ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Mit Karten, Figuren und Touchscreen

Kinder-Player: Toniebox, Tigerbox und Yoto Player im Black Friday

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Der heutige Black Friday dürfte in vielen Familien bereits zur Bevorratung der diesjährigen Weihnachtsgeschenke genutzt werden. Weit oben auf den Wunschlisten der ganz jungen Medien-Konsumenten: die für den Einsatz in Kinderhand optimierten Musikabspielgeräte.

Yoto Player Gif

Neben den bekannten Bastel-Projekten und reinen App-Lösungen konkurrieren hier inzwischen mehrere spezialisierte Hardware-Player um die Gunst der Nutzer. Zum Black Friday präsentieren sich sowohl die Toniebox, als auch die Tigerbox und der Yoto Player mit signifikanten Preisnachlässen.

Toniebox

Hierzulande wohl das bekannteste Musik- und Hörbuch-Abspielgerät für Kinder. Statt für 99 Euro wird die Toniebox zum Black Friday für nur noch 79 Euro angeboten. Die Toniebox setzt auf magnetische Kunststoff-Figuren, die einzeln gekauft oder aus der Bibliothek ausgeliehen werden können und mit Preisen um die 15 Euro relativ teuer sind. Blanko-Figuren werden für etwa 10 Euro angeboten und lassen sich selbst bespielen, fassen aber maximal 90 Minuten Inhalt.

Produkthinweis
Toniebox Starter Set inkl. 1 Kreativ-Tonie-Figur – Audioplayer für Hörbücher und Lieder für Kinder, einfach zu... 79 EUR 99,95 EUR

Tigerbox Touch

Die Tigerbox Touch bringt mit Tigertones einen eigenen Hörbuch-Streaming-Dienst mit großem Katalog mit, lässt sich per Touchscreen bedienen und kann auf Wunsch auch in Kombination mit so genannten Tigercards eingesetzt werden, die den Tonie-Figuren gleichen. Die Blanko-Karten nennen sich Tiger Wildcards, kosten 15 Euro im Dreierpack und fassen je 120 Audio-Minuten. Zum Black Friday ist die Tigerbox für 89 statt 139 Euro erhältlich.

Produkthinweis
tigermedia 1315 tigerbox TOUCH 2023 Käpt'n Sharky, Karlsson, Kati & Azuro, KiKANiNCHEN, Kira Kolumna, Dodo, Kleiner... 89,99 EUR 138,50 EUR

Yoto Player

Erst kürzlich vorgestellt, handelt es sich bei dem Yoto Player der dritten Generationum ein relativ neues Angebot aus England, das mit NFC-Karten im Kreditkartenformat arbeitet. 10 Blanko-Karten werden für 25 Euro angeboten und lassen sich nicht nur mit je 100 Tracks beziehungsweise 500 MB an Audioinhalten verknüpfen, sondern können auch auf Podcasts und Internetradiostationen verweisen.

Der Yoto Player wird im Rahmen des Black Friday mit 20 Prozent Nachlass für 88 statt 110 Euro angeboten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Nov 2023 um 11:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich versteh nicht, warum man sich eine toniebox kauft, wenn man mit etwas Zeit und Bastelarbeit mit dem tonuino etwas bekommt, dass man auch langfristig noch kostenlos nutzen kann

  • nice, das sind ja gute preise für die tigers

    Antworten moderated
  • Die Preisentwicklung der einzelnen Tonies ist einfach nur frech und/oder traurig! Wir konnten uns früher realistisch ab und an mal vom Taschengeld eine neue Kassette kaufen. Das ist zB mit Tonies kaum mehr möglich. Auch als kleines Mitbringsel sind sie nicht mehr geeignet – sehr schade…

  • Uff… 90€ für die Tigerbox sind viel zu hoch. Bei Idealo ist der Preis immer mal wieder bei um die 70€ gelistet. Und wenn man mydealz beobachtet, bekommt man die Tigerbox auch noch günstiger. Zum Beispiel im Frühjahr im Ausverkauf bei Aldi für 20-30 €.

    Antworten moderated
  • Unsere Kinder hatten jeweils einen Hoerbert. Sauteuer, aber nachhaltig produziert, der älteste hat nun über 10 Jahre aus dem Buckel, vermutlich bekommen den mal die Enkel. Läuft mit SD Karten. Ohne Kosten bespielbar. Aber jeder kauft ja nur noch Plastikgerömmel.

    Antworten moderated
  • Meine Erfahrungen mit der Tonibox sind ernüchternd! Kosten/Nutzen ist unterirdisch – für mich jedenfalls.

  • Mittlerweile hat das Team RevvoX sämtliche Geheimnisse rund um die Toniebox gelüftet und bietet mit der Software TeddyBench eine Software an, mit der man selber (unabhängig von der Tonie Cloud) die Inhalte verwalten und auch eigene hinzufügen kamm, die nicht dem 90min Limit unterliegen.

    Deren neueste Software ist TeddyCloud mit der man eine eigene Cloud für die Toniebox hosten kann, über die dann eigene Inhalte für eigene custom tags, oder auch die original Inhalte mit den original Figuren bereit gestellt werden.

    Damit wäre der Hauptnachteil, die komplette Abhängigkeit der tonieCloud aufgehoben.

    Weitere infos hierzu z.B. unter http://www.gt-blog.de
    oder unter https://github.com/toniebox-reverse-engineering/teddycloud

    Antworten moderated
  • Für die Toniebox gibt es ja mittlerweile Tools, die diese auch unabhängig von der TonieCloud laufen lässt. Einfach mal nach TeddyBench oder TeddyCloud suchen.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven