erst links/rechts scrollen. Früher ging das begrenzungslos wie bei Vorschau wenn man sich durch vergrößerte Fotos „schiebt“.

  • Da warten wir mal schön auf 10.9.2 … und loben mountain lion :-)

  • Supportdokument ist nun verfügbar – interessant hier find ich ja den Punkt:

    * Fixes an issue that prevented iLife and iWork apps from updating on non-English systems

    Na endlich…

  • Also seit dem Update zickt er ja nur mehr herum. Vor allem Safari macht mucken – nach „Wischgesten“ friert das ganze system ein ……

    • Falls jemand gleiches Problem hat: Es ist die Magic Mouse bei der nach dem Update die Wischgesten zu Abstürzen führten. (Blättern zwischen den Seiten veranlasste Safari zum „einfrieren“).
      Nach löschen der Verbindung und Neukopplung der Mouse schaut’s wieder besser aus…..

  • Ein Problem, dass mit 10.9 eingeführt wurde, ist immer noch nicht gelöst: Wenn man versucht, ein Dokument auf einem noch nicht gemounteten NAS-Ordner über ein Alias in der Finder-Seitenleiste zu speichern, verschwindet dieses Alias aus der Seitenleiste. Lustigerweise wird das Laufwerk dennoch gemountet.
    Bis einschl. 10.8 war das kein Problem, entweder wurde automatisch gemountet oder (wenn das Netzlaufwerk nicht erreichbar war) es kam ein Fehlermeldung. Aber der Alias verschwand nicht einfach.
    Das nervt.

  • Mist …. meine versendeten Mails bleiben manchmal immer noch als Entwürfe gespeichert. Das Häkchen unter Mail –> Einstellungen –> Postfach-Verhalten –> „Entwürfe auf Server sichern“ lässt sich zwar entfernen und sichern … doch bewirkt keine Änderung, da beim nächsten Öffnen der Einstellungen das Häkchen wieder gesetzt ist :-(

  • Offiziell steht zwar nichts drin, hat aber jemand von Euch mit MBP 15″ Mid 2010, der/die vorher Grafikprobleme hatte, nun keine mehr?
    War schon an der Genius-Bar im Apple-Store und die haben in 2,5h Tests kein Problem der Grafikkarte finden können. :( Meine Screenshots beweisen aber das Gegenteil.

    • Ich habe auch Probleme nach der Umstellung auf Mavericks gehabt (bunte bzw. schwarz-weiße Streiefenbildungen). Welche Probleme hast du? Kannst auch gerne ein Screenshot hochladen

      • Ich hab ein MBP 2010…und bin auch von dem Bug betroffen, dass er ohne Vorwarnung plötzlich abstürzt und neustartet. Bis jetzt ist das nach dem Update noch nicht aufgetreten, aber dass kann noch passieren…mal abwarten. Schade, dass in den Details des Updates nichts darüber aufgeführt ist…

      • Es hängt definitiv mit dem Wechsel der Grafik-Modi nachvollziehbar zusammen.
        Bei der integrierten (stromsparenden) Grafikkarte treten die Grafikprobleme auf.
        Wenn man in Systemenstellungen – Energie – links oben den autom. Wechsel NICHT anhakt, wird immer die NVIDIA-Karte mit dem höheren Stromverbrauch genutzt, und dann läuft alles rund (bei mir).
        Ansonsten treten nach gewisser Nutzung Grafikartifakte auf, die von kleinen Klötzchen bis zu sowas auftreten: https://www.dropbox.com/s/tz4j0710fypjgwa/Screenshot%202013-12-13%2021.20.08.jpg

  • Mein MBA 2013 hat 100% Cpu-Last auf einem Core, für kernel_task, wenn es aus dem Standby aufwacht. Schade, ich dachte der Fehler wäre behoben. Bin nicht der einzige mit dem Problem.
    Und das ich nicht entscheiden kann wie der Powerbutton belegt ist, finde ich ungünstig. ich komm da ab und zu drauf, wenn ich eigentlich backspace drücken will, dann geht der screen immer erstmal aus :-(

  • Hat denn keiner Probleme mit Safari? Bei mir dauert der Seitenaufbau oftmals eeewig. Das war unter Mountain Lion definitiv nicht so. Selbiges erlebe ich bei Mail. Dort kann es auch Sekunden dauern bis eine Mail gezeigt wird, die ich auswähle.

  • Und zum OS X Update gab’s bei mir noch weitere Updates aller Progs aus iWork und iLife (ausser Garageband) sowie Aperture! Nach etwa 15′ war alles installiert – und ja, die iWork-Updates habe ich trotz iWork ’09 erhalten ohne vorher die neuen Apps für das Mavericks kaufen zu müssen! Habe iWork und iLife teils doppelt und kann nun die alten Progs löschen und mit den neuen weiter machen…. Danke Apple!

  • T-Online Mail geht immer noch nicht. Der letzte Dreck dieses Mavericks!

  • Wie ist eigentlich der aktuelle stand mit mavericks auf dem mbp early 2011 ?
    Ihr hattet mal nen artikel wo user teils über schwere grafikfehler berichten.
    Habe deshalb mavericks nicht installiert.
    Jemand erfahrungen auf dem early 2011 mbp ?
    Danke !

  • Hat schon jemand eine Lösung zu dem Itunes problem gefunden ? Itunes lädt keine Updates mehr bei mir runter und synchronisiert auch keine Gerät mehr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20636 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven