ifun.de — Apple News seit 2001. 38 011 Artikel

Bekannte Fehler beim PDF-Transfer

Kindle Scribe: Neue Handschrift-Funktionen im Anmarsch

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

Amazons jüngstes Kindle-Modell, der Ende November ausführlich auf ifun.de besprochene Kindle Scribe mit Handschrift-Funktion, soll schon in Kürze um neue Funktionen erweitert werden, die im Rahmen eines kostenlosen Software-Updates auf dem großen 10,2-Zoll-Paperwhite-Display landen werden.

Notizbuch Zwei

Nach Angaben des Online-Händlers soll das in der 16-Gigabyte-Ausführung mindestens 369 Euro teure Kindle demnach zum um zusätzliche Schreibwerkzeuge ergänzt werden.

Neben Stift und Textmarker, die beide jeweils in fünf Strichstärken zur Verfügung stehen, sowie der Auswahl- und der Radiergummi-Funktion soll der Kindle Scribe um neue Pinselarten und neue Kopierwerkzeuge ergänzt werden.

Darüber hinaus sieht Amazon zusätzliche Organisationsoptionen für die Notizbücher vor, die sich zum Erfassen handschriftlicher Notizen anlegen lassen. Zudem soll die bereits angekündigte Möglichkeit, Dokumente direkt über Microsofts Textverarbeitung Word an das Kindle Scribe zu senden, ausgerollt werden.

Kindle Scribe Stift Werkzeuge 1500

Einen konkreten Zeitplan für die Bereitstellung der Aktualisierung scheint es allerdings noch nicht zu geben. Laut Amazon soll das Update „innerhalb der nächsten Monate“ ausgegeben werden.

Bekannte Fehler beim PDF-Transfer

Darüber hinaus macht Amazon auf bekannte Fehler aufmerksam, die beim Versand von PDF-Dokumenten an das Kindle Scribe auftreten können. Anwender, die PDF-Dokumenten per USB-C-Kabel auf ihr Scribe übertragen haben, können auf die Seiten des Dokumentes keine Notizen machen.

Pdf Anmerkungen

Dafür muss das PDF bislang noch per Kindle-E-Mail-Adresse oder über die Web-Funktion amazon.de/sendtokindle übertragen werden. Zudem treten vereinzelt Export-Probleme bei PDF-Dokumenten auf, die auf dem Gerät mit Anmerkungen versehen wurden. Es ist zu hoffen, dass beide Probleme ebenfalls mit dem anstehenden Update aus der Welt geräumt werden.

Produkthinweis
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2... 319,99 EUR 399,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Dez 2022 um 12:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Seit einigen Tagen habe ich einen Scribe und als Reader ist es ein tolles Gerät. Schreiben geht erstaunlich gut, aber der Nutzungsumfang ist (noch?) denkbar begrenzt. Remakable ist da wiederum super – aber genau dafür ist es ja auch gemacht.

  • Also ich kann das nicht so recht nachvollziehen. Früher gab es die Tifte bei den ersten Organizern, dann waren alle heilfroh über die Touchscreens. Und jetzt soll man Stifte und eine Schreibfunktion feiern? Finde ich irgendwie seltsam… und bei dem Preis! Darüber hinaus schätze ich meinen Oasis zum Lesen sehr, aber nur dafür. Frohe Weihnachten allen!

  • Der Scribe ist der erste ebook Reader, der es mir erlaubt auch Fachbücher lesen zu können. Ich finde die anderen Reader einfach zu klein. Der Remarkable hat leider keine Hintergrundbeleuchtung. Daher ist der Scribe für mich perfekt. Zusätzlich kann ich noch damit Notizen machen, obwohl der Remarkable aufgrund der vollständigeren SW besser geeignet ist.

  • im Anmarsch sein – Synonyme bei OpenThesaurus. (sich) abzeichnen · abzusehen sein · (sich) anbahnen · (sich) andeuten · (sich) ankündigen · aussehen nach · drohen · erwarten lassen · herannahen · heranrücken · heranziehen · heraufziehen · im Anmarsch sein (fig.)

    Bitte nicht falsch verstehen. Ihr macht gute Arbeit. Aber es gibt tatsächlich viele Alternativen zu Eurer Lieblingsformulierung „ist im Anmarsch“.

    • Du schreibst anderen Leuten vor wie sie sich auszudrücken haben? Ich glaube Du hast den Knall nicht gehört. Wenn Dich der Ausdruck so sehr stört, dann suche Dir doch einfach eine andere Webseite für Apple-News, anstatt rumzunölen. Unfassbar!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38011 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven