ifun.de — Apple News seit 2001. 26 666 Artikel
Einzelne Rechner im Anschluss unbenutzbar

macOS Catalina: Update läuft nicht für alle Nutzer glatt

231 Kommentare 231

Zu macOS Catalina laufen hier weiterhin zahlreiche Fehlerberichte ein, sodass wir damit rechnen, dass Apple zeitnah ein erstes Update für das neue Mac-Betriebssystem veröffentlichen wird. Unter den gemeldeten Problemen findet sich viel „Kleinkram“, allerdings machen auch drei bisher nicht gelöste, größere Unstimmigkeiten Benutzern zu schaffen. In seltenen Fällen kommt es dabei auch zu Totalausfällen der Rechner.

Catalina Update Problem

macOS Catalina: Apps sollen neu gekauft werden

Mehrere Nutzer haben uns geschrieben, dass sie nach dem Update auf macOS Catalina ihre gekauften Apps nicht mehr aus dem Mac App Store laden können. Trotz korrekter iCloud-Anmeldung werden die zuvor gekauften Programme nicht zum erneuten Download angeboten, sondern müssten wieder zum vollen Preis gekauft werden. Der Apple Support sucht hier derzeit nach einer Lösung, das Ganze könnte mit Apples Familienfreigabe zu tun haben, wir konnten jedoch bislang nicht in Erfahrung bringen, ob tatsächlich alle betroffenen Nutzer die Familienfreigabe nutzen.

macOS Catalina: Mac startet nicht mehr

Wesentlich härter trifft es einige wenige Nutzer, die ihren Mac nach dem Update erstmal komplett abschreiben können. Hier scheint ein Problem, das bereits bei ersten Beta-Tests im Juni zum Tragen kam, weiter zu existieren. Der Mac bleibt nach der Installation mit der Anzeige „Mein Mac konfigurieren“ hängen und beendet die Konfiguration zwar nach einem Neustart, lässt sich anschließend aber gar nicht mehr starten.

macOS Catalina: Nicht genügend Speicherplatz

macOS Catalina scheint (zumindest in einzelnen Fällen) vor der Installation den verfügbaren Speicherplatz nicht korrekt abzufragen. In der Folge kann der Installationsvorgang stocken und Anwender berichten von einer Schleife, aus der sie sich nicht mehr befreien können. Selbst wenn über das über die Installationsansicht erreichbare Festplattendienstprogramm oder das Terminal ausreichend Daten gelöscht wurden, bleibt die Fehlermeldung bestehen – auch nach einem Neustart.

Unterm Strich ist allerdings der Großteil der Nutzer ohne größere Probleme auf die neue Version gesprungen. Wir drücken all jenen, bei denen es nicht so gut lief in der Hoffnung auf eine baldige Lösung die Daumen.

Titelbild: depositphotos.com
Mittwoch, 09. Okt 2019, 7:29 Uhr — Chris
231 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • alexanderhorner

    Hatte auch par Problem aber am Ende liefs doch.

    • Hat jemand auch das Problem, dass, wenn ich einen Film in iMovie laufen lasse, beim Klicken auf die Reiter ganz oben die Aufklappmenues nicht mehr korrekt angezeigt werden?? Geht dann nur über Apfel-q zu schließen…

  • Na dann bin ich mal gespannt was mich nachher im Büro erwartet.

      • nö, clever

      • Feigling ;)

      • Auch bei mir Konfiguriert es seit 6 Std. Alle 30min Passwort einsetzen nervt! Ws nun ??? Kann einer helfen??

      • Hallo zusammen. Ein Update von mir: Catalina Installation. Festplattenspeicher wurde falsch berechnet, Catalina könnte nicht installiert werden, bin in einer Dauerschliefe gelandet. Müsste dem Apple Support anrufen. Die haben alles von extern und mit Tastenkombinationen versucht aber nix geht. Sie können es selbst nicht lösen. Ich soll eine externe Festplatte nutzen und Daten rüberziehen um dann Catalina zu installieren. Daten sind aber vorhanden – nix wurde gelöscht. Hoffe das hilft anderen Geschädigten. Ich habe ein MacBook Air 2015. Grüße und viel Erfolg den anderen!

  • Problem in der Mitte hatte ich im Ansatz. Blieb über Stunden da stehen. Hab dann einen harten reboot gemacht. Lief dann aber zum Glück normal weiter.

  • derDatenschützer

    Bei mir sind die Einkäufe auch „weg“. Ebenso funktionieren die Ortungsdienste nicht mehr. Und das alles obwohl ich einen clean install von einem USB Stick vorgenommen habe.

    • Weder gestern noch heute wurden meine Käufe angezeigt. Habe die Familienfreigabe beendet.
      Jetzt sind alle Käufe wieder da!

      • derDatenschützer

        Danke für den Tipp. Das werde ich gleich mal ausprobieren.

      • Mein MacBook Pro mid 2017 hängt bei nicht genügendem Speicherplatz und Neustart in der Schleife. Hoffe ich komme auf die time machine

    • Sie sind bei mir auch weg, wenn ich die App jedoch noch einmal kaufe bekomme ich eine Meldung das das Update kostenlos ist da ich sie schon einmal gekauft habe. (Kaufen, Wirklich kaufen, Update kostenlos).
      Familienfreigabe ist an, aber nur für iCloud Speicherplatz.

  • Catalina ist seit 7 Jahren das erste Apple Update, bei dem ich lieber ein halbes Jahr warte. Zu groß sind jedes Jahr die Probleme – besonders beim Mac.

  • Da hatte ich ja Glück. Musste 4x das Update anstoßen, dann gings erst durch und blieb nicht hängen. Totalausfall ist natürlich der Oberhammer ;-(

  • Bis auf die gekauften Apps sind die anderen „Probleme“ ziemlich jedes Jahr gewesen. Ich bin zwar nur seit 7 Jahren Mac Nutzer aber es gab bisher noch nie ein Update was reibungslos verlief wenn man imm den Kommentaren glauben schenken mag. Wenn man im geliebten Tellerrand schaut da auch nicht.
    Backup ist das A und O.

    • Ich bin ja so froh, dass ich noch nie Updateprobleme beim Mac hatte. Kann aber auch daran liegen, dass ich immer erstmal einen Monat oder länger gewartet hab :D

    • Ich hatte noch bei keinem update zuvor Probleme…
      aber dieses Jahr scheinen zumindest iOS und iPad os eher betas gewesen zu sein.
      Daher meine Skepsis gegenüber Catalina, die erste…

  • Manchmal kommt es mir vor, als würde das Feedback der Beta-Versionen überhaupt nicht ernst genommen. Ich melde andauernd Sachen für iOS, die aber nie oder erst Monate/Jahre später gefixt werden…

    • Oh ja! Da stimme ich vollkommen zu. Um ein Beispiel zu nennen: Bei vielen Nutzern (inklusive mir) werden bei iTunes seit 1-2 Jahren manchmal Musikalben bei der Synchronisation aufgeteilt, so dass jedes Lied manchmal als eigenes Album synchronisiert wird anstatt alle Lieder als ein gesamtes Album. Bei den Hörbüchern gab es die selben Problem. Jeder Titel wurde als eigenes Album angezeigt, d.h. bei einem Hörbuch mit 32 Kapiteln hatte man auf einmal 32 Alben desselben Hörbuchs.. Der Fehler wurde mehrfach gemeldet.

  • Ist bei Apple irgendein Altmeister flöten gegangen? Da steckt ja echt der Wurm drin

    • Steve Jobs.
      Zu seiner Zeit hätte es solche Schlampereien nicht gegeben.

      • Stimmt. Sowas wie das peinliche Antennen-Fehldesign vom iPhone4 hätte es mit Steve nicht gegeben. Oder OSX Lion…

        Steve ist seit dem 4S tot. Erinnert ihr euch überhaupt noch daran was IOS da für einen geringen Funktionsumfang hatte? Klar waren da dementsprechend weniger Fehler. – und trotzdem gab es Updates die überhaupt nicht liefen.

  • Immer brav vorher Backup’pen. Dann hat man zwar später im Fehlerfall den Aufwand eines CleanInstalls, aber kann sich sonst entspannen.

    Eine Art Backup-Hinweismeldung vor Updateinstallationsbeginn ist nach wievor sinnvoll. Einige Anwender glauben immer noch, dass Apple alles „sieht“ und das ja alles retten kann, wenn nichts mehr geht. ;‘)

    • So wird es auch beworben.
      Einfach, schnell, zuverlässig und mit vielen, vielen bunten Features.
      Bei Apple und bei anderen.
      Unb bei dieser Leichtgläubigkeit, die wir heute haben, wundert mich das nicht.

    • Also bei einer angestöpselten Time Machine Platte macht der Update Assistent noch ein letztes Backup vor der Installation.

  • Die Bücher-App zwingt alle Hörbücher auf das Systemlaufwerk. Habt Ihr eine Idee, wie Bücher a la iTunes weiter verwaltet werden könnten? Bücher zeigt nur rudimentär die Infos an. Die Verwaltung von Kapiteln, aus einzelnen Dateien bestehend, ist unmöglich geworden. Danke euch!

  • vor 10.15.1 oder .2 wird es kein Update geben, mein Produktivsystem läuft und ich bin drauf angewiesen.

    Ich warte grundsätzlich immer die Massenbeta mit 10.x.0 ab

    • 10.x.0 = Golden Master
      Also los jetzt, mach das Upgrade!

    • Bei mir genauso! Ich arbeite damit und muss mich drauf verlassen können! Normalerweise update ich bei iOS und macOS immer bei der .1 und nie bei der .0. Aber Catalina scheint mir dermaßen verbuggt, dass ich hier sogar die .2 abwarten werde!

    • sudo softwareupdate –ignore „macOS Catalina“

      @ifun: das solltet ihr einmal posten, dann wird das Update nicht mehr angezeigt udn nervt, installiert zu werden

      • sudo softwareupdate -[TRENNBLOECK]-ignore „macOS Catalina“

        den [TRENNBLOCK] streichen, es müssen zwei – Zeichen hintereinander stehen, leider werden die hier zu einem — Strich verändert

  • Ok, ich bin wohl nicht alleine 122 GB frei aber Update bricht ab wegen Zuwenig Speicherplatz… habe das Gerät auf einen früheren Punkt zurückgesetzt. Werde erst einmal warten bis das Betriebssystem aus der „Beta“ ist. Schade ist das erste mal das ich lieber warte als zu Upgraden (iOS / osx)

  • Bei Problemen in die Recovery Partition booten und APFS Snapshot zurücksetzen. Dauert keine 5 Minuten.
    Die werden vor einem Update automatisch angelegt.

  • Mein macmini startet nicht mehr, was nun?

    • Du musst vermutlich an die Genius Bar gehen

    • Bei mir war es das gleiche Problem. Häng den Mac mini einmal an einen anderen Monitor, halte die Power Taste für 15 Sekunden, warte 5 Sekunden und starte dann den Mac wieder. Bei mir klappte es so.

      • Du Glücklicher!

        Das war sozusagen ein SMC Reset an einem anderen Monitor?

        Wie war der Monitor an dem es wieder ging angeschlossen?
        HDMI / DVI / …?

        Ab wann kam der Startsound wieder?
        Der war bei Dir doch auch weg?

      • Ich habe ihn an meinen LG TV via HDMI angehängt. Danach funktionierte er am Dell 4K wieder. Aber nur ein Mal, danach hatte ich wieder den schwarzen Bildschirm. Jetzt habe ich mir einen alten Samsung 24′ von einem Kollegen geliehen mit DVI-D. Daran läuft er im Moment bestens. Ich gehe von HDMI auf DVI-D.

  • Nun ja, ist halt eine Final – die Beta für die breite Masse.

    Regel Nummer 1 bei Apple – erst mal eine Zeitlang abwarten und dem jucken des Installer Buttons absagen

  • Hier zwei Installationen ohne Probleme. Einmal ein 2019er Mac Book Air, bei dem ich Catalina drübergebügelt habe und ein late 2012er Mac Mini, bei dem ich ein Clean Install gemacht habe.

    Beide Rechner laufen sehr gut und (noch) ohne sichtbare Fehler

  • hab auch das App Problem, nutze Familien freigabe was kann man machen?

  • Ist doch jedes Jahr das gleiche, aber trotzdem sind so viele geil drauf, sich mit Problemen rumzuschlagen. Aber gut, wenn man sonst keine Hobbys hat…

    • Richtig so, das war auch noch nie anders. Zwar sollte man sicherheitsrelevante Updates stets zeitnah einspielen, ansonsten gilt aber nach wie vor: never change a running system (schon gar nicht, wenn es sich ums Produktivsystem handelt)!

      Dennoch befremdet mich die hohe Fehlerdichte. Dies ist schließlich kein lizensiertes System, wo man sich mit x-beliebiger Hardware rumschlagen müsste. Wenn Apple dennoch so massive Probleme hat, muss die Frage erlaubt sein, welchen Nutzen die teure Hardware am Ende hat…

  • Mein Mac mini ist betroffen. Da geht gar nichts mehr. Morgen Termin an der Genius Bar.

  • Dass sich mein Mac nicht mehr Starten lies, hatte ich schon beim Update auf Mojave. Bei Apple läuft nur noch wenig rund. Produkte und Features werden angekündigt und dann verschoben oder nach einiger Zeit sogar ganz gestrichen. Mein Vertrauen sinkt langsam. Das Problem ist nur, es gibt kaum eine nennenswerte Alternative.

    • Es gibt immer Alternativen! Man muss sich nur darauf einlassen. Die meisten tun sich bei der Umstellung allerdings sehr schwer.

      • … dann gibt es andere Probleme. Mein Partner arbeitet zuhause, nutzt Windows und k**** bald wöchentlich im Strahl, weil wieder mal eins der zahlreichen Updates Probleme bereitet.

      • DIE Alternative(n) würde ich gerne mal kennenlernen Oo

  • Mich betrifft der Fehler auch, keine Käufe mehr angezeigt zu bekommen.
    Bei den Apps selbst, wenn ich gezielt danach suche, bekomme ich den aktuellen Preis angezeigt.
    Familienfreigabe war noch NIE aktiviert.

    • Ich hatte den Fehler auch. Meine Lösung war:
      – Im App Store abmelden
      – An einem zweiten Mac, wenn vorhanden (ansonsten gehts vielleicht auch mit dem Gastaccount oder einem temporär eingerichteten zusätzlichen User), auch den App Store ab- und wieder anmelden (oder nur anmelden, wenn anderer Account am gleichen Mac).
      – Dann am eigentlich betroffenen Mac (oder Account) im App Store wieder anmelden.

      Danach tauchten bei mir die Käufe wieder auf.

  • Bei mir sagt mein MBP2018 – Update kann nicht installiert werden und bricht dann die Installation ab. Neustart bringt auch nix … naja bleiben wir bei 10.14 – so ist es eben

  • An meinem MacBook musste ich die iCloud abmelden, da der Schlüsselbund sich nicht aktivieren ließ. Ist bei über 50T iCloud Bilder nicht so toll. Auf dem iMac ist die Installation zwar durchgelaufen, hier werden aber alle Bilder nochmal hochgeladen. Beide Rechner seit vorgestern nicht wirklich zu gebrauchen.

  • Ich hatte mit der Beta schon Stress,ich warte

  • Meine music Bibliothek ist leer. Greift nicht auf den alten iTunes Ordner zu sondern auf neuen music Ordner. Auch jemand beobachtet?

    • Bei mir fehlen sehr viele Alben! Mehr als die Hälfte aller Alben verschwunden. Hab noch keine Idee dazu. Finde nichts dazu. befrifft das Problem nicht so viele Leute?

  • Wenn jemand eine Lösung für das zuletzt aufgeführte Problem „macOS Catalina: Nicht genügend Speicherplatz“ hat freue ich mich über Eure Hilfe. Mein MacBook hängt nämlich genau in der Schleife fest.

  • Hatte auch die Konfigurationschleife, nach einem erzwungenen Neustart ging’s.
    Leider funktioniert Audacity nicht mehr uneingeschränkt.

    Das Catalina gefühlt 10 x langsamer ist als Mojave, schiebe ich jetzt mal auf die wohl noch laufende Indexierung nach jeder Neuinstallation.

  • An all den Updates macOS und iOS merkt man doch stark, dass Apple immer mehr zur Dienstleistungsfirma wird (Bsp.: TV+) statt Hardware oder Software wirklich fehlerfrei auf den Markt zu bringen.

  • Keine Probleme beim und nach dem Update.
    MacBook Pro 13“ 2015

    Einzig VMWare Fusion 8 ist nun nicht mehr kompatibel und muss jetzt auf 11.5 gehoben werden – aber das liegt ja nun an der Software selbst…
    Und kein Truecrypt mehr :,(

  • Beim Mac konfigurieren blieb meiner auch hängen… hab den Ma einfach ausgeschaltet, einen kurzem Moment gewartet und einen Neustart gemacht. Danach lief alles ganz normal, die eine oder andere App aktualisiert.

  • Backup aus itunes Speicherungen funktionieren auch nicht mehr reibungslos!

  • Mac Mini 2018 tot nach Neustart – hilft wohl nur Neuinstallation. Ich hatte bisher nie Probleme beim Update, das ist tatsächlich das erste Mal und ich finde es zum K… Egal welches Produkt man sich aktuell bei Apple angeguckt, es ist alles unausgereift und nicht getestet. Auf dem Rechner war nur Standard Software inklusive Adobe Suite, das sollte eigentlich keine Probleme bereiten.

    • Irgendwann trifft es jeden! ich habe in den letzten Jahren einiges mit Apple mitgemacht. Oft werde ich deswegen angepöbelt wenn ich darüber berichte.

    • So wird’s wohl sein. Kein einziges Appleprodukt wurde getestet und nichts funktioniert. Hören manche sich eigentlich selbst reden…dieser völlig überzogene Fatalismus ist so lächerlich .

      • Der einzige Fehler von seinem Kommentar war, das er es allgemein gehalten hat. Warum kommt es immer wieder zu Problemen bei den Updates? Microsoft ist in der Lage viele Millionen Computer, mit unterschiedlichsten Konfigurationen upzudaten, warum ist Apple nicht (mehr) in der Lage seine eigenen Produkte anständig upzugraden? Von einen Hochpreisigen Computerhersteller darf man und sollte man auch mehr erwarten können, immerhin zahlt der Kunde immer noch einen Kräftigen Aufpreis.

      • @ Blub
        Das mit Microsoft sagt wer?

        Redmond zieht alle paar Wochen irgendwelche Updates zurück weil Millionen PCs weltweit unbrauchbar werden. Per Autoupdate.

      • „Microsoft ist in der Lage….“ HAAAAAAAAA….
        NEIN, sind sie definitiv nicht!!

      • Fatalismus ist hier wohl ein falsch gewählter Ausdruck (Wikipedia hilft auch bei Fremdwörtern) ;-) Ich selbst arbeite seit über 20 Jahren in der IT Welt und glaube mal dieses sehr gut einschätzen zu können. Es sind scheinbar die Augen geschlossen und Influenza und Marketing erzeugen zusätzliche Dunkelheit. In diesem Preissegment ist dies nicht akzeptabel. Und was Windows betrifft stimmt es so auch nicht – ich sage nur Oktober Update Windows 10 – hier hängen noch sehr viele PCs in der Warteschleife. Abgesehen von der Serverupdates. Also ich denke mal „Macxample“ dir fehlt einfach der Weitblick ;-) einfach über den Tellerrand schauen.

    • Kannst Du noch neu installieren? Funktioniert Dein Monitor noch?

  • Komme mir echt vor wie zu Windows Zeiten, als ich noch produktiv ein WRechner benutzt habe.

    Mal ganz ehrlich, war das schon immer so? Oder kommt mir das nur so vor? Ich habe seit 2010 ein MBP und sagen wir nach den Tiernamen hatte ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wurde.

    Hat noch jemand das Gefühl? Ich finde es nämlich traurig, weil ich mein MBP immer als „perfekt“ angesehen habe. Mit meinem MBP 2018 ist es anders (ich habe keine Probleme mit der Tastatur). Software ist bisschen anders. Nicht mehr so flutschig :)

    • Nein, da bist du leider nicht alleine mit dieser Empfindung. Ich lasse Catalina auch komplett links liegen. Die neuen Funktionen rechtfertigen in meinen Augen nicht die zusätzlichen Probleme. Mein Fujitsu Scanner würde zum Beispiel nicht mehr richtig funktionieren, was alleine schon Grund genug war nicht zu updaten und die Meldungen bestärken mich auch nicht es zu probieren und einen neuen Scanner dafür anzuschaffen

  • Keine Probleme.. läuft! Backup gemacht – Update gestartet – lief ohen Probelme – alles ausprobiert – läuft (MBP 2018). Das mit dem Sidecar (iPad Pro – 2018) läuft super!

  • Hab ebenso das Problem mit den gekauften Apps, diese werden nicht mehr angezeigt, bzw soll ich „neu“ kaufen. Familienfreigabe habe ich deaktiviert. Wie geht man am besten weiter vor? Warten bis Apple ein Update rausbringt?
    Gruß

  • Bei mir funktioniert die Home App nicht. Alle Lampen werden als nicht erkannt angezeigt. Auf iPhone und iPad klappt alles weiterhin ohne Probleme.

  • und genau deswegen bin ich ein latest adopter…

    feige, mag sein.
    ist mir meine Rechner als Arbeitstier wichtig, na klar…

    also vielleicht doch clever…

    ^^

  • Bei mir kein Sync der Fotos mehr.
    Einzelne Ordner lassen sich auf das iPhone laden aber sage ich alle Ordner ist nach drei Stunden immer noch nichts geschehen….. Hat jemand eine Lösung?

    Gruss

    • Ja, private Daten (wenn sie Dir WIRKLICH wichtig sind) auf eine eigene „Cloud-Lösung“ parken!!
      Das ist ein ernstgemeinter Tipp!!

      • … oder auf mehrere Cloudlösungen verteilen. Grad bei Fotos darf das auch ruhig mal etwas Geld kosten. Ich nutze iCloud lediglich für den automatischen Abgleich zwischen iPhone und iPad sowie als „Fotoalbum für unterwegs“. Regelmässig wird alles am Desktop in einen separaten Lightroom-Katalog importiert und dort somit auf einem Synology (SHR-1) abgelegt. Dieses wiederum spiegelt die Daten regelmässig auf ein zweites Volume (JBOD), wo CloudSync die Daten in Dropbox (bezahlt) und GDrive (ausreichend free-Speicher) hochlädt. Da muss schon einiges schieflaufen, dass da dann Daten unwiderbringlich verloren gehen.

        Für den Ottonormaluser kann ich Dropbox‘ Photo-Upload-Feature aus der App bzw. der automatische Upload der Desktop-Version empfehlen. Funktioniert extrem zuverlässig und letzteres kann man oftmals einfach mit dem nächtlichen USB-Ladedock verbinden. Lädt dann halt langsamer, aber das soll ja eh besser sein :)

      • Tolles Backup Konzept. Nur der Datenschutz ging dabei vergessen.

    • Meine Fotos Mediathek kann nicht migriert werden. Hat jemand eine Idee?

      • Ich habe das selbe Problem. Reparatur hilft auch nicht. Neue Mediathek anlegen funktionniert auch nicht.

      • Genau dieses Problem habe ich ebenfalls. Neustarten der App oder des Macs funktioniert nicht. Ebensowenig die Reparatur oder auch das Anlegen einer anderen (neuen) Mediathek wie bei Martin oder.

        Ohne Fortschritt und das schon über 1,5 Tage steht bei mir höchstens: „Mediathek wird aktualisiert“.

        -.-

      • Kann es was mit der Größe zu tun haben, meine Fotos sind ca. 120 GB groß…

  • Finde dass ein Neustart unter Catalina deutlich länger als unter Mojave dauert. Habe das neuste MacBook :/

  • Es ist doch völlig normal, dass es bei Millionen von Rechnern Probleme gibt…

    Macht euch mal alle nicht ins Hemd das wird schon.

    • wenn man beruflich auf das gerät angewiesen ist, dann überlegt man sich das (mit hinblick auf apples aktueller trotteligkeit) drei mal, ob man das in kauf nimmt. wäre für mich ein no go.

      • @dny: exakt und deswegen wartet man erstmal 5-10 Upates ab.

        Ich mache es sogar so: ich vollziehe das Update am Tag, wenn der Nachfolger von Catalina veröffentlicht worden ist. Also in ca. 1 Jahr.

        Peace of mind

      • Wenn man beruflich auf das Gerät angewiesen ist weiß man, dass man nicht direkt jedes Update sofort macht… Und man sollte halt immer ein Ausweich Gerät haben!

        Apple war und ist nicht „Trotteliger“ als andere Firmen nur wird hier mehr drauf gehauen… Fehlerhafte Updates gibt es überall und teils sogar schlimmere!

      • @FloFlo: so ist es!

  • Bei mir ist das Update auf macOS Catalina problemlos auf 2 MacBooks (2014 + 2017) durchgelaufen.

  • Meine Erfahrungen:
    Mac mini Totalausfall nach Update auf Catalina. Ewige „Konfiguration“ nach der Installation. Nach ca 6 Stunden (über Nacht) hardreboot. Danach – tot! Eine Timecapsule Wiederherstellung auf Mojave bricht ständig mit Fehlern ab.

    1. Bravo an Apple!

    MacBook Pro 2018 lässt das Update gar nicht installieren. Ähnliches Bild wie oben, aber mit „beim internen Nachschlagen nicht verfügbar“ Fehler -69808.
    Per Software-Update, per Download über mac AppStore und separater usb Stick – alles die gleichen Fehler!

    2. Bravo an Apple

    Gestern Abend ca 3 Stunden mit dem Support telefoniert und alle Lösungen durchgespielt – immer gleicher Fehler.
    Support ratlos.

    3. Bravo an Apple obwohl der Support nett war und alles versucht hatte

    Fazit: Mac mini verschrotten und durch neuen ersetzen. MacBook Pro 2018 ist wohl zu alt für Catalina?!?

  • Kann ich bestätigen, ich hatte auch das Problem mit nicht ausreichend Speicherplatz – nichts ging mehr auf meinem MacBook Pro Mid 14 … zum Glück konnte über Nacht die Tima Capsule alles wieder herstellen … so ein Schrott-Update!

  • Sophos Home will nach jedem Neustart wieder Vollzugriff auf die Festplatten haben obwohl das Programm dort eingetragen.
    Funktioneren tut’s aber dennoch.

    Ich würde mich freuen, wenn Software-Hersteller mal die Beta-Versionen von Betriebssystemen nutzen und ihre Software auf Kombatibilitäts testen und ggf. anpassen. Sollte es Probleme geben, währe es dann hilfreich, mal ein Hinweise zu bekommen bevor die finale Version des Betriebssystems freigegeben wird, das man nicht updatet und nicht erst 2 Tage später.

    Von Hazel kamm die gestern.

  • Bei mir ist es wie andere Updates in der Vergangenheit auch, problemlos durchgelaufen (y)

  • Keine Probleme – wg. des 64 bit-Zwang und der zahlreichen Apps, die ich danach nicht mehr nutzen kann, habe ich das Update einfach mal ausgelassen :-))

  • @dny: exakt und deswegen wartet man erstmal 5-10 Upates ab.

    Ich mache es sogar so: ich vollziehe das Update am dem Tag, wenn der Nachfolger von Catalina veröffentlicht worden ist. Also in ca. 1 Jahr.

    Peace of mind

  • Habe das Update auf drei Macs gespielt.
    MBP13″ 2018, iMac 5k 2015 und Mac mini 2018.
    nur der iMac hat die Probleme mit der Konfiguration (direkter reboot hat geholfen) und die vermissten Apps. Beide anderen System kaufen u d können Produktiv eingesetzt werden.

    Klar bestimmt immer ein Risiko was auch höher ist wenn man ein .0 Update macht. Genauso kann der Rechner aber beim .2 Update nicht mehr starten.

    Wenn man ein Backup hat oder vor dem Update direkt ein clone macht ist auch bei einem produktiv System kein problem hi updaten.

  • Das erste Update, dass mich nich hyped. MacBook bleibt erstmal noch auf dem alten Stand.

  • Hatte auch das Problem mit den „fehlenden Käufen“ im Mac-App-Store.
    Liegt tatsächlich an der Familienfreigabe. Hatte sie zwar niemals aktiviert, aber eben testweise zunächst eingerichtet und dann wieder deaktiviert. Und voila: die Einkäufe sind wieder da :-)

  • Ich hab’s auf einem MacBook Pro 2012 am Laufen. Gefühlt läuft alles glatt. Mir ist nur aufgefallen, dass der Lüfter öfter hochdreht, obwohl ich nicht’s anspruchsvolles mache.

    • Dreht der Lüfter auch 2-3 Tage nach dem Upgrade noch hoch? Kurz nach einem Major Upgrade ist das wenig verwunderlich, weil neu Indiziert wird und einiges an Dateien neu erstellt wird und evtl einige Datenbanken neu erstellt werden.

  • Alles was die Cloud angeht scheint leider noch nicht richtig zu funktionieren.

    Ich soll mich ständig erneut anmelden, meine Einkäufe der Apps und Bücher werden nicht angezeigt und eine der Funktionen, auf die ich mich am meisten gefreut habe (Der Sync mit dem iPad) funktioniert auch noch nicht.

    Das AirPlay meines MacBooks (’13/2015) findet das iPad durch die Cloud Probleme anscheinend nicht. Das iPad (Pro/2019) wurde natürlich vorher ebenfalls ordnungsgemäß auf OS 13.2 upgedatet.

  • Bei mir lief der erste Update-Versuch nicht durch. Beim Zweiten mal ging es dann.

    Allerdings habe ich 4 Versuche und 2 Neustarts benötigt bis sich Xcode endlich aktualisieren lassen hat.

  • Es ist schon ein wenig erschreckend wieviele User Probleme beim Update haben. iOS 13 hat auch den einen oder andern Bug obwohl sich kaum etwas geändert hat, gibt es Probleme. Apple ist einfach zu groß geworden, da läuft nicht mehr alles rund. Ich habe in verschiedenen Unternehmen gearbeitet, arbeite jetzt in einer AG und finde dass es in kleineren Unternehmern deutlich besser läuft. Ich werde mit dem Update auf jeden Fall warten, meinen Mac brauche ich sowieso nie.

  • MacBookPro blieb beim Update irgendwann mit der Meldung stehen „berechne notwendige Zeit….“ oder so ähnlich. Diese Meldung blieb dann den ganzen Tag stehen. Forced restart gemacht, danach lief es problemlos weiter.

  • Was bringt Hard- und Software aus einer Hand wenn’s nicht läuft?

  • Bei mit hatte es auch gehakt, musste den rechner reseten, danach klappte es letztlich.

  • Mein iMac 4k hängt seit Stunden im Installationsprozess (Apfellogo mit Balken drunter) „Verbleibende Zeit wird berechnet“. – Hilfe…

  • Nach der Installation auf dem MacBook Pro Retina, 15″, early 2012 läuft der Lüfter ständig. Das Problem hatten wir doch schon mal beim update von OSX10.6 auf 10.7.
    Ich habe den Rechner wieder über die Time Machine auf das „alte“ OSX 10.14.6 downgegradet. Leider läuft der Lüfter jetzt auch unter 10.14.6 noch auf Hochtouren.

  • Ich habe gestern Catalina auf meinen iMac (Ende2013) aufgespielt. Nachdem die ersten Minuten normal verlaufen sind, dauerten die letzten verbleibenden Minuten eine Ewigkeit. Bei der Konfiguration blieb der iMac schließlich hängen, so dass ich ihn zwangsweise runterfahren musste. Der Neustart klappte jedoch, erstaunlicherweise mit dem Startbildschirm von Catalina, sofort. Es wurden alle Benutzerkonten angezeigt und die Anmeldung verlief unproblematisch. Kurzum: bislang scheinbar fehlerfreier Betrieb, obwohl ich heute morgen in einer Mail vom BSI lesen musste, dass es in Catalina mehrere Schwachstellen geben soll.? Sei’s drum – es läuft!

  • Download bricht nach ca. 4Gb jedesmal ab. Am Speicher (1Tb SSD) kann es nicht liegen.

  • Keine Zeit für so etwas, ich will einfach mit dem Gerät arbeiten können. Seit eh und je warte ich beim Mac, anders als bei iOS, bis zum zweiten großen Update ab, bevor ich ein neues OS installiere. Bis dahin sind die Fehler des OS korrigiert, für Drittanbierter-Apps gibt’s die notwendigen Bugfixes/Updates und bei Problemen hat man im Netz schnell die möglichen Workarounds gefunden.

  • Ich bin in der oben genannten Endlosschleife gefangen, in der mir Mein Rechner mitteilt, dass ich zu wenig Speicherplatz auf meinem Mac zur Verfügung habe.

    Gibt’s dazu eine Lösung?

    • 1. Befehlstaste-R bei Neustart gedrückt halten
      2. Aus Time-Machine Backup wiederherstellen
      3. letzten Snapshot von Macintosh HD wählen
      5. Arbeiten wie vor dem Updateversuch und auf 10.15.1warten

      ich habe unzählige Varianten probiert …

  • macOS Catalina: Nicht genügend Speicherplatz – auch nach Löschen bleibt der Kommentar – Gott sei Dank – Catalina ist runter geladen, aber kann nicht installiert werden…

    HABE EIN iPhone 5 – ob das dann noch kompatibel wäre???

    Warte auch lieber noch ein halbes Jahr…

  • Hard Reset gemacht danach lief er problemlos durch… Wunderwerk Technik ;)

  • so ein Mist und ich habe mir diesmal das Update sofort installiert nun sehe ich immer den Bild schirm der Mac wird konfiguriert habe nun schon stundenlang mit dem Support telefoniert aber da scheint man überfordert zu sein … das nenne ich echt gelungen! Hände weg von dem Update!

  • Installation lief bei mir ohne Probleme. Mac mini 2014

  • Mein Mac Mini Late 2012 hat sich vor dem Neustart aufgehängt, nach einem reboot lief dann aber alles tadellos….

  • Habe gestern Abend Catalina geladen. Danach die Installation gestartet. Auf dem Fortschrittsbalken ging es fast bis zum Ende und da steht er jetzt seit gestern 22.00 Uhr. Hat jemand einen tip. Der Support ist völlig überlastet.

  • eGPU Grafikkarte wird nicht sofort erkannt, Thunderbolt Kabel ab und wieder anstecken hilft.
    Zuvor blieb der Bildschirm ewig bei „Ihr Mac wird konfiguriert“ hängen, ein Neustart nach gut einer Stunde half.

    Leider fehlen in der neuen Musik App sicher 3/4 der Cover!
    Kann es sein, dass die App diese von irgendwo wieder herstellt. (halt sehr langsam)
    Betrifft gekauft Titel und selbst hinzugefügte Cover …

    Eigentlich ein Armutszeugnis mit den Covern, weil dieses Problem schon seit einigen Beta Versionen existent ist, wie ich gerade nachgelesen habe.

  • Was sagt uns das nie mehr Updates von Apple. Apple entwickelt sich zum …. Ich schweige lieber bei solchen Amateuren

  • Die Speicherabfrage schlägt bei mir auch für Bootcamp fehl…
    300GB frei aber kein Platz für eine neue Partition… Die erste Partition kann nicht verkleinert werden, weil Catalina einen Wert mit der Gesamtgröße der Festplatte angibt.

  • Bei mir ist immer noch das Problem das ich die iCloud Nutzungsbedingungen nicht bestätigen kann.
    Nach Abmeldung des iCloud Accounts gab es keine Besserung, nun bekomme ich immer noch den Hinweis und habe keine Ahnung wie den nun wech bekomme.
    hat noch wer dieses Problem?

    Ich spreche nicht davon das ich 90GB Fotos neu aus der Cloud laden durfte…… und das keine Cover mehr angezeigt werden, weder bei Musik noch bei Filmen…….

  • Update am Mac Mini 2013 bringt Probleme, die Darstellung am 2. Monitor bleibt auch nach P-Ram-Reset verzerrt, bei der Einrichtung nach dem Update kam es bei der Einrichtung von Bildschirmzeit etc. zum Absturz…
    Die verzerrte Darstellung (auch des Hintergrundbildes am 2. Monitor ist schon sehr störend… aber immerhin funktioniert Lightroom noch…
    Echt schade, dass Apple diese Probleme verursacht, ich brauche ein funktionierendes System zum Arbeiten.

  • Nochmal die Frage: Bekommt irgendwer über den Finder Daten (.pdf) auf ein iPad geladen? Das Problem hat außer mir wohl niemand und vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd ;-)

  • Bis jetzt lief alles ohne Probleme mit einem MacBook Pro 2018 und sogar mein altes
    MacBook Pro 2011 konnte ich mit dem Catalina Patcher aufsetzen.
    Ich kann nur hoffen das alles stabil bleibt, die Betas waren katastrophal und selten mehr
    als eine Alpha Version. Vor ein paar Wochen musste ich mein großes MacBook auf Mojave
    downgraden, da das System komplett verbugt war (keine vernünftige Laufwerkszugriffe
    und keinerlei Schnittstellen wie WLAN funktionerten mehr). Der Downgrade ist allein
    schon eine Doktorarbeit dank des T2 Chips.

  • Ich mache bei neuen MAC OS X Versionen, die jedes Jahr erscheinen immer einen Clean Install, d.h. komplett lehre Festplatte und System von Apple Servern komplett neu gezogen. Prüfe vorher mittels normalem Update, was läuft und was nicht an Anwendungen. Habe für Catalina natürlich auf 64bit geachtet. Nach einen Clean Install läuft der MAC dann meisten runder, schneller und ohne müsteriöse Fehler.

  • Bei meinem MBP 15″ 2012 stand das Gerät am Ende Stundenlang bei Konfiguration abschließen. Nach drei Stunden habe ich das gerät ausgeschaltet und neugestartet. Seitdem läuft alles perfekt.

  • derDatenschützer

    Hat noch jemand das Problem, dass die Ortungsdienste nicht mehr funktionieren? MacBook Pro mid 2012

  • Jürgen Schmidt

    Hallo, auch bei mir wurden die Einkäufe im Appstore nicht angezeigt.
    Ich nutze die Familienfreigabe.

    Nun habe ich folgendes probiert:
    Systemeinstellungen/Familienfreigabe, links > „Käufe teilen“ auswählen > rechts meine Käufe teilen > Haken entfernen
    Programm „App Store“ neu starten > siehe da, Einkäufe werden wieder angezeigt.
    Systemeinstellungen/Familienfreigabe, links „Käufe teilen“ > meine Käufe teilen > Haken wieder setzen
    Programm „App Store“ neu starten > siehe da, Einkäufe werden weiter angezeigt. :-)))

    Vielleicht hilft das den einen oder anderen weiter.

    Gruß
    Jürgen

  • Hallo,
    ich habe Probleme beim Import der Fotos, die im HEIC-Format erstellt wurden. Diese wurden trotz entsprechender Einstellung im Iphone über das Programm Digitale Bilder nicht im JPEG-Format sondern im Original-Format importiert.
    Zur Konvertierung nutze ich eine App eines Drittanbieters. Hier werden die konvertierten Fotos erst angezeigt, wenn ich einen Neustart gemacht habe. Immerhin scheint das Programm Digitale Bilder wieder fehlerfrei zu funktionieren.
    Also noch einige Kinderkrankheiten…..
    Gruß
    Thomas

  • Hallo zusammen,

    MB Pro 13″ 2019 / grundsätzlich läuft das MB nach dem Update einwandfrei. Lediglich die Watch entsperrt das MacBook nicht mehr… Hatte jemand die gleichen Probleme, gibt es einen Trick?

    Viele Grüße
    Michael

  • Herr Jawollinger

    Mein MacBook Pro mid 2017 hing bei zu wenig Speicherplatz und Neustart in der Schleife. Da hilft nur time capsule und alte version Aufspielen. Bei der bleibe ich dann auch erstmal.

  • Hängt jemand ebenfalls im blackscreen mit Apple Logo und den Worten “verbleibende Zeit berechnen…” für Stunde ohne Fortschritt in der Leiste?

  • Hallo
    habe ebenfalls mit meinem 2012 Mcbook Pro das Problem mit ungenügend Speicherplatz und hänge in einer Endlosschleife. Laut Auflistung habe ich allerdings 12 GB frei… Ich verstehe die Welt nicht
    Falls wer Tipps hat wäre ich sehr dankbar

  • Mac Pro Late 2013 läuft alles ohne Probleme. Update in einem Rutsch ohne irgend was! Das einzige ist das einige Albumcover fehlten, aber das war zu lösen.

  • Gibt es eigentlich eine Seite bei Apple, über die man Bugs melden kann?
    Oder hier bei iFun?

    Hier über die Kommentare sucht man sich ja einen Wolf…

    Gut wäre so was in der Art einer Abstimmung. Also „wurde bereits Xfach gemeldet“

  • Eines der nervigsten Updates die ich bei Apple – und ich mag den Laden echt – mitgemacht habe. Schlüsselbund geht nicht, tausend mal iCloud und Apple ID Anmeldung gefordert, am Ende der Konfiguration aufgehängt. Sehr nervig!
    Und für alle die gerne klugscheissen, ein offizielles Update MUSS laufen, bei einer Beta bin ich dabei das es Selbstmord auf einem Produktivgerät ist.

    • Ich habe das gleiche Problem – die freundliche Dame an der Hotline bei apple verzweifelte auch – verwies mich noch 45 Minuten, doch bitte das Update abzuwarten …

      Da frag ich mich echt, wieso es die ganzen Betas gibt …

  • Wir haben im Büro 25 diverse Macs und hatten keinerlei Probleme.

  • MacBook Pro Late 2013 hat gleich beim ersten Mal ohne irgendwelche Probleme funktioniert.

  • Hallo,

    ich benutze Time Machine seit 10 Jahren.

    Backup startet, stoppt aber bei div Festplatten jedes Mal bei rund 5GB Sicherung.

    Ist so direkt nach Installation OS Catalina aufgetreten. Unter Mojave nie da gewesen.

    ciao marc wiese

  • Bei einem iMac keinerlei Probleme bis jetzt. Update verlief auch ohne Probleme.
    Ich wusste vorher von einer 32-bit App, die erst noch aktualisiert werden muss.
    Nun jammert noch Native Instruments wegen Plug-Ins… aber das ist schon echt ein spezieller Anwenderkreis.

    Alle „normalen“ Anwendungen laufen einwandfrei. Die aufgeräumte Music App finde ich auch gut.

    Ich muss dazu sagen, dass es sich hier um einen neuen 2019er iMac handelt.

    Bei dem Arbeits-MacBookPro warte ich vorsichtshalber noch ein wenig.

    So ein Major OS Update ist halt nicht ohne. Egal im welches OS es sich handelt. Vielleicht bin ich auch gnädiger mit dem Urteil weil ich weiß, wie es in der IT so zugeht. ;-)

  • Weiß jemand damit anzufangen?: „Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. Zugriff verweigert“
    Die Meldung kommt wenn man das Hilfsprogramm installieren möchte bevor das Catalina installiert wird.
    Das kommt beim iMac 2017
    Beim MacBook Pro 2012 ging alles reibungslos

    Gruß ;)

  • Mein hängt und ich komme nicht mehr weiter. Was nun????

  • Ich hatte noch nie Probleme bei Mac Updates, aber diesmal ist echt der Wurm drin. Ich kann nichts mehr downloaden und keine Videodateien mehr abspielen .

  • Hatte Problem mit der langen angezeigten Konfiguration. Lösung bei mir nach vier Stunden sich nicht änderndem Zustand und „Eieruhr“ … hartes Herunterfahren … Neustart und danach das 13″ Air 2018 Modell . Bei 8 GB Daten fürs Update war ne lange Konfi zu erwarten … oder ?

  • Bei mir ist der Dock verschwunden – Neustart brachte keine Besserung…

    • Carsten Manshusen

      Erneutes Ab- und wieder Anmelden hilft bei mir. Ansonsten „killall Dock“ im Terminal-Programm eintippen. Nach einem Neustart ist das Dock aber leider wieder verschwunden.

  • Ich habe ein Problem das hier noch nicht aufgeführt wurde.
    Nach dem Update habe ich das Problem das sich am iMac nach wenigen Klicks die Magic Maus und die Tastatur deaktivieren. Ich muss dann die Maus kurz drücken und dann geht es wieder für paar Klicks.

  • Hat schon jemand ein „Clean Install“ gemacht?
    Ich kann kein bootfähiges Laufwerk mehr erstellen.

  • Carsten Manshusen

    Bei mir ist auf einem neuen MacBook Pro 13″ 2019 das Dock nach den Hochfahren verschwunden und wird erst nach erneutem Ab- und Anmelden oder „killall Dock“ im Terminal wieder angezeigt.

  • Bin sehr zufrieden mit Catalina. Abgesehen von den 64-Bit Programmentfernungen läuft alles sehr glatt und mein MacBook ist sogar noch schneller in der Performance. Was mir sehr gut gefällt ist die Interaktion mit iPhone, iCloud & Co. Alles sehr flüssig und benutzerfreundlich designed. Das ist mal ein Release nach Maß. Danke Apple.

  • Bisher keine Probleme (iMac von 2019). Genau wie bei allen Updates vorher. Bin normalerweise auch nicht in der ersten Runde dabei, da ich bisher nur einen Arbeitsreicher hatte (MB 2017).
    Nur iPhone und iPad musste ich einmal neu starten, damit sie im Finder angezeigt werden.

  • weiß vielleicht jemand, ob die Bilder von iPhoto noch irgendwie kopiert werden können? Das Programm ist seit dem Update gesperrt.

  • Gleich am 1. Abend auf MacBookPro 2018, MacBook Air 2019 installiert! Auf beiden die reibungsloseste Installation aller bisherigen Update! Es funktioniert alles!

  • Ich habe gerade OS 10.15 installiert und folgendes Problem kann ich nicht lösen:
    Auf MAC HD sind nur noch die vorinstallierten Ordner Benutzer, Programme, Library und System vorhanden. Meine persönlichen Ordner und Dateien sind nicht sichtbar. Wie kann ich an meine Dateien kommen??? Glaube nicht, dass alles gelöscht ist, aber es sieht aus wie eine Katastrophe.

  • Mein Mac Mini 2018 hat nur noch Bild nach einem NVRAM reset. Wenn man ihn ausschaltet und wieder einschaltet kein Bild. NVRAM Reset durchgeführt ist das Bild bis zum nächsten ausschalten wieder da. Auch ein Rollback auf Mojave bringt keinen Erfolg. ich denke mal das beim Update auf Catalina die Firmware verändert wurde.

  • Habe nach dem Catalina Update außerhalb meines Heim-WLANS festgestellt, dass ich in einem anderen WLAN nach dem korrektem Gast-Login und Kontaktbestätigung oben rechts auf dem MacBook Pro trotzdem keine Internetverbindung bekam, selbst mit einem weiteren fremden WLAN-Account nicht.
    Hat jemand auch diese Probleme?
    Zu Hause läuft das Internet.
    BG OO

    • Hallo ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, hab vorhin bei meinen Mac eben genau dieses Softwareupdate installieren wollen und alles hat guy geklappt bis jetzt nachdem ich wieder anmelden konnte genau die Meldung angezeigt wird, dass macOS auf meinem Computer nicht installiert werden konnte. Da ich eben nicht genügend freien Speicherplatz hab. Ich soll das Installationsprogramm beenden um meinen Computer neu zu starten. Also klicke ich auf beenden und werde dann zum Startvolumen weitergeleitet dort soll ich ein System auswählen mit dem ich meinen Computer starten soll aber ich kann nichts auswählen???! Hat irgendjemand dafür schon eine Lösung gefunden?

  • Hallo, während ich auf meinem iMac das Catalina installierte, ging der Lüfter an und seitdem nicht mehr aus. Neustart, Ruhezustand, ganz aus mit Stromstecker ziehen, der Lüfter läuft weiter. Vielleicht ein Zufall und der Lüfter ist tatsächlich defekt? Hat jemand einen gleichen Effekt mit Lösung? Danke.

  • Guten Abend, habe Catalina installiert und alles ging gut nach knapp 2 Std war alles fertig. Der erste Start war sehr langsam. Das Desktopbild kam erst nach 1 Minute zuerst kam die Taskleiste. Als alles Bereit für den Betrieb war habe ich 4 Apps gehabt die nicht mehr liefen da sie 32 Bit nutzten. Burn, Burning Studio Blu Ray , Worms , DivX . Habe bis auf Worms und DivX neue Versionen installiert und laufen jetzt auch bis jetzt gut. Zuletzt war auch mein altes Xcode auch nicht startbereit muss wohl auch dort eine neue Version suchen die alte Version lässt sich nur nicht deinstallieren da sie laut System genutzt wird und nicht gelöscht werden kann mit dem Ziehen in den Papierkorb. Viel Spaß auch den anderen Mac Usern ;)

  • Wozu der Stress?
    Noch wird Mojave supportert, deshalb kann ich getrost auf die
    Version 10.15.06 warten, wenn dann alle Bugs beseitigt sind macht es eh mehr spaß
    also Tee trinken und abwarten habe ich bisher immer so gemacht und
    als Tipp immer erst Updaten wenn eine neue Version kurz vor der Tür steht….
    War schon bei Captain, Sierra und High Sierra so.
    Apple suporrtet das MacOS etwa 3 Jahre lang nach erscheine, das gibt Sicherheit.
    Meine 32 Bit Anwendungen bleiben eh bei Catalina auf der Strecke,
    da muss ich erst einaml abwarten ob es da noch Updates gibt…..

    Slow down war bisher immer Gut

  • Hallo

    Nach Update läuft permanent der Lüfter
    SMC Rückstellung bringt nichts
    Wer kann mir helfen

  • Constantin Katsoulis

    Habe MS Catalina installiert und time machine funktioniert nicht mehr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26666 Artikel in den vergangenen 6565 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven