ifun.de — Apple News seit 2001. 31 680 Artikel

Maximale Leistung über MagSafe

MacBook Pro 2021 lässt sich wahlweise über MagSafe oder USB-C laden

69 Kommentare 69

Mit dem neuen MacBook Pro bringt Apple den altbewährten MagSafe-Anschluss zurück. Der magnetische Ladestecker unterscheidet sich auf den ersten Blick dann auch kaum von dem von Apple vor fünf Jahren abgeschafften Stromanschluss für Notebooks. Erfreulich ist allerdings, dass ihr die Rechner trotz der Rückkehr von MagSafe alternativ auch über USB-C aufladen könnt.

Magsafe 3

MagSafe stellt ohne Frage die komfortablere Option zum Aufladen der MacBook-Akkus dar. Doch ergibt sich durch die alternative Möglichkeit, die Geräte über USB-C zu laden, ein deutliches Plus an Komfort. Wer beispielsweise zwischen Wohnung und Arbeitsplatz oder dergleichen pendelt und den MagSafe-Adapter nicht immer mitnehmen will, kann bei Bedarf auch auf ein am zweiten Einsatzort vorhandenes USB-C-Ladekabel zurückgreifen.

Apropos MagSafe-Adapter: Während man hier früher tatsächlich in erster Linie den Ladeklotz gemeint hat, geht es mittlerweile nur noch um ein Kabel. Wir haben ja bereits berichtet, dass es sich beim „MagSafe-Adapter“ um ein Adapterkabel von USB-C auf MagSafe 3 handelt, das auch einzeln erhältlich ist, allerdings stolze 55 Euro kostet.

Maximale Geschwindigkeit nur über MagSafe 3

Wenn ihr das neue MacBook Pro mit maximaler Geschwindigkeit laden wollt, kommt ihr um Apples Original-Ladegerät allerdings nicht herum. Mit seinen 140 Watt ist der neue, einzeln zum Preis von 105 Euro angebotene Ladeklotz der bislang leistungsfähigste USB-C-Adapter von Apple.

Apple Magsafe Kabel Und Adapter

Die volle Ladeleistung des nur bei der 16-Zoll-Version des neuen MacBook Pro im Lieferumfang enthaltenen Mega-Netzteils lässt sich bislang nur in Verbindung mit Apples MagSafe-3-Kabel erreichen. In dieser Kombination verspricht Apple unter anderem die Möglichkeit, den Akku innerhalb von einer halben Stunde zur Hälfte wieder aufzufüllen.

Benson Leung, ein bei Google beschäftigter Experte in Sachen USB-C, hat im Anschluss an die Vorstellung von Apples neuen Notebook-Modellen darauf hingewiesen, dass es sich bei dem neuen Ladegerät um eine Weltneuheit handelt. Für den hier von Apple genutzten „Extended Power Range“-Standard sind noch keine Kabel von USB-C auf USB-C erhältlich, sodass die maximale Ladegeschwindigkeit derzeit noch nur mit Apples proprietärem MagSafe-3-Kabel erreicht wird.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Okt 2021 um 16:57 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    69 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31680 Artikel in den vergangenen 7342 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven