ifun.de — Apple News seit 2001. 38 522 Artikel

Ohne eigenes Display

Kompakter HomeKit-Luftreiniger: Zur Einführung für 109 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Der als Anbieter von günstigen HomeKit-Komponenten bekannte Hersteller Meross hat seinen bereits im September vorgestellten Luftreiniger mit HomeKit-Anbindung über den Online-Händler Amazon nun auch in Deutschland verfügbar gemacht und verlangt zur Markteinführung einen um 20 Euro reduzierten Preis von 109,99 Euro.

Meross Homekit Luftreiniger

Der Luftreiniger, der sich neben der Verknüpfung mit Apples Smart-Home-Architektur auch auf Google Home und Alexa versteht, setzt auf ein zylindrisches Design, ein dreischichtiges Filtersystem und einen 360°-Lufteinlass und wird per WLAN mit dem Heimnetzwerk verbunden.

Mit Nachtmodus, ohne Display

Nach Angaben des Herstellers besteht das dreischichtige Filtersystem des Luftreinigers aus einem Vorfilter, der größere Schmutzpartikel wie Haare sammeln soll, einem H13 Ture HEPA-Filter, mit einer Effizienz von 99,97 Prozent aller Partikel im 0,3-Mikron- Bereich und einem Aktivkohlefilter. Letztgenannter soll aktiv gegen Gerüche wirken.

Meross Homekit Luftreiniger Filter

Im Einsatz soll es der Luftreiniger auf einen Verbrauch von 0,012 kW/h bringen und eignet sich mit seinem Luftdurchlass von 160 Kubikmeter pro Stunde für Räume mit einer Größe von knapp 20 Quadratmetern.

Der mit Außenmaßen von 18 cm x 18 cm x 39 cm sehr kompakte Luftreiniger besitzt drei Geschwindigkeitsstufen und einen besonders ruhigen Schlafmodus.

Meross Homekit Luftreiniger Detail

Nutzung im Zeitplan

Anders als Konkurrenten wie der 189 teure Airversa HomeKit Luftreiniger oder auch der 130 Euro teure Smartmi Luftreiniger mit HomeKit verbaut das Meross-Modell keine Digitalanzeige und keine Live-Messung der Luftqualität, sondern setzt auf die Aktivierung bei Bedarf, über HomeKit-Automationen oder die Nutzung per Zeitplan, die auch ohne anliegende Internetverbindung möglich sein soll. Dann wird zur Konfiguration allerdings die offizielle Meross-App vorausgesetzt.

Produkthinweis
Meross WLAN Luftreiniger für Allergiker mit H13 HEPA Luftfilter Funktioniert mit Apple HomeKit, 24dB Raumluftreiniger... 109,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Nov 2022 um 12:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wir als Verbraucher werden angehalten Energie zu sparen und dann bringen Anbieter sinnlose Gadgets auf den Markt die das letztlich konterkarieren. Wer kauft sowas? Oder anders. Gibt es da draußen wirklich jemanden der glaubt, dass die Teile was bringen?

    • Im Gegensatz zu dir vermag ich nicht zu beurteilen, ob die Dinger funktionieren bzw. nützlich sind. Sollte es technisch funktionieren, dann könnte man darüber nachdenken, sich ein solches Gerät in ein Zimmer zu stellen anstatt die mittels Heizung erwärmte Luft beim Lüften nach draußen zu befördern. Sprich man könnte gegeneinander aufrechnen, ob der Strom den das Gerät verbraucht günstiger ist, wie Lüften.

      • Solch ein Gerät ersetzt nicht das Lüften.
        Der Filter filtert Partikel aus der Luft und erzeugt keinen Sauerstoff.
        Ebenfalls ist das Lüften wichtig für das Regulieren der Luftfeuchtigkeit.

        Wenn du richtig stofflüftest, wird die „verbrauchte“ Luft ausgetauscht. Das Mauerwerk kühlt im Vergleich zum dauerhaften Auf Kipp Lüften aber nicht aus.

      • +1
        Bei dieser Jahreszeit (wobei ich diesen Oktober mal ausklammere) einfach ein paar mal über den Tag 5-10 min für Durchzug sorgen & das war’s. Kalt wird es dadurch nicht wirklich.

      • Glaubst Du, dass das Teil CO2 in O2 umwandeln kann? Oder warum brauchst Du nicht mehr lüften?

      • Ja habe ich. Und du willst mir jetzt weiß machen, dass das Teil da oben die Raumluft filtert, dass man als Allergiker davon profitiert? Wohnst du in einer Abstellkammer?

    • Hans van der Hoorn

      Tausche halt einfach mal einen Filter nach längerer Benutzung und wäge nochmal ab

    • Ich bin Allergiker und ja, ICH brauche so ein „Ding“! Allen voran im Frühjahr und Sommer. Für mich halt unverständlich, wie solche „Dinger“ wie du immer solche Urteile abgeben können. Wenn du’s nicht brauchst, Spar dir doch solche Kommentare. Das man heutzutage zu allem seinen Senf abgeben muss, obwohl es einen nicht einmal berührt oder interessieren sollte…

      • Wenn ich als Allergiker auf so ein Teil angewiesen bin, dann bekomme ich was anständiges von der Krankenkasse. Die Teile sind dann auch zertifiziert. Von der Größe deinem Raum angepasst.
        Aber der „Tischmülleimer“ wird am Ende nur radau machen und hier und da was aus der Luft filtern. Aber Sinn macht es für dich als Allergiker mit Sicherheit nicht.

      • Von der KK gibt es überhaupt nichts!

      • Gut für denjenigen, der eine Beitragserhöhung „nichts“ nennen kann

    • Ein Kollege hat ne schlimme Pollen Allergie er hat zuhause ein richtigen Luftreiniger und der bringt echt viel. So kann er ein Raum lüften Fenster wieder zu und das Teil an so kann er den Raum betreten ohne zu sterben

      • Da kommen wir der Sache schon näher. Wie gesagt, dass Teil da oben sehe ich als Spielerei, dass Strom verbraucht, Radau macht und Rohstoffe verschwendet. Wieviele muß ich da kaufen, damit es in meinem Haus als Allergiker von Nutzen ist?

    • Sinnlos ist das überhaupt nicht. Durch einen Luftreiniger hat sich die Luftqualität in meinen Räumen merklich verbessert.
      Überlasse lieber jedem selbst was sinnlos ist und was nicht. Zumal verbrauchen diese Dinger kaum etwas

    • Die Leute reden sich (dank YT Werbevideos) ein, dass die Luft um sie herum verpestet ist. Dann muss man sowas einfach haben.

      Das es in 99% der Fälle 0 bringt, interessiert die (reiche) Kundschaft nicht.

      Solche Geräte wären in Indien und Co. im Dauereinsatz wo man manchmal fast erstickt – trotzdem leben die Leute dort prima ohne Gerät und sind komischerweise auch weniger krank als Leute im Westen, die am besten alles 3x desinfizieren müssen und 30 Luftreiniger in der Bude haben.

  • Kann man sich mit so einem Gerät das Staubwischen in dem Raum sparen?

    • Bestimmt werden sie das. Besonders die, die sich Tagsüber in einer Abstellkammer einschließen und sich direkt vor dem Gerät setzen. Nochmals nachgefragt. Du bist wirklich der Meinung, dass dieses Teil einem Allergiker hilft?

      • Ich bin Allergiker und ja, so ein Teil hilft definitiv. Kannst du zahlreich im Internet nachlesen wenn du mir nicht glaubst.

        Warum dein Gestänkere hier?

      • Dann lese dir mal den Testbericht der StiftungWarentest zu dem Thema durch.
        Mich wundert es ein wenig, dass Allergiker solche Teile gutheißen. Selbst größere Geräte, auch im oben genannten Vergleichstest, wurden aufgrund ihrer schlechten Leistung abgewertet.

      • Ach Helmut. Bist du hier auf Kreuzzug?

  • Ich verwende Luftreiniger immer dann wenn Menschen bei kalten Jahreszeiten ihre Holzverbrennung im Kamin anfangen. Wenn man selber dann gerade mal 10 Minuten lüftet, ist das richtig geil wie die eigene Wohnung dann stinkt. Und bei diesem Rauch auch giftige Sachen dabei sind, ist auch klar. War und ist auch eine falsche Richtung und Entscheidung. Lasst die Bäume doch stehen um so mehr kann Co2 der Baum aufnehmen. War letztens ein guter Beitrag auf heise.de dazu.

  • leider gibt es nur einen europäischen Anbieter von Filtern für das Gerät. Ist es ein Ausverkauf oder ein neuer Marktstart ? Ohne Filter ist das Gerät wertlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38522 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven