ifun.de — Apple News seit 2001. 26 715 Artikel
Von den Astropad-Entwicklern

Luna Display: Kleiner Stecker macht iPad zum zweiten Mac-Bildschirm

27 Kommentare 27

Die Macher der iOS-App Astropad versuchen sich auf dem Hardware-Markt. Der kleine Stecker Luna Display soll ein iPad ähnlich wie Astropad zum Zweit-Bildschirm für den Mac machen, nur besser.

Luna Display Dongle

Luna wäre damit die erste Hardware-Lösung für diesen Einsatzbereich. Softwareseitig versuchen sich ja bereits mehrere Apps an dieser Aufgabe, teils auch mit respektablem Erfolg. Neben auf die Verwendung als Grafik-Tablet spezialisierten Astropad wäre hier auch die Anwendung Duet zu nennen.

Der Luna-Stecker wird in Versionen für den Mini-DisplayPort und USB-C auf den Markt kommen. Die Bildübertragung erfolgt weiterhin drahtlos über WLAN, der zusätzliche Adapter verbessert den Entwicklern zufolge allerdings die Grafikleistung und soll für eine Echtzeit-Darstellung auf dem iPad sorgen.

Luna

Die Astropad-Entwickler haben bereits erste Demo-Versionen verteilt, hier besteht offenbar jedoch noch Optimierungsbedarf. Dem US-Magazin The Verge klappt das Ganze in Bereichen mit starker WLAN-Nutzung nur mit Verzögerungen, im heimischen Büro und am besten in direkte Nähe um Router soll die Leistung allerdings durchaus gut sein.

Im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne wird der Luna-Stecker für Vorbesteller gerade für 59 Dollar und damit 25 Prozent unter dem finalen Verkaufspreis angeboten. Die Auslieferung soll im Mai nächsten Jahres erfolgen.

Mittwoch, 23. Aug 2017, 17:46 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also ich nutze dafür seit geraumer Zeit „iDisplay“. Braucht man nix anstecken – verbraucht keinen Steckplatz. Ist super easy zum installieren und funktioniert einwandfrei. Und so ganz nebenbei kostets auch keine 59 Dollar!

  • Tolle Idee! Aber mich würde tatsächlich mehr interessieren welcher iPad Stand das auf dem Foto ist ?

  • schau mal in der Bucht nach:

    Universal Tablet Smartphone Ständer Staffelei für iPad / Galaxy Tab /Klappbar

    habe ich auch, aber vorsicht beim mitnehmen jedes mal beim check in denken die das es ein messer ist :)

  • „Bereichen mit starker WLAN-Nutzung nur mit Verzögerungen“ …wohl eher schwacher…

  • Gibt es denn für so was überhaupt eine ausreichend große Zielgruppe?
    Das iPad ist ja in Sachen Bildschirmgröße als Zweitbildschirm nicht gerade der Killer.

    • Hast du parallel zum MacBook immer ein +27″ Display dabei?

      • nein, aber … was soll die duxxe frage.

        das ipad als 2t display ist einfach extrem unnötig für die meisten … selbst das 12er bietet nicht viel real estate.

        bzw hat man meistens ipad ODER machbook mit

      • Es ist aber eben für die Leute gedacht, die eben viel mit den MacBook Unterwegs sind und schnell mal auch das Fläche benötigen. Wie groß diese Gruppe ist keine Ahnung aber für die ist es eben gedacht.

        Alle die ihr MacBook an einen richtigen externen Monitor betreiben können brauchen eine solche Lösung natürlich nicht.

    • ganz klare Antwort – NEIN

      würde nur sinn machen, wo man kein wlan hat oder haben möchte … wozu hat man dann aber einen computer.

      ja, bei unis oder schulen gibts vielleicht einen zusammengebastelten use-case – oder in firmennetzwerken

      muss man aber alles eher erfinden :-) als dass es wirklich aus sich heraus sinn macht

      • Es kommt nicht jeder in Firmennetzwerke rein, kannst ja mal in eine Anwaltskanzlei als externer gehen und fragen ob du ins Firmen Netzwerk darfst… Trotzdem nutzen auch Anwaltskkanzleien Berater etc.

        Gleiche in der Automotiv Branche und vielen weiteren. Vermutlich ist nur das Netzwerk für alle offen von den kleinen Medien Designern um die Ecke…

  • Duet Display kann das auch ohne Hardware…. und günstiger

    • Ja, manche verstehen es eben noch immer nicht, es geht hier um eine Hardwarelösung die die Grafik des Mac(Book)s entlasten soll und somit ruckelfrei arbeitet…

      „Die Bildübertragung erfolgt weiterhin drahtlos über WLAN, der zusätzliche Adapter verbessert den Entwicklern zufolge allerdings die Grafikleistung und soll für eine Echtzeit-Darstellung auf dem iPad sorgen.“

      Wenn ihr einfach nur Alternativen aufzählen wollt, für Leute die den Stick nicht benötigen, dann lernt doch bitte mehr deutsch und bildet bitte richtige Sätze.

      Faule Smartphone-Generationen…

      Danke an iFun.

    • Duet Display nutz ich auch.
      So ganz ohne Hardware allerdings nicht, du brauchst ein Lightning/USB-Kabel, aber das ist eh immer mit dabei.

  • Was ich nicht verstehe ist, warum soll ich einen Stecker in USB C einstecken (Blockierung eines USBC Anschlusses) um die Verbindung dann über WLAN zu nutzen? Entweder direkt über Lightning/USBC oder dann ohne Kabel über WLAN. Bei einer solchen Lösung steht ja das iPad eh neben dem MacBook….

  • Nur weil ich die Option, das iPad als erweiterten Monitor zu nutzen, als bloße Spielerei ansehe, möchte ich nicht sagen, das es auch wirklich 100% Spielerei ist. Daher meine Frage in die Runde: wer BRAUCHT allen ernstes sein iPad als zweiten Bildschirm ??? Was bringt euch dieses Setup, was vorher auch ohne ging aber plötzlich nicht mehr wegzudenken sein soll??
    Bin echt gespannt auf die Antworten.

    • Früher hatten wohl die meisten in Ihren Büros eine 15″ Röhre, warum sind es nun in den gleichen Büros auf einmal 1-3 24″ Widescreens? Auch wenn sich die Aufgaben nicht wirklich zu merklich zu früher geändert haben?

      Richtig, man will nicht mehr durch Zahlreiche Fenster durch Tappen sondern verteilt die man wirklich immer benötigt auf die Monitore und hat sofort zugriff bzw. sie auch sofort/immer in Blick.

      Es wird sicherlich mehr als nur den Entwickler dieser App geben die so etwas benötigen. Da nicht immer Zugriff auf einen externen Monitor ist.

    • ganz einfach: für unterwegs (habe ich zusätzlich iPad eh immer dabei) mal kurz Photoshop, oder Adobe Premiere nutzen. 2. Monitor ist dann für Werkzeuge.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26715 Artikel in den vergangenen 6573 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven