ifun.de — Apple News seit 2001. 37 707 Artikel

Weitere Feature-Updates sollen folgen

Kindle Scribe: Softwareupdate bringt neue Zeichenwerkzeuge

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Amazon hat den Leistungsumfang des Kindle Scribe erweitert. Per Softwareupdate wird der „Kindle mit Stift“ gleich in verschiedenen Bereichen verbessert, allem voran bringt die Aktualisierung neue Pinselarten als Erweiterung für die bisher bereits vorhandenen Optionen „Kugelschreiber“ und „Textmarker“.

Kindle Scribe Stift Werkzeuge 1500

Mit ebenfalls jeweils fünf verschiedenen Strichstärken können Besitzer des Kindle Scribe fortan auch die neuen Füllfederhalter-, Filzstift- und Bleistiftoptionen zum Malen und Notieren auf dem Bildschirm ihres Kindle verwenden. Die von Amazon beworbenen Anwendungsmöglichkeiten sehen den Füllfederhalter als Werkzeug für kunstvolle Kalligraphie, den Filzstift zum Anmerken und Unterstreichen in Notizen und den neuen Bleistift für strukturierte Farbverläufe und feine Skizzen.

Darüber hinaus verfügen Amazon zufolge alle Schreibwerkzeuge in Dokumenttypen, in denen auf Kindle Scribe geschrieben werden kann, über verbesserte Druck- und Neigungsfunktionen.

Unterordner und Ordner verschieben

Amazon hat mit der neuen Softwareversion für den Kindle Scribe auch in den Bereichen Dateiverwaltung und Navigation nachgebessert. So kann man seine Notizbücher jetzt auch mithilfe von Unterordnern verwalten und über das mit drei Punkten gekennzeichnete erweiterte Menü lassen sich Ordner auch in andere Ordner verschieben.

Innerhalb von Notizbüchern bietet sich nach dem Update die Möglichkeit, über den ebenfalls im erweiterten Menü versteckten Punkt „Zu Seite wechseln“ direkt auf eine beliebige Seite im Dokument zu springen.

Kindle Scribe

Weitere Verbesserungen sollen folgen

Amazon hat mit dem Update verbunden schon die nächsten Verbesserungen für den Kindle Scribe angekündigt. So soll das Gerät künftig auch über ein Lasso-Werkzeug zum Kopieren und Einfügen verfügen und weitere Verbesserungen bei der Organisation und Navigation in Notizbüchern erhalten, darunter auch die Möglichkeit, Dokumente direkt aus Microsoft Word an den Kindle Scribe zu senden.

Wir haben den Kindle Scribe bereits direkt nach seinem Erscheinen ausführlich vorgestellt.

Produkthinweis
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2... 399,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Feb 2023 um 12:35 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wird höchste Zeit.Aber es wird noch einige Updates brauchen, um zu Remarkable aufzuschließen. Konkurrenz belebt das Geschäft.

  • Kein OCR?! Das Remarkable verwandelt Handschrift mit traumhafter Sicherheit in digitalen Text. Das kann doch der Scribe gar nicht, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37707 Artikel in den vergangenen 8164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven