ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Erste Geräte ab Ende 2021

Matter: (Auch) Apples neuer Smart-Home-Standard

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Vor knapp 20 Monaten, Ende 2019, kündigten zahlreiche Unternehmen aus dem Smart-Home-Umfeld an, gemeinsam an einem neuen Standard zu arbeiten, der für eine einheitliche Konnektivität zwischen den Endgeräten der unterschiedlichsten Anbieter sorgen sollte. „Connected Home over IP“ (oder kurz: CHIP) war der Arbeitstitel, auf den sich Apple, Amazon, IKEA, Google, die Zigbee Alliance und andere Branchengrößen verständigten.

Teilnehmer Connected

CSA und Matter

Doch das Wortungetüm „Connected Home over IP“ dürft ihr schnell wieder vergessen könnt. CHIP, dies haben die Initiatoren des neuen Smart-Home-Standards jetzt bekanntgegeben, wird zukünftig unter dem griffigeren Namen „Matter“ firmieren. Zudem hat sich auch das Konsortium hinter dem Vorhaben umbenannt: Statt weiterhin (und zugegebenermaßen etwas verwirrend) als „Zigbee Alliance“ aufzutreten, nennt sich der Zusammenschluss von über 100 Anbietern fortan „Connectivity Standards Alliance“ (CSA).

Matter Logo

In der CSA sind, Stand heute, neben Apple über 180 weitere Anbieter aktiv, zu denen unter anderem Busch-Jaeger, Somfy, Signify und SmartThings gehören. Gemeinsam entwickeln die Anbieter nicht nur die Spezifikationen, des Smart-Home-Standards, sondern auch Referenz-Implementierungen, Testwerkzeuge und Zertifizierungsprogramme.

Build with Matter

Gemeinsam haben die Mitwirkenden am neuen Smart-Home-Standard die neue Webseite buildwithmatter.com gestartet und einen YouTube-Kanal ins Leben gerufen, auf dem sich unter anderem die vor wenigen Stunden veröffentlichte, 80-minütige Gründungsveranstaltung der Connectivity Standards Alliance anschauen lässt.

Matter ist IP-basiert, setzt auf Wi-Fi und Thread und richtet sich nicht nur an Endverbraucher, sondern auch Wohnungsbaugesellschaften und Immobilien-Entwickler, denen ein zukunftssicherer Smart-Home-Standard angeboten werden soll, der sich auch über mehrere Mietergenerationen hinweg nutzen lässt.

Matter 1400

Erste Geräte Ende 2021

Nachdem die Beteiligten Anfang Mai die Basisspezifikation des neuen Standards abgenickt haben, sollen die ersten Matter-Geräte die Zertifizierung Ende 2021 durchlaufen.

Zu den Geräten, die für die Markteinführung vorgesehen sind, gehören Beleuchtung und Elektrik (z. B. Glühbirnen, Leuchten, Steuerungen, Stecker, Steckdosen), HLK-Steuerungen (z. B. Thermostate, Klimaanlagen), Zugangskontrollen (z. B. Türschlösser, Garagentore), Sicherheit (z. B. Sensoren, Detektoren, Sicherheitssysteme), Fensterabdeckungen/Verdunkelungen, Fernsehgeräte, Zugangspunkte, Gateways und andere.

12. Mai 2021 um 08:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • wieder ein neuer Standard, bis zum nächsten Standard neuen dann wieder

      • Warum jetzt Matter unbedingt griffiger als Chip ist lassen wir mal dahingestellt …

        Solange z.B. Home Connect nicht vernünftig oder überhaupt in z.B. Apple Homekit integriert werden kann, ist mir das ganze Gerede von Standards sowas von egal.

      • Mit etwas Bastelei und ifttt geht bissl was im Bezug auf Home Connect und homekit … aber Home Connect ist jetzt nicht grad der heisse scheiss… fast alle Geräte sind sau teuer für ein paar mehrfunktionen, und ohne eingriff an den Geräten lässt so richtig eh nix steuern… die push Meldungen sind da grad noch das beste… ein hoch auf die Filterkaffeemachiene an der schaltbaren Steckdose, vermutlich mehr als Home Connect je sein wird :-)

    • Mir ist das lieber, als wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht.

    • In der Liste fehlen mir aber wichtige Player wie
      -KNX
      -Loxone
      -Signify (Hue)
      -Bosch
      -Homematic

      soviel zum Standard vom Standard

      • Bosch und Signify sind mit dabei. Einfach mal auf CSA nachsehen. Signify ist sogar im Artikel bereits erwähnt

      • Stimmt. Hatte nur in der Matter Liste gekuckt. Da sind sie nicht gelistet. Dennoch fehlen mir einige Größen.

      • Signify ist sogar in der Grafik oben zu sehen.

      • Bosch ist aber nicht gleich Bosch! Bosch’s SmartHome ist mit dabei, aber wer z.B. Waschmachine, Geschirrspüler, Backofen, Mikrowelle oder Kaffeeautomat von Bosch hat, der hat Home Connect Geräte und die sind m.E. nicht dabei!‘

      • Waschmaschine etc. sind auch nicht von Bosch, sondern von der „Robert Bosch Hausgeräte GmbH“ ehemals „Bosch Siemens Hausgeräte GmbH“.
        Das ist eine andere Firma!

      • Zwar rechtlich eigenständig, aber Teil der Bosch Gruppe

      • Sorry, da bist Du nicht mehr ganz auf dem Laufenden.
        Ich mach‘ mal was, was ich nicht so gerne tu‘ und zitiere Wikipedia:

        „Seit 1967 gehört die Robert Bosch Hausgeräte zur BSH Hausgeräte, einem ehemaligen Joint Venture zwischen der Robert Bosch GmbH (Stuttgart) und der Siemens AG (München), welches im Januar 2015 zu 100 % in den Besitz von Bosch überging.“

        Quelle Wikipedia 2021

      • @ Jürgen T. Danke, genau so sieht es aus!

      • Knx ist ein (halbwegs) offener Standard. Es steht jedem Menschen frei ein paar grüne Scheine auf den Tisch zu legen und ein gateway zu bauen um Matter mit dem KNX Bus zu verbinden.

        Loxone, Hue und Homematic profitieren derzeit davon inkompatibel zu anderen Systemen zu sein.

        Wo kämen wir denn hin, wenn plötzlich 5€ Birnen hue kompatibel sind. Dann kauft doch keiner mehr den überteuerten Krams von Philipps. Außerdem ist hue schon auf allen Plattformen (HomeKit, Alexa, Google Home, etc. ) vertreten die haben keinen Druck sich zu öffnen.

        Loxone und Homematic sind als geschlossene Systeme entwickelt. Es ist nicht gewünscht eigene oder Drittanbieter Hardware in das System zu integrieren. Ziel ist es an einen Hersteller gebunden zu sein und nur von diesem Hersteller weitere Komponenten kaufen zu können.

      • es gibt schon einige (sehr gute) Homekit Gateways für KNX (Parot, Thinka, BushJäger)… Diese sind durch die Konnektivität und Funktionen die durch Homekit hinzukommen eigentlich für KNX Verhältnisse fast hinterhergeschmissen… also alles schon möglich… und matter bleibt ja doch irgendwie homekit oder? lediglich lassen sich die geräte auch ohne homekit betreiben, richtig?

  • Bin mal gespannt ob das Zigbee Protokoll auch bei dem Standard eine Rolle spielen wird, oder ob tatsächlich Thread das neue Hauptprotokoll sein wird. Aktuell ist Zigbee eigentlich mein Liebling und mit dem Conbee Stick gibt es ja auch schon eine Bridge, die quasi Hersteller übergreifend eingesetzt werden kann und trotzdem das updaten der Geräte ermöglicht.
    Diese Vereinheitlichung kann auf jeden Fall echt nicht schnell genug kommen. Das nervigste im Smart Home aktuell ist es die Geräte dazu zu bringen, sich miteinander zu unterhalten.
    Ich setze dafür mittlerweile auf Home Assistant. Habe mich auch mit IOBroker und Openhab beschäftigt aber Home Assistant gefällt mir mit Abstand am besten. HomeKit finde ich nach wie vor zu beschränkt, um ernsthaft zur Heimautomatisierung eingesetzt zu werden.

    • Mir gefällt OpenHAB am besten.
      HomeKit nutze ich nur als Brücke zwischen iPhone/Siri und dem Smarthome.
      aber für eine echte Diskussion ist das hier der falsche Ort. Hier glauben viele, dass es smart ist, wenn ich das Licht mit dem Handy schalte.

      • Ganz genau. Deshalb ist für mich die Oberfläche zweitrangig. Mir geht es darum, wie man am Ende die Automatisierung einstellen kann. Sprich: Die Akteure verbinden und und durch die Automatisierungen das ganze smart machen. Die Oberfläche ist dann ein „nice to have“.
        Deshalb bin ich bei ioBroker hängen geblieben.
        So lange die neuen Standards auch mit dem alten klarkommen ist mir das recht und nur zu begrüßen. Wenn man aber alles austauschen muss, dann wird mir das zu bunt.

      • Genau so sehe ich Homekit auch. Eine einfache Art der Bedienung, da eben über das Control Center erreichbar und gut in iOS integriert. Mein Smarthome würde ich aber niemals darauf aufbauen. Dafür ist es viel zu kastriert.
        Man braucht einfach einen Zentralen Knoten, in den alles eingebunden werden kann.
        Ob das jetzt Openhab, Home Assistant oder IOBroker ist, ist persönliche Präferenz.
        Dort kann man aber eben seine Wetterstation einbinden, verschiedene Bridges einklinken, mit Sprachassistenten drauf zugreifen, Automationen ablegen usw….
        Das schöne bei allen drei genannten ist einfach, dass sie open source sind, sich in aktiver Entwicklung befinden, viele Hersteller und Dienste unterstützen und eine große Community haben.
        Nichts davon trifft auf Homekit zu.

    • Ich bin auch bei OpenHAB hängen geblieben. Läuft super und man kommt auch fix rein.
      Nur die HomeKit Anbindung hackt ab und wann. Das ist ärgerlich. Denke aber mit jedem Update sollte es robuster werden.

      • Deswegen bin ich weg von openHAB hin zu NodeRed, bislang hakt da nix mit HomeKit. Und integriert auch noch die allerletzte Hardware nach kürzester Zeit.
        Mir ist das egal, wer wann welchen Standard umsetzt, es wird einfach assimiliert. Widerstand ist zwecklos ;-)

    • Thread ist letztlich ein griffiger Markenname für ipv6 over Bluetooth.
      Mehr ist es nicht. Ein anderer übertragungsweg für Pakete.

      Ob jetzt Wifi oder Thread sinnvoll genutzt wird ist Sache der Bandbreite und Reichweite.

      Es wird spannend. Auch ob Single-Pair-Ethernet sich gegenüber anderen Bus Technologien durchsetzen wird. IP is the way

    • IP basiert.. finde zigbee eigentlich auch gut zumal jedes Aktives Gerät gleichzeitig „Router“ ist.

      Weiterhin muss ich mir so auch nicht noch ein Schädel machen wie ich die Home Geräte von meinem W-LAN entkoppele,

      mal abgesehen ob W-LAN jetzt (bei mir) in jede Unterputz Dose kommt, hmm

      Mal abgesehen das man dann wiederum weiterhin das 2,4 Netz halten muss, würde ich langsam eigentlich einmotten wollen..

      Aber alles nur Gedanken..

    • THREAD benötigt die gleichen Chips wie Zigbee. Grundsätzlich sind auch Updates der Hardware auf THREAD denkbar, das hängt aber davon ab ob die Hersteller das wollen und ob die Hardware noch genügend Kapazitäten in Sachen Speicher & Rechenleistung hat.

      Bei den Conbee sticks gibt’s auf GitHub die Diskussion, ob die die Firmware auf THREAD aktualisieren. Denkbar ist das für den ConBee II Stick, da die Hardware komplett da ist.
      Als Software käme dann OpenThread als Border Router in Frage. Lassen wir uns mal überraschen, was sich da dieses Jahr noch tut.

    • Wenn man sich nicht an einen einzigen Anbieter binden will, ist Zigbee mit einem Conbee Stick die derzeit einzige praktikable Lösung. Vor allem auch dann, wenn man sich nicht von vornherein auf ca. 50 Elemente beschränken möchte.
      Ein weiterer Vorteil dieser Lösung besteht darin, nicht von einem WiFi Router abhängig zu sein. Gerade im consumer Bereich sind diese Geräte nicht immer die stabilsten.
      Noch besser: ich lasse es gar nicht zu, dass der Rechner hinter dem Combee Stick dauerhaft mit dem Internet verbunden ist.
      Ich muss die Klo Beleuchtung ohnedies nicht aus der Ferne aktivieren.

      • Die Aussage stimmt zwar für Leuchtmittel und verschiedene Sensoren. Aber ich für meinen Teil komme nicht um das Betreiben einer zusätzlichen Instanz (in meinem Fall Homebridge) rum, welche alle anderen Geräte mit einbindet. Gerade in Bezug auf Automationen (mit virtuellen Schaltern) für die Einbindung meines SONOS-Systems oder das Einbinden des Nuki Opener ist eine an das Internet gebundene Bridge unverzichtbar. Das gleiche gilt für die Fernsteuerung.

  • Die Hersteller scheinen erkannt zu haben, dass der deutlich größere Markt bei Vermietern und Wohnungsbaugesellschaften liegt, die das einfach in jede Wohnung einbauen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Zahlt eh der Mieter.
    Grundvoraussetzung: Die Geräte müssen eine Sprache sprechen.

    • In unserer Neubau-Mietwohnung ist ein SmartHome-System verbaut worden. Allerdings sind wir die einzigen, die es auch wirklich nutzen. Den anderen fehlt einfach jegliches Verständnis dafür. Und das fängt schon damit an, dass die meisten gar nicht wissen, wie Sie das Gateway anschließen müssen. Obwohl das Interesse durchaus da ist.

  • Wieso nicht das BACnet Protokoll welches in der Mehrzahl von allen kommerziell genutzten größeren Gebäuden auf dieser Welt genutzt wird. \_(ツ)_/

  • Die bislang teilnehmenden Firmen:

    ADT Security Services
    Fortune Brands Global Plumbing Group
    ON Semiconductor
    Afero Inc
    Futurewei Technologies
    OPPO
    Alarm.com
    AO Smith
    ARM Ltd
    ARRIS Solutions Inc
    ATLANTIC Group
    Atmosic
    Ayla Networks
    BEGA Gantenbrink-Leuchten KG
    BELIMO Automation AG
    Belkin International Inc
    BOE Technology Group Co Ltd
    BrightAI
    BRK Brands
    Buffalo Inc
    Bureau Veritas Consumer Products Services
    Busch-Jaeger Elektro
    Cable Television Laboratories
    Card Access Engineering LLC
    Carrier Corporation
    Chameleon Technology UK Ltd
    Charter Communications
    China Electronics Standardization Institute
    Control4
    Crestron
    Cypress Semiconductor Corp
    Danfoss A S
    Datek Smart Home AS
    DEKRA
    Delta Dore
    Deutsche Telekom AG
    Develco Products
    Digi International
    DigiCert Inc
    D-Link Corporation
    DSP Group
    DSR Corporation
    Eaton
    ecobee
    EDF RD
    EDMI Ltd
    Eglo Leuchten GmbH
    Element Materials Technology Ltd
    Emerson Commercial Residential Solutions
    EnOcean GmbH
    Espressif Systems
    Essence Group
    E-surfing Smart Home Technology
    Eurofins Digital Testing
    Eve Systems
    Exegin Technologies Ltd
    Facebook Inc

    GE Current – A Daintree Company
    GEWISS SpA
    grandcentrix GmbH
    Granite River Labs
    Green Energy Options
    Grundfos
    Hager Controls SAS
    Haier
    Hangzhou Sky Lighting Co Ltd
    Infineon Technologies
    Inspur Software Technology Co Ltd
    Insta GmbH
    iRobot
    Itron Inc
    Jasco Products Company
    JD
    JiangXi Innotech Technology
    Johnson Controls Inc
    Kee Tat Manufactory Holding Limited
    Kwikset
    Landis Gyr AG
    Latchable Inc
    LEDVANCE LLC
    Lennox International
    Leroy Merlin France-ENKI
    Level Home Inc
    Leviton Manufacturing Company
    LG Electronics
    Liberty Global B V
    LIFX
    Logitech
    Lumi United Technology Co Ltd
    Mastercard
    MediaTek Inc
    Microchip Technology
    Midea Group
    Miele-Cie KG
    Mitsubishi Electric
    Mitsubishi Electric US
    MMB Networks
    mui Lab Inc
    Nanjing IOT Sensor Technology
    Nanoleaf
    National Technical Systems
    Netatmo
    Niko nv
    Ningbo Sunpu
    Ningbo Suntech Lighting Technology Co Ltd
    NodOn
    Nordic Semiconductor ASA
    NquiringMinds Ltd

    ON Semiconductor
    OPPO
    Orange SA
    Osram Sylvania Inc
    Otodo
    Overkiz SAS
    Panasonic Beta
    Panasonic Corporation
    Perspecta Labs
    Plume Design
    POLYNHOME
    Powerley
    Procter and Gamble
    PROFALUX
    Qorvo
    Qualcomm
    Ruckus Wireless
    Sagemcom SAS
    Salto Systems
    Samsung Electronics Co Ltd
    Schlage Lock Company LLC
    Sectigo Ltd
    Secure Meters UK Ltd
    Sengled Co Ltd
    Sercomm Corporation
    Shenzhen CoolKit
    Shenzhen FEIBIT Electronic Technology Co LTD
    Siemens Industry Inc
    Siemens Schweiz AG
    SITERWELL Electronics
    SoftAtHome
    System Level Solutions Inc
    TCL
    TeLink Micro LLC
    TietoEVRY
    TUV Rheinland of North America
    Ubilogix
    ubisys technologies GmbH
    Underwriters Laboratories
    Universal Electronics
    Velux AS
    Viessmann Elektronik GmbH
    Vimar SpA
    Vivint Smart Home
    Whirlpool Corporation
    Wistron NeWeb Corporation
    Wyze Labs Inc
    Xiaomi Communications
    Xylem Inc
    Zhejiang Future Lighting
    Zumtobel Group AG
    Z-Wave Europe GmbH
    Zyax AB

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8220 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven