ifun.de — Apple News seit 2001. 24 651 Artikel
Heute ab 19 Uhr

Keynote zur WWDC 2018: Spannend wie lange nicht

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

Heue ab 19 Uhr können wir im Livestream der Keynote zur Apple-Entwickerkonferenz WWDC 2018 mitverfolgen, welche Neuerungen und Verbesserungen das Unternehmen für die kommenden Betriebssystemgenerationen iOS 12 und macOS 10.14 plant. Spannend wie selten zuvor stellt sich die Frage, ob wir darüber hinaus auch neue Apple-Hardware zu sehen bekommen.

Nachdem die Erwartungen diesbezüglich zunächst durchaus hoch waren, hat ein Insider-Bericht des Wirtschaftsmagazins Bloomberg für einen Dämpfer gesorgt. Neue Hardware werde es auf der WWDC in diesem Jahr nicht geben. Die neuen MacBook-Modelle etwa seien noch nicht für eine Veröffentlichung reif.

Tim Cook Keynote

Bislang keine Leaks

Mit Blick auf die ausbleibenden „Leaks“ klingt diese Prognose sogar ganz plausibel. Sollte Apple heute Abend neue Hardware vorstellen, so wäre es dem Unternehmen so gut wie lange nicht mehr gelungen, die Details diesbezüglich unter Verschluss zu halten.

Der Verzicht auf die Vorstellung neuer Hardware wäre jedenfalls nicht nur enttäuschend, sondern würde wohl auch ungelöste Probleme bei vielen Apple-Kunden verstärken. Beispielsweise bei jenen Nutzern, die auf neue Apple-Notebooks mit verbesserter Tastatur warten, ganz zu schweigen vom Mac Mini, denn wir dann irgendwann wohl endgültig ins Ausverkaufsregal schieben können.

Weitere Spekulationen im Vorfeld betrafen ein iPad Pro mit Face ID und ein neues iPhone SE. Hier hat Apple in der Tat mehr Luft, denn in Sachen iPad ist das Unternehmen derzeit auch ohne Gesichtserkennung durchaus gut aufgestellt und für ein kleines iPhone mit vollflächigem Bildschirm und Face ID scheint es noch zu früh – hier lässt sich Apple wohl eher im September zum traditionellen Termin für die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle in die Karten schauen.

Spannend wird es heute Abend auf jeden Fall. Apples Livestream beginnt um 19 Uhr und die Veranstaltung wird voraussichtlich zwei Stunden dauern. Wir informieren euch währenddessen auf ifun.de und iphone-ticker.de wie immer direkt über alle relevanten Neuvorstellungen und Ankündigungen.

Montag, 04. Jun 2018, 6:45 Uhr — Chris
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Besser wäre es eh, Apple würde sich weiter um die verhunzte Version iOS 11 kümmern im iOS 12 auf 2019 verschieben, anstelle seinen Kunden das selbe Chaos wie mit iOS 11 zuzumuten:
      Vermutlich wird iOS 11.5 eine Woche vor der Konferenz im Herbst veröffentlicht werden.

      • Klingt ja so, als wäre dein iPhone unbenutzbar. Was ist denn genau verhunzt und Chaos? Bei mir funktioniert alles wie es soll. Immer dieses Gemecker. Versuche es doch mal mit Android.

      • Man muss iOS 11 nicht schön reden. Ich habe ein iPhone X und iOS 11 läuft zwar „ok“, aber es gibt seit 11.0 so viele UI-Glitches und stellenweise üble Ruckler, da gehört richtig viel optimiert. Schauen wir wie iOS 12 wird, freue mich auf jeden Fall darauf.

      • iOS lief definitiv schonmal besser, vor allem gab es jetzt schon eine ganze Menge Updates. Der größte Witz war letztens bei WatchOS, die Uhr startete nicht mehr wenn ich Glück hatte.

      • Auf einem 6s Plus ruckelt es nicht. Das wäre auf einem Xer doch schon sehr ungewöhnlich.

      • Also mein iPhone 6S hängt mit 11.4 regelmäßig mal 1-2 Sekunden. Ich finde das muss nicht sein… Vielleicht hat Apple aber auch gemerkt, dass ich letztes Jahr keine Vertragsverlängerung mit neuem Endgerät hatte…

      • Bei meinem X ruckelt nichts. Ich bin nach wie vor mit iOS sehr zufrieden. Meine Watch hatte auch das Startproblem, ist 1mal aufgetreten nachdem der Akku leer war, als ich vergessen hatte aufzuladen. Akku immer rechtzeitig geladen und Problem war gelöst. Ich bin Beta-Tester und selbst da habe ich nicht mit großen Problemen zu kämpfen, aber vielleicht rege ich mich auch nicht über jede Kleinigkeit auf, wenn mal etwas nicht so läuft, wie es sollte. Wie sagt man immer so schön? Meckern auf hohem Niveau, wenn ich hier des Öfteren das Gemecker über Apple lese.

      • Haupsache Apple Geräte benutzen oder haben und sich dann über jeden scheiss aufregen. Wenn Apple doch so scheisse ist warum kauft ihr es dann überhaupt noch? Nur un sagen zu können ich habe ein Iphone ?

        ich versteh es nicht

      • @Leander: Ich versteh‘ dich nicht.
        Nur weil man das iPhone für das insgesamt beste Smartphone hält und es sich kauft weil es gut ist, darf man nicht über seine Probleme damit berichten, geschweige denn Kritik am Produkt oder seinem Hersteller üben?

      • @Zapperlot Nur weil bei dir anscheinend alles funktioniert, muss das bei Millionen von iPhones nicht auf jedes zutreffen. Manchmal betrifft es wirklich nur eine ganz kleine Charge, den Betroffenen dann zu unterstellen, dass sie übertreiben und sie doch zu Android wechseln sollen, ist einfach ignorant und typisches, dämliches Fanboy Gelaber.

      • @Dick Tator
        Tja, da siehste mal…so unterschiedlich sind die Ansichten. Ich halte es tatsächlich für absolut übertrieben von verhunztem iOS und Chaos bei Apple zu sprechen, wenn Millionen und Abermillionen Nutzer zufrieden sind und deren Geräte funktionieren. Fehler in Software sollte man eben nicht gleich immer auf die Goldwaage legen, gerade so als wäre das iPhone nicht mehr nutzbar. Oftmals ist nicht das iPhone oder die Software das Problem, sondern der der es in der Hand hält. Ich lese so oft von verschiedenen Problemen, die mich zu 99 % nicht betreffen. Hatte ich da immer Glück mit meinen bisherigen iPhones oder liegt das doch am Nutzer? Dieses Nörgeln auf hohem Niveau bei den kleinsten Kleinigkeiten ist richtig Mode geworden, deshalb sollten sich manche eben darauf besinnen, dass iOS immer noch das bessere OS ist im Vergleich zu Android. Aber wer nicht meckert, ist natürlich gleich ein Fanboy…das ist ja auch so ein typisches dämliches Gelaber.

      • So kann man das nicht sehen: ich komme von Android zu Apple. Bei Android funktioniert auch manches nicht, bei Apple allerdings auch nicht. Bei Android habe ich wesentlich weniger für die Hardware bezahlt, bei Apple erwarte ich eine gewisse Vollständigkeit bei den aufgerufenen Gerede Preisen. So gibt es Dinge, beispielsweise Datei Austausch zu anderen Geräten, Kommunikation mit Geräten anderer Hersteller, was aufgrund der eingeschränkt halt wesentlich komplizierter oder nur mit Dritt Anbieter Anwendungen funktioniert. Bluetooth ist ein Beispiel, APT X wird von Apple in iOS nicht angeboten. Mag sein, dass das die aber Millionen Nutzer nicht stört, weil sie zumeist reine Anwender sind und die Geräte tatsächlich nur nutzen, weil sie von Apple sind oder sie geringe Ansprüche haben. Stürzt eine App ab, bewertet man sie mit einem Stern und nimmt eine andere. Die Bewertungen im App Store zeigen eindrucksvoll, wie viele Nutzer sich eigentlich mit den Geräten überhaupt nicht auskennen wollen. Aber es gibt dann eben doch manche, die bestimmte Funktionen nutzen wollen, die eben nicht gut funktionieren. Das sollte man hinnehmen und auch sagen dürfen. Wenn du keine Fehler findest, gehörst du wahrscheinlich auch zu diesen eben beschriebenen aber Millionen Nutzern, ohne dir konkret Kompetenz absprechen zu wollen. Ich könnte dir auch ganz konkrete Problembeispiele nennen, was allerdings hier keinen Sinn macht, weil sie dann von den Fans schnell als Empfindungsmangel ab getan werden. Konkret sind das Fehler, bei denen nicht einmal der Apple Support eine Lösung hat. Somit ist es vollkommen legitim zu erwarten, dass Hersteller mit den mit Abstand höchsten Gerätepreisen auch eine entsprechende Leistung abliefern müssen. Nicht für die paar Millionen, sondern für alle Milliarden Nutzer.

      • Es ist ein Unterschied von verhunztem iOS und Chaos zu sprechen, gerade so als wäre das iPhone unbenutzbar, oder von Dingen das iOS nicht kann und auch noch nie konnte, weil Apple das nicht erlaubt. iOS ist kein so offenes System wie Android…sollte man Wissen, bevor man sich ein Apple Produkt kauft und sich nicht erst hinterher beschweren, was das iPhone im Vergleich zu Android alles nicht kann.

      • Ich bleibe bei „verhunzt“!!!

        Es wurde diesen Montag iOS 12 für die Entwickler ausgeteilt und gleichzeitig läuft 11.4.1 noch als Beta, weil 11.4 immer noch Fehler hat.

        Wer nach über einem Jahr nach der Vorstellung von iOS 11 noch immer Betas testen muss, sollte sich überlegen ob er iOS 12 rausbringen soll. Vermutlich werden wir hier Betas bin Anfang 2020 erleben

  • Verdammte Axt. Es ist eine Softwareentwickler Konferenz. Selber schuld wenn die Medien das mit der Hardwarevorstellung wochenlang Hupen, obwohl sie es besser wissen sollten.

  • Kam es eigtl. mal vor, dass Apple im Juni neue Hardware vorgestellt hat?

  • Also ich finde die Keynote nicht spannend, wie lange nicht… Vermutlich wird die dieses Jahr eher sehr umspannend.

    Ich erwarte keine neue Hardware, außer einen Beats Lautsprecher mit Siri. Allerdings vermute ich eine Ankündigung Richtung macOS + ARM CPUs.
    Software-mäßig sind ja schon ein paar Sachen bekannt, z.B. ein Dark Mode für macOS und hoffentlich iOS, die News App für macOS, NFC Erweiterungen, Digital Health und bessere Schutzeinstellungen für Kinder oder Animoji für FaceTime

    Hoffentlich kommt Apple Pay in DE (man darf ja träumen) und Drittanbieter Watchfaces für die AW.

    • Wenn Apple Pay in DE kommen wird, dann wird das sicherlich vorher durchsickern, noch bevor es Apple machen wird. Hier lesen ja soviele mit, da liegt es auf der Handy. Der kennt den, der beider Bank xy arbeitet. Da bereiten die alles vor usw. Da so gut wie nichts bekannt ist, wird es bestimmt nicht heute angekündigt.

      • Nun ja, die Gerüchte gibt es schon seit Jahren und denen glaubt eh keiner mehr…
        Die Banken und deren Mitarbeiter haben alle ein NDA mit Apple. Die Show lässt sich Apple nicht stehlen.

        Die Anzeichen auf dem Markt sind da, die Sparkassen rollen in Kürze großflächig mobile payment aus.

  • Ich glaube auch nicht wirklich an neue Hardware. watchOS, tvOS, iOS, macOS mit vielen Spiele-Demos und dann wäre da noch das neue Baby AudioOS vom HomePod wo ich mir die meisten Neuerungen erhoffe sind doch schon genug Stoff für 2 Stunden. Vielleicht neue Abo-Preise für iCloud in Kombi mit Apple-Music oder so.

  • Eine eigenartige Definition von „spannend“.

  • Neue Covers, Sleeves, Armbänder :D :D :D

  • Apple pay für ger denke ich wird kommen heute

    • Wofür auch? Nur weil ein paar Fanboys meinen, sie müssten Zahlungen unbedingt über einen US-amerikanischen Hersteller von technischen Spielereien tätigen? Abgesehen davon scheint Apple der deutsche Markt auch nicht (mehr) sonderlich wichtig zu sein.

      • Immer diese bösen Fanboys, die ohne Bargeld oder Smartphone in den Laden gehen und trotzdem, sehr bequem sogar, bezahlen können ;-P

      • Danke für deinen Kommentar – Leute mit einer solchen Meinung sind der Grund, weshalb Deutschland beim technischen Fortschritt immer weiter zurückhängt…

      • Man sollte aber als Technokrat auch nicht die Realität ignorieren, sonst steht man mit seiner Apple Pay Armband Uhr mal irgendwann ganz alleine auf weiter Flur und kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen, weil die Kreditkarte überlastet ist oder vom amerikanischen Staat die Hand drauf gelegt wurde, weil Donald Trump wieder eine neue Idee hatte. Sich nicht zwangsweise auf globale Konzerne zu verlassen, könnte am Ende des Tages sogar ganz schlau sein und weniger etwas mit Fortschrittsverweigerung zu tun haben. Gab auch mal Leute, die behauptet haben, die CD wäre die ultimative Lösung und die Schallplatte sei tot. Heute ist es genau andersrum.

  • Ich z.B. Finde es durchaus spannend!

  • Apple stellt macOS 10.14 vor. Mit neuen Features die schon für macOS 10.13 vorgestellt wurden und bis jetzt nicht erschienen sind. Wetten?

  • Es wäre auch angebracht, wenn konsequent nicht mehr über Leaks oder irgendwelche Propheten und deren Glaskugeleinsichten berichtet wird, egal von welchem Propheten und egal auf welcher News-Seite.

  • Vielleicht Ende der Betas? Portrait Beta, Batterie Beta, nach Apple Karten Start vielleicht aktuelle Karten (wohne seit 8 Jahren nicht auf einem Feld)! Neue Software wie Emoji und Animoji:D

  • auf der Hompage von Apple steht unter dem iMac und dem MacBook ein „new“.
    Diese sind jedoch schon lange nicht mehr aktualisiert worden und dürften daher kaum als neu verkauft werden. Villeicht ein Hinweis, dass heute Abend welche kommen?

    https://www.apple.com/shop/buy-mac/imac

  • Warum spannend wie lange nicht?
    Diverse Medien und leaks haben dich eigentlich alles schon ausgeplaudert. Wenn nicht noch irgendwas großes in der Schublade liegt…

  • Was soll da spanend sein? Welche Medikamente hat der Autor genommen?

    • Heute nur Kaffee. Ich finde es jedenfalls spannender, wenn ich nicht schon vorher weiß ob bzw. was kommt als wenn wie in bei den vergangenen Keynotes alles vorab detailliert klar war.

      • Ja, nur wenn sie mit neuen Animojis eröffnen, bin ich für ein und alle mal raus.

      • So gesehen richtig. Wenn man davon ausgeht, das was kommt, aber nicht weiß was, ist es spannend.
        Ich gehe davon aus, dass nicht viel kommt und finde es somit unspannend ;-)

      • Ehrlich gesagt gehe ich auch davon aus, dass nicht viel kommen wird. Nachtmodus, Animojis, irgendetwas mit „phone to phone augmented reality“ (gähn) mit langweiligen Spielevorführungen und möglicherweise auch Dinge, die letztes Jahr vorgestellt wurden und immer noch nicht da sind oder sich noch im Betastatus befinden. Verpackt mit ein paar „amazings“ ist ruckzuck eine Stunde Gelaber vorbei, ohne dass nur ein Hauch von Spannung entstanden ist.
        Da bastle ich mir lieber den ALDI-WM-Kalender zusammen.

      • Eventuell ist auch nichts durchgesickert, weil nix neues kommt, was hätte durchsickern können. Ich gucke sie mir standardmäßig an, erwarte aber nix außergewöhnliches.

      • Walter ist dann nun wohl raus!

  • Früher, da fieberte ich auf den Termin hin. iPhone und iPad, das waren Revolutionen. Zwei Geräte, die den ganzen Markt aufmischten.
    Heute rätseln wir gerade mal darüber, ob der Mac Mini eingestellt wird oder doch mal wieder (gnädigerweise) ein Facelifting bekommt.
    Zur Software. Ich halte das für ein Versagen, was gerade geschieht. Schon High Sierra war ein „Wartungsupdate“ von Sierra (keine Beta lief bei mir so schlecht wie High Sierra). Und jetzt soll ich feiern, dass Apple endlich zur Vernunft gekommen ist und den Updates mehr Stabilität gönnt. War doch schon auf High Sierra angekündigt.
    Heute lesen ich mir die Zusammenfassung der Keynote und erst noch im Schnelldurchgang. Um dann vorhersehbares zu lesen. Gähn.

    • Die Zeiten solcher Knaller wie iPhone und iPad sind vorbei. Deswegen forscht Apple ja in viele Richtungen, wie Gesundheit, Fahrzeuge etc.
      Technische Geräte sind so alltäglich geworden. Sogar mein Großvater benutzt mit seinen über 85 Jahren ein iPad und schreibt Whatsapp. Ok, er ist vielleicht die Ausnahme, aber diese Geräte sind „nichts besonderes mehr“. Würde man uns die heutige Keynote 10 Jahre früher zeigen, wären wir sicherlich ganz aus dem Häuschen.

      Ich denke iOS 12 wird ein Wartungsupdate, aber macOS 10.14 nicht. Hier kommt vielleicht auch die eine oder andere Info, wie es um die Intel-Zukunft bei Macs bestellt ist.

      Wie die Artikelüberschrift schon sagt: Zurücklehnen und überraschen lassen. Ich erwarte rein gar nichts und kann somit auch nicht enttäuscht werden.

      • Es ist eher so, dass eine Firma nicht auf ewig die Nummer eins sein kann. Irgendwann sind die Ideen erschöpft, wenn man sich zurück besinnt an die Analysten, haben die das vor sieben Jahren schon für heute vorausgesagt. Der Glanz bei Apple ist längst matt geworden.

  • Vielleicht präsentieren sie ja was und verfügbar Ende des Jahres xD dann wird’s eh erst 2019 was…

  • Ich denke es wird dieses Jahr eine „eher langweilige“ WWDC.
    Evtl. wird diese aus technischer Sicht für Entwickler interessant.

  • Ich denke, Apple wird komplett auf Face-ID umstellen und dafür sind die MacBooks noch nicht so weit.
    Daher wird es wohl nur kleine HW-Updates geben, oder die Preise gesenkt. Das gab es ja schon mal.

  • Jeder meckert nur, ich will haben, das muss sein und warum das nicht…..
    Warum arbeitet ihr das nicht bei Apple?
    Ihr seit doch nur Technik Nerds oder nur User

    • Apple generiert und zelebriert doch diesen Anspruch!

      • Apple generiert gar nix, das sind nur alleine die Leser hier und anderswo, die sich gegenseitig mit ihrem Unmut und ihrer viel zu hohen Erwartungshaltung hochschaukeln. Schließlich hat man ja ein iPhone für mehrere 100 € gekauft und das Recht zu Nörgeln ist natürlich im Preis gleich mit dabei. Wo kommen wir denn dahin, wenn der deutsche Michel das teuer bezahlte Nörgeln nicht mehr ausleben darf?

  • Incredible! Dark Mode, neue Emojis und Animojis, Mojave (funktioniert High Sierra inzwischen?)
    Tim wird die Keynote so deeermaßen rocken! Ich hab Pippi in den Augen vor lauter Aufregung! Juhuuuuu!

    • Ich bin mir 100% sicher, dass neue Hardware vorgestellt wird….Watch Bänder in neuen Sommerfarben und das Pride Band wird wieder erhältlich sein, passend zum neuen Watchface. ;-)

      • Ich hoffe das PrideBand kommt wieder. Habe es letztes Jahr verpasst bzw. hier war alles ausverkauft und nun nur noch teuer über eBay zu kaufen. Das will ich nicht…

  • Mal OT:

    Ich habe das Problem, dass Nachrichten (SMS, iMessage) nach einiger Zeit nicht mehr auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden, obwohl das iPhone die ganze Zeit ungenutzt war.
    Das Problem habe ich allerdings nur auf dem iPhone X, an dem ich die Applewatch verwende.
    Auch auf meinem vorherigen iPhone 7 Plus war das schon so.
    Bei meinem iPhone 7 (ohne AppleWatch) bleiben die Nachrichten noch auf dem Sperrbildschirm.

    Kennt das sonst noch jemand?

  • Ich würde mir wünschen, dass iOS und macOS in gewissen Punkten noch mehr miteinander verzahnt werden.

    Aktuell fristet der Mac App Store beispielsweise ein Schattendasein und ich könnte mir vorstellen, dass die verschiedenen App Stores zukünftig zusammengelegt werden.

    In dem Zuge wünsche ich mir auch eine grundlegende Überarbeitung von iTunes mit der Aufteilung in einzelne Apps. Genau wie bei iOS eben.

  • Ich gehe sehr stark von einem iPhone SE2 (bzw. „new Iphone SE“) aus. Grund ist die erfolgte EEC-Zulassung für entsprechende Modelle. Für die übliche August-Keynote ist da zu früh.

  • Ich Denke Apple stellt heute ein Iphone aus Liquidmetall vor.

  • Wie ein Bindestrich die Überschrift verbessert. Spannend wie lange – NICHT!

  • Nun ja, Upgeades und Verbesserungen wäre ja auch nicht schlecht. ;-) Ich finde es jedenfalls gut, wenn nicht einfach neue Hardware vorgestellt wird, um die zusätzlich durch „zuverlässige“ Insiderinformationen geschürten, hohen Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Meiner Ansicht wird ohnehin schon genug rumgejammert und sich beschwert, daß man sich als Verbraucher immer als Betatester mißbraucht fühlt.
    Lassen wir uns einfach mal überraschen was Apple so in petto hat. Und wer weiß, vielleicht sogar ein „One More Thing!“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24651 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven