ifun.de — Apple News seit 2001. 34 980 Artikel

Displaybruch ohne offensichtlichen Grund

MacBook Air: Zahlreiche Anwender melden plötzliche Bildschirmrisse

66 Kommentare 66

Eine mittlerweile auf satte 50 Seiten angewachsene Foren-Diskussion in der offiziellen Kunden-Community auf apple.com sollte Besitzern des MacBook Air mit Apples M1-Prozessor zu denken geben bzw. diese zukünftig zu deutlich mehr Vorsicht beim Umgang mit dem eigenen Rechner anhalten.

Doppelriss Macbook Air

Vor allem das MacBook Air M1 scheint betroffen

Über Nacht: Risse tauchen plötzlich auf

Unter der Überschrift „Bildschirmriss ohne ersichtlichen Grund“ tauschen sich zahlreiche Anwender hier über ein nahezu identisches Problem aus: Das Displayglas auf den eigenen Maschinen hat plötzlich mit gesprungenen oder gerissenen Displays zu kämpfen. Nahezu alle betroffenen Anwender beteuern dabei, dass der Defekt nicht selbstverschuldet sei und sich eingestellt hätte, ohne das spürbare Krafteinwirkungen wahrgenommen worden seien.

Der erste Eintrag von Ende Mai, der die aktiv geführte Diskussion losgetreten hat, ist dabei beispielhaft für viele der abgegebenen Wortmeldungen. Ein sechs Monate altes MacBook Air wurde Abends fehlerfrei auf dem Schreibtisch zurückgelassen.

Doppelriss Macbook Pro

Doch auch das MacBook Pro findet sich unter den Erfahrungsberichten

Beim ersten Aufklappen des Displays am nächsten Morgen fielen dann zwei kleinere Risse im Glas auf, die nicht nur für einen oberflächlichen Defekt sorgten, sondern auch die Funktion des Bildschirms beeinträchtigten. Apples Support hätte nach der Kontaktaufnahme eine Garantiereparatur ausgeschlossen, da von einem Kontaktpunkt-Riss auszugehen sei, der durch Schmutzablagerungen wie etwa ein Reiskorn zwischen Display und Tastatur verursacht worden sein muss.

Reparaturkosten zwischen $400 und $600

Eine Geschichte, die in der verlinkten Foren-Diskussion so und so ähnlich zuhauf nachgelesen werden kann. Betroffene Anwender führen Kosten zwischen $400 und $600 an, die Apple für die Reparatur geltend gemacht habe und sind verärgert darüber, dass Apple den Beteuerungen, nicht selbst für den Schaden verantwortlich zu sein, nicht glaubt.

Display Crack

Reparaturkosten zwischen $400 und $600

Erste Anwaltskanzleien in den Vereinigten Staaten bereiten bereits Sammelklagen zum Thema vor. Apple selbst beobachtet die Diskussion offenbar aufmerksam. Erste Beiträge betroffener Anwender wurden bereits entfernt.

Apple Removed Browser

Einzelne Wortmeldungen wurden inzwischen entfernt

16. Aug 2022 um 18:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    66 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34980 Artikel in den vergangenen 7715 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven