ifun.de — Apple News seit 2001. 30 416 Artikel
   

macOS „Big Sur“: Großes Design-Update, viele App-Verbesserungen

85 Kommentare 85

Apple hat macOS „Big Sur“ vorgestellt. Das für Herbst angekündigte neue Betriebssystem für Apple-Computer kommt grafisch umfassend überarbeitet. Apple zufolge soll das neue Design für noch einfachere und eindeutigere Bedienoptionen sorgen. Steuerelemente sollen beispielsweise nur dann sichtbar sein, wenn der Nutzer sie benötigt und ansonsten automatisch ausgeblendet werden.

Macos Update

Das neue Design beginnt beim Dock und den dort platzieren, an iOS orientierten Symbolen. Die Finder-Fenster und auch Apples Mail-App zeigen sich besser strukturiert. Die Verbesserungen erstrecken sich über alle von Apple mitgelieferten Apps. Zudem soll Apples Fotos-App dank besserer Hardware-Unterstützung künftig noch perfomanter Arbeiten.

Macos Mail

Auf Systemebene hat Apple die Menüleiste und die darin platzierten Bedienelemente ebenso aufgeräumt, wie die Systemeinstellungen, die sich nun auch wie beim iOS-Kontrollzentrum von oben rechts ausklappen lassen.

Apple verfeinert unter macOS „Big Sur“ auch das Widget-Konzept und stellt Entwicklern massiv erweiterte Möglichkeiten für die Gestaltung von Widgets bereit.

Macos Widgets

Die neuen Apps im Detail:Nachrichten

Messages bzw. die Nachrichten-App auf dem Mac soll endlich mit einer vernünftigen Suchfunktion ausgestattet werden. Zudem verspricht Apple, die Anwendung auf gleiche Höhe mit ihrem iOS-Pendant zu heben und führt Funktionen wie Memoji, Nachrichten-Effekte oder die neuen Gruppen ein.

Macos Nachrichten

Apples Karten auf dem Mac

Apple aktualisiert auch die Nachrichten-App und packt den gesamten Funktionsumfang der App auf den Mac. Dazu gehören „Look Around“-Funktionen ebenso wie beispielsweise die Anzeige einer erwarteten Ankunftszeit von Freunden.

Macos Maps 1500

Catalyst und iPad-Apps

Die Verwendung der mit Catalyst auf dem Mac bereitgestellten iPad-Apps sollen sich dramatisch verbessern. Tastsaturkürzel und skalierbare Fenster sollen die Anwendungen vergleichbar mit „echten“ Mac-Programmen machen.

Catalyst Apps 1500

Safari auf dem Mac

Apple kündigt mit macOS „Big Sur“ das größte Update für Safari seit seiner Einführung an. Die App soll 50 Prozent schneller sein als Google Chrome und sich besonders effektiv mit Blick auf die Akkulaufzeit nutzen lassen. Apple verbessert die integrierten Datenschutzfunktionen deutlich und bietet beispielsweise die Möglichkeit, sich Sicherheitsberichte zu Webseiten anzeigen zu lassen.

Auch die Safari-Erweiterungen werden besser und vielseitiger. So soll der Nutzer darüber entscheiden, auf welchen Webseiten diese zum Einsatz kommen. Erstmals seit der initialen Vorstellung von Safari bietet der Browser nun auch die Möglichkeit, eine persönliche Startseite zu konfigurieren.

Safari soll sich in macOS „Big Sur“ auch deutlich besser mit vielen Tabs verwenden lassen. Insbesondere wenn viele Tabs gleichzeitig angezeigt werden, bringt die Möglichkeit, über diese zu „hovern“ um eine Seitenvorschau zu erhalten, mehr Überblick.

Ab Herbst erhältlich

macOS „Big Sur“ wird diesen Herbst als kostenloses Software-Update verfügbar sein. Eine Public Beta Version soll bereits kommenden Monat angeboten werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jun 2020 um 20:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    85 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    HESSENbabbler
    10 Monate zuvor

    Finde es ja super, dass das Design von macOS an iOS/iPad OS angepasst wird. Aber warum hat man sich beim Mac dazu entschieden, Verläufe und 3D Effekte in die Icons zu machen? Wenn schon anpassen, warum nicht richtig?

    Martin
    10 Monate zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Das war auch mein allererster Gedanke! Ich verstehe nicht warum man dort nun Schatten einsetzt.

    Dayton
    10 Monate zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Mir gefallen die Icons auf den Previews auch überhaupt nicht. Rückschrittlich imho

    10 Monate zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Hat mich auch sehr gewundert, da die Ansage „mehr Konsistenz im Apple Ökosystem“ war.

    Foddy
    10 Monate zuvor

    Ganz einfach… Das verwendete Design geht in die Richtung Skeuomorphismus. Das „Flat 2.0“ wenn man so mag. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass sich dieser neue Trend nächstes Jahr auch in iPadOS, iOS etc. durchziehen wird.

    ROP
    10 Monate zuvor

    Foddy, Stichwort: Neo-Skeuomorphismus ;)

    Tho
    10 Monate zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Sieht irgendwie altbacken aus.

    Seb
    10 Monate zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Weil Jony Ive nicht mehr an Bord ist, der dieses Schattenlose, seelenlose iOS Design zu verantworten hatte?

    Hannnes
    10 Monate zuvor
    Reply to  Seb

    Seb, das wollte ich auch grad schreiben… :-))

    John.W
    10 Monate zuvor
    Reply to  Seb

    Leider nicht. Der hatte die Runde Icons zu verantworten und dazu das sickness alte Mail Icon ewig auf dem Mac gehalten hat ;)

    MiHu
    10 Monate zuvor

    Am Anfang des Videos kam der typische startton ( gong )
    Meint ihr, er kommt wieder zurück?
    Ich vermisse ihn sehr!!

    Sonyvomvater
    10 Monate zuvor
    Reply to  MiHu

    Und ich vermisse die Apple Developer Seite.
    Kann das IOS noch net laden …
    We’ll back soon ….

    AppleRola
    10 Monate zuvor
    Reply to  Sonyvomvater

    Keine Sorge, du kannst noch früh genug meckern, das nix auf iOS 14 funktioniert…

    KaroX
    10 Monate zuvor
    Reply to  Sonyvomvater

    @AppleRola: Haha, aber das sind doch alles Entwickler! :-)

    Skankhunt42
    10 Monate zuvor
    Reply to  MiHu

    Den Gong kannst Du Dir mit einem Terminalbefehl zurückholen. Ich weiss den zwar nicht auswendig, aber es geht.
    Ich hab den Gong auf meinem Macbook jetzt auch wieder.

    Norbert
    10 Monate zuvor
    Reply to  Skankhunt42

    Terminal-Hack: Startklang beim Mac aktivieren https://www.ifun.de/terminal-hack-startklang-beim-mac-aktivieren-150233/

    Phi
    10 Monate zuvor
    Reply to  Skankhunt42
    Hellhunter
    10 Monate zuvor

    Gibt es Informationen dazu, welche Modelle unterstützt werden?

    Michael
    10 Monate zuvor
    Reply to  Hellhunter

    Ich gehe mal stark davon aus dass alle Modelle unterstützt werden welche Catalina unterstützt haben

    Cicero
    10 Monate zuvor
    Reply to  Michael

    +1 hope so tup

    Austin 3:16
    10 Monate zuvor
    Reply to  Michael

    Leider erst ab 2013.
    Meine Macs von 2012 sind raus.
    Catalina ging noch. Jetzt ist Schluss :-(

    10 Monate zuvor
    Reply to  Hellhunter

    Würde mich auch interessieren ;-)

    Peter
    10 Monate zuvor
    Reply to  Hellhunter

    Ihr wisst aber, dass die Präsentation gerade läuft? Einfach mal den Mann aussprechen lassen :-p

    Mike
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    :)

    relaexxx
    10 Monate zuvor
    Reply to  Hellhunter

    steht auf der apple.com website ;)

    Stef
    10 Monate zuvor
    Reply to  relaexxx

    Nicht wirklich…..

    iFreddie
    10 Monate zuvor
    Reply to  relaexxx

    Oh doch, schau dir die Preview an. Mein iMac 4K ultimo ist z.B. dabei.

    paco
    10 Monate zuvor
    Reply to  Hellhunter

    MacBook 2015 and later

    MacBook Air 2013 and later
    MacBook Pro Late 2013 and later

    Mac mini 2014 and later

    iMac 2014 and later

    iMac Pro 2017 and later

    Mac Pro 2013 and later

    Quelle: Apple.com

    Spannwerksraum
    10 Monate zuvor
    Reply to  paco

    Danke dir. Sehr hilfreich.

    Tobi
    10 Monate zuvor

    Jetzt ist Jony Ive endgültig Geschichte, der Skeuomorphismus kommt langsam wieder. Ich bin gespannt!

    Peter Biehl
    10 Monate zuvor
    Reply to  Tobi

    Bitte nicht. Die Nachrichten, FaceTime, Mail und App Store Icons sind mit Abstand das hässlichste was ich je von Apple gesehen habe.

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor

    Designupdate? Von runden App Icons zu wieder eckigen App Icons? Wow? Dickere Scrollbars? Wow. Nicht. Mail App sieht wie eine App für Kinder aus. Fürchterlich.

    John W.
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Du weißt aber schon das es kein Rückschritt ist sondern eine Anpassung an iOS? ;)

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor
    Reply to  John W.

    Dann zeig mir mal in iOS die dicken Scrollbars?

    iFreddie
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Anpassung an iOS und iPadOS, war im Grunde überfällig.

    DP70
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Was soll dieses „Nicht.“? Kein ganzer Satz und furchtbar zu lesen.

    Stef
    10 Monate zuvor

    Wurde gesagt welche MacBooks etc damit laufen ?

    paco
    10 Monate zuvor
    Reply to  Stef

    MacBook 2015 and later
    MacBook Air 2013 and later
    MacBook Pro Late 2013 and later
    Mac mini 2014 and later
    iMac 2014 and later
    iMac Pro 2017 and later
    Mac Pro 2013 and later

    Quelle: Apple.com

    Spannwerksraum
    10 Monate zuvor
    Reply to  paco

    Hier dann auch nochmal danke @paco…

    Peter
    10 Monate zuvor

    I take a McMenu. Which size? Big Sur!

    Cicero
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    Great! :D

    Peter
    10 Monate zuvor
    Reply to  Cicero

    © ® Peter :-p

    TDESK
    10 Monate zuvor

    Big Sur(e) Desaster like Catalina

    Mike
    10 Monate zuvor
    Reply to  TDESK

    Weil?

    M.W.
    10 Monate zuvor
    Reply to  Mike

    Catalina noch nicht mal stabil läuft- beim Standby schmiert es immer noch ab- das hat es vor Catalina nicht gemacht :-((

    TDESK
    10 Monate zuvor

    Big Sur(e) Desaster like Catalina

    Jense
    10 Monate zuvor
    Reply to  TDESK

    Weil?

    clausimausi
    10 Monate zuvor
    Reply to  Jense

    Er hats schon installiert, also die GM. Und testet diese auch schon 2 Wochen …

    flo86wtal
    10 Monate zuvor

    Jetzt werden alte Zöpfe abgeschnitten. Hoffen wir, dass alles besser wird! #Rosetta2

    Peter
    10 Monate zuvor
    Reply to  flo86wtal

    Hast Du eine andere Präsentation gesehen? Gar nichts wird abgeschnitten. Es wurde eine ganz andere Nachricht transportiert. Über Jahre werden Intel-Rechner weiter bedient etc. Schaue es Dir lieber nochmals nach.

    waldelf
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    Ahhh. Also lieber alle Intel-Macs gleich aussen vor lassen, damit du Mimimi betreiben kannst. :)

    Cookiemonster
    10 Monate zuvor

    Im Fenster war doch zu sehen, dass das neue System die Nummer 11 bekommt.

    Bongo
    10 Monate zuvor

    Ist Big Sur nicht die Version 11.0. So war es auf jeden Fall auf dem Screen zu sehen.

    Cartman
    10 Monate zuvor
    Reply to  Bongo

    Kann natürlich sein dass Big Sure zwei Versionsnummern bekommt. 10.16 für intel based und 11.0 für die Apple Silicon-Geräte.

    Noctis
    10 Monate zuvor

    Stand da gerade nicht Big Sur Version 11.0?

    Dude
    10 Monate zuvor

    In den Systemeinstellungen stand MacOS 11.0 – kein 10.16

    Josi
    10 Monate zuvor
    Reply to  Dude

    Nein, da stand 10.16

    HESSENbabbler
    10 Monate zuvor
    Reply to  Josi

    Bei der Silicon Demo stand wirklich 11.0

    John W.
    10 Monate zuvor

    Bis auf den Schatteneffekt bei den Icons wieder einmal ein tolles Updates was ich bisher gesehen habe.
    Und die nähe zu iPhoneOS und iPadOS mag ich sehr.

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor
    Reply to  John W.

    War es wirklich so toll? Oder redest du dir das nur ein? Wo sind denn UX Verbesserungen zu Apple Music gewesen? Hab es neue Features zu Apple Mail? Kalender Verbesserungen die den Workflow beschelunigen? Gab es Bild in Bild auch bei macOS wie bei iPadOS/iPhoneOS? Safari Translations? Kann jedes x-beliebige Plugin, aber das haben sie besonders hervorgehoben weil es das stärkste Feature ist? Homekit Annäherung zu iOS? Auf macOS fürchterlich. Keine Gruppierungen etc. Auch keine neuen Erkenntnisse zu Photos ausßer die Darstellung. Mehr gibts nicht? Neue Tools? Gar nix?

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor

    Fürchterliches Update. Wieder mal ein Designupdate nur der Optik wegen. Ich habe nirgends eine Verbesserung in der User Experience gesehen. Grausam. Das kann Apple ja wohl besser. Wenn ich mit macOS arbeite fühlt es sich einfach Krüppelhaft an. Für alles brauche ich eine App. Wieso muss das sein? Wieso muss ich zu Notizen wenn ich mal kurz eine Notiz eingeben möchte? Wieso muss ich die Music App öffen wenn ich Musik hören will? Oder wieso muss ich den Browser öffnen um etwa sim Internet zu suchen? Das ist sowas von 1984. Wo ist hier bitte das Thin different?! Bunte Icons? Andere Icons als davor? Das ist das revolutionäre Designupdate in der Gechichte sein OSX? Einfach nur fürcherlich.

    Berlinbär
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Anders ist es bei Windows auch nicht, da musst du für ne Notiz auch den Editor öffnen, für Internet nen Browser usw. da gibts es auch für alles ein Programm was du öffnen musst

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor
    Reply to  Berlinbär

    Und was interessiert mich Windows?

    Peter
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Lass es doch offen und nimm Space oder cmd + tab. Wie jeder andere Mac Anwender auch :D

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    Oh ein ganz schlauer. Und wenn ich meinen Rechner neu starte, öffne ich erstmal meine 20 Tools auf Verdacht, falls ich sie benötigen sollte? Genie.

    Peter
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    @lorem.ipsum
    Beim Neustart wird doch alles so wiederhergestellt wie gehabt. Auf Verdacht öffnen? Dein Vorschlag impliziert doch genau das ans OS. Ich sehe schon, Du bist kein Entwickler.

    lorem.ipsum
    10 Monate zuvor
    Reply to  Peter

    Du hast es erraten. Ich bin kein Entwickler! BEi Entwicklern gibt es nur nullen und einsen. Darüber hinaus gibt es nix, geschweige denn Think different. Ich hoffe du fährst nicht mehr Kutsche.

    KaroX
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Was bist denn so auf Krawall gebürstet?
    Nimm doch erst mal nen Fencheltee und setz dich wieder hin. Sprichst über ein Produkt als hättest du es schon vor allen Leuten hier getestet.

    John Appleseed
    10 Monate zuvor
    Reply to  lorem.ipsum

    Das beste für dich wäre gar kein PC

    Meru
    10 Monate zuvor

    Hoffen wir das Sie nur die Optik von macOS an iPadOS anpassen und nicht auch den Funktionsumfang…..
    Aber iTunes zeit schon in welche Richtung es gehen wird…..

    EDoubleDWhy
    10 Monate zuvor

    Hat hier irgendwer, außer zu Beginn oder mal zum Testen, die Memojis jemals aktiv verwendet? Also wie viele zum Beispiel auch die Emojis verwenden. Ich will wirklich wissen, ob jede einzelne Kraft zur Entwicklung es auch wert war. Für mich eine absolut überflüssige Funktion, während viele Basics einer Nachrichten App hier eben noch fehlen, allem voran natürlich iMessage für Android, oder dass man zitieren kann, oder die Nachrichten App Passwort geschützt ist, …

    Paco
    10 Monate zuvor
    Reply to  EDoubleDWhy

    Nein und ich kenne niemanden, der über 16 ist und diesen Schmarn nutzt. Komplett überflüssig…

    waldelf
    10 Monate zuvor
    Reply to  EDoubleDWhy

    Meine Freundin nutzt genau eines davon, und nur bei mir. Das wars. Ausserdem nur als Sticker, wie das bei Whatsapp & Co Gang und Gäbe ist.

    Ein Designer, der mal zwei Monate lang tausend Sticker kritzelt hätte mehr gebracht und weniger gekostet, als die Memoji-Scheisse :D

    o.k.
    10 Monate zuvor

    Rückwirkend betrachtet ist bei mir nichts hängen geblieben. Irgendwie austauschbar mit der Keynote aus dem letzten Jahr. Nicht so berauschend.

    Bayraktar
    10 Monate zuvor

    Ich hoffe die überarbeiten die Music App komplett… ich finde sie momentan so schrecklich, dass ich von Catalina auf Mojave gewechselt bin.

    Paco
    10 Monate zuvor
    Reply to  Bayraktar

    Sehr unwahrscheinlich, aber verstehe dich da vollkommen. Die Musik App (auch auf dem iPhone) ist schrecklich…

    Dingens
    10 Monate zuvor
    Reply to  Bayraktar

    Was ist denn das Problem? Ich bin sowohl auf macOS als auch iOS ganz zufrieden damit?

    supermxy
    10 Monate zuvor

    Gefällt mir alles gut, bis auf die Schatten in den Icons. Das finde ich nicht so schön und rückschrittlich.

    Svenny
    10 Monate zuvor

    Jetzt ist mir klar warum Adobe letze Woche die Icons geändert hat ;-)

    Uwe
    10 Monate zuvor
    Reply to  Svenny

    Adobe hat doch eindeutig den Azubi rangelassen. Und wenn die dort noch weiter optimieren, dann gibts nächstes Jahr wahrscheinlich icons komplett ohne Logo/Enblem/Text und du kannst die Apps nur noch and er Farbe unterscheiden….

    d1niel
    10 Monate zuvor

    Subjektive Meinung :)
    Ich als Designer finde das Konzept gut. Die Icons etwas frischer machen, und das UI eher flach.
    Passt gut!

    Uglúk
    10 Monate zuvor

    Schrecklich… macOS Windows Vista Remix. Gefällt mir überhaupt nicht. Ich brauch kein iPadOS auf dem MacBook. Ansonsten auch ein sehr schwaches Update.

    Jense
    10 Monate zuvor

    Von den Icons her finde ich es echt gut und sinnvoll, dass es endlich gleich aussieht. Das passt ja auch zur Meldung, dass mit den neuen Prozessoren iOS und iPadOS Apps ja auch problemlos am Mac laufen sollen. Es wird immer mehr gleichgeschaltet.

    Tom
    10 Monate zuvor

    Jetzt mal echt Kindersleute, ist mir persönlich sowas von egal, wie die Icons aussehen. Also ich besitze meinen Mac definitiv nicht der Icons wegen, sondern weil er gefühlte 100x stabiler läuft als jeder Windoof. Schon irgendwie erschreckend, über was man sich alles aufregen kann.

    Jens
    7 Monate zuvor

    Was ist nicht verstehe: Wir sprechen nur über Design. Das kann man mögen oder auch nicht. Aber wie sieht es unter der Oberfläche aus? Ist Big Sur stabiler? Ist es schneller? Warum spricht man nicht darüber? Was sind programmtechnische Highlights?

    P.S. Was Apple optisch macht ist mir egal, viele on den neuen Funktionen brauche ich nicht. Wichtiger ist, daß Big Sir stabil läuft, was ja bei Catalina nicht der Fall war.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30416 Artikel in den vergangenen 7141 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven