ifun.de — Apple News seit 2001. 27 311 Artikel
In Zeiten von "Macs" und SSDs

„Macintosh HD“: Wie wird die Mac-Festplatte künftig heißen?

64 Kommentare 64

Die Mac-Festplatte heißt „Macintosh HD“. Das war schon immer so, und kaum ein alter Mac-Hase wird das in Frage stellen, zumal sich der Mac in frühen Zeiten doch allein schon aufgrund dieser Tatsache von Windows-Rechnern mit ihren langweilig nach Buchstaben benannten Festplatten abheben konnte. Nüchtern betrachtet ist diese Bezeichnung allerdings sehr anachronistisch. Kirk McElhearn fragt sich zum Jahreswechsel daher zurecht, wie lange Apple noch an dieser Standardbezeichnung festhält.

Macintosh Hd

Mittlerweile dürften ohnehin nur noch die wenigsten neuen Mac-Käufer wissen, woher dieser Name eigentlich stammt – wenngleich es natürlich naheliegt, dass Mac lediglich die Kurzform von Macintosh ist. Doch Apple selbst verwendet den Begriff in ausgeschriebener Form bereits seit mehr als 20 Jahren nicht mehr als Rechnername. Der letzte „Macintosh“ erschien im Jahr 1997 mit dem Twentieth Anniversary Macintosh.

Auch die klassische Festplatte, und dafür steht „HD“ als Kurzform für Hard Disk ja, macht sich in Macs mittlerweile rar. Apple setzt zeitgemäß auf die schnellen SSDs und straft somit nicht nur die Bezeichnung „Hard Disk“, sondern auch die zugehörige Symbolgrafik Lügen, die eine klassische Festplatte darstellt.

McElhearn schlägt vor, die Festplatte künftig nach dem Nutzer zu benennen, oder im Rahmen der Installation des Rechners eine freie Nutzereingabe zu erlauben. Vermutlich wird sich das Ganze auch in diese Richtung entwickeln. Umbenennen könnt ihr die Festplatte übrigens jederzeit, das funktioniert genauso wie das Umbenennen von Dateien und Ordnern.

Donnerstag, 02. Jan 2020, 17:06 Uhr — Chris
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Why? Ich bin jetzt schon so ziemlich unkreativ mit der Benennung von Laufwerken. Auch macht das System der Laufwerke keinen Sinn mehr in meinen Augen. Macintosh HD stört nichtmal ein bisschen.

  • ‚HD‘ kann auch für Hard Drive statt Hard Disk stehen. Dann passt es wieder zu SSD.

  • Bei Umbauten benenne ich diese einfach in Macintosh SSD oder manchmal auch Macintosh Fusion Drive um. So ist klar erkennbar, welche Technik verwendet wird. Meine Kunden finden es gut.

    • Schreib‘ doch noch die Größe und die Geschwindigkeiten dazu, deine Kunden werden Luftsprünge machen.

      • Ich habe diese SSD150 und SSD100 genannt (250GB SSD, aufgeteilt auf zwei macOS Installationen zu 150GB und 100GB). USB-Sticks nenne ich bspw. USB32. Wenn man nicht sehr viele und diese nicht ständig am Mac angeschlossen sind, gibt es damit auch keine Probleme. Zumindest komme ich damit sehr gut zurecht. Man kann noch ein Namenskürzel hinter die Zahl machen, dann kann man den auch in einer Firma wieder jemanden zuordnen.

      • Du bist so lächerlich wie Dein Kommentar. keine Freunde ?

      • Keine Grammatik?

      • Man kann es auch übertreiben. Das Feedback gibt mir dennoch recht. Es steht natürlich jedem frei es so zu machen, wie man es für richtig hält.

  • Echt jetzt ? Passiert gerade zu wenig ? Das ist euch echt eine Meldung wert ?

  • Ich finde es irgendwie cool, dass es „immer noch“ so genannt wird. Die Grafik dazu mag ich auch. Man kann’s ja auch so lassen :)

  • Die heißt so wie ich sie nenne….

  • Bei mir heißt sie immer schon so wie der Rechner. Und die sind nach Sternen und Planeten benannt. Genauso wie die weiteren Netzwerkgeräte. Je nach Funktion auch bis zu Asteroiden und Monden.
    Mein Spleen halt…

  • Und bei mir heißt sie “macOS” da Daten mittlerweile eh einen eigenen Container haben passt das sogar perfekt.

  • Ich nenne sie immer nach dem installiertem OS, also z.B. „Mojave“.

  • Warum nicht einfach A und bei mehreren Ssdd alphabetisch weiter

  • Bitte jetzt keinen Herzinfarkt kriegen, aber : Bei Word & Co. sehe ich als Speicher-Symbol sogar immer noch eine Diskette!

  • Man könnte die Festplatte nach dem ersten Menschen benennen, der den Mars betritt – oder einen Marsriegel gegessen hat.

  • Also ich meine unter System 7 und 8 hieß das noch „Festplatte“ die anglizismen kamen erst später…

  • So, so zurecht also … Wir haben auch in E-Autos ein Gaspedal, der Mauszeiger heißt Mauszeiger auch wenn man ein Trackpad benutzt, die SSD hat Drive im Namen, obwohl sich da ganz und gar nix bewegt und wir sagen auch immer noch gerne Glübirne, obwohl inzwischen nur noch in den seltensten Fällen etwas glüht … Ja und?
    Völlig nutzloses Gedöns das unproblematische Dinge zu Problemen erklärt, die keine sind. Hauptsache Mr. Kirk McElhearn hat ein paar Klicks…

  • Wie wäre es mit macStorage bzw. Mac Storage?
    Oder ganz einfach macOS, wie hier auch schon vorgeschlagen wurde.

  • Moin!

    Seitdem ich Macs benutze (Performa 475) hießen die Platten immer anders als „Macintosh HD“. Der Name war mir immer zu blöd.

  • Es ist schön, daß es in heutiger Zeit noch Dinge gibt, die genau so heißen wie vor zig Jahren … man muß nicht immer irgendetwas ändern, um sich wichtig zu machen oder um es in unverständlichen oder in sinnfreien Sprachen bzw. in frei erfundene Ausdrücke in einer anderen Sprache zu pressen …

  • Also meine heißt Macintosh SSD und hat als Symbolbild eine SSD :) Das Icon kann man ja schließlich auch ändern. Gibt’s haufenweise bei Google. Bei Macintosh bleibt es allerdings…einfach aus Gewohnheit (und eventuell Nostalgie)
    Ist natürlich Spielerei aber mir gefällt’s.

  • Meine Mailadresse für alle Apple Käufe und im Shop ist [email protected] :) Die Apple Store Mitarbeiter kennen das Wort Macintosh gar nicht mehr :) Finde ich schon witzig….

    Daher mag ich diese Adresse :)

  • Wow..
    Absolut starkes Thema!

    Wenn es Kirk McElhearn zu langweilig ist steht es ihm doch frei das Aussehen und die Benamung des „Macintosh HD“ Icons auf seinem Mac frei zu gestalten. Selbst der Benutzername würde sich verwenden lassen…

    DAS IST ALLES BEREITS 250 JAHRE ALT… Good morning Mr.McElhearn

    (Und leg dich wieder hin, es ist noch dunkel draussen..)

    • Danke für den Hinweis.
      Oft benutzt man etwas und macht sich nie mehr Gedanken darüber.
      Heute meinen Harddrive umgetauft und das Symbolbild mal geändert.

      Liebe meine alten Computer, die ich inklusive der Lisa hatte und denke es ist auch Zeit hier mal zu individualisieren. Die Idee mit der Benennung nach Planeten oder mit sachlich mit Art+Kapazitätsangaben ist interessant.

      Die Welt käme nicht weiter, wenn man nicht auch am Detail arbeitet. Das sind die Nuancen die nachher ein besseres Produkt bei der Entwicklung ausmachen können.
      Lieben wir nicht alle den Perfektionismus und die vielen neunen Ideen die bei der Vorstellung von Produkten Einfluß genommen haben und ein Produkt so schön machen ?

      Denk Weiter, McElhearn

    • Sehe ich genauso. Meine Platte hieß sofort nach dem ersten Hochfahren anders und bekam ihr eigenes Icon. Seit meinem ersten eigenen Rechner, der damals noch die „Pizzaschachtel“ war. :)

  • Ich nenne sie MAC SSD, könnte auch Heike oder Edeltraud heissen. Mir gehts eher drum, dass ich weiss, welche Platte welche ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27311 Artikel in den vergangenen 6669 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven