ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

Kostenlose Mini-App

Mac: Bildbetrachter Pixea schaut auch in Zip-Dateien

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

Pixea ist ein neuer Bildbetrachter von ImageTasks. Das Entwicklerstudio könnte dem einen oder anderen von euch schon im Zusammenhang mit dem Mac-Systemmonitor iStatistica über den Weg gelaufen sein. Pixea ist kostenlos und präsentiert sich als einfaches und schnelles Hilfsmittel bei der Bildverwaltung.

Pixea Mac App

Im Großen und Ganzen gleicht der Funktionsumfang von Pixea den mit Apples Vorschau-App und damit den Bordwerkzeugen des Mac gebotenen Fähigkeiten. Somit dürfte für das Gros der Mac-Nutzer mit dem Download der App kein wesentlicher Vorteil verbunden sein – es sei denn, ihr hantiert regelmäßig mit Zip-Archiven. Pixea erlaubt nämlich den Blick auf und auch das Arbeiten mit darin befindlichen Bildern, ohne das Archiv zuvor zu entpacken. Abhängig von der persönlichen Arbeitsweise können auch die erweiterten Möglichkeiten im Bereich der Tastaturbedienung von Pixea von Vorteil sein.

Pixea Mac

Pixea ist brandneu in Version 1.0 erhältlich. Die App unterstützt aktuell unter anderem die folgenden Bildformate: JPEG, HEIC, GIF, PNG, TIFF, Photoshop (PSD), BMP, macOS- und Windows-Icons sowie die RAW-Formate verschiedener Hersteller, darunter Leica, Sony, Olympus, Nikon und Canon.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Apr 2020 um 11:54 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Super wäre es, wenn man damit auch Sternebwertungen absetzen könnte, die dann in jpeg oder in xmp geschrieben werden. Aber das kann er wohl nicht.

  • Na ja, das kann eigentlich Vorschau auch und noch vieles mehr. Was bei Pixea genauso fehlt und was völlig unverständlich ist: dass Setting zum Starten in Full Screen. Die Anzeige in einem Fenster geht super simple am Mac direkt mit der Leertaste oder eben mit dem Integrierten Vorschau-Tool. Aber was gerade zum Betrachten von Fotografien so wichtig ist geht nicht automatisch – dass Ausblenden aller anderen Fenster/Informationen bzw. die Foto-Anzeige auf dunklem Hintergrund, damit nichts stört und Farben und Komposition ideal gecheckt werden können. Somit muss das betagte Sequential auch weiterhin seinen Dienst auf meinen Macs verrichten … schade!

  • Ein Image Viewer der keine Thumbs anzeigen kann ist (für in meinen Augen!!!) unbrauchbar

  • Vor Jahren gab es mal iView / MediaPro. Damit konnte man, ohne wie bei Apple Fotos, alles in eine Datenbank zu importieren, schnell und einfach Bildkataloge von Finder-Strukturen einlesen und verwalten. Leider eingestellt. Gibt es was vergleichbares in Aktuell/Neu ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven