ifun.de — Apple News seit 2001. 30 414 Artikel

Die Neuigkeiten im Herbst

iPadOS 14: Fokus auf einfachere Texteingabe und Zeichenunterstützung

33 Kommentare 33

Apple hat iPadOS 14 angekündigt. Das neue Betriebssystem für das Apple-Tablet bringt im Herbst einen bunten Reigen an Neuerungen und Funktionserweiterungen mit sich.

iPadOS 14 wird ebenfalls die mit iOS 14 angekündigten Widgets und Neuerungen in der Nachrichten-App mit sich bringen. Darüber hinaus erweitert Apple den Funktionsumfang der Fotos-App deutlich. Eine neue Seitenleiste hilft beim Organisieren der Bilder, beispielsweise dem Sortieren in Alben.

Ipados Dateien

Die Seitenleiste findet auch in weiteren Anwendungen Verwendung, so etwa der Notizen-App. Ergänzend lässt sich auf wichtige Funktionen direkt von der Oberkante des Bildschirms zugreifen.

Das kompakte Siri-Design aus iOS 14 kommt auch zu iPadOS. Auf Siri kann dann dezent von einer Bildschirmecke aus zugegriffen werden. Auch Anrufe sollen wesentlich weniger bei der aktuellen Arbeit stören, so legt ein eingehender Anruf nicht mehr den kompletten Bildschirm lahm, sondern kündigt sich im Stil einer Push-Mitteilung an.

Ipad Os Call

Apple hat auch die Suchfunktion auf dem iPad komplett überarbeitet. Die Ergebnisse werden schneller und flexibler angezeigt, zudem lassen sich die verbundenen Dokumente direkt aus der Suche starten. Die iPadSuche funktioniert somit nahezu analog zur bereits bekannten macOS-Suchfunktion.

Ipados Suche

Apple Pencil

Auch der Apple Pencil wird mit iPadOS 14 mächtiger. Apple wir handschriftliche Notizen so einfach wie das Tippen machen. Die Funktion „Scribble“ erlaubt die Handschrift-Eingabe in beliebige Textfelder, die dann automatisch in Text gewandelt wird. Apple limitiert die Handschrift-Eingabe zunächst allerdings auf Englisch und Chinesisch. Weitere Sprachen sollen folgen.

Die neuen Apple-Pencil-Funktion unterstützen zudem beim Zeichnen und können dabei helfen, klare Formen oder gerade Linien zu zeichnen.

Texteingabe Apple Pencil

iPadOS 14: Die Neuerungen im Überblick:

  • Komplett neue, wunderschön gestaltete Widgets zeigen zeitgerechte Informationen auf einen Blick, und Nutzer können einen Smart Stack von Widgets auswählen, der die On-Device Intelligence nutzt, um auf der Grundlage von Faktoren wie Zeit, Ort und Aktivität das passende Widget anzuzeigen.
  • Nachrichten ist für die Kommunikation mit Freunden und Familie von zentraler Bedeutung, und jetzt ist es einfacher, in Verbindung zu bleiben und schnell auf wichtige Nachrichten zuzugreifen. Nutzer können Konversationen an oberster Stelle ihrer Nachrichtenliste festpinnen, durch Erwähnungen und sogenannten Inline-Antworten leicht bei lebhaften Gruppen-Threads auf dem Laufenden bleiben und Konversationen weiter personalisieren, indem sie ein Bild oder Emoji als Gruppenfoto zuweisen. Die neuen Memoji-Optionen in Nachrichten stehen für mehr Integration und Vielfalt mit zusätzlichen Frisuren, Kopf- und Gesichtsbedeckungen und mehr.
  • Siri erweitert ihr Wissen und ihre Antworten auf komplexe Fragen, die aus dem Internet stammen und kann nun auch Audionachrichten versenden. Das Diktieren über die Tastatur passiert auf On-Device, wenn man Nachrichten, Notizen, E-Mails und mehr diktiert.
  • Karten macht das Navigieren und Erkunden mit neuer Routenplanung für Fahrradfahrer und kuratierten Guides einfacher denn je. Bei der Routenplanung für Fahrradfahrer werden Höhenunterschiede, das Verkehrsaufkommen auf einer Straße und das Vorhandensein von Treppen entlang der Strecke mit ins Kalkül gezogen. Guides bieten eine kuratierte Liste interessanter Orte in einer Stadt, die von vertrauenswürdigen Experten erstellt wurde. Guides sind eine großartige Möglichkeit, angesagte neue Restaurants zu entdecken, beliebte Attraktionen zu finden und neue Empfehlungen von renommierten Anbietern zu erkunden, unter anderen AllTrails, Complex, The Infatuation, Time Out Group, und The Washington Post.
  • Die Home App macht die intelligente Haussteuerung mit neuen Automatisierungsvorschlägen und erweiterten Bedienelementen im Control Center für einen schnelleren Zugriff auf Zubehör und Szenen noch einfacher. Adaptive Lighting für kompatible HomeKit-fähige Leuchten passt die Farbtemperatur im Laufe des Tages automatisch an, und mit der On-Device Gesichtserkennung können kompatible Türklingeln mit Videofunktion und Kameras Freunde und Familie identifizieren. Die Home App und HomeKit sind so konzipiert, dass sie größtmögliche Privatsphäre bieten und sicher sind. Sämtliche Informationen über das Heimzubehör eines Nutzers sind durchgehend verschlüsselt.
  • Safari bietet eine Übersicht über den Datenschutz mit einem Tastendruck, sodass Nutzer einfach einsehen können, welche seitenübergreifenden Tracker blockiert wurden, eine sichere Passwortkontrolle, um Anwendern zu helfen, gespeicherte Passwörter zu erkennen, die möglicherweise an einer Datenschutzverletzung beteiligt waren, und einen integrierten Übersetzer für ganze Webseiten.
  • Bedienungshilfen beinhalten Headphone Accommodations, das leise Töne verstärkt und Audio so abstimmt, damit Musik, Filme, Telefonanrufe und Podcasts knackiger und klarer klingen, sowie Gebärdenspracherkennung in FaceTime-Gruppenanrufen, die die Person, die Gebärdensprache in einem Videoanruf benutzt, stärker hervorhebt.7 VoiceOver, das führende Bildschirmvorleseprogramm für die Blinden-Community, erkennt jetzt automatisch, was visuell auf dem Bildschirm angezeigt wird, sodass mehr Apps und Web-Erlebnisse für mehr Menschen zugänglich sind.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jun 2020 um 19:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    nina
    10 Monate zuvor

    und dann funzt auch ein mit dem pen geschriebener kalendereintrag endlich?

    Wiesel 63
    10 Monate zuvor

    Habt ihr auch gesehen, dass am Ende auf der Übersicht stand, man kann Standardbrowser und -Email festlegen?

    Dom
    10 Monate zuvor
    Reply to  Wiesel 63

    jep, kommt auch mit iOS14

    Ben
    10 Monate zuvor
    Reply to  Wiesel 63

    Fantastico! Freue mich auf das neue Update im Herbst, wird super. Auch, dass man Verknüpfungen zu Ordnern (oder auch NAS-Servern, etc.) der Dateien.app auf dem Homescreen ablegen kann, perfekt für mich.

    Al Bundy
    10 Monate zuvor
    Reply to  Wiesel 63

    Ja gesehen. Klasse !

    Benny
    10 Monate zuvor

    Hoffe Deutsch kommt beim Scribble nicht erst 2025…

    Max
    10 Monate zuvor
    Reply to  Benny

    Gibts da schon eine definitive Erwähnung das es nur in Englisch und Chinesisch geht ?

    Cartman
    10 Monate zuvor
    Reply to  Max

    Ich glaube das war nur eine Erwähnung dass verschiedene Typigrafien parallel erkannt werden.

    Jabba
    10 Monate zuvor

    MacipadOS

    Skipperjimbo
    10 Monate zuvor

    Vermutlich geht das nur mit einem dann zwingend zu erwerbenden Pencil 3

    bredi
    10 Monate zuvor
    Reply to  Skipperjimbo

    Das macht keinen Sinn, da es iPads gibt die das neue Betriebssystem bekommen und den „alten“ Stift verwenden.

    OliverH
    10 Monate zuvor
    Reply to  bredi

    Du bist noch nicht lange in der Apple-Welt beheimatet, oder?
    Zuzutrauen wäre Apple das definitiv!

    P.B.23
    10 Monate zuvor

    Weiß jemand ob die Funktion mit dem Anruf auch als Push-Mitteilung bei iOS dabei ist? Oder ist es nur für iPadOS gedacht?

    Simon K.
    10 Monate zuvor
    Reply to  P.B.23

    Es ist für beide Systeme vorgesehen, so wie auch beim Zeigen der Funktion gesagt wurde.

    Seb
    10 Monate zuvor
    Reply to  P.B.23

    Wurde in der Präsentation gesagt das es auch auf iOS kommt

    alexfiasko
    10 Monate zuvor
    Reply to  P.B.23

    Ist auch bei iOS dabei. War in der Keynote zu sehen.

    Josi
    10 Monate zuvor
    Reply to  alexfiasko

    Jahaa Leute, er/sie hat jetzt verstanden, dass er/sie Knöpfe auf den Augen hatte 8-D

    smartphone-fan
    10 Monate zuvor

    „Auch Anrufe sollen wesentlich weniger bei der aktuellen Arbeit stören, so legt ein eingehender Anruf nicht mehr den kompletten Bildschirm lahm, sondern kündigt sich im Stil einer Push-Mitteilung an.“

    Ist das nicht für iOS 14 geplant?

    Max
    10 Monate zuvor
    Reply to  smartphone-fan

    Anrufdarstellungen sind jetzt in iPadOS und iOS kleiner.

    AH
    10 Monate zuvor

    Und eine „Benutzerverwaltung“ ist bzw. wird augenscheinlich auch weiterhin nicht vorgesehen?! :(

    Andreas
    10 Monate zuvor
    Reply to  AH

    Doch, bei Apple TV für Spiele.

    Aber doch nicht bei Geräten, mit denen man produktiv arbeitet – wo denkst Du auch hin? Sowas braucht niemand. ;)

    Rudi
    10 Monate zuvor
    Reply to  Andreas

    Absolut niemand.
    Was meinen die wieviele Mitglieder in einer Familie ein iPad haben? Jeder sein eigenes? Apple träum weiter.
    Jeder sein Telefon, ok. Aber kein iPäd mehr.

    iAxel
    10 Monate zuvor
    Reply to  Andreas

    Bei uns in der Familie hat jeder sein eigenes iPad. Würde auch niemand von uns mehr hergeben wollen.

    Nebumuk
    10 Monate zuvor
    Reply to  Andreas

    +1

    Felix
    10 Monate zuvor

    Kein Final Cut für das iPadPro? ;-(

    Tobiii
    10 Monate zuvor
    Reply to  Felix

    Herbst Wetten?

    Ben
    10 Monate zuvor
    Reply to  Tobiii

    Wie geil wäre das.

    Jendrik
    10 Monate zuvor

    …und die Dateien-App bleibt weiterhin so schrottig wie bisher.
    Es gibt wohl bei Apple nur Leite die nur wenige Dateien zu verwalten haben….ach ja, und Fotos von „glücklichen Familien“.

    o.k.
    10 Monate zuvor
    Reply to  Jendrik

    Das dachte ich mir auch. Sehr schwach. Leider. Die Memojis haben aber dafür wie erwartet ihre Bühne bekommen.

    Heisenberg
    10 Monate zuvor
    Reply to  Jendrik

    Wer nutzt denn die Dateien App? Greife zum „FileBrowser – Document Manager“ und Du bist diesbezüglich viel glücklicher. ;)

    Ben
    10 Monate zuvor
    Reply to  Heisenberg

    Was kann der besser? Ich arbeite viel mit Dateien aus OneDrive (unterirdische Files-Integration, leider) und NAS-Shares (ziemlich ok).

    Pukeko
    10 Monate zuvor

    Hoffentlich funktioniert die Handschrifterkennung auch mit Schreibschrift. Die Amis scheinen ja immer nur in Druckschrift zu schreiben, jedenfalls sieht man das immer so. Mit Einzelbuchstaben ist das kein Hexenwerk. Schreibschrift ist die Herausforderung. Der Newton konnte das und das gar nicht mal so schlecht, wenn man nicht eine unsägliche Sauklaue hatte.

    Frankg
    10 Monate zuvor
    Reply to  Pukeko

    Ich habe eine unsägliche Sauklaue, aber ich habe mit meinem Newton eine Woche lang geübt. Danach konnte der Sachen lesen, die ich selbst nicht entziffern konnte:)

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30414 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven