ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Nach Tageszeit und Ort

Mac-App Lunar: Auto-Helligkeit für externe Displays

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mac-Anwender, die an ihren Rechnern einen externen Monitor angeschlossen haben, schauen sich jetzt die frisch veröffentlichte Desktop-Anwendung Lunar an.

Lunar 1000

Der kostenfreie Download kümmert sich um die adaptive Helligkeitssteuerung externer Displays und bietet eine Handvoll Konfigurationsoptionen, mit denen sich der Umfang der Automatik dem eigenen Geschmack anpassen lässt.

So lässt sich der Dynamikbereich der App definieren, indem maximale und minimale Helligkeit festgelegt werden – Gleiches gilt für den Kontrast.

Lunar orientiert sich grundsätzlich an Tageszeit und Aufenthaltsort um die Beleuchtung anzupassen und kann in Kombination mit Flux oder dem Night Shift-Modus des Mac eingesetzt werden. Zudem lassen sich Ausnahme-Anwendungen definieren.

Gute Idee, schöne App, kann man testen.

Donnerstag, 05. Jul 2018, 18:07 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gar nicht mal schlecht.
    Was mich aber interessieren würde: Gibt es eventuell eine App die es ermöglicht, eine spezielle Helligkeitseinstellung zu speichern? Eventuell auch im Zusammenhang mit einem Displayfarbprofil.
    Für die Bildbearbeitung nutze ich immer eine bestimmt, feste Helligkeitseinstellung, um so die Bilder besser beurteilen zu können. Für andere Arbeiten wäre es jedoch manchmal schöner, das Display etwas heller oder auch dunkler stellen zu können. Nur ist es dann schwierig, den zuvor eingestellten Helligkeitswert wiederzufinden.

  • Klingt vielversprechend! Wird gleich mal getestet.

  • Gibt es eine App, die die Helligkeitseinstellung vom MacBook 1:1 auf das externe Display überträgt?

    • Hey Olli, den Wunsch hatte ich auch schon. Aber das kann nicht gehen, dann müsste man die selben technischen Specs haben wie das MB Display. Mein 4K Samsung bspw. ist bei maximaler Helligkeit heller als das MB Display, dafür punktet das MB Pro bei mittlerer Helligkeit, wo der Samsung richtig abkackt. Hab dann für mich entschieden, beide auf voller Helligkeit zu fahren, wenn sie verbunden sind. Man gewöhnt sich dran.

  • So eine App kann doch aber nur das Bild dunkler anzeigen, aber nicht tatsächlich die Helligkeit des Monitors beeinflussen. Wie sollte das denn funktionieren, über HDMI werden zumindest solche Befehle nicht an den Monitor übergeben. Mag aber Ausnahmen geben, jedoch wäre das eine wirklich tolle Entwicklung, wenn das ginge.

    • Ich hab die App probiert und sie ändert sowohl Helligkeit als auch Kontrast direkt am Monitor selbst. Das geht bei meinen Monitoren sowohl über VGA als auch über DVI. HDMI habe ich allerdings nicht getestet; müsste aber ebenfalls gehen.

    • Je nachdem wie die App programmiert ist, geht das über die Grafikkarten Einstellungen oder sogar wirklich direkt über den Monitor.

      Bei meinen Monitor zum Beispiel ist eine App dabei gewesen, bei der ich über diese direkte Einstellungen vom Monitor ändern kann (Mode, Sync, Helligkeit, Kontrast, etc. etc.). Muss nun aber gestehen, ich weiß nicht welches Kabel dafür nun wirklich nötig ist. Ich verwende in Displayport Kabel damit ich 10Bit habe und mit diesen Kabel Funktioniert diese App vom Hersteller. Vielleicht geht es auch mit HDMI, denn HDMI kann ja eh schon mehr als nur Bild und Ton übertragen. Bsp. Ethernet kann es ja auch. Ein DVI Kabel konnte auch mehr wie nur das Bild übertragen, auch Ton Übertragungen waren möglich.

      Vielleicht erst mal selber die App testen, bevor man sagt „Wie sollte das denn funktionieren, über HDMI werden zumindest solche Befehle nicht an den Monitor übergeben. “

      Hast du wo anders nicht damit „angeben“ das du ein Fachjournalist bist? Davon merkt man aber in den wenigsten deiner Kommentare etwas…

    • Moin!

      Bei HDMI weiß ich das jetzt nicht, aber das ist auch die letzte Schnittstelle, die ich am Mac für Monitore verwenden würde.
      Bei meinem über Thunderbolt 2 angebundenen LG-Monitor kann man die Helligkeit per Software ändern (mit extra Software sogar über die originalen Tasten auf der Tastatur). Das geht auch, wenn der über DisplayPort angebunden ist.

      • Wie heißt denn die Software, mit der du per Tastatur die Helligkeit verstellen kannst?

      • ChaseDownDreams

        Oh für diese Software (Steuerung mit der Tastatur) würde ich mich auch interessieren. Kennst du zufällig den Namen?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6146 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven