ifun.de — Apple News seit 2001. 37 661 Artikel
   

Mac: Yosemite-Security-Update und iPhoto-Vorbereitung für die neue Fotos-App

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Apple hat ein Sicherheitsupdate für Nutzer von OS X Yosemite veröffentlicht. Das „Security Update 2015-003“ lässt sich über die Softwareaktualisierung beziehen und behebt Probleme mit der Kennwortverwaltung iCloud-Schlüsselbund sowie Apples iOSurface-Framework (eine Programmierschnittstelle für den effektiveren Umgang mit Grafikdaten).

Am besten zieht ihr die Aktualisierung über den Mac App Store. Alternativ stellt Apple das Update in getrennten Versionen für in die in diesem Jahr erschienenen Macs und alle restlichen Macs im Supportbereich zum Download breit.

iPhoto bereit für Migration zu „Fotos“

Mit dem ebenfalls über die Softwareaktualisierung verfügbaren Update auf iPhoto 9.6.1 rückt die finale Veröffentlichung von OS X 10.10.3 näher. Apple verbessert hier laut eigenen Worten die Kompatibilität beim Migrieren der iPhoto-Mediatheken zur neuen Yosemite-Fotos-App und behebt zudem zwei kleinere Probleme.

Ein konkretes Datum für die Veröffentlichung von 10.10.3 steht weiter aus, jedenfalls scheint so langsam alles für den Neustart der Fotoverwaltung auf dem Mac vorbereitet. Software-Entwickler und Teilnehmer am offenen Testprogramm für OS X Yosemite können die nächste Yosemite-Version ja bereits längere Zeit schon nutzen.

iphoto-700

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Mrz 2015 um 07:15 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • vielleicht erklärt ihr mal, was an der neuen Foto App so viel anders und besser ist als an iPhoto? Mir wird der Unterschied nicht klar. Danke!

  • Seit der Ankündigung Aperture einzustellen hab ich den Umstieg auf Lightroom vorangetrieben… Und bin nun sehr glücklich, dass meine Bibliothek umgezogen ist.

    Lightroom bietet meines Erachtens die besseren Tools und eine effektive Bearbeitung. Einzig die automatische Korrektur von Aperture vermisse ich, die fand ich immer super.

  • gibt es weiterhin die Möglichkeit mehrere Mediatheken in Photos zu erstellen. Habe mir mal die Beta geladen, da gab es aber iwie Probleme beim übertragen der iPhoto Mediatheken. Habe mir mein Backup wieder aufgespielt! :-/

    • Meine sind zum Glück alle angekommen. Hat allerdings mehrere Tage Gedauert bis meine 18k Fotos hochgeladen und übernommen waren. Erst wenn sie alle on sind erscheinen sie auch in der Foto Mediathek sauber. Denke da dachten viele es hätte nicht geklappt

    • Ja, man kann mehrere Bibliotheken erstellen und damit auch steuern, welche Bilder in die Cloud geladen werden sollen. Die Hauptbibliothek kann wahlweise hochgeladen werden und weitere Bibliotheken (z.B. berufliche Fotos) nicht, um Speicherplatz zu schonen. Wer das nicht will, kann natürlich auch weiterhin komplett lokal ohne Cloud arbeiten.

      • das wäre nice zu wissen.
        nicht alle fotos müssen online sein – bzw überall sichtbar.

  • Hat jemand herausgefunden, wie man einem Foto den Aufnahmeort hinzufügen kann bzw. einen bestehenden Aufnahmeort bearbeiten?

  • Achtung bei mir MBP mid.2009 mit SSD Samsung und Trim Enabler , ging nach dem Security Update nicht mehr ! nur noch „Verbotszeichen“ !

    Alle die das selben haben , hier die Lösung :

    http://www.nychenne.com/2014/1.....e-loesung/

    oder aber zuerst „Trim Enabler“ ausschalten , neu booten und dann das Update einspiel ;-)

  • Wir man Aperture und iPhoto denn trotzdem unter 10.10.3 nutzen können? Und kann Lightroom auch über eine Stapelverarbeitung einzelne Schlüsselwörter in den Dateinamen schreiben?

  • Eins verstehe ich noch nicht so ganz.

    Im Moment ist es doch so, dass die letzten 1000 Fotos im Fotostream verfügbar sind. Des Weiteren werden die Fotos sobald ich meinen Mac anschalte in die Fotostream Ereignisse des jeweiligen Monats Lokal auf dem Mac gespeichert.

    Und wie läuft das jetzt unter Fotos?
    Werden die Fotos weiterhin in Ereignissen Lokal auf dem Mac gespeichert?
    Den kostenlosen 5GB iCloud Speicher würde Fotos mit den Backups meines iPad’s und iPhone’s teilen. D.h. Je nachdem wie groß meine jeweiligen Backups sind, variiert der freie Speicher für Fotos. Viel wird das nicht sein.

    Wenn meine Backups in ihrer Größe von einen auf den anderen Tag wachsen, werden dann die Fotos, welche in der cloud hängen gelöscht, damit das Backup durchgeführt werden kann, oder bricht der Backuplauf ab?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37661 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven