ifun.de — Apple News seit 2001. 21 511 Artikel
Mit Force-Touch-Unterstützung

Mac-Tipp: Der Drag’n’Drop-Helfer Yoink

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Die Mac-App Yoink vereinfacht das Verschieben und Kopieren von Dateien und App-Inhalten. Sobald ihr eine oder mehrere Objekte anpackt, öffnet sich ein Zwischenablagefenster, in dem die hineingezogenen Dateien oder Inhalte liegen bleiben, bis ihr sie von dort an einen anderen Platz bewegt. Auf diese Weise wird es einfacher, den Zielort für die Dateien zu suchen und ihr könnt so problemlos nicht nur über Fenster, sondern auch Spaces oder Vollbild-Apps hinweg navigieren.

Yoink Mac Einstellungen

Das Ablagefenster von Yoink blendet sich automatisch ein, dabei kann der Anwender entscheiden, ob dies erst geschieht, wenn Dateien zum Bildschirmrand gezogen werden oder sofort und direkt an der Mausposition.

Seit Version 3.2 unterstützt Yoink auch Apples Force-Touch-Trackpad. Mit einem kräftigen Druck lassen sich beispielsweise alle Objekte aus dem Yoink-Fenster gleichzeitig herausziehen, weiter können Aktionen wie das Anzeigen ausgewählter Dateien im Finder oder die Aktivierung der Vorschau per Force Touch aktiviert werden. Der Nutzer erhält über das Force-Touch-Trackpad zudem haptisches Feedback beim Ausführen von Yoink-Befehlen.

Yoink wird normalerweise zum Preis von 6,99 Euro im Mac App Store angeboten. Am heutigen Dienstag ist die App zum Sonderpreis von 1,99 Euro zu haben. Wer die Anwendung vor dem Kauf testen will, findet auf der Webseite des Entwicklers eine 15-Tage-Testversion.

Laden im App Store
Yoink - Vereinfachte Drag & Drop Datei-Verwaltung
Yoink - Vereinfachte Drag & Drop Datei-Verwaltung
Entwickler: Matthias Gansrigler
Preis: 7,99 €
Laden
Dienstag, 08. Nov 2016, 15:11 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Empfehlung!
    Ich nutze Yoink, seitdem es hier mal vorgestellt wurde. Für den Preis von 1,99€ kann ich es uneingeschränkt empfehlen!

  • WHOOOAT sowas suche ich seit Ewigkeiten :O Danke für den Tip!

  • Richtig Spaß macht Yoink im Zusammenspiel mit der Ordnerüberwachung Hazel! So kann Hazel beispielsweise alle neuen Dokumente im Download-Ordner an Yoink übergeben. Aus dem aufpoppenden Yoink-Fenster kann man die Datei direkt ausführen oder verschieben ohne den Download-Ordner nach der neuen Datei durchforsten zu müssen. Oder man lässt die Screenshots an Yoink übergeben, da man diese in der Regel über unterschiedliche Nachrichtendienste weiterleiten möchte.

  • Tja, das wäre mal eine Innovation von macOS, aber stattdessen bekommen wir eine FummelBar. Danke, Anke!

  • Ich kann Yoink auch nur jedem empfehlen der sich über die Ausführung von Drag & Drop auf dem Mac schon mal geärgert hat. Macht alles viel entspannter,

  • Cave: die Dateien werden stets VERSCHOBEN und nicht kopiert, wie ich am Anfang dachte.

    • Zwei Lösungen für dein Problem:
      1. Unter Einstellungen/Erweitert den Haken bei „Objekte nach dem Herausziehen aus Yoink entfernen“ nicht setzen.
      2. Direkt von der Yoink-Seite:
      Hold down the option key (⌥) on your keyboard while dragging until you release the mouse button, then the file(s) will be copied instead of moved.
      For forcing a move operation, keep the
      command key (⌘) pressed instead.
      (siehe http://eternalstorms.at/yoink/....._Tips.html)

  • digitalnaive.de
  • Die App ist echt klasse. Der gleiche Entwickler hat noch eine andere App, die ebenfalls Gold wert ist. Sie heißt ScreenFloat. Sie bringt Screenshots dauerhaft an die Oberfläche vor allen Fenstern.

  • Mega! Vielen lieben Dank für den Tipp! Die App ist der Hammer, da ich überwiegend im Vollbildmodus arbeite!

  • Ich sag mal Jehova: gibt es etwas vergleichbares auch für Windows?

    • Wie wäre es mit einem extra erstelltem Ordner, der als Verknüpfung in die Taskleiste gelegt wird? Die wird immer angezeigt (oder wenn sie standardmäßig ausgeblendet wird, erscheint sie beim der Mausbewegung an den Rand, wo sie sonst erscheint). Dann mit STRG oder SHIFT arbeiten und beachten, dass die Aktionen auf einer Partition anders ablaufen als mit zwei Partitionen oder einem Datenträger. (http://www.softwareok.de/?seit.....038;faq=49)

      Oder evtl. Tools wie Drag & Drop Editor ausprobieren:
      http://www.computerwissen.de/w.....assen.html

      • Danke Dir. Ich hatte Yoink so verstanden, als ob Objekte (Dateien) nicht sofort verschoben / kopiert würden, sondern zunächst nur notiert würden und man sie erst später, beim Herausziehen aus der Yoink-Liste tatsächlich physikalisch bewegen würde. Letzteres ist halt mit Deinem Tipp unter Windows nicht möglich.

  • Neben einigen anderen ein Must-have auf jedem macOS-Gerät. (Andere wären Bartender, Genügsamere Time Machine von heise, diverse Quicklook-Erweiterungen wie BetterZip, IPA Quicklook, iWork, Suspicious Package, Video und QLStephen sowie Alfred und Magnet.)

  • Das hier vor einigen Tagen vorgestellte Tool Dropzone3 kann das selbe und noch einigen mehr. Ich habe Yoink damit ersetzt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21511 Artikel in den vergangenen 5754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven