ifun.de — Apple News seit 2001. 38 178 Artikel

Für die Menüleiste

Mac: Shepherd startet beliebige Apps auf Knopfdruck

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Fängt euer Arbeitsalltag am Mac jeden Morgen mit dem Start der immer gleichen Applikationen an? Anders gefragt: Knipst ihr jeden Morgen eure Banking-App, den Grafik-Editor, iTunes und weitere Hilfsprogramme an, nur um dieses Abends wieder ordentlich zu schließen?

Shepherd

Falls dem so ist, könnte die kostenlose Mac-Anwendung Shepherd für euch sein. Shepherd macht nicht wirklich viel sondern verwaltet lediglich eine Liste von Mac-Anwendungen, die auf Knopfdruck gestartet werden können.

Ihr wählt aus, welche Apps in die Liste aufgenommen werden sollen und könnt diese dann, wann immer vonnöten, per Tastenkürzel oder Mausklick starten. Eine schlichte App, die definitiv nicht für jeden Mac-Nutzer ist, hier und da aber vielleicht hilfreich zur Hand gehen kann.

Laden im App Store
‎Shepherd
‎Shepherd
Entwickler: ENAMIC (PTY) LTD
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Feb 2019 um 07:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oh ja, es ist in der Tat so, dass ich bei jedem Start (nicht alle Tage) immer bestimmte Programme starte. Als da wären Safari, Mail, Finder udgl. Für mich eine praktische kleine Erweiterung. Danke für den Hinweis von noch so „unbedeutend “ kleine Anwendungen.

  • Äh, nein? Wieso sollte ich die Anwendung am Abend schließen wenn ich sie bald wieder benötige. Überhaupt seit Lion(?), wo Anwendungen bei Nicht-Gebrauch stillgelegt werden.

  • Wow…und so etwas wie „Autostart“ gibt es beim Mac nicht?!?

  • Ich lasse alles offen und Klappe das MacBook einfach nur zu

  • Sorry, ich weiß, es ist etwas off topic, aber zum Thema „Apps starten“ beschäftigt mich schon seit Jahren die Idee eines „Profilmanagers“ für das Auto. Mit anderen Worten, wenn das iPhone merkt, dass es im Auto ist, soll es automatisch Navi-App, Blitzerwarner (No Moralkommis…) und meine Playlist „Kfz“ starten. Sobald die Bluetooth Verbindung zum Auto abreisst, sollen diese Apps wieder geschlossen werden bzw. ein neues Profil gestartet werden, sobald ich an einen anderen definierten Ort ankomme… Teilt jemand derartige Wünsche oder gibt es sogar etwas ähnliches für das iPhone…?

    • Das sind solche Schmankerl die ich eigentlich seit Jahren auf dem „Original“ iOS vermisse. Das gleiche sehen wir ja auch bei der ganzen Heimgerätesteuerung. Anstatt Plattformübergreifend zu arbeiten versucht Apple sich mit seinen Inselsystemen durchzusetzen. Aber die wenigsten nutzen nur Applegeräte…ich nehme aus allen Welten das für mich passende (Handy=iPhone)…und das schließt natürlich auch Android (Mediaplayer), Linux (Server) und Windows (Surface Pro, Laptop, PC) mit ein. Und ich erwarte ein plattform übergreifende Arbeitswelt…und da wird Apple leider immer weiter abgehängt.

    • Genau den Wunsch hätte ich auch! Über einen Workflow nachgedacht?

      • Hätte das auch gerne. Android kann das vom Hörensagen her wohl schon sehr lange. Mich nervt auch, dass immer das aller erste Lied in der Musikliste gestartet wird. Lange war das A-N-N-A. Da können geliebte Lieder in Hasslieder umschwenken.
        Das iPhone verweigert ja die Freigabe des RFID-Lesers für solche Dinge. Aber der Status „im Auto“ wird ja immerhin per Bluetooth realisiert. Da könnte man viel mehr draus machen. Zusätzlich fände ich UserAccounts am iPhone weiterhin mega klasse. Aber das wird für immer ein Traum bleiben. Wenn ich mal in Rente bin werde ich mir mein eigenes Ding stricken. Aber im Moment ist das neben den ganzen anderen Projekten nicht drin. Das Telefon muss halt auch einfach gehen. Das bleibt Prio1.
        Ich sehe es wie der Kollege oben. Apple ist nicht die einzige Welt. Ich betreibe auch einen Riesen Park an komplett verschiedenen Systemen und bin froh, dass hier viele Communities helfen die APIs zu verknüpfen.

      • Klar, der Workflow inklusive Siri Befehl, wie z.B. „Auto Apps starten“ wäre ein Workaround, aber eben doch nur eine Notlösung… Selbst definierbare Profile mit Bedingungsoptionen wären der Kracher…

  • Alfred App User Empfehlung: einen entsprechenden Workflow für Büro und/oder Home anlegen um gewünschte Programme und Dateien zu starten, oder auch bestimmte URLs anzusteuern.
    Nebenbei: ein Mac ohne Alfred ist fast unbedienbar

    • Weiß ja nicht was du für Ansprüche hast- aber ich habe kein Alfred und mein Mac läuft super- und ich nutze ihn für alles privat und geschäftlich…aber vielleicht verpasse ich ja was…was macht denn Alfred bei dir was unbedingt notwendig für deinen Alltag ist? (Eine ernstgemeinte Frage)

      • @Tom-2.0: Ich nutze Alfred für alles, wofür ich keine Maus benötigen möchte bzw. muss. Papierkorb entleeren, Ereignisse eintragen in Kalender, VPN1 und VPN2 starten und beenden, paar NAS-Laufwerke direkt aufrufen bzw. mounten, wenn „entmounted“ wurde, AirDrop ein und ausschalten (nutze sonst nie Bluetooth, nur für AirDrop) und gleich dessen Ordner öffnen u Dateien zu empfangen, Bluetooth-Werte alle peripheren Geräte aufrufen (Maus, Tastatur usw.), direkt zur Amazon-Seite eines Produktes bei Eingabe (auch für Google, Image Google, Youtube usw.), HUE-Steuerung („kinderzimmer aus“ o.ä.), URL kürzen bzw. „entkürzen“ (bit.ly o.ä.), Time Machine jetzt starten (ich hab automatische Sicherung ausgeschaltet, da ich keine stündliche Sicherung benötige), schnell Notiz in TXT eintragen (Aufzählungszeichen erzeugt von sich selbst); Hell und Dunkel-Modus hin und herwechseln – das alles ohne 3rd Apps b zw. mit Bordmitteln (via Klick-Klick-Klick usw.) möglich.

    • Kannst du bitte diese Workflows hochladen? Hätte sie gerne und ich nutze Alfred auch sehr gerne :)

      Aber wenn ich „homeapps“ (oder sowas) klicke, wie schaffe ich, dass sie alle Apps nacheinander öffnen können?

  • Systemeinstellungen -> Benutzer & Gruppen -> Anmeldeobjekte

  • Passend zum Thema: Kennt jemand eine App, die mehrere Apps startet und diese dann an zuvor festgelegten Positionen platziert, die Fenstergröße anpasst und zwar auch im Multi-Monitor-Betrieb?

  • wer fährt bitte noch herunter? ich starte maximal alle paar wochen neu…

  • Zum Punkt Anmeldeobjekte; Beim Amiga konnte man sogar in den Tooltype Einstellungen des Programm-Icons die Start-Priorität festlegen! So konnte man beim Systemstart den Start von Programmen, die im Autostart-Ordner lagen verzögern bzw. nacheinander abarbeiten. Herrlich genial!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38178 Artikel in den vergangenen 8247 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven