ifun.de — Apple News seit 2001. 38 024 Artikel

Bislang nur für Notebooks

iPhone als Webcam: Belkin-Halterung für Desktop-Bildschirme kommt

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Nachdem Belkin bereits im Oktober seine MagSafe-iPhone-Halterung für Mac Notebooks auf den Markt gebracht hat, ist jetzt auch eine Version des Adapters für die Bildschirme von Desktop-Rechnern in Anmarsch. In den USA wird das neue Belkin-Zubehör bereits im Apple Store gelistet.

Belkin Iphone Halterung Magsafe

Kurz zur Erinnerung: Unter macOS Ventura gibt es die Möglichkeit, ein iPhone als Webcam zu verwenden. Abgesehen von der in den meisten Fällen auf diese Weise erreichbaren besseren Bildqualität stehen damit verbunden auch erweiterte Funktionen wie die Verwendung von Folgemodus, Porträtmodus und der neuen Option „Studiolicht“ zur Verfügung. „Studiolicht“ bedeutet, dass hier das Gesicht der vor dem Bildschirm sitzenden Person perfekt ausgeleuchtet und der Hintergrund dabei abgedunkelt wird. Als weitere werbeträchtige Funktion für die „Kamera-Übergabe“ hat Apple die Möglichkeit integriert, bei Verwendung eines iPhone mit Ultraweitwinkel-Kamera das normale Webcam-Bild um eine Schreibtischansicht zu ergänzen.

Belkin Iphone Halterung Magsafe Studio Display

Während sich die bislang von Belkin angebotene iPhone-Halterung nur in Verbindung mit den dünnen Bildschirmen von portablen Apple-Computern verwenden lässt, kann man das neue Modell auch auf die dickeren Bildschirme von Desktop-Rechnern, das Apple Studio Display oder das Studio Display XDR aufsetzen. Zudem kann man die Halterung auch mit einem gewöhnlichen Stativ verwenden und den Blickwinkel um bis zu 25 Grad nach unten hin anpassen.

Preislich greift der Anbieter den Käufern hier allerdings noch ein Stück weit tiefer in die Tasche. Während die Notebook-Version der Halterung hierzulande für 35 Euro über den Tresen geht, muss man für die Desktop-Variante wohl zwischen 45 und 50 Euro einplanen. In den USA findet sich das Zubehör für 39,95 Dollar bei Apple gelistet.

Die Kamera-Übergabe unter macOS Ventura setzt mindestens ein iPhone XR oder neuer voraus. Für den erweiterten Funktionsumfang mit Folgemodus und Schreibtischansicht ein iPhone 11 oder neuer erforderlich, „Studiolicht“ wird erst ab dem iPhone 12 unterstützt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Dez 2022 um 09:40 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eine der besten Fukntionen wo in den letzten 5 Jahren implimentiert worden.
    Ich liebe Apple dafür
    Nutze es ständich auch unterwegs mit so einen Clip Adapter

    • Naja Apple könnte auch endlich mal die eingebauten Webcams auf den Stand der Dinge bringen.

      • Wollte ich grad sagen! Aber nein, stattdessen wollen sie, dass du ein neues iPhone kaufst! Die sind schon klug und unverschämt da oben!

      • Mein Reden +1 die jetzige Lösung ist keine Lösung

      • Du verstehst den Sinn dahinter nicht. Die Webcams sind völlig ok für Zoom, Facetime oder Teams – aber die hier kannst Du problemlos mitnehmen. Das machen wir jetzt immer öfter, wenn wir etwas an einem praktischen Beispiel demonstrieren wollen. versuch mal mit der Webcam im Mac deine Tastatur und den Bildschirm aufzunehmen, oder damit mal eben an einen anderen Platz zu gehen.

    • Naja die Lösung ist doch albern.. warum baut Apple nicht einfach die Front Kamera von den Iphones in die Macs oder Bildschirme…

      • Wie schon gesagt, damit sie dir eine Halterung und ein neues iPhone verkaufen können? Mehr Geld für Apple. Was verstehst du nicht?

      • Warum Apple nicht einfach die Fromtkamera des iPhones in den Mac baut …?
        Wer findet den Fehler in der Frage – und bei den ähnlich gelagerten Kommentare???
        GENAU, bei Continuity Cam kommt die Hauptkamera (incl. Sensorik) der Rückseite des iPhones zum Einsatz, die von Qualität & Möglichkeiten auf einem ganz anderen Niveau steht!!!

        So, jetzt können alle weitermotzen „Warum baut Apple keine Spiegelrefex-Kamera in ihre (MacBook-) Monitore ein?“

  • Unter Windows geht das nicht mit dem iPhone? Könnte die olle Webcam aufm Lappy ordentlich aufwerten.

  • Wie wird das am Mac befestigt? Ist das dort auch magnetisch? Stört das dann das Display nicht?

    • Nach meiner Erfahrung stören solche Aufsätze auf dem Monitor, in der Tat das Bild. Es kommt dann zu Lightbleeding an dieser Stelle, weil sich das Display geringfügig verbiegt.
      Bei den Displays der MacBooks habe ich davon allerdings noch nichts gehört. Magnetisch ist aber nichts. Das wird einfach nur aufgesteckt und hält durch Schwerkraft.

    • Beim XDR sitzt das dann bestimmt so gut wie logitech brio magnetic Webcam …

  • Ich benutze die Macbook-Version auch am CX48 OLED, hält da bombenfest.

    Sprich: bei OLEDs kann auch die Macbook-Version schon reichen.

  • Ich glaube Steve Jobs hätte diese Bastellösung – mit Stand der heutigen Technik – nicht zugelassen.
    Da wäre der Lidar-Scanner inkl. der Linsen des Iphone im Macbook Pro integriert und man könnte bspw. Gegenstände, die auf dem Tisch stehen in 3D einscannen.
    Das wäre Pro.

  • Wenn man dafür sein altes iPhone dauerhaft zweitverwerten könnte wäre es ja schön und Nachhaltig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38024 Artikel in den vergangenen 8218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven