ifun.de — Apple News seit 2001. 38 545 Artikel

Komfortabler überweisen

Mac-Banking: MoneyMoney berechnet Skonto automatisch

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Wenn sich die Frage nach einer Banking-Software für den Mac stellt, ist MoneyMoney in der Regel eine der ersten Empfehlungen. Und dies vollkommen zurecht, die Anwendung lässt kaum Wünsche offen und der Entwickler liefert regelmäßig Verbesserungen und neue Funktionen nach. So auch mit der neusten Version 2.4.24 seiner App.

Nach dem Update findet sich ein Skonto-Rechner in MoneyMoney integriert. Schade nur, dass immer weniger Rechnungssteller die lange Zeit üblichen Sonderrabatte bei schneller Zahlung gewähren. Wenn das jedoch der Fall ist, spart man sich mit MoneyMoney jetzt zusätzliche Rechenarbeit. Über das Zahnradsymbol im Überweisungsfenster kann man den Skontoabzug automatisieren, der jeweilige Prozentsatz lässt sich dabei manuell vorgeben und die App ergänzt automatisch einen entsprechenden Vermerk im Fenster für den Verwendungszweck.

Moneymoney Skonto

Bessere Empfängervorschläge bei Überweisungen

Darüber hinaus wirbt der Entwickler, mit Verbesserungen für die Auto-Vervollständigung im Überweisungsfenster. MoneyMoney schlägt hier ja nach der Eingabe der ersten Zeichen automatisch ältere Einträge vor, sodass man die kompletten Empfängerdaten inklusive der Kontonummern bei wiederholten Zahlungen nicht mehr manuell eingeben muss. Hat ein Zahlungsempfänger in der Vergangenheit allerdings das Konto gewechselt, so wurden der alte und der neue Eintrag hier bislang quasi gleichwertig als Vorschlag angezeigt. Jetzt werden ältere Einträge nicht mehr vorgeschlagen, wenn es neuere Einträge mit identischer Schreibweise des Namens aber anderer IBAN, oder neuere Einträge mit gleicher IBAN aber unterschiedlicher Schreibweise des Namens gibt.

Kostenlose Testversion erhältlich

MoneyMoney ist zum Preis von 34,99 Euro entweder direkt beim Entwickler oder im Mac App Store erhältlich. Falls ihr mit dem Gedanken an die Anschaffung spielt, könnt ihr das Programm erstmal unverbindlich auf Herz und Nieren testen. Über die Webseite zur App kann man eine Testversion kostenlos laden, die sich 30 Tage lang in vollem Umfang nutzen lässt.

06. Mrz 2023 um 10:21 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Das habe ich vor 2-3 Jahren mal von den Entwicklern als Antwort auf die Nachfrage einer iOS-App erhalten:

      „Eine iOS-Version von MoneyMoney für das iPad und iPhone ist zur Zeit leider nicht geplant. Wir werden stattdessen die macOS-App aktualisieren, betreuen und weiterentwickeln.
      Es gibt mittlerweile so viele von den Banken und anderen Kapitalgebern unterstützte Gratis-Banking-Apps, im iOS-AppStore, so dass die Entwicklung einer iOS-Version von MoneyMoney höchstwahrscheinlich unwirtschaftlich wäre.

      Da wir zudem keinen finanzstarken Partner hinter uns haben und unsere Einnahmen auch nur durch den Verkaufserlös von MoneyMoney generieren, haben wir leider nicht das Risikokapital um den Programmieraufwand vorzufinanzieren und im schlimmstenfalls einen Verlust der iOS-App zu decken.

      Eine iOS-Version kann zudem in ihrem Umfang und Möglichkeiten eine macOS-Version nicht ersetzen. […]“

  • Großartige Anwendung. Schade nur, dass die ING keine Überweisungen zulässt.

  • Ich verwende MoneyMoney seit über 10 Jahren und schätze das Programm sehr. Momentan verwalte ich damit Konten bei N26, Consorsbank, Trade Republic, norisbank und PayPal. Eine iOS wäre manchmal nicetohave, aber wirklich vermissen tu ich sie nicht.

    • Wie geht denn Trade Republic?
      Ich habe das nicht hinbekommen…

    • Kannst Du mir mal erklären, warum man 4 verschiedene Banken hat? Welchen Vorteil hat das?
      Ich habe auch ein paar Konten, aber die alle bei einer Bank.

      • Eine Bank für das normale „Gehaltskonto“, eine zweite über die eine Immobilienfinanzierung läuft und bspw noch zwei weitere für Depots. Dazu ggf. noch das Konto der Partnerin, die bei einer weiteren Bank ist. Ist jetzt wirklich nicht völlig unrealistisch.

      • consors = giro privat + aktiendepots + konten für rücklagen und spass
        n26 = giro geschäftlich
        noris = gemeinschaftskonto für wohnung usw
        TR = aktien
        paypal = paypal eben

  • Habe seit einem Jahr einen Mac und auch Money Money. Das Programm ist schlank, preiswert, zuverlässig und lässt nichts vermissen (vielleicht wäre es noch nett, QR-Codes mit dem iPhone einlesen zu können). Zudem ist meine Erfahrung mit dem Support ausgesprochen positiv.
    Unbedingte Empfehlung!

  • Für iOS kann ich Finanzguru empfehlen. Erlaubt zwar keine Überweisungen aber bringt alles auf den Punkt.

  • MoneyMoney ist auch meine erste Wahl auf dem Mac – zumal auch die Alternativen recht überschaubar sind und bei weitem nicht so gut.
    Der Preis von 35 Euro ist vollkommen in Ordnung.

    Ein iOS-Version muss ich nicht haben, ich mache meine Bankgeschäfte eh nur am Mac und für die Kontoabfrage unterwegs reicht mir die App meine Hausbank. Überweisungen unterwegs ist eh zu umständlich, da ich den QR-TAN-Code Reader nicht in der Tasche habe.

  • Im Gegensatz zu anderen Programmen hatte MoneyMoney keinerlei Probleme mit der Postbankumstellung am Jahresanfang.

  • Klasse Software durch die ich endlich mein letztes Windows-Programm beerdigen konnte. Eine Finanzprognose (auf Basis Planungsbuchung oder regelmäßiger Buchungen) vermisse ich aber schmerzlich.

  • Wo gibt es denn heute noch Skonto? Die Funktion kommt aber mal locker 15 Jahre zu spät.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38545 Artikel in den vergangenen 8308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven