ifun.de — Apple News seit 2001. 38 211 Artikel

Versteckte Safari-Einstellungen

Mac-Tipp: Standort-Verwendung für einzelne Webseiten freigeben

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Ein Tipp für Mac-Neulinge ebenso wie Nutzer, die das Vorhandensein der seitenspezifischen Safari-Einstellungen unter macOS vielleicht schon wieder vergessen haben. Ihr könnt auf diesem Weg nicht nur nervige Abfragen à la „XY möchte deinen Standort verwenden“ dauerhaft vermeiden, sondern auch Ausnahmen mit Blick auf das Öffnen von Pop-Up-Fenstern definieren.

Nehmen wir den Safari-Hinweis, dass eine Webseite euren aktuellen Standort verwenden will, als Beispiel. Es gibt ja durchaus Fälle in denen es hilfreich ist, die Standortfreigabe hier generell zu erteilen. Die Safari-Meldung selbst bietet euch aber nur die Auswahl, den aktuellen Standort zu übermitteln oder nicht und diese Entscheidung für einen Tag zu speichern. Wenn ihr hier eine generelle Lösung sucht, müsst ihr wenn die betreffende Webseite geöffnet ist, die „Einstellungen für diese Webseite“ im Menü „Safari“ öffnen.

Mac Safari Einstellungen Fuer Webseite

In diesen erweiterten Einstellungen habt ihr die Möglichkeit, feste Vorgaben für die jeweilige Webseite zu erstellen. So könnt ihr die Frage nach der Standortfreigabe entweder mit der Einstellung „Nicht erlauben“ dauerhaft unterdrücken, oder auch generell und ohne weitere Nachfrage freigeben. Ähnliche Möglichkeiten finden sich mit Bezug die automatische Wiedergabe von Medien, ja selbst das Zoom-Level lässt sich für jede Webseite separat einstellen.

Safari: Pop-Up-Fenster unterdrücken und gezielt freigeben

Dieser Einstellungsbereich hat mit Safari 11 vor mittlerweile zwei Jahren in Apples Webbrowser Einzug gehalten. Mit Safari 12 kam im vergangenen Jahr dann die Möglichkeit hinzu, auch die Einstellungen für die Anzeige von Pop-Up-Fenstern auf Seitenbasis festzulegen. Dies hat den Vorteil, dass ihr für schlecht programmierte Webseiten, die an sich zwar seriös sind, aber noch mit veralteten Pop-Up-Konzepten bei der Anzeige von weiterführenden Links oder Informationen arbeiten, gezielt Ausnahmen definieren könnt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Dez 2019 um 15:48 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Lässt sich das unter ios Safari auch irgendwie einstellen, dass einzelne Seiten das immer dürfen?

  • Danke für den Tipp. Da ich die DHL Seite mehrmals wöchentlich aufrufe, ist das wirklich hilfreich!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38211 Artikel in den vergangenen 8253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven