ifun.de — Apple News seit 2001. 21 731 Artikel
   

iDocument, RipIt, MacSnapper und mehr: Mac-Software im Wert von mehr als 200 Euro für 25 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Wenn ihr eine Mac zuhause habt, werft einen Blick auf das aktuelle Softwareangebot von Macbundler. Für umgerechnet lediglich knapp 25 Euro bekommt ihr hier sechs namhafte Mac-Anwendungen im Paket:

iDocument

Die normalerweise 50 Dollar teure Dokumentenverwaltung haben wir hier bereits vorgestellt. Mit einem stark an iTunes oder iPhoto angelehten Bedienkonzept archiviert das Programm PDFs, Bilder, iWork- oder Office-Dokumente komfortabel per Drag’n’Drop.

RipIt

RipIt haben wir euch hier gezeigt, die Software eignet sich zur iPhone- oder iPad-gerechten Komprimierung von DVDs und kostet regulär 25 Dollar.

MacSnapper

Mit MacSnapper lassen sich Screenshots komfortabel erstellen und mit Anmerkungen und Zusatzinformationen versehen anschließend als PDF oder Webseite exportieren. MacSnapper kostet normalerweise 49 Dollar.

Back in focus

Eigentlich stolze 100 Dollar teuer, versammelt Back in Focus verschiedene Techniken zum nachträglichen Scharfstellen von digitalen Bildern.

Focus

Auch das sonst 15 Dollar teure Focus kümmert sich um die Schärfe von Fotografien. Hier lassen sich besondere Effekte durch unterschiedliche Schärfepunkte im Bild erzielen.

Checkbook PRO

Die Finanz- und Kontenverwaltung Checkbook PRO wird normalerweise für 25 Dollar verkauft. Hier findet ihr im Mac App Store allerdings besser auf den deutschen Markt abgestimmte Produkte.

Montag, 09. Jul 2012, 13:10 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Link bei RipIt ist falsch, führt ebenfalls zu iDocument.

  • Danke für die Info! Der Link zu Ripit stimmt nicht!

  • Hmmm…. mir stellt sich hier ganz ernsthaft die Frage ob die Progrämmchen schon voher ihr Geld wert waren. Alleine schon „Back in focus“ ist meines erachtens mit 100 $ völlig überteuert – hier wurde das nachschärfen nicht revolutioniert.

    Ja okay ich gebe zu, zu einem Preis von rund 25 € kann man da nicht viel falsch machen. Die Frage ist eher ob man wirklich etwas aus den Apps schöpfen kann – ich für meinen Teil so gar nicht.

  • Ich hoffe ja immernoch das Apple sich vielleicht an iDocument orientiert oder einfach einverleibt und endlich mal eine Trennung in iTunes zwischen AUDIObooks und Büchern/PDFs etc. einführt, damit man nicht bei Buchreihen oder Ausgaben in Verlegenheit kommt in schwachsinnige Felder wie CD-Nummer oder Tracknummer einzutragen um eine ordentliche Sortierung hinzubekommen…

    iDocument ist das einzig reizvolle an dem Bundle. Der Rest ist mir zumindestens nichtmals 5€ wert…

  • Für mich ist auch iDocument das einzige interessante Programm! Wer aber seine Dokumente verwalten will, dem empfehle ich „doo“ oder „smarchive“ ! Sind beide kostenlos; doo als app und smarchive als cloud Lösung…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21731 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven