ifun.de — Apple News seit 2001. 37 726 Artikel

Von Apps auf Echo Show und Fire TV streamen

Matter Casting: Amazon-Alternative zu AirPlay setzt auf offene Standards

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Amazon hat mit „Matter Casting“ eine auf offenen Standards basierende Alternative zu Technologien wie AirPlay oder Chromecast angekündigt. Amazon-Kunden sollen künftig mithilfe von Matter Casting Inhalte aus verschiedenen unterstützten Streaming-Anwendungen auf den Echo Show 15 oder Fire-TV-Geräte übertragen können. Den Start macht die Prime-Video-App auf iOS und Amazon. Hier lassen sich Amazon zufolge bereits jetzt Video-Inhalte von Mobilgeräten auf den Echo Show 15 streamen – bei uns hat das allerdings noch nicht funktioniert.

Die Unterstützung von Matter Casting soll im Laufe des Jahres stetig ausgebaut werden. In Deutschland arbeitet Amazon diesbezüglich bereits mit dem ZDF zusammen. Als weitere, zumindest in den USA kommende Partner werden Plex, Pluto TV, Sling TV und Starz genannt. Ein konkretes Datum für den Ausbau dieser Integrationen lassen Amazon und deren Kooperationspartner bislang allerdings offen.

Amazon Prime Video App Matter Casting

Vom Start weg wird Matter Casting im Zusammenspiel mit dem Echo Show 15 unterstützt. In den kommenden Monaten will Amazon auch die ersten Fire-TV-Geräte mit entsprechender Unterstützung ausstatten.

WLAN-Streaming vom iPhone zum Echo

Matter Casting lässt sich mit AirPlay oder Chromecast vergleichbar verwenden. Die Funktion versteckt sich hinter dem in der Prime-Video-App oben rechts angezeigten Streaming-Symbol. Hier werden erreichbare kompatible Geräte angezeigt und können als Ziel für die Wiedergabe ausgewählt werden. Sobald die Verbindung zustande gekommen ist, wird auf dem Bildschirm des Zielgeräts eine entsprechende Meldung angezeigt.

Die Übertragung der Inhalte erfolgt dann über WLAN, dementsprechend wird zwingend vorausgesetzt, dass beide Geräte – Datenlieferant und -empfänger im selben WLAN angemeldet sind. Zudem ist zu beachten, dass man auf beiden Geräten mit demselben Amazon-Benutzerkonto angemeldet sein muss. Eine „Gast-Option“ oder dergleichen gibt es zumindest bislang noch nicht.

09. Jan 2024 um 16:57 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn Apple doch bloss, wie bei MagSafe2, Airplay zum offenen Industriestandard machen würde…

    • Wird dich so ähnlich wie bei HomeKit werden. Ist halt auch Matter kompatibel. Nur weil die jetzt ihre Produkte füttern heißt es nicht das Apple die in übrigens auch bei Matter Projektgruppe sitzen das nicht machen.

      • Am.azon wurde mit die gemeint. Ist ein Filterwort um negatives zu filtern.

      • Airplay ist schon so lange raus, ich bezweifle, dass sie damit noch Grosses machen. MagSafe ist ja vergleichsweise neu, zumindest im iPhone-Bereich.

  • Apples Weg der Abschottung läuft langsam aber sicher in eine Sackgasse.
    Ich sehe das völlig wertfrei, kann auch nicht wirklich beurteilen, ob dadurch größere Sicherheitsprobleme e stehen werden, aber Apple wird sich öffnen müssen. Dadurch wird die Interaktion mit Geräten von anderen Herstellern einfacher werden. Dann kann jeder entscheiden, ob er komplett im Apple Universum bleibt oder auch anderes nutzt. Tendenziell wird dies die Preise bei Apple ins Rutschen bringen, auch wenn Apple sicherlich lange weiter einen (Premium?)Aufschlag wird durchsetzen können, der wird aber geringer ausfallen.

    • Wo steht denn das Apple das nicht umsetzen wird? Die sitzen doch auch in der Matter Projektgruppe.

      • Kann sein das es bis iOS 18 Zeit brauch. Aber wäre blöd wenn die Dinge mit entscheiden und dann nicht umsetzen. Ähnlich lief es ja mit USB-C ab wo Apple federführend daran gearbeitet hat.

      • Apple wird es machen, wenn es so ausgereift ist, dass man es auch vernünftig nutzen kann. Bis dahin können die Leute Amazon als Early Adaptor sich einsetzen. Wenn es dann besser tut wie AirPlay, dann wird das als zusätzliche Funktion reinkommen. Bis dahin wohl nicht und man entwickelt da lieber erst einmal mit.

      • Bei uns sitzen in der Tarifrunde auch viele Selbstständige die andauernd blockieren. Aber einen dann irgendwann ausgehandelten Tarifabschluss müssen sie hinterher nicht anwenden da sie nicht Tarifgebunden sind. Verrückte Welt…aber ist halt so…Apple muss gar nichts umsetzen.

      • @Thorsten oder was eher für Apple sprechen würde: sie sitzen es so lange aus bis es nicht mehr aktuell ist und seit ca. 3 Jahren ausgereift ist und bereits die nächste Generation erfolgreich auf dem Markt etabliert ist. Alles nur, weil irgendwelche lizenzen auslaufen und nicht mehr von Apple verkauft werden können…

  • Habe mich damit nicht wirklich viel beschäftigt, aber verstehe ich das Thema so richtig?
    Irgendwann lasen sich Inhalte über dieses Protokoll auf alles abspielen, was sich mit diesem Protokoll und Anzeige des Inhalts versteht? Sprich, ich „wische“ irgendwas auf zB eine matterfähige, mit Anzeigetechnologie versehene Tapete / Bilderrahmen / etc?
    Oder habe ich zu viel SciFi im Sinn?

  • Apple wirds einführen, wenn es auch vernünftig läuft. Bis dahin können andere die Early Adopter sein.

  • Wenn das genau so „hervorragend“ funktioniert wie Alexa Cast, dann bleibe ich dankend bei AirPlay. Ich habe sogar die Echos mit AirPort Express verbunden damit man vernünftig darauf Streamen kann.

  • Naja, momentan funktioniert hier nicht einmal das Streaming von der Amz Music App unter iOS auf ein FireTV… und ja, bin im gleichen WLAN, gleicher Account und die App hat auch die Erlaubnis zum Verbinden übers lokale Netzwerk.

  • Funktioniert, danke :)
    (Auch wenn ich es nicht oft nutzen werd mit der Prime-Video-App. Aber vielleicht dann ja aus anderen Apps heraus)

  • Hmm… Ist das mit Prime Video nur ein Vorführ-Case oder verstehe ich den Sinn in dem speziellen Fall noch nicht?

    Denn wenn ich auf meinem iPhone in der Video App mit dem gleichen Amazon Konto eingeloggt sein muss, wie auf dem Echo Show – wieso sollte ich das Video dann nicht direkt per prime Video abspielen? Sinn macht das doch nur, wenn entweder mein Gast seinen Content aus prime Video abspielen könnte, oder wenn es um Drittanbieter-Apps geht, die nicht für FireTV verfügbar sind.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37726 Artikel in den vergangenen 8168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven