ifun.de — Apple News seit 2001. 20 625 Artikel
   

Loewe stellt Insolvenzantrag

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Loewe geht es bereits seit geraumer Zeit wirtschaftlich nicht gut, jetzt hat der deutsche Hersteller von Unterhaltungselektronik Insolvenz angemeldet.

Laut Medienberichten ging der Insolvenzantrag bereits beim zuständigen Amtsgericht ein. Loewe sei nun fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Investor. Angeblich liegen bereits entsprechende Angebote vor, die momentan noch sondiert werden. Falls der Konzern im laufe der nächsten Wochen keinen passenden Finanzgeber findet, bedeutet dies wohl das Aus für das 1923 gegründete Unternehmen.

airspeaker

Loewe ist bekannt für erstklassiges Design und hervorragende Qualität, und dies nicht nur bei TV-Geräten. Mit dem AirSpeaker brachte der Hersteller beispielsweise eines der ersten hochwertigen Design-AirPlay-Soundsysteme auf den Markt. Aktuell haben wir mit dem Speaker 2go hier gerade ein attraktives und leistungsfähiges Bluetooth-Soundsystem von Loewe im Test. Loewe hat auch als einer der ersten Hersteller eine umfassende und durchdachte iPad-Steuerung für TV-Geräte angeboten.

Es bleibt dem Konzern zu wünschen, dass es weitergeht. Ein Aus für Loewe würde eine merkliche Lücke im Segment der Premiumgeräte hinterlassen.

Dienstag, 01. Okt 2013, 15:05 Uhr — Chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Loewe ist kein Konzern, sondern ein Mittelständler.

    Die Produkte waren gut designt aber die Konkurrenz zu stark. Es fehlte das richtige Konzept, um Premium zu sein.

  • Tja, schein leider so als wären „erstklassiges Design und hervorragende Qualität“ kein dauerhafter Garant für gute Geschäfte.

    • Ich denke das Problem ist die breite Masse. Loewe erreicht nicht so viele…
      Ich wünsche denen auch das es weiter geht.

    • Weil Hersteller wie Samsung etc. den Markt mit Plastikfernsehern zu Tiefstpreisen überschwemmen, welche sich sogar Hartz IV Leute leisten können.

      • Ganau so ist es!

      • Und weil jeder Hartz IV A…. bei MediaMarkt und Co Ratenkredite bekommt…

      • Ihr habt es echt drauf! Darf ich mal eure richtigen Namen haben um so Flöten aus dem Weg zu gehen. Hoffentlich ist euer Leben so schön wie Ihr es auf Facebook beschreibt.

      • Schwakowiak, mein Name ist Herbert Schwakowiak! Merke dir den Namen gut! Mein Hund Schalke Jr. wird dich zerreißen!!

      • Mein Name wird dir nichts bringen, da ich nicht bei Facebook bin. Nicht jeder beugt sich diesem Gruppenzwang. FB hier, FB da. Hier ein Like Button und da noch schnell anmelden, ich kann es nicht mehr hören und sehen. Diese ganze „Swag“ „YOLO“ Scheisse kotzt mich nur noch an.

      • @Siri
        Ohne die Hartz IV A…, wie du sie nennst und ohne Ratengeschäfte wäre wahrscheinlich heute auch schon Apple im A…, sind wir uns doch ehrlich, Handy mit Vertrag, Auto auf Leasing, iMac und MacBook auf Pump. Zerrissene Bock aber iPad Retina in der Hand.
        Das moderne Leben halt

      • @Maddin
        Oben ein Schwacko, unten ein Schmatzko – eine Todeskombi.

      • Ah, deswegen hast du auch einen TV. Sei doch froh

  • Löwe brachte m. E. immer alles gut zusammen: Design und Funktionalität. Apple hat eine ähnliche/gleiche Philosophie verfolgt. Nur, es wollen mehr Menschen ein teures iPhone, denn einen teuren Fernseher.
    Schade für Loewe, gut für Apple. Bleibt abzuwarten ob Apple da einsteigt. Würde meiner Meinung zwar ins Konzept passen, wäre aber ein Apple-Fernseher doch eher eine Randerscheinung..

  • Hm, Qualität und Design ist die eine Seite – konkurrenzfähige Preise und angemessene technische Ausstattung sind aber auch notwendig. Da sehe ich aktuell bei Anbietern wie Löwe oder auch Bang & Olufsen das Problem. Der Airspeaker muss sich den Vergleich mit dem auch nicht billigen Zeppelin gefallen lassen – und lag 150 Euro darüber. Bei den Fernsehern – die in Mitbewerb mit technisch ausreiften, aber weniger schicken Modellen den „üblichen“ Hersteller stehen, ist die Spanne noch größer. Das scheinen mir erheblich größere Preisabstände als z.B. Samsung S4 zu iPhone 5s zu sein – eine risikoreiche Strategie …

    • Ich sehe das jedesmal am Fernseher von meinen Eltern. Ein 3.000€ teures, gut verarbeitetes Designerstüvk, aber leider nur mit HDready, matschigem Bild, total schlechter Software für den Medienplayer, kaum unterstützte Formate und kein Support für angesteckte Peripherie > 32GB. Damit das Aus für quasi jede Festplatte. Für den Preis hätte ich mir wohl eher einen Samsung oder ähnliches geholt und in 2 Jahren nochmal n frischen…

      • ich sehe es genau anders. Habe 2007 neben B&O MultiRoom-Ausstattung einen LOEWE Individual Compose TV angeschafft, da es die einzige sinvolle Alternative zu B&O war. Damals war er der einzige mit 5 Doppeltunern und vor allem der Einzige, der damals in Full-HD auf der internen Festplatte aufnehmen konnte.
        Im Vergleich zur Plastikkonkurenz ist das Bild immer noch überragend. Keine „Wachsgesichter“ und ein unglaublich ergonomisches Menü.

      • Ich gebe Comacrew recht, jedenfalls was neuere Loewe TV angeht. Ich habe einen zwei Jahre alten Connect und bin jedesmal enttäuscht, wenn ich sehe wie lange er braucht bis ein Bild da ist. Zudem finde ich das Menu langsam und träge. Das war früher mMn besser.

      • ach_du_grüne_neune

        @franco
        Das sehe ich auch so, 2007 haben mich alle belächelt das ich einn Philips für 3700 kaufe, der läuft immer noch eins A, Top Bild, gutes Menü, Ambilight, wir sind mehr als zufrieden.
        Meine Schwiegereltern haben jetzt in der gleichen Zeit vor kurzem den 4. TV gekauft und der kommt auch nicht an die brillanz meines alten Philips ran!
        Oft wird ja auch gesagt, wer billig kauft, kauft teuer!
        In diesem Sinne

      • @grüne neune,
        Sei froh über den 2007er, bei den neuen Modellen kaufst du dir lieber gleich den Strick dazu. Hatte ebenfalls einen alten, teuren von Philips, der war perfekt, der Umstieg auf einen neuen LED der gehobenen Preisklasse allerdings eine Katastrophe.
        Softwareprobleme ohne Ende. Bin jetzt auf Pana umgestiegen und sehr zufrieden.
        Wüsste jetzt nicht was ein Loewe besser macht, und zum Preis von einem Loewe bekomme ich zwei bis drei Panas, wohlgemerkt in 55 Zoll.
        Die Zeit dieser Designergeräte die eigentlich recht wenig können ist glaube ich vorbei, es ist das Preis – Leistungsverhältnis das zählt und da kommt Loewe einfach nicht mit.

  • Wäre wirklich schade, wenn es Loewe nicht schafft. Die Produkte sind spitze.
    Nicht nur vom Design her. Auch die Bedienung der Sound und die technische Austattung sind klasse. Habe einige Produkte von Loewe und kann auch nur positiv davon berichten. Auch der Speaker 2go ist vom Sound her einfach Hammer.

    • Sicher sind das gute Produkte. Dennoch bekommt man, zB. bei Fernsehern einfach bessere Angebote.
      Wer gobt denn heute noch für ne Glotze tausende Euro aus? Ich jedenfalls nicht! Für das Geld fliege ich lieber in den Urlaub, das ist sowieso besser investiertes Geld als in Sachgüter.

      • Ich verprasse mein Geld auch nicht. Aber wenn man sich aus beruflichen oder privaten Gründen mit Design beschäftigt und sich Kunst für 5-stellige Beträge an die Wand hängt, möchte man sich nicht eine billige Plastikkiste daneben schrauben. Neben den technischen Vorzügen (und die gibt es zuhauf) gegenüber den Billigheimern, ist mir auch das designmäßige Kunstwerk TV etwas Aufmerksamkeit wert. Wenn’s dann etwas mehr kostet, nehme ich’s in Kauf …

  • Das wundert mich gar nicht… Die haben doch in den letzten 10-15 Jahren gefühlt nicht stattgefunden !

  • Da kann man nur die Daumen drücken und hoffen das es Loewe weiterhin gibt.

  • Wir haben seit Jahrzehnten in der Familie Loewe gekauft. Nachdem aber die Preisspanne zu den anderen Herstellern immer größer wurde und der technische Vorsprung kleiner sah ich nicht mehr ein, einen Loewe zu kaufen. Zumal der Kundenservice nur noch als Arogant bezeichnet werden konnte.
    Mein Loewe 2000 gekauft hatte bereits Internet. Da habe ich gerne 5.000 DM ausgegeben. Heute lockt man mit einem Internetfähigen TV niemand mehr vorm Ofen hervor

    • sehe ich leider genauso. Wir hatten auch mal einen TV von Loewe. Und es war wirklich hervorragend. Aber wie du es schon sagst, die Preissspanne ist sehr heftig!

  • Schade das für Qualität und Made in Geramay kein Geld ausgegeben wird. Lieber alles schön billig. Das ist eindeutig die falsche Richtung Deutschland.

  • Mittlerweile ist aber der hohe Preis eine Loewe Fernsehers nicht mehr gerechtfertigt.

    – Bildqualität auch nicht besser
    – Software auch nicht das gelbe vom Ei
    – Einschränkung auf originales Zubehör (z.b. ex. Festplatte für Aufnahmen musste von Loewe stammen), wobei das mittlerweile wohl aufgelockert wurde.
    – Fernbedienung alles andere als intuitiv

    Also dasselbe Paket bekomme ich woanders auch, nur deutlich günstiger.

    • Dann wüßte ich ger wo!
      Neben dem LOEWE (2007: 46″, 7.100,-) im Wohnzimmer habe ich mir vor einigen Wochen einen LG (2013: 47″, 900,-) fürs Schlafzimmer bestellt – eine einzige Katastrophe. Alleine das Menü ist einfach nur eine Zumutung. Keine Alu-Fernbedienungen sonder Plastikschrott. Ton und Bild einfach nur traurig.
      Für einen Tipp zur ECHTEN Alternative zu LOEWE wäre ich wirklich dankbar.

      • Wäre dann der letzte Made in Germany: Metz.de

        Meine 13 Jahre alte Metz Röhre funktioniert wie am ersten Tag. Er ist weder HD Ready noch sonst irgedwie modern und hat dabei meist noch ein sehr viel besseres Bild als die neuen Billigflachmänner✌

      • Man kann nun wirklich nicht ein 7.100Eur Gerät mit einem 900Eur Gerät Vergleichen. Das 7.100Eur Gerät würde ich in die Heutige Zeit eher mit einem 2000Eur 47″ Vergleichen. Und da sieht’s schon wesentlich anders aus.

      • Loewe hat auch schon lange keine Alu-Remote mehr. Einzelne werden immer Loewe vorziehen. Konsequent wirtschaftlich betrachtet ist das Konzept jedoch aktuell nicht konkurrenzfähig. Das Unternehmen kann nicht überleben. In ein paar Monaten wird von Loewe nurmehr der Name übrig bleiben. Alles andere wird von einem anderen Hersteller kommen.

      • Natürlich hat Loewe noch Metall-Fernbedienungen! Nur eben nciht bei den „kleinen“ Modellen.

  • Das mit dem Apple Gerücht ist doch ganz einfach: die Chefetage wusste, dass der Laden an die Wand fährt, streute Gerüchte, treibt kurzfristig den Aktienkurs hoch und wird die eigenen Anteile mit gutem Gewinn los …

  • Na ich weiß nicht… im Bekanntenkreis ist bei jedem der Löwefernseher min 1x kaputtgegengen nach gar nicht mal halben Jahr. Gut, Zufall evtl aber beim letzten brauchte es 4!!!! Anläufe mit Tausch um funktionierende Glotze zu bringen. Und es ist auch nur Kunststoff mit Silberstoff bespannt bei fast 3000€! Besseres Bild und Finish als bei meinem 1400€ Samsung ist es auch nicht. Soweit ich weiß sind die Bildschirme zeitlang von Philips verbaut worden.

    • Das liegt daran, das es in Asien keine Handvoll von Hersteller für Bilschirme gibt. Bei den Röhren waren es bis 2007 zu 90% alles Thomson-Röhren. Alle Hersteller Weltweit müssen auf die Handvoll zurück greifen. Viele günstigen Kisten werden heute nach Hersteller-Wünschen in der Türkei zusammen geschraubt. Drinnen ist überall fast das Gleiche.

  • Sehr schade! Damit würde der einzige deutsche Fernseher High-High-End Produzent verschwinden. Nicht gut!

  • Thomas Schrägle

    Hoffentlich gehts mit Loewe weiter. Außerdem sollen uns auch Metz und technisat

  • wäre für apple genau der richtige kauf.
    passt vom design her in die produktpalette, sehr gute qualität und das nötige know-how für den apple fernseher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20625 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven