ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Plus: Gratis-Lizenz für Omni Recover

Mac-Freeware: Omni Remover hilft bei App-Deinstallation

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Das Entwickler-Studio Minicreo, unter anderem für die iOS-Geräte-Verwaltung Syncbird verantwortlich, hat ein neues Mac-Werkzeug zum vollständigen Entfernen nicht mehr benötigter Anwendungen vorgestellt.

Cache Cleaner

Die Freeware Omni Remover will euch beim Löschen ausgewählter Apps zur Hand gehen und entfernt neben der eigentlichen Anwendung auch zwischengespeicherte Cache- und Konfigurationsdateien, die üblicherweise auf dem Mac verbleiben, wird die App einfach nur in den Papierkorb gezogen.

Zudem verspricht der Gratis-Download beim Entfernen von Applikationen wie MacKeeper oder Kaspersky zu helfen, die sich für gewöhnlich energisch dagegen wehren, vom eigenen System gelöscht zu werden.

Remover

Gratis-Lizenz für Omni Recover

Zusätzlich zum neu gestarteten Omni Remover bietet Minicreo eine Gratis-Lizenz für die Mac-Applikation Omni Recover an. Omni Recover richtet sich an iPhone- und iPad-Nutzer, kostet üblicherweise $40 und ist in der Lage SMS, iMessage und WhatsApp-Nachrichten, Kontakte, Lesezeichen, Fotos und die Anruf-Historie von angeschlossenen iOS-Geräten zu sichern.

Das Kleingedruckte: Ihr müsst den Lizenzcode vor dem 28. Februar in Omni Remover eingeben und habt anschließend keine Berechtigung für weitere Software-Updates. Gewöhnt ihr euch an den Funktionsumfang der Mac-App muss die nächste Version gekauft werden.

Den Linzenz-Code für Omni Recover bieten die Entwickler am Ende dieser Seite an.

Omni Recover Sc2

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Feb 2018 um 12:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Omni Remover getestet, sollte DaVinci Resolve vom iMac entfernen.

    Hat nur einen Bruchteil entfernt, geschätzt an 20 Stellen im System waren noch Reste.

    Ergo: nicht zu empfehlen!

  • Ob die wohl ihre App bald umbenennen müssen? Kann mir nicht vorstellen, dass die Omni Group den Namen lustig findet.

  • Was ist mit bereits entfernten Apps? Welche Programme gibts für diesen Datenmüll? Oder gibts gar Bordmittem?

    • Das würd mich auch interessieren, mache das derzeit manuell mit DaisyDisk, bin ich aber eigentlich zu faul für…

    • Ich habe folgendes ausprobiert: Der erste Kommentator empfiehlt den App Cleaner. Genau diese Software habe ich getestet. Sie war in der Lage die zugehörigen Dateien einer deinstallierten/gelöschten App zu erkennen, mir diese anzuzeigen und sie dann auf Wunsch zu löschen. Dafür konnte ich die App aus dem Papierkorb auf App Cleaner ziehen oder alternativ das Programm erneut installieren, um danach den ganzen Ballast loszuwerden.

  • hmmm – ich hatte eine Lösung für die saubere Deinstallation von *.pkg erwartet. Schade. Ansonsten bin ich auch mit dem AppCleaner happy.

  • Omni Remover mal angetestet, ausser ein drehendes Zahnrad sehe ich nichts, das Programm friert ein und das war es… Das Ende von Lied war dass ich Omni Remover mit AppCleaner gelöscht habe… Das hat allerdings einwandfrei funktioniert!

  • Ach… kann man alles machen. MacCleanse von Koingo arbeitet auch ganz ordentlich.

    Eigentlich reicht aber auch, neben den nicht ins Gewicht fallenden Prefs zum Löschen einmal einen Abstecher in den Caches sowie in die Abteilung „Application Support“ zu machen. Und je nach App ggf. bei den PlugIns vorbeizuschauen.

    Wirklich ‚brauchen‘ tut man so eine App aufm Mac jedoch nicht. ;)

    • Vieles braucht man nicht wirklich, allerdings erfreue ich mich bei diesen Programmen an der Tatsache, dass sie einem die Suche abnehmen. So muss ich nicht die halbe Library durchsuchen. Vollautomatisches Suchen, Finden und Löschen wäre mir dann aber auch zu viel des Guten. Schön, dass die Apps größtenteils einfach nur aufzeigen, was alles zur entsprechenden App gehört. So entscheide am Ende ich, was gelöscht wird und was nicht. :)

      • Da gebe ich dir absolut Recht, ich nutze es ja auch. :)

        Hat aber natürlich mehr mit Ästhetik unter der Oberfläche zu tun als mit Notwendigkeiten, bei kleinen Platten ggf. auch mit Platz; wer aber nur das Programm löscht, hat dadurch keine Nachteile, das meinte ich. ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8245 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven