ifun.de — Apple News seit 2001. 22 338 Artikel
Leserbericht

MacBook Pro 2017: Bildschirmwackeln und Tastenklappern reduziert?

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Wie sind eure Erfahrungen mit dem MacBook Pro 2017? Offiziell hat Apple ab Gehäuse und Tastatur im Vergleich zu dem im vergangenen Jahr veröffentlichten Vorgänger ja nichts verändert, vielleicht aber hier und da im Detail ein wenig gefeilt? So scheint etwa der Bildschirm im aufgeklappten Zustand nun weniger zu wackeln als bei den 2016er-Modellen.

ifun-Leser Thomas hat uns das oben eingebettete Video geschickt, in dem ihr den „Bildschirm-Wabbeltest“ zunächst mit einem MacBook Pro 15“ aus dem Jahr 2016 und anschließend mit einem aktuellen Modell seht. Beim neuen Modell hält der Bildschirm die Position offenbar stabiler und wackelt weniger, eine solche Verbesserung dürfte vor allem Nutzern zugute kommen, die regelmäßig in der Bahn arbeiten.

Das von Thomas ebenfalls genannte verringerte Klappern der Tastatur ist eher nicht auf grundsätzliche Änderungen zurückzuführen. Apple verbaut im MacBook Pro die gleiche Tastatur wie im vergangenen Jahr. Es ist aber vorstellbar, dass auch hier ein optimierter Produktionsprozess für bessere Funktionalität sorgt. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an die Berichte von Nutzern mit defekten Tasten, denen auf Garantie stets die komplette Oberschale des Notebooks getauscht wurde. Das Tippverhalten und besonders die Geräuschentwicklung sei beim neuen Modell jedenfalls angenehmer als noch in der Generation davor.

Natürlich kann es sich hierbei um nicht repräsentative Einzelfälle handeln, daher ist euer Feedback in diesem Fall besonders interessant. Seid ihr mit Blick auf die angesprochenen Punkte beim MacBook Pro 2017 zufrieden?

Montag, 26. Jun 2017, 16:20 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man sieht das, was man sehen will. Im Video wackelt der Bildschirm des neuen Macbooks doch ebenfalls. Und was soll das Tastengeklacker?! Was soll es beweisen?

    • Na das was auch in einschlägigen Foren immer wieder diskutiert wird, a,e,b,k klapper sehr laut ganz zu schweigen von g und i wobei z,c,u,q sehr angenehm klingen. Und das Bildschirm wackeln geht garnicht. Und nun mal im Ernst Leute wenn ihr sonst keine Propleme habt dann muss euch die Sonne ganz schön aus den Ar… scheinen. Habe selber ein Mac Book Pro zuhause und muss sagen Top verarbeitet.

      • Vielen Dank für Deinen konstruktiven Beitrag. Und die persönlichen Angriffe…Hut ab. Das zeugt von wahrer Größe.

  • schön ist es ja schon. wenn da nicht diese komische wischfläche über der tastatur wäre.
    gibt ja schon notebooks wo man den ganzen bildschirm antippsen kann. komisch, dass apple da nur so eine kleine fläche hinbekommt.

    erinnert irgendwie an nokia und blackberry mit ihren hardwaretastaturen …

    na ja – solange sich das ipad pro gut weiterentwickelt solls mir wurst sein

    • Bildschirm antippsen? Nein Fetttippser auf dem Display nicht so mein Ding.

    • Lieber Rattler, Apple hat sich zur TouchBar bereits umfassend geäußert und nachvollziehbar dargelegt, warum ein Laptop mit Touchscreen ergonomischer Unsinn ist und die TouchBar demgegenüber einen echten Mehrwert bietet.
      Und wenn selbst in Microsoft-Werbespots die Leute die Surface-Bildschirme an der Ecke festhalten, um mit der anderen Hand darauf zu tippen, solange behält Apple recht.

      Ende!

      • Unterhaltungen mit Ende! beenden. Muss ich mir merken für’s Leben. Erinnert mich bisschen an Halt Stopp..

      • Na wenns Apple sagt, dann muss es ja stimmen. Fr mich ist die Touchbar so ein Minderwert, dass ich trotz langee Wartezeit und Vorfreude mach Retoure lieber das alte Modell genommen habe.

      • Ist das deine Meinung oder die von Apple (die du nur nachplapperst)?

      • Apple hat auch behauptet, dass größere Bildschirme als beim iPhone 5 völliger Blödsinn wären… Und dann haben sie noch den „Standard-Daumen“ erfunden.

        Man könnte allerdings auch behaupten, dass eine Toucheinheit unter einem Bildschirm, über der Tastatur völliger ergonomischer Blödsinn ist, da
        1. Die Augen dahin wandern, wo sie es gerade bei Profis nicht tun sollten (Richtung Tastatur)
        Und
        2. Jeglicher wirklicher Mehrwert eh nicht auf so ein Minidisplay passt, siehe Videoeditoren usw.

        Da wäre man mit einem vernünftigen 2nd Screen MIT Multitouch wesentlich besser dran,
        oder mit einer Sinnvollen Aufteilung im Hauptscreenbereich..

        Ausser spielkinder hat wohl auch noch niemand die Touchbar wirklich gelobt…

        Aber da Apple Norman ja erklärt hat, warum das alles sinnvoll ist, werden wir das jetzt auch so sehen müssen ;)

      • Wie Maulhelden wie Dirk und Sven hier Apple ihr ureigenstes Handwerk erklären und (sicher) jahrelange Designstudien, Entwicklung und Marktforschung mit einem voreingenommenen Kommentar für obsolet erklären- lääääächerlich!

      • Oh Norman…“lächerlich“ aus Deinem Munde…die Touchbar ist eine abgespeckte Erfindung eines russischen Tastaturherstellers (gefühlt vor 8-10 Jahren). Und Apple hat rein gar nichts erklärt…sie haben nur versucht einen „Markt“ zu erschaffen. Hat zwar nich geklappt aber schön sieht es aus ;-€

    • Ein user der auf dem Bildschirm rumrappen will kaift sich besser ein iPad..xD

  • Das geringere Wackeln des Display kann auch durch Produktionstoleranzen entstehen und muss nicht zwangsläufig eine Veränderung sein. Oder hat er mehrere MacBook Pros ausgepackt und es ausprobiert?

    • Hucklebehrryfinn

      Die MacBook Pro 2016 wackelten auffällig stark im Saturn Hamburg, Wolfsburg und AppleStore Sindelfingen. Selbst beim ankippen des MBP wackelten die Displays nach.
      Kann schon sein, dass die Vorführmodelle schneller labil sind.
      Aber es fiel auf. Das MBP 2017 hat das in der Form nicht. Auch auf dem Schoß in Bewegung wackelt das Display deutlich weniger. Es ist durchaus möglich, dass es nur Einzelfälle sind. Aber es mag den einen oder anderen geben, den es auch schon störend aufgefallen ist.
      Das mit der Tastatur ist ein großes Thema in etlichen Foren.
      Auch hier kann es sein, dass es jetzt besser geworden ist.

    • Display wackeln beim mir Fehlanzeige. Selbst auf dem Schoß im Zug alles spitze. Von der Couch zum Schreibtisch – hält Bombe! Tastatur sehr gut. Kein haken, klappern oder ähnliches. MB Pro 2015

      • Bei meinem MacBook Pro mid 2012 das selbe.
        „Bildschirm wackeln…“ sowas hab ich noch nie an irgendeiner MacBook Version festgestellt.

      • Artikel gelesen? Es geht hier um den Vergleich MBP 2016 vs. MBP 2017. Was euer 2015er oder 2012er macht, interessiert nicht die Bohne, weil dies völlig andere Geräte waren.

      • Es sind, nicht waren – denn ich hab meins noch.

      • Ja, qualitativ bessere und viel günstigere Geräte. Und arbeiten gehen auch ohne Adapter!

  • Also mein 2016 hat nichts von beidem. Vielleicht hatten die, die es haben einen Produktionsfehler?

  • Also ich habe kürzlich das aktuelle 12er Macbook mit den neuen Prozessoren gekauft und auch mir fällt auf, dass das Scharnier des Bildschirms viel leichtgängiger ist, als z.B. noch bei meinem 2013er Macbook Pro. Es ist sogar so leichtgängig, dass ein schneller Richtungswechsel des macbooks dazu führen kann, dass sich der Bildschirmwinkel etwas verändert. Meine Theorie ist jedoch, dass es sich nicht um einen Defekt oder Produktionsfehler handelt, sondern dass diese Leichtgängigkeit das Öffnen des Macbooks mit einer Hand (ohne gleichzeitiges Festhalten) gewährleisten soll.

    Hat das noch jemand beobachtet?

  • Habe das 2017 Modell 13 Zoll ohne Touchbar. Das erste ging direkt wieder zurück weil Taste 3,e und I geklemmt bzw. „geklebt“ haben. Leider sieht es beim Austauschgerät nicht besser aus. Immerhin habe ich jetzt rausgefunden woran es liegt: immer wenn das MacBook etwas heiß wird, Klemmen besagte Tasten. Totaler Sch***. Bin echt am überlegen es zurück zu geben und mein air wieder zu nehmen. Generell wird das MacBook schnell warm und der Lüfter muss angehen. Ich bin doch etwas enttäuscht, dabei sieht es so super aus und im kalten Zustand ist die Tastaur ein Traum.

  • 15 zoll late 2016; 460 radeon. Dezember 2016 gekauft. Heute wird das zweite mal das Display ausgetauscht. Wegen besagter knack Geräusche beim öffnen wie auch nichts tun. Top case wird getauscht, weil manche Tasten zu laut sind (speziell die „Enter“ Taste). Ich tippe es ist ein Konstruktionsfehler der bei Hitze dazu führt das sich das Material ausdehnt. Das führt wiederum dazu das sich das Display von der Metal Rückseite trennt und spiel (flex) entsteht. Das verursacht unser bekanntes Geräusch vom knackenden Bildschirm. Ich bin nicht vom Butterfly II überzeugt. Es ist zwar super zum schnellen Tippen doch sehr sensibel und noch nicht ausgereift was die Produktionsqualität angeht.

  • Das Tastenklackern kommt bei mir erst nach einiger Zeit Benutzung, wenn das MB ordentlich warm gelaufen ist. Sanft da in ausgeschaltetem Zustand über die Tasten zu streicheln sagt doch wohl nichts aus.

  • Der Bildschirm am MacBook Pro 2017 wackelt tatsächlich weniger! Ich sitze oft im ICE und nutze die Zeit zum arbeiten. Hab 14 Tage das MacBook Pro 15 von 2016 getestet. Im Vergleich zum einen 2014er Modell vibrierte das Display förmlich, speziell in der Bahn. Nun habe ich mich, Rückgaberecht sei Dank, für das MacBook Pro 15 2017 entschieden. Der Unterschied ist spürbar zum Modell 2016. Auch fühle ich einen leiseren Tastaturanschlag.

  • Das wäre für die 2016er Leute schon ärgerlich.
    Irgendwie reizt mich trotzdem am meisten das neue Air anstatt die anderen Modelle, hm…

  • Ist doch eh egal, die 100 Leute die eins gekauft haben fallen ja nicht ins Gewicht. :-)
    Der Rest bleibt bei den Bestandsgeräten oder greift zu anderen Herstellen.

  • Also ich habe mir nun nach sieben Jahren (MacBook Pro 13″ 2010) nun doch entschlossen mir ein neues zu kaufen und seit letzter Woche das 13″ Pro ohne TB. Ich finde der Bildschirm ist genauso stabil wie bei meinem alten MacBook. Wie es allerdings mit den Tasten wird und wie lange diese halten wird die Zeit zeigen. Ich freue mich trotzdem über meinen neuen Computer. :-)

  • Glaube mein 2011 MBP ist unzerstörbar, damit kann ich einen Krieg gewinnen.

  • Also ich habe mich lange vor einem neuen MacBook gesträubt, erst Recht bei dem mit der TouchBar. War ich doch mit meinem 17″ MBP sehr zufrieden. Nachdem mein iPad mittlerweile extrem träge geworden ist, habe ich das 17″ verkauft und mich an ein MBP 13″ mit TouchBar gewagt und muß sagen: Ich bin schwer begeistert. Es ist rasend schnell, der Akku hält (zumindest im Office Betrieb) sehr lange und es ist mobil, so dass ich meinem iPad nicht nachweine. Einzig die Frontkamera ist ein Witz, qualitativ echt schlecht.
    Schade, dass Apple keine richtig starken MBPs mehr baut, mit dem man hätte spielen können, das klappte mit dem 17er sehr gut.
    Ansonsten finde ich die Tastatur relativ laut, aber nicht nervig. Bildschirmwackeln hält sich im normalen Rahmen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22338 Artikel in den vergangenen 5877 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven