ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Für Notfälle und zum Beschleunigen

macOS Mojave: USB-Installer und externe Start-Disk erstellen

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Wer eine einfache und schnelle Lösung zum Erstellen eines startfähigen macOS-Mojave-Installers sucht, holt sich die neuste Version von DiskMaker X. Die kostenlose App ist bereits mit der neuen macOS-Version kompatibel und erledigt die Aufgabe mit nur wenigen Mausklicks.

Dan Frakes erklärt dagegen in einem Blog-Eintrag ausführlich, wie man einen bootfähigen Installer für macOS Mojave händisch erstellt.

So oder so, ihr könnt das Endprodukt nicht nur dafür verwenden, das neue Apple-Betriebssystem schnell auf mehrere Macs aufzuspielen, sondern habt auch gleich ein Notfall-Medium zur Hand, von dem sich euer Mac im Problemfall starten und untersuchen lässt.

Diskmaker X

Voraussetzung für die Installation ist ein Speichermedium mit mindestens 8 GB Größe. Die Mojave-Installationsdatei könnt ihr im Mac App Store laden. Allerdings löscht sich dieser Installer eigenständig, nachdem ihr die Software auf eurem Mac installiert habt. Falls dies bereits geschehen ist, müsst ihr die Installationsdatei erneut über das Menü „Einkäufe“ im Mac App Store laden.

Alternativ könnt ihr mithilfe dieser Datei natürlich auch macOS Mojave selbst auf einem externen Speichermedium installieren, beispielsweise um das System zu testen oder auch einen alten Festplatten-Mac über eine externe SSD beschleunigt zu betreiben. Wir haben dergleichen vor einiger Zeit schon hier vorgestellt, für die damals verwendeten externen SSD von SanDisk gibt es mittlerweile einen Nachfolger.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Sep 2018 um 08:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich habe damit aber einen sehr merkwürdigen Effekt.
    Schließe ich den USB-Stick an und starte das Macbook mit Optionstaste bekomme ich als Boot-Laufwerke nur die interne Macintosh HD, eine EFI-Boot und Windows zur Auswahl angezeigt.
    Ich habe eine Bootcamp Partition. Entferne ich den USB-Stick verschwinden EFI-Boot und Windows sofort. Als wären diese auf dem Stick, dem ist aber nicht so. Es ist ein ganz normal erstellter Mojave Boot-Stick.
    Kennt jemand diesen Effekt und wie bekomme ich den Stick tatsächlich angezeigt? Muss ich erst Bootcamp entfernen?

    • Eventuell hast du ein aktuelles MBP oder einen iMac Pro. Bei den Geräten wird standardmäßig das Starten von einem USB Medium unterbunden.
      In diesem Fall muss man erstmal im Recovery Modus starten und dort dann über das Sicherheitsdienstprogramm das Starten vom USB Stick erlauben.

  • Habe momentan Mojave und Bootcamp mit Windows 10 drauf.
    Weiß jemand ob es möglich ist, Mojave neu zu installieren (ohne Backup) ohne dass Bootcamp davon betroffen ist?

    • Habe ich gestern gemacht.

      1. USB Stick mit Mojave erstellen
      2. Option Taste beim Start drücken und vom USB Stick booten
      3. Festplattendienstprogramm starten
      4. oben links Anzeige ändern auf „alle Partitionen“
      5. die OS X Partition formatieren
      6. OS X neu installieren

      So bleibt die Bootcamp Partition unberührt.

  • Solange man keinen iMac pro oder Macbook pro 2018 hat… den. Dann fällt das externe Booten flach und auch das Installieren auf diese Art.

    • Das ist nicht korrekt.
      In der Recovery Partition der 2018er Macs hat man die Möglichkeit auch ein externes Bootmedium in Form von USB zu erlauben. Lediglich ein Netzwerkboot ist nicht mehr möglich.
      Hoffe das hilft dem ein oder anderen.

  • Wisst ihr ob es eine Möglichkeit gibt, von Mojave wieder zu Sierra zurück zu gehen?
    High Sierra hatte bei mir schon nicht funktioniert, weil ich kein Internet bekam

  • Wieviel Platz verbraucht Mojave bei Euch nach der Installation auf der Festplatte? Bei mir sind es 60 GB – kommt mir ziemlich/zu viel vor.

  • Wird am Wochenende gemacht. Clean Install mit Boot Stick via DiskmakerX. Letzte clean install war bei Sierra vor 2 Jahren. Wird mal wieder Zeit.

  • Bekomme ich eine Meldung, wenn Disk Maker X einen Bootfähigen USB Stick erstellt hat? Nachdem ich mein Kennwort eingegeben habe, blinkt der USB Stick. Und auf dem Bildschirm rechts gibt es ein Laufwerk Ordner namens „Install macOS Moajve“. Heisst es, es installiert noch auf den Stick oder ist es schon fertig?

  • Gibts ne Möglichkeit (URL) zum direkt Download?

    Der Download im AppStore geht los, bleibt hängen, bricht ab. Dann muss ich den AppStore immer beenden und wieder Neustarten um weiter zu laden.

    Weil der Button grau ist, aber nix passiert.

  • Ich hab seit dem Update leider ein schwerwiegendes Problem!
    Leider ist mein Mac quasi unbrauchbar geworden. Seit dem Update von High Sierra auf meinem Early iMac 2017 geht weder das Internet noch läuft alles so flüssig, wie zuvor! Der Bootvorgang dauert aktuell knapp 3 Minuten statt ~20 Sekunden und alles fühlt sich sehr, sehr träge an! Hat jemand bereits ähnliche Erfahrungen damit gemacht oder weiß sogar, wie man da Abhilfe schaffen kann?
    Installiert ist das System primär auf der SSD da es bei Fusion Drive schon zu Beta Zeiten erhebliche Probleme gab. Leider scheinen diese nach wie vor (zumindest bei mir) immer noch vorhanden. :(

  • Hallo, ich konnte mir einen USB-Installer erstellen, jedoch nicht mit DiskMaker X. Da kam immer wieder eine Fehlermeldung, also habe ich es nach dem Blogeintrag von Dan Frakes versucht und es hat funktioniert. Allerdings ging meine normales Update von High Sierra zu Mojave komplett schief: Fehlermeldung
    com.apple.DiskManagement-Fehler -69854
    Zum Glück konnte ich meine High Sierra Installation mit CCC wieder herstellen. Hätte auch noch TimeMachine gehabt, aber ich glaube CCC ist schneller. Jetzt bin ich erstmal geheilt von macOS Mojave.

  • Nur mal so…..Also bei mir wurde der Bootstick nach der Installation nicht gelöscht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven