ifun.de — Apple News seit 2001. 38 517 Artikel

Aussetzer auf MacBook- und Bluetooth-Trackpads

„Klick durch Tippen“: Apple-Trackpads unter Monterey unzuverlässig

Artikel auf Mastodon teilen.
44 Kommentare 44

macOS Monterey sorgt offenbar dafür, dass die „Klick durch Tippen“-Funktion von Apples Trackpads unzuverlässig wird. Wir haben nicht nur mehrere Leserberichte diesbezüglich erhalten, sondern können den Fehler auch selbst nachvollziehen.

Das Problem tritt sowohl beim integrierten Trackpad der MacBooks als auch bei dem von Apple separat angebotenen Magic Trackpad auf und äußert sich so, dass ein Tippen auf das Trackpad nicht immer zuverlässig als Klick registriert wird. Besonders häufig tritt der Fehler dann auf, wenn ein „Klick durch Tippen“ in Verbindung mit einem Tastendruck ausgeführt wird – beispielsweise das „Befehl-Klick“ in Safari, um einen Link in einem neuen Tab zu öffnen.

Tap To Click Macbook Problem

Eine Google-Suche nach der englischen Umschreibung „Tab to Click“ in Verbindung mit macOS Monterey bestätigt, dass es sich hierbei keineswegs um Einzelfälle handelt. In Apples Supportforen finden sich mittlerweile mehrere Threads zu diesem Thema (1, 2, 3).

Softwarefehler wahrscheinlich

Die Tatsache, dass der Fehler bei den meisten Nutzern erst seit macOS Monterey auftritt legt nahe, dass Apple dem Problem mit einem Softwareupdate begegnen kann. Der Fehler ist auch längst bei Apple gemeldet, wurde bislang aber nicht offiziell bestätigt. Nutzerberichten zufolge waren die Aussetzer aber auch schon in frühen Beta-Versionen von macOS Monterey ein Thema.

Ein Zusammenhang zu vergleichbaren Problemen unter früheren Versionen von macOS lässt sich derzeit nicht herstellen. Zwar machten vergleichbare Berichte auch schon unter macOS Big Sur die Runde, hier schien die Zahl der Betroffenen im Gegensatz zur den aktuellen Berichten jedoch in der Tat ausgesprochen gering zu sein. Zudem spricht für einen direkten Zusammenhang zu macOS Monterey, dass sich mittlerweile mehrere Nutzer so beeinträchtigt durch den Fehler sahen, dass sich zurück auf macOS Big Sur gewechselt sind und ihre Trackpads unter dieser Systemversion eigenen Angaben zufolge wieder vollständig fehlerfrei nutzen können.

08. Nov 2021 um 19:34 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich habe das Problem auch und habe mich stark an die Butterfly Tastatur erinnert gefühlt.

  • Gut das ich nicht alleine bin. Dachte schon an ein HW Problem mit meinem 14″ MBP

  • Bei mir macht das Magic Keyboard unter Monterey Probleme…
    iMac 27, M1

  • meine 2 Rechner müssen kaputt sein. Hier geht alles bestens. Mal Apple anrufen, geht so nicht weiter !

  • Bei mir spinnt die MagicMaus. Man kann nach dem Ruhezustand nicht mehr scrollen oder andere Gesten machen. Schaltet man die Maus aus und wieder an, läuft wieder alles normal.

  • Bei mir sprang der Cursor mehrfach jetzt schon einfach so mal einen cm weiter. Aktuelle Version von Monterey und MB Air 2020

  • Das Problem tritt auch an meinem MacBook Pro-Trackpad auf. Letzten Samstag mit Apple in Cork telefoniert. Außer ein paar Änderungen an den Einstellungen und einem Neustart konnte man mir nichts weiter empfehlen. Das Problem besteht weiterhin. Offensichtlich war den Mitarbeitern zu diesem Zeitpunkt das Ausmaß des Problems noch nicht bekannt. Darauf hingewiesen wurde ich jedenfalls nicht.

  • Bei mir spinnt auch die Tastatur vom iMac M1.
    Im Store hatte man auf Bluetooth Probleme hingewiesen. Neustart, der ganzen Geräte hat zumindest für eine Zeit geholfen.

  • Bei mir nicht. MacBook Pro. 16 Zoll. Space gray. 32 gig. 2 mio. Terabyte hdd. Bild deiner mudda als Hintergrund ;)

  • Das Problem kann ich auch bestätigen. Seit dem Update werden nicht mehr alle Klicks sauber ausgeführt.

  • Habe ich auch. Dachte schon an einen Defekt des neuen MB Pro 14 Zoll. Mein Altes MBP 2018 hat das Problem nicht.

  • Wie, um alles in der Welt, fällt so etwas Elementares nicht beim Testen (und in den Betas, Golden Masters, etc.) auf?

  • Kann ich bestätigen, aber schon seit Big Sur. Endlich ist es offiziell!

  • Danke an alle fürs Testen! Ich bleib dann einfach noch bei BigSur, ohne nennenswerte Probleme.

  • Ja, kann ich für das externe Magic Trackpad 2 auch bestätigen (am Mac Mini M1). Apple sollte wirklich mehr testen und weniger Zeit mit Notch und ähnlichen Spielereien verbringen.

  • Was mir aufgefallen ist, ist das ab und an das Scroll-Rad der Maus nicht mehr geht. Dann hilft nur ein Neustart

  • Frage: Warum aktiviert man das? Ich habe das mal vor Jahren getestet, aber es führt dann häufig zu versehentlichen Klicks. Aber hier scheinen es anscheinend mehrere zu nutzen. Welches Vorteil hat es gegenüber dem Drücken?

    • Vernünftiges Arbeiten vielleicht? ^^
      Ich krieg jedes mal Aggressionen wenn das bei der MacOS-Einrichtung nicht aktiv ist.

      • Geht mir genauso. Wenn ich bei jedem „Klick“ das Trackpad hörbar durchdrücken muss, nervt das, vor allem bei längeren Arbeiten. Es ist nach jeder Neueinrichtung das erste was ich aktiviere/ändere. Zum Glück habe ich noch das Big Sur. Ich warte noch paar Monate mit dem Upgrade.

  • Klick durch tippen ist auch doof, wenn man schon ein trackpad mit simulierten kickk und taptic engine hat das sich toll anfühlt, aber ja sollte nicht passieren

  • Mein Trackpad „klickt“ seit dem Update nicht mehr. Habe schon einiges probiert aber noch keine Lösung gefunden.

  • Beim Tippen habe ich keine Probleme. Dafür funktioniert die Zwei Finger Zoom Geste sehr unzuverlässig und der Mauszeiger springt.

  • Viel schlimmer ist, daß mein Mac jetzt ständig aus dem Ruhezustand aufwacht, weil jemand gegen den Tisch kommt und sich so die Bluetooth Maus bewegt.

    Die Option, daß der Mac nicht durch Bluetooth Geräte geweckt werden soll, ist seit macOS 12 nämlich verschwunden!

  • Bei meinem MBA M1 springt der Curser gefühlt immer ganz leicht.

  • Anrufe und Anzeige von FaceTime Anrufen ist ebenfalls nicht mehr möglich. Wer hat noch das Problem?

  • Ich hatte am M1 MacBook das Problem dass die Esc-Taste nicht funktionierte. Nach einem Neustart war alles wieder ok.

  • Scheinen irgendwie alle zu haben. Bei mir auf einem MBA, 2020, M1.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38517 Artikel in den vergangenen 8302 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven