ifun.de — Apple News seit 2001. 35 635 Artikel

Neue Geräte gut nachgefragt

Mac Studio und Apple Studio Display: Wartezeiten steigen

Artikel auf Mastodon teilen.
44 Kommentare 44

Der neu bei Apple erhältliche Mac Studio und auch der dazu passende Bildschirm Apple Studio Display scheinen gut nachgefragt. Apple hat den Verkaufsstart für die beiden Geräte ja für den 18. März angekündigt. Wer seine Bestellung jedoch nicht am besten gleich direkt nach der Produktankündigung abgesetzt hat, kann sich schon mal auf längere Wartezeiten einstellen. Teils werden inzwischen Liefertermine erst Ende April genannt.

Mac Studio Rueckseite

Am besten ist derzeit noch der Mac Studio in der günstigeren Variante mit einem Apple-Prozessor vom Typ M1 Max, 32 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD zu haben. Hier wird im Apple Store aktuell noch mit einer Lieferung ab dem 24. März geworben.

Die mit einem M1 Ultra und damit prozessorseitig der doppelten Leistungsdaten ausgestattete Variante des Mac Studio ist Apple zufolge dagegen nicht mehr vor Ende April erhältlich. Als frühestes Lieferdatum wird hier der 25. April genannt. In der Standardausführung für 4.599 Euro kommt der Mac Studio hier mit 64 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD. Über die verschiedenen Konfigurationsoptionen lässt sich diese Ausstattung bis zu einem Preis von 9.199 Euro weiter maximieren, der Mac Studio kommt dann mit einer leistungsfähigeren GPU 128 GB Arbeitsspeicher und 8 TB SSD-Speicherplatz. Sämtliche Änderungen an den Standardkonfigurationen sorgen allerdings traditionell für weiteren Lieferverzug.

Apple Studio Display kommt auch erst im April

Nicht viel besser sieht es beim Apple Studio Display aus. In der günstigsten Variante muss man von heute an aktuell vier Wochen auf den Bildschirm warten. Dieser Termin schiebt sich weiter nach hinten, sobald man etwa die teurere Variante mit Nanotexturglas oder eine alternative Befestigungsoption wählt.

Apple Studio Display Halterung Und Fuss

In der Standardausführung ist das Apple Studio Display mit einem dem iMac ähnlichen, neigungsverstellbaren Standfuß ausgestattet. Gegen 460 Euro Aufpreis lässt sich der Bildschirm dann auch in der Höhe verstellen. Optional bietet Apple das Gerät auch mit einem VESA-Adapter anstelle des Standardfußes an.

Mac Studio und Apple Studio Display im Video

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Mrz 2022 um 09:02 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    44 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35635 Artikel in den vergangenen 7822 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven