ifun.de — Apple News seit 2001. 26 338 Artikel
tvOS ebenfalls aktualisiert

macOS 10.14.3: Keine nennenswerten Neuerungen auf 2GB

31 Kommentare 31

Neben iOS 12.1.3, dem Apple Watch-Update auf watchOS 5.1.3 und der ebenfalls ausgegebenen HomePod-Aktualisierungen, nutzt Apple den vorletzten Dienstag im Januar auch für die Bereitstellung eines Mac-Updates. Endlich mal wieder.

Update Mac

Die dritte Version von macOS Mojave verbessert laut Apple die Stabilität, die Kompatibilität und die Sicherheit des Mac und wird, wie üblich, allen Anwendern zur Installation empfohlen.

Nicht vergessen: Anders als in den zurückliegenden Jahren wird das Update nicht mehr über den Mac App Store, sondern über den Bereich „Softwareupdate“ in den Systemeinstellungen geladen.

Obgleich das Update (je nach Rechner) satte 2GB wiegt, notiert Apple diesmal keine Änderungen im Beipackzettel. Das offizielle Changelog der System-Aktualisierung, die wie üblich einen Neustart voraussetzt, ist diesmal komplett leer.

tvOS 12.1.2 ebenfalls ohne sichtbare Neuerungen

Zudem kann auch die Set-Top-Box Apples, der Apple TV, mit einer frischen Systemversion bespielt werden. tvOS 12.1.2 scheint jedoch abermals auf sichtbare Neuerungen zu verzichten.

Dienstag, 22. Jan 2019, 19:22 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich Treiber für NVIDIA eGPUs, das wär mal was…

  • Ich hoffe das WLAN Problem für 2013er Macs wurde behoben

  • Ich glaube da ist jemand mit dem Kopf auf der Tastatur eingepennt und hatte ein paar zu viele Leerzeichen eingefügt. Beim aufwachen musste es dann schnell gehen und schon war es nur mit leeren Zeichen gefüllt hochgeladen.

  • Musste gerade erstmal nachschauen wann ich den letzten Neustart gemacht habe :D ist schon wieder fast nen Monat her :D Habt ihr eure Macs auch immer im Ruhezustand oder schaltet ihr die komplett aus? :D

    • Komplett aus, da ich das Meiste über iPhone und iPad mache und den Rechner nur 1x pro Woche einschalte.

    • Ich schalte meinen immer komplett aus, wenn ich weiß, das ich erst am nächsten Tag weiter daran arbeite.

    • Schalte den Pro komplett aus, fahre ihn aber nicht herunter.
      MacBook klappe ich nur zu.

    • einen mac ausschalten? für was soll das gut sein? macht ihr auch eure iphones über nacht aus? :D
      die dinger benötigen so gut wie keine energie wenn sie im schlafmodus sind.

      • Geschäftliche Daten sind so noch etwas besser geschützt, da im zugeklappten Zustand File Vault den Inhalt bereits entschlüsselt hat. Fahre ich das MacBook herunter, dann muss der Inhalt erstmal entschlüsselt werden, bevor weitere Angriffe möglich sind.
        Nicht für jeden relevant, aber je nach Daten auf dem Gerät eine weiterer Schutzmechanismus.

  • Hoffentlich ist der Bug weg, das die Bildschirme nicht flackern, wenn die über miniDP angeschlossen sind.

    Das ist total nervig, dass die auf macOS den Treiber nicht hinbekommen. Unter Bootcamp ist ja alles tutti.

  • Instagram:Darkchild242

    Hallo ihr… Laut Apple sollen ja die Bilder in iMessage auch synchronisiert werden, sprich, wenn ich es auf einem Gerät lösche, soll es auf den anderen Geräten, die mit der gleichen Appleid verbunden sind, auch gelöscht werden. Aber bei mir sind diese leider nicht synchron. Ich habe ein iPad, zwei macs und ein iphone und überall muss ich es dennoch manuell löschen. Nachrichten werden synchronisiert, auch beim Löschen werden diese auf allen anderen Geräten entfernt, aber nur nicht die Bilder. Was mache ich falsch? Auch bei Apple Care könnte mir keiner nach mehreren Stunden weiterhelfen… an- und abgemeldet bei iCloud habe ich auch schon etliche Male, so dass am Ende nichts mehr funktionierte… hatte auf Besserung beim Update gehofft, auch nichts gebracht. Tausend Dank für die Hilfe vorab.

    • Evtl. hast du das schon gemacht, aber du musst bei allen Geräten „Messages in the Cloud“ aktivieren.
      Schau mal in den Einstellungen nach, da gibt es jeweils eine Checkbox bzw. Schalter.

  • Na ja, die Liste der Security-Fixes, die wie immer zeitgleich mit dem Release über die Apple Security-Mailingliste kommuniziert wurde, ist schon ziemlich lang und z.T. auch nicht ohne (z.B. „Impact: A malicious application may be able to execute arbitrary code with kernel privileges“). Also im eigenen Interesse besser zügig installieren.

  • Ich wusste ja schon, dass Mojave (noch?) keine Treiber für Nvidia-Karten hat, aber das heutige Update für High Sierra deaktiviert die Treiber ja auch. O.o

  • Wo bekommt ihr denn das Update? Mir wird nichts angezeigt (Stand: 22.1.19/22:50)!

  • Leider wurde das hochfahren aus einem Neustart immer noch nicht beschleunigt :(. Seit Mojave unfassbar langsam auf meinem Macbook Air

    • Was aber nicht an macOS liegen muss. Schau mal in deinem Systemprotokoll nach den Diensten die beim booten gestartet werden. Bei mir waren mal zwei bootscripte von Programmen, die nicht sauber deinstalliert wurden, die Ursache. Seit dem ich die gelöscht habe ist der Mac wieder in unter 20sek. da.
      Zweithäufigste Ursache: langer Dateisystemcheck bei fehlerhaften Datenträgern. Siehst du aber alles im Syslog.

    • Hast Du LittleSnitch? Dann installier mal die Little Snitch Nightly Beta. Bei mir war danach alles wieder wie bei High Sierra. Schneller Systemstart auch bei Neustart

      • Das hat mich auch sehr lange geärgert. Wie Frank schon sagt, hat bei mir auch die Nightly Build von Little Snitch das Problem gelöst. Irgendwie gabs da wohl Unstimmigkeiten mit dem Dienst mdnsresponder (oder so ähnlich)

  • Das letzte Update hat meinen Epson-Drucker gekillt – bin ehrlich gesagt bedient von OSX-Updates.

    • Wie das? Schafft es evtl. Epson nicht einen Treiber für den Drucker bereit zu stellen?

      • Die Systemapps kommen auch nicht mit den Treibern meines Canon-Druckers klar. Fragt man Apple, ist das einfach eine Sicherheitsmaßnahme und der Hersteller muss halt seine Treiber anpassen. Fragt man Canon, sagen die, dass Apple schuld ist und was ändern muss…

      • Genau das Selbe bei Epson – Apple sagt Epson ist Schuld, Epson sagt Apple ist Schuld.

        Ich als blöder Endkunde stehe da und hab 100 Euro Technikschrott auf dem Schreibtisch!

  • seit dem letzten Update von OSX geht kein Apple Mail mehr und der Appstore kann auch nicht geöffnet werden Wer aht ähnliche Probleme ? oder weiß Rat ?

  • Seit 12.1.3 auf meinem Iphone X läuft Carplay wieder unterbrechungsfrei. Allein dafür hat sich das update gelohnt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26338 Artikel in den vergangenen 6513 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven