ifun.de — Apple News seit 2001. 21 682 Artikel
   

Neue Gerüchte: Komplett überarbeitetes, extrem schlankes MacBook Pro noch in diesem Jahr

Artikel auf Google Plus teilen.
96 Kommentare 96

Apple wird in diesem Jahr angeblich die komplette Pro-Notebook-Linie überarbeiten und wesentliche Designelemente des MacBook Air auf das MacBook Pro übertragen. Insbesondere soll das für das MacBook Air charakteristische, deutlich flacheres Gehäuse zukünftig auch Käufer eines MacBook Pro erfreuen. Möglich wird dies vor allem durch den Verzicht auf ein optisches Laufwerk, Apple setzt ja mittlerweile komplett auf den Softwaredownload über den Mac App Store und liefert selbst das aktuelle Betriebssystem nur noch im Sonderfall auf klassischen Datenträgern aus.

Für die aktuellen Gerüchte zeichnet eine von der Webseite AppleInsider zitierte, angeblich mit der Angelegenheit vertraute Quelle verantwortlich. Allerdings sind solche Spekulationen auch nicht neu, bereits letzten November lancierten asiatische Zulieferer ähnliche Gerüchte im Bezug auf ein „ultradünnes MacBook mit 15″-Bildschirm“.

Man muss kein Hellseher sein um eine entsprechende Entwicklung vorauszusagen. Auf kurz oder lang wird Apple definitiv auf das DVD-Laufwerk verzichten, eine Entwicklung, die zwangsläufig in einer veränderten und wohl auch dünneren Gehäuseform resultiert – fragt sich lediglich, wann es soweit ist. Ein entsprechendes Update in der zweiten Jahreshälfte scheint uns jedenfalls durchaus wahrscheinlich.

Samstag, 11. Feb 2012, 10:43 Uhr — Chris
96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Teil kann man dann wohl platzsparend zusammenrollen …

  • Ich finde das MBP sieht besser aus als das MBA. Besonders der Edge-to-Edge Bildschirm macht viel mehr her als der Rahmen um den Bildschirm beim MBA.

    • Sehe ich genauso ;) und auf ein Laufwerk möchte ich auch nicht verzichten.

    • beim 13 Zoll Macbook Pro macht das auch kein Unterschied da besteht auch ein breiter Rahmen. Außerdem könnte der bei größeren Macbook Air artigen doch trotzdem kleiner sein.

    • Wenn ich mir anschaue, wie oft (oder selten) ich CDs oder DVDs an meinem Rechner brauche, dann finde ich die Ansteck-Lösung schon praktikabel. Nur unterwegs, im Zugabteil, wird’s etwas problematisch, wohin soll man das dann legen/stellen/irgendwas…
      Solange ich die HDD’s entnehmen/aufrüsten/austauschen kann, und nicht auf einen Standard angewiesen bin, der teuer wird, weil er völlig proprietär ist, ist ja alles ok…
      Jedes Powerbook bzw. Macbook ist bei mir 3 Festplatten durchlaufen: die Mitgelieferte, die ca. doppelt so große, und die Größtmögliche zum Zeitpunkt ca.1 Jahr vor dem Verkauf…so in etwa…

  • Mhm … Hörbücher kaufe ich noch oft genug auf CD und DVD. Braucht man dann einen CD/DVD-Server? Bin von dem Konzept nicht sonderlich begeistert. Habe schon die neuen Modelle wegen der Tastatur links liegen gelassen.

    • Ein Server mit DVD-Laufwerk für Hörbücher ist wohl etwas übertrieben. Ein USB-Laufwerk tut’s auch ;).

    • Per USB oder CD Laufwerkfreigabe eines anderen Macs im selben netzwerk…

    • einfach nen cd/dvd-laufwerk mit usb anschluss. wie beim air!

    • Ach du armer das ist ja furchtbar für dich …. :))) Du bist ja überhaupt nicht anpassungsfähig … Und kannst nicht an den neuen Errungenschaften Teil nehmen xD

      HEY !!! War nen Scherz :)

      • *Arrrgggg* Bin nicht zukunftsfähig *Heul*

        @ALL
        Aber ehrlich, immer ein USB Gerät anstöpseln ist ja auch nicht die Lösung!

      • Ähm…warum? Also ich könnte auf mein DVD Laufwerk verzichten. Habe es im letzten Jahr vielleicht 4 Mal verwendet. Für die Paar Mal hätte es ein externer genauso getan!

      • Mal ehrlich, wer hat denn heutzutage keinen Router mit USB-Anschluss (oder sogar ein NAS mit USB-Anschluss)?
        Ist das inzwischen nicht schon Standard?

      • Vieleicht gibt’s dann schon thunderbold Laufwerke dann musst es nicht ständig am USB anstöbseln sondern gepart mit nem cinemadisplay immer nur ein Stecker verwenden für alle externen devices

      • Genau so mach ich das eh schon – ich hab ne 480 GB SSD als primäres Laufwerk und CD DVD Laufwerk raus in ein externes Gehäuse. Dafür noch ne zweite 1TB HD im Rechner eingebaut.
        Ich brach das CD /DVD Laufwerk max einmal im Monat…
        Jo

  • Damit wären dann die Optibays Geschichte. Gut, dass ich mir vor nem Monat noch ein altes gekauft habe. Solange die SSDs nicht günstiger werden lohnt es sich nicht…

  • Tja also ich denke in „diesem Zeitalter“ ist es schon noch besser wenn ein pc bzw. Mac ein cd-Rom Laufwerk hat, oder…

    • Nö! Ich benötige sowas schon ewig nicht mehr. USB reicht.

    • iChat mein MacBook pro und das werde ich jetzt nicht dafür aufgeben…
      Ganz ehrlich hätt in beim MBA die wohl unbegründete Angst das es mir zerbricht :-/

    • Nein, ich denke die konsequente Entwicklung hin zu CD/DVD losen Geräten ist der rchtige Weg. Für Notfälle habe ich ohnehin ein externes Laufwerk bzw. einen Server mit DVD Laufwerk so gesehen ist das alles kein Problem. Denk doch nur an die Zeit as wir alle noch Diskettenlaufwerke hatten ;-)

      • Right! Optische Medien sterben sowieso aus! Apple geht (wie fast immer) den richtigen Weg.
        In diesen Zeiten, wo eh alles auf Servern, externen HDDs oder sonstwo gespeichert wird ist das DVD / CD Laufwerk nur schmuckloses Beiwerk. Und für die Leute, die keine Vernünftige Internetanbindung haben gibt es immer noch das externe DVD Laufwerk. Oder konntet ihr euch auch nicht von den VHS und Audiokasetten trennen ?? o_O

  • Flacher OK, aber bitte nicht noch weniger Anschlüsse.

  • Der Trend ist ja wohl offensichtlich, dass in Zukunft kein Softwarelieferant seinem Kunden einen Datenträger aushändigen wird.
    Die Panik vor Softwarepiraterie wird diesen Vertriebsweg in Zukunft wohl komplett verschwinden lassen.
    Ob Filme über T-Home, Bücher im Download oder Computersoftware, wer nicht online ist, ist dann als Kunde nur ein Sicherheitsrisiko.

    • Softwarepiraterie wird es immer geben. Selbst wenn alle Datenträger verschwunden sind.

      • Aber der Peronenkreis, der es dann noch beherrscht, wird dadurch deutlich kleiner. Außerdem machen es die in sich geschlossenen Plattformen auch schwerer, die Software wieder einzuspielen. Wer sagt denn, dass es später noch USB Anschlüsse etc. gibt. Wenn alles online über die Server der Anbieter läuft, ist die Kontrolle nahezu perfekt. Ich glaube, man muss da kein Hellseher sein…….. Leider!

  • Als ich vor einem Jahr ein Mbp kaufen wollte, hieß es auch, es wird flacher und ohne cd Laufwerk. Jetzt bin ich froh drum, denn ich kaufe immer noch Alben, die ich in iTunes überspielen mag. Download ist nicht wie auf Platte;)

  • Kann gerne kommen. Hab mir erst vor nem Monat das DVD Laufwerk gegen SSD getauscht. Hab es in 1 Jahr MBP-Besitz NIE benutzt. Aber kommt ja auf jeden Nutzer drauf an…

  • Ich hätte so gerne ein MacBook, wenn die nur nicht so scheiße teuer wäre

    • Für dich und deine Eltern gibt es MediaMarkt. 35€/ Monatsrate oder so.

      • Was für eine unglaublich schlechte Antwort, JennyG.! Durch den Ratenkredit wird das MacBook nicht billiger, sondern evtl. sogar NOCH teurer (falls es keine 0%-Finanzierung ist). MarvinK, wenn Du Dir kein MacBook leisten kannst, dann lass die Finger davon, kauf Dir was Billigeres oder spare bis Du es Dir leisten kannst. Gebrauchtkauf wäre auch noch eine Idee.

      • ….sagte das hochverschuldete Kind, daß noch mit 35 seine Mobilfunkrechnungen aus Teenagerzeiten abstottern wird…

      • Ist ja auch so das jeder gleich so ein Mac bezahlen kann mit 15-16 Jahren bzw das die Eltern das hinblättern. Wenn es eben sein muss und es nicht anders geht, geht er halt zu MM und fertig. Sicher ist am Ende der Mac teurer als bei Sofortkauf. Ist aber bei fast allen Konsumartikeln so. Und bei den niedrigen Raten hat er vielleicht auch die Chance in Lehrzeiten seinen Eltern das zurück zu zahlen bzw die Raten zu übernehmen. Aber schießt ruhig los ihr beiden ( Frank & Horst ). Hauptsache ist das der Nachwuchs nicht kriminell wird um solch ein Device zu bekommen. So und gut damit. Ihr beiden dürft jetzt von mir aus heiraten und weiße Tiger aufziehen.

      • Hauptsache der Nachwuchs wird nicht kriminell? Wo ist denn da der Zusammenhang? Läuft es bei Euch zuhause nach dem Motto “Entweder Schulden machen oder klauen”?

      • Bevor er sich das Geld klaut oder ein Applegerät. Und nein. Wenn ich das Geld habe kaufe ich mir was ich will, wenn nicht dann nicht. Ich meine nur, dass MM für den Kleinen wahrscheinlich das beste wäre, um schnell an einen Mac zu kommen, auch wenn es am Ende teurer ist als so.

    • Vergleich mal leistungsmäßig-Ähnliche von z.B. Asus: Soviel billiger sind die auch nicht!!

  • Ich denke auch gerade in Zeiten von onlinevideotheken, welche neben dem Stream besonders Neuerscheinungen nur auf DVD/Blureray anbieten, ist ein internes Laufwerk unverzichtbar. Weshalb sollte ich ein externes Laufwerk zusätzlich mitschleppen oder zu Haus anstecken um dann doch wieder einen Haufen Kabelsalat auf dem Tisch zu haben. Auch ich dachte das solch ein Laufwerk mitlerweile ausgestorben ist. Aber wenn die Festplatten in den MBP/A doch nur recht klein sind, reichen sie nicht mal um meine notwendigen Daten zu Speicher + diesen von DVD’s und Cd’s. Auch in Zeiten von Cloudcomputing, gerade weil unsere Netzanbietet Verbrecher sind und eine wirkliche Flat ohne Datendrosselung nur zu horrenden Preisen exestiert, wäre der Laufwerksverzicht kein Upgradegrund. So bleib ich bei meinem MBP 2009 

  • Es besteht ja auch die Möglichkeit, ein externes CD Laufwerk anzuschließen…

  • Das CD/DVD-Laufwerk darf meinetwegen gerne weg… Auf die 2 Mal, die ich das in einem Jahr benutze verzichte ich gerne, wenn die Geräte dafür kompakter und leichter werden.

  • Also noch brauche ich gelegentlich ein cd bzw ein DVD Laufwerk noch besser wäre natürlich ein Bd Laufwerk aber das unterstütz Apple ja nicht. Die Filme sind im iTunes Streckenweise schlechter in der Qualität als auf einer DVD und außerdem kaufe Ich Musik immer noch gern auf cd und nur selten bei iTunes. Und wenn ich innerhalb Deutschlands unterwegs bin ist es immer gut wenn man mal DVD gucken kann (aus der Videothek ) denn im Hotel gibt es nicht immer ein starkes WLAN bzw ein preiswertes.

  • Apple kann doch nicht ernsthaft schon jetzt komplett auf optische Laufwerrke verzichten wollen!!
    Weite Teile von Deutschland und auch den USA haben noch immer kein DSL, wie sollen die denn ihre Software runterladen??? Da muss der Computer rund um die Uhr laden…

  • Mich betrifft das ohnehin nicht, mein MBP habe ich erst seit dem Vorjahr. Bin allerdings gespannt aufdie Entwicklung. Hoffentlich investieren sie dann auch in höhere Auflösungen, sowie es beim Air der Fall ist.

  • Yeah :D Solange der Preis der gleiche bleibt habe ich nichts dagegen einzuwenden :-)

    • Komische Meinung die Du da hast. Wenn die das optische Laufwerk weglassen, bekomme ich doch weniger für mein Geld. Also sollen sie das MB bitteschön auch billiger machen. Und Du freust Dich wenn der Preis gleich bleibt? Du bist echt der ideale Kunde für Apple…

  • Was bedeutet 2. Jahreshälfte konkret?

  • Ich hoffe ja mal, dass jetzt mit den Ivy Bridge auch neue MBP’s rauskommen. Ich will mir endlich mein erstes MBP kaufen aber es ist unsinnig sich jetzt noch eins zu holen, wo man doch in ein paar Wochen/Monaten ein deutlich Leistungsfähigeres für den selben Preis bekommt.

  • Also man braucht heut zu tage ja das DVD Laufwerk wirklich nur noch sehr selten. Aber ob es wirklich schlau ist das Laufwerk am „Pro“ Modell weg zu lassen, das auch viele wirklich für Ihre Arbeit in Werbeagenturen oder im Musik Business verwenden?

  • Also ich finde es auch nicht gut wenn alles verschwindet. Immer schön USB o.ä. Kaufen und dann damit alles zu stellen? Nein danke. SSD? Tolle Geschichte wenn die Kapazität höher und der Preis niedriger wäre. Also da auch wieder was externes. Ja sicher. Wir leben in Villen und haben genug Platz für alles. Irgendwann wird es eh alles unnötig das stimmt schon. Aber im Moment braucht man es dann doch mal alles.

  • Wie kommt ihr eigentlich ausgerechnet auf die zweite Jahreshälfte, wenn Intels Ivy-Bridge-Reihe ab April ausgeliefert wird? In den letzten Jahren kamen Apples Notebooks immer passend zu den neuen Intel-Prozessoren. Ihr glaubt ja wohl nicht, dass Apple vor dem oben beschriebenen Redesign noch ein weiteres kleines Detail-Update einschiebt?

  • wenn das Pro Modell das Design vom Air etwas übernimmt wäre es doch ein Denkansatz statt diese unnötige Aufsplittung
    in MacBook , MacBook Pro u. Air zukünftig nur noch eine Reihe anzubieten und diese dann wahlweise mit oder ohne Laufwerk . Die Unterschiede werden doch sowieso immer geringer u. diese Lösung wäre doch sehr effizient..

  • Mein-Name-ist-Explosiv

    Ich finde die Idee ein Profi-Notebook ohne DVD Laufwerk auszuliefern vollkommen hirnrissig, ich brauch meines zB fast jeden Tag. Beim Mac mini war das schon so bescheuert ein Computer den man dank HDMI an den Fernseher anschließen, aber nicht mal seine DVDs abspielen konnte. Ich wollte mir ja vlt in einem Jahr ein neues MacBook kaufen, weil mein altes weißes das noch mit OS X Tiger ausgeliefert wurde allmählich zu lahmarschig wird unter Lion. Aber ohne Laufwerk, ohne mich. Warum sollte man sich ein Gerät kaufen das über 1000€ kostet um dann noch zusätzlich Geld für ein externes Laufwerk auszugeben das A: Scheiße aussieht und B: noch völlig sinnlos einen USB-Anschluss verschenkt.

    Der Tod der optischen Medien steht zwar bevor, aber jetzt ist es noch lange nicht soweit.

    • 1. Steht doch noch gar nix fest, nur Vermutungen.
      2. Gibt es auch Menschen die noch Floppys benutzen, dennoch braucht sie die Mehrheit nicht mehr.
      3. Wenn dir schon ein MacBook Pro für/ab 1500€ holst, da wird ein externes Laufwerk für 30-50€ nicht wirklich noch rausreissen…
      Und 4. Wenn es dir nicht passt Kauf dir ein älteres bzw ein Refurb Gerät mit CD-Laufwerk.

      Also ich find die Idee sehr gut, ich benutze schon seit über 2 Jahren keine CDs mehr, hab nichtmal mehr eine in meinen PC eingebaut. Nur noch USB.

      • Mein-Name-ist-Explosiv

        Da scheinst du aber eher in der Minderheit zu sein, die meisten die ich kenne benutzen das DVD Laufwerk. Zu den aussterbenden Floppy-Nutzern gehöre ich zB auch noch. Und das ist auch keine Frage das Geldes wenn ich ein Gerät für über 1000€ kaufe kein Geld mehr für ein externes Laufwerk zu haben. Trotzdem ist es praktisch Geldverschwendung und unnötig. Wenn ich mir zB einen Neuen PC zusammenbaue, würde ich es als störend empfinden keinen IDE Anschluss mehr zu haben. Wenn ich grad 100€ für ein gutes Mobo hingeblättert habe und mein 8 Jahre alter DVD-Brenner noch perfekt funktioniert, warum sollte ich jetzt sinnlose 20€ verschenken für einen neuen und der alte fliegt rum?

      • Du hängst an deinen alten Schnittstellen ja?

    • Vollkommen richtig. Gerade im Pro-Bereich ist ein CD/DVD lAuwerk nötig.
      Selbes Thema beim Mac Mini: er WAR ideal als home Cinema, aber ohne DVD nix wahres. Mein Bruder hat einen Mini und eine PlayStation am TV. Nur so kann er DVD schauen, dann aber auch blueray.
      Wenn Apple das Laufwerk weglässt, dann sollten wenigstens das Air-DVD Laufwerk kostenlos beilegen. Aber wie man Apple kennt, wird man es für knapp 100€ extra kaufen müssen. Das wäre Mist. Dann kann man gleich zum Air greifen.
      Daher: da pro bleibt so wie es ist. Es kommt ein 15″ Air. Das pro wird ein Tick dünner.

  • Tja, also solange Apple diesen Schritt mit dem Rest der Welt abstimmt und das MB dazu noch etwas billiger wird (wegen des fehlenden optischen Laufwerks) könnte man drüber reden. Mit abstimmen meine ich, dass dann auch Computerzeitschriften, Magazine mit DVD-Beilegern, Software-Hersteller usw. zusätzliche Distributionswege anbieten und alles, was bisher auf CDs/DVDs vertrieben wurde, auch als Download anbieten. Wie ich dann allerdings DVDs aus meiner eigenen Sammlung inkl. selbstgedrehter Heimvideos abspielen soll, ohne ratzfatz meine Festplatte voll zu haben, ist mir unklar.

    • Bevor es das Unglück in Asien gab, waren die Festplatten ja spottbillig…
      2TB habe ich für 50€ bekommen.

      • Hauptsache der Nachwuchs wird nicht kriminell? Wo ist denn da der Zusammenhang? Läuft es bei Euch zuhause nach dem Motto „Entweder Schulden machen oder klauen“?

      • @bzzzzt: Sorry, mea culpa, der zweite Kommentar gehört nach oben zur/zum lieben Jenny.
        Ich verstehe was Du meinst, von wegen Festplattenpreise. Mir geht’s weniger um die derzeit hohen Speicherpreise als um die Frage, ob ich persönlich ein paar hundert Original-DVDs aus meiner privaten Sammlung digitalisieren möchte. Wohl eher nicht, alleine vom Zeitaufwand her.

  • Vielleicht wird auch nicht das MacBook Pro 15″ dünner, sondern das MacBook Air auf eine 15″ Variante erweitert.

  • Zweite Jahreshälfte? Zuerst hieß es doch noch, das neue MBP würde voraussichtlich im zweiten Quartal herauskommen? Was ist denn am wahrscheinlichsten, denn eigentlich hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mir das aktuelle MBP 15“ zu kaufen. Allerdings könnte ich schon noch bis zum zweiten Quartal warten, bis zur zweiten Jahreshälfte allerdings nicht.

    • Das zweite Quartal ist in der Tat wahrscheinlicher, da es in den Zyklus der Update-Abstände von rund 200 Tagen passt und zugleich neue Intel-Prozessoren erscheinen werden.

  • Gleiche Diskussion wie beim Diskettenlaufwerk beim ersten iMac….

  • Und ich hatte die Hoffnung, dass das nächste MBP mal nen Blueray-laufwerk hat.

  • In Zeiten in denen man in Deutschland in 40 % der Gegenden kein vernünftiges DSL mit mehr als 1 Mbit bekommt ist es NOCH zu früh auf optische Medien zu verzichten.
    Jeder der nicht in ner Großstadt wohnt weis was ich meine. Ich habe hier in Freiburg zwar 50 Megabit, aber jeder der mit nem 768er kbit Anschluss aufm Dorf gondelt braucht nen Laufwerk.

    Habe mein DVDle im MBP gerne, nutze ich oft um DVDs zu gucken wenn ich unterwegs kein WWW habe :)

    Prinzipell hat Apple aber recht, optische Medien sterben aus, aber ich denke das dauert noch 10-15 Jahre. Jeder der mir widerspricht geht mal in nen Mediamarkt und guckt wieviel CDs und DVDs dort stehen, und sagt mir dann noch mal das sowas keiner mehr kauft…. nee eben.

  • Ich würde es cool finden, wenn Apple bei der Präsentation dieses neuen MBP ein externeres Laufwerk vorstellt, dass per Bluetooth mit dem Mac verbunden wird. So wäre kein nerviges Kabel und alle Anschlüsse würden frei bleiben. War halt nur so eine Idee…;)

  • Die aktuellen MBP haben schon thermalen Throttling, wie soll das nur werden wenn die noch dünner werden ? Design über Leistung?

    • Wenn ich mir die aktuellen Macbook Air-Modelle so ansehen, die ja schon ordentlich mit der Hitze zu kämpfen haben, liegst Du mit Deiner Befürchtung glaube ich gar nicht verkehrt.

  • Was wäre dann eigentlich noch der Ubterschied zwischen dem MBA 13″ und dem MacBook Pro 13″?

    • Größere Festplatte, mehr RAM möglich, besserer Prozessor, höhere Taktung, längere Akku Laufzeit, HD Facetime Cam, schnieker schwarzer Rand am Bildschirm, mehr Anschlüsse (FireWire, mehr USB), schlechtere Bildschirm Auflösung.

  • Also ich freu mich drauf. Bin ich gespannt drauf. Habe mir kürzlich ein MBA 11″ zugelegt. Also ich brauche kein Laufwerk. Treiber Software usw alles über Internet oder AppStore möglich. Auf meine Musik kann ich über meine iTunes Mediathek zurückgreifen und über mein normales Notebook Windows 7 kann ich auch auf alles zugreifen was man dann doch mal ab und an benötigt. Zusätzlich kann ich an das MBA natürlich ein Laufwerk anschließen. Also was der Handel so anbietet ist klein kompakt und leicht. Kein Problem es mitzuführen wenn man drauf angewiesen ist. Wirklich absolut selten. Großer Aufschrei damals als man diese Diskettenlaufwerke abschaffte und nu ?? Kräht kein Hahn mehr nach. ;))
    Bis dann viel Spass Tobi

  • Da bin ich mal gespannt, meine komplette Softwaresammlung (ca. 300 Programme) habe ich ohnehin schon auf Datenträger und Wolke gelagert. Mein Laufwerk brauche ich seit Jahren nicht mehr, von mir aus kann das Laufwerk weg. Werde dieses Jahr mir ein Pro oder Air zulegen, es muss vor allem leicht sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21682 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven