ifun.de — Apple News seit 2001. 20 648 Artikel
   

Mac-Bundles: Parallels und Stack Social mit „Black Friday“-Angeboten

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Parallels Desktop für den Mac muss man vermutlich nicht mehr groß erklären. Die Software ermöglicht die Installation und Nutzung von Windows unter OS X. Im Gegensatz zur Apples kostenloser Bootcamp-Lösung ist bei der Verwendung von Parallels keine eigene Windows-Partition oder etwa ein Neustart für den Wechsel zu Windows nötig, ihr habt Windows einfach in einem Programmfenster auf dem Mac-Finder offen.

black-friday-parallels

In der aktuellen Version 9 wird Parallels zum Preis von 79,99 Euro angeboten, das Upgrade von einer vorherigen Version ist für 49,99 Euro erhältlich. Für kurze Zeit gibt es im Rahmen des Black-Friday-Bundles beim Kauf von Parallels jetzt noch sieben weitere Mac-Apps ohne Aufpreis hinzu. Für die knapp 80 Euro bekommt ihr neben Parallels Desktop 9 noch das Screen-Capture-Tool Snagit sowie die Mac-Anwendungen und Services CleanMyMac, Kaspersky Internet Security, Hightail, Boom und mSecure, obendrauf dann noch ein halbes Jahr Zugang zur PC- und Mac-Fernbedienung Parallels Access für iPad.

StackSocial Black Friday Bundle

Auch StackSocial hat ein Black Friday Bundle für den Mac am Start. Hier bekommt ihr die folgenden 11 Mac-Anwendungen zum Pauschalpreis von 50 Dollar (etwa 37 Euro):

  • DiskAid (Überträgt Dateien von iOS-Geräten)
  • iStat Menus (Mac-Systemüberwachung)
  • Star Wars: Knights of the Old Republic (Spiel)
  • Motion Composer (Tool für interaktive Webseiten)
  • CrazyTalk7 (Animation)
  • Gemini (sucht doppelt vorhandene Dateien)
  • Numi 2 (Taschenrechner)
  • PopClip (Copy &Paste-Tool)
  • Mac Internet Security (Virenschutz)
  • Data Backup 3 (Datensicherung)
  • Pagico (Organizer)

black-friday-stacksocial

Donnerstag, 21. Nov 2013, 11:24 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei diesen Mac-Bundle-„Angeboten“ ist irgendwie immer nur ein Programm aus X interessant. Und ich find die Preise ehrlich gesagt bei diesem Angebot (Parallels) ziemlich happig. Da hilft auch kein „Schöngeredet“ á la „Du sparst 321€“

    Dann spare ich lieber noch mehr und warte auf ein anderes Parallels-Angebot

  • Und mit jedem OS Update verlangt Parallels Geld für ihr entsprechendes Update – und das obwohl die meisten ihre VM nur für 2-3 Kleinigkleiten im Monat brauchen.

    Das kann man auch mit dem mittlerweile recht anständigen und kostenlosen VirtualBox machen. Ich bin die kostenpflichtigen Kompatiblitätsupdates von Parallels jedenfalls leid. VirtualBox sollte man echt ne chance geben

    • Ganz meine Meinung!
      Ich habe nach dem ständigen Upgrade-Abzocken nach 3 Jahren Parallels auch auf VirtualBox migriert, ist echt einfach und reicht für meine Zwecke (kein Spieler) völlig. VMWare bringt zwar nicht ganz so viele kostenpflichtige Updates, aber kostet für den geringen Unterschied zum Freebie immer noch zuviel.

      Aber jeder, wie er will…

  • Wie geht das mit Parralels? Ich brauche keine extra Partition, somit kann Windows auch Fusion Drive nutzen?

    • Na schau’s die halt mal an auf deren webpage … Die VM ist eine große Datei, die liegt ganz normal auf der hfs partition. Da geben sich Parrallels, VMware oder virualbox nix,
      Die Datei mussten dann antürlich Immission Bereich liegen… J

  • Crossover hat mir gar nicht gefallen. Da gab es ständig Fehler und Abstürze, Programme liefen nicht etc. pp.

    Für diejenigen, die an dem Parallels-Bundle interessiert sind: Ich weiss nicht, ob es klappt – aber auf der amerikanischen Seite gibt es das Bundle für 80$, was etwa 59€ entspricht.

  • Ich habe meine Erfahrungen mit „Nicht-App-Store-Programmen“ gemacht und kaufe, wenn irgend möglich, meine Apps bei Apple! Ich kann auf Mac & MacBook installieren, keine Abfrage von Seriennummen (z.B. wenn man die Festplatte umbaut), Updates werden mir autom. gemeldet …
    Dafür zahle ich auch gerne ein paar Euronen mehr – aber Seriennummern und der Quatsch nerven (vor Allem, wenn man die Software legal erworben hat) – nach ein paar Monaten / Jahren findet man den Kram nicht mehr, dann geht das große Suche los!
    Also, für mich: nie mehr (wenn irgend möglich)!

    • Komisch, habe Parallels 9 und Windows 8.1 läuft alles wunderbar, noch keine Probleme bemerkt. Nutzte es für Office 2013 und Adobe Framemaker 10.

    • Naja, ich speicher die Lozenzen in 1Password.
      Man kann sich ja aber auch nen Textfile in jeden Downloadotdner legen.
      Aber ich geb dir recht mit mehreren macs ist es sehr angenehm.

      • Mache ich genau so!
        Serials, Key-Files und restliche Registrierungsdaten einmal in 1Password (falls ich irgendwo vor Ort oder an ’nem neuen Rechner was installieren und registrieren muss) und einmal sämtliche Daten als ’ne Text-Datei und Kopien der Kaufbestätigungs- und Rechnungs-Emails in den jeweiligen Backup-Ordner für gekaufte Software.

        Wären viele Programme durch die Sandbox-Beschränkngen nicht in ihrer Funktion eingeschränkt und würde der Approval-Prozess für neue Version nicht so lange dauern, würde ich mehr im MAS kaufen.

        Das Fiasko mit Software wie Coda2 damals war mir eine Lehre! Software die ich zum arbeiten brauche und auf deren sofortige Updates ich angewiesen bin, kaufe ich, wenn möglich, nur noch beim Entwickler selbst. (Da kann ich „crucial“ Updates laden sobald sie veröffentlicht sind – und nicht erst ’n Monat später, weil Apple so lange gebraucht hat um das Update zu prüfen)

  • Parallels ist mit Maveriks fast unbrauchbar. Da muss ein Update her.

    • Danke für den Hinweis ;)
      Windows 7 habe ich auf einem eigenen Gerät laufen. Das ist stressfreier und für die paar Mal im Jahr, die ich Windows brauche völlig ausreichend und ich habe jederzeit einen Ersatzrechner fürs Internet.

    • Ist mir noch nicht aufgefallen.
      Habe Version 8

      • … Ist mir nicht aufgefallen , dass Parallels 8 unter Maverick nicht läuft.
        Kommt natürlich auf die Anwendung an.
        Ich nutze wenig anspruchsvolle Sachen unter XP und Windows 8

    • Wieso? Ich habe Parallels 9 mit Win 8.1, Office 2010, Photoshop und noch ein paar Dinge auf meinem Macbook und keinerlei Probleme feststellen können. Ich benutze diese Kombi tagtäglich für die Arbeit, und die Apple-Programme privat. Alles Top bisher, mal abgesehen von der jährlichen Parallels-Abzocke hinsichtlich Updates, zugegeben.

    • Parallels 8 mit Win7 läuft 1a unter Mavericks…

  • Ärgerlich ist das allemal. Ich nutze Parallels 8 sehr intensiv auf Mac Pro und MacBook Pro, die Software ist wirklich gut. Was mich ärgert ist auch, dass man überall liest, man bräuchte Version 9 für Mavericks. Das ist Quatsch, ich arbeite bestens mit Version 8 und habe mit Mavericks keine Probleme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20648 Artikel in den vergangenen 5727 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven