ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel
   

Mac-Produktivitätstipp: Trickster erlaubt Schnellzugriff auf aktuelle Dateien

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Auf den Abend wollen wir mit Trickster noch eine Produktivitäts-App für den Mac empfehlen, die sich am heutigen Dienstag preisreduziert im Mac App Store laden lässt. Trickster hilft euch beim schnellen Zugriff auf kürzlich verwendete Dokumente. Klar kann das OS X über das Apfel-Menü auch, aber Trickster ist nicht nur schneller erreichbar, sondern bietet auch ein paar mehr Funktionen im Umgang mit den aufgefundenen Dokumenten – uns ist das den aktuellen Sonderpreis von 1,79 Euro wert.

500

Trickster sitzt in der Menüleiste, zeigt per Mausklick direkt die zuletzt benutzten Dateien an und kann dabei auch nach Dateityp sortieren. Sehr praktisch beim täglichen Arbeiten ist nun die Möglichkeit, diese Dateien per Drag’n’Drop direkt zu benutzen, beispielsweise um sie in einer E-Mail zu verwenden. Im unten eingebetteten Video seht ihr diese Optionen demonstriert.

Okay, Trickster belegt einen weiteren wertvollen Slot in eurer OS-X-Menüleiste. Ob die App dies Wert ist, müsst ihr mit eurem täglichen Arbeitsablauf im Hinterkopf selbst entscheiden. Normalerweise müsst ihr für Trickster zwischen 4,49 und 8,99 Euro bezahlen, heute gibt’s die App wie gesagt noch zum Sonderpreis von 1,79 Euro im Mac App Store.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Mai 2014 um 18:59 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „Okay, Trickster belegt einen weiteren wertvollen Slot in eurer OS-X-Menüleiste. “ => da kann ich nur Bartender empfehlen!

  • und wo ist denn da der Unterschied/Vorteil zum kürzlich empfohlenen „Tembo“?

  • …braucht man wie ein drittes Knie.
    Ein Klick und eine Mousebewegung und ich sehe die in Os X integrierte Recents-Anzeige.

  • Ach ja die Tools in der Menüleite die mal da sind und mal nicht, je nachdem wie lang das Menü der aktuellen App ist. Das Apple dafür noch keine Lösung gar, ist traurig.
    Da schaue ich lieber im Finder nach den zuletzt benutzten Dateien, oder in der App im Ablage Menü.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven