ifun.de — Apple News seit 2001. 28 191 Artikel
Auch IKEA , Philips und Samsung mit dabei

Connected Home over IP: Smart Home-Standard von Apple, Google & Co.

42 Kommentare 42

Gute Nachrichten für alle Smart-Home-frustrierten Anwender: Apple, Amazon, die Zigbee Alliance und Google haben heute angekündigt einen neuen, einheitlichen Standard für die Konnektivität von Smart Home-Geräten zu entwickeln: „Connected Home over IP“.

Teilnehmer Connected

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe soll die Entwicklung und Förderung der Einführung eines neuen, lizenzfreien Konnektivitätsstandards übernehmen, der die Kompatibilität zwischen Smart Home Produkten zu erhöhen soll. Mit Fokus auf einen scheren Unterbau.

Vorstandsmitglieder der Zigbee Alliance wie IKEA, Legrand, NXP Semiconductors, Resideo, Samsung SmartThings, Schneider Electric, Signify (ehemals Philips Lighting), Silicon Labs, Somfy und Wulian sind ebenfalls an Bord, um der Arbeitsgruppe beizutreten und zum Projekt beizutragen.

Ziel des Connected Home over IP-Projekts ist es, die Entwicklung für Hersteller zu vereinfachen und die Kompatibilität für Verbraucher zu erhöhen. Das Projekt basiert auf der gemeinsamen Überzeugung, dass intelligente Heimgeräte sicher, zuverlässig und nahtlos zu bedienen sein sollten. Aufbauend auf dem Internet Protocol (IP) zielt das Projekt darauf ab, die Kommunikation über Smart Home-Geräte, mobile Apps und Cloud Services zu ermöglichen und eine spezifische Menge IP-basierender Netzwerktechnologien zur Gerätezertifizierung zu definieren.

Die Arbeitsgruppe wird einen Open-Source-Ansatz für die Entwicklung und Implementierung eines neuen, einheitlichen Verbindungsprotokolls verfolgen. Das Projekt will auf markterprobte Smart Home-Technologien von Amazon, Apple, Google, der Zigbee Alliance und anderen zurückgreifen. Die Entscheidung, diese Technologien zu verwenden, dürfte die Entwicklung des Protokolls beschleunigen und somit Herstellern und Verbrauchern schneller Vorteile bringen.

Das Projekt zielt darauf ab, den Geräteherstellern den Bau von Geräten zu erleichtern, die mit Smart Home und Sprachdiensten wie Alexa von Amazon, Siri von Apple, Googles Assistant und anderen kompatibel sind. Das geplante Protokoll wird bestehende Technologien ergänzen, und die Mitglieder der Arbeitsgruppe werden die Gerätehersteller ermutigen, weiterhin Innovationen auf Basis heute verfügbarer Technologien zu entwickeln.

Das Connected Home over IP-Projekt ermutigt Gerätehersteller, Prozessorlieferanten und andere Entwickler aus der gesamten Smart Home-Branche, auf den Standard zu setzen und an dem Projekt mitzuarbeiten.

Interessenten an einer Teilnahme sowie an neuesten Updates finden weitere Informationen unter connectedhomeip.com.

Mittwoch, 18. Dez 2019, 14:05 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wünschenswert, aber hoffentlich muss man dann nicht etliches austauschen und neukaufen

  • Bestehende Technologien ergänzen? Bin ich mal gespannt… Am Ende muss man dann doch wieder alles neu kaufen, wenn man das will!?

    • Nö. Alle bestehenden Protokolle der Teilnehmer sollen beibehalten und erweitert werden. Sie sollen ‚lediglich‘ eine für alle gleiche Erweiterung bekommen, die gleichzeitig die Basis für neue Geräte und Technologien bildet.

      • und wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann (ach ist ja gerade)
        Wie soll bitte ein Zigbee was auch immer irgendwas IP mäßiges können die Hardware ist da gar drin (deshalb gw)

      • Zigbee bleibt ja. Die Bridges (!) sollen mehr können. Künftige Geräte sollen das neue Protokoll vollständig unterstützen.

  • Da jeder was vom Kuchen haben möchte wird es vermutlich einiges kosten um es dann nutzen zu können

  • Wie da der Datenschutz von Apple mit dem Datenmodel von Amazon und Google zusammenpassen?

  • Da bin ich mal gespannt ob Homematic IP auch dabei ist, die ja jetzt schon auf das IPv6 Protokoll setzen.

  • Ich hoffe, dass Apple im Bereich Sicherheit und Verschlüsselung nicht nachgibt.

  • Wow, das sind mal gute Nachrichten.

  • Wie heißt dann der neue Standard? Chooip? XD

  • Alles über zigbee wäre wünschenswert und das ganze dann mit einer einzigen Bridge :)

  • Das Somfy da dabei ist, ist für mich der größte Witz! :D Die haben es bis heute nicht geschafft HomeKit für die TaHoma nachzuliefern. Im Moment ist die Aussage immernoch „Ende 2019“ aber im Forum munkelt man schon von Q1 2020.

    • Stimmt leider. Und Netatmo unter Legrand kündigt seit 1 Jahr die Smarte Videotürkling an. Auch ein Witz.

      • Mit der Klingel von Netatmo ist echt ärgerlich.
        Wollte die Klingel für meinen Neubau, aber auf meine Anfragen wann sie erscheint ist noch nie eine Antwort zurückgekommen.

      • Bin auch verärgert. Wollte im Sommer endlich mein Zuhause aufrüsten. Bin auch Aufgrund der Türklingel bei Netatmo gelandet, was sich dann doch als Fake herausstellte. Hatte auch lange überlegt 3 Presence Kameras zuzulegen, 6 Rauchmelder und das komplette Wetterstation-Paket. Aber da sie es nicht mal schaffen eine Türklingel auf den Markt zu schmeißen war ich über deren Zuverlässigkeit skeptisch und habe mich nun für andere Lösungen entschieden.

  • Jawoll! Endlich noch ein neuer Standard! Ich freu mir einen Ast ab! Und dann auch noch so wunderbar über die Cloud bedienbar. So herrlich komfortabel!

  • Wäre toll wenn EQ-3 mit seinem Homematic-System auch mitmachen würde

  • Ein Hersteller übergreifender Standard ist längst überfällig und wirklich wünschenswert. Das Apple, Amazon und Google alle dabei sind ist natürlich top. Dann gibt’s ja vielleicht doch noch irgendwann die Eve Thermo Steuerung über Alexa :D

  • WarumImmerCloud?

    Der ganze Schmoddder nutzt nichts wenn ich für das Schalten eine Verbindung ins Internet benötige. Zum lokalen Schalten muss das ohne Internet und irgendein Cloudgedönse gehen. Punkt, aus !

    • Ich sehe das genauso! Gerade in der Netzwüste Deutschland sollte man sich hier genau überlegen, ob man zB seine Alarmanlage über das Internet laufen lassen will. Für mich war das der Grund, mich in Richtung Devolo zu orientieren. Außerdem darf man auch ruhig einmal in eine deutsche Firma investieren.

  • C.H.I.P

    :-)

    Bild-Zeitung für IT´ler

  • Wenn Theo Arends der Arbeitsgruppe Beitritt dann wird das Ding ein Erfolg.

  • Ein Standard im Smart Home Bereich? — Wie wärs mit KNX?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28191 Artikel in den vergangenen 6799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven