ifun.de — Apple News seit 2001. 25 905 Artikel
Xcode gibt Vorgeschmack

Apple-Video zeigt: macOS 10.14 mit systemweitem Nachtmodus

38 Kommentare 38

Die Apple-Keynote zur diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz ist für übermorgen angesetzt. Wenig verwunderlich ist daher, dass ein jetzt auf Apples Servern aufgetauchtes Video (Direkt-Link) einen ersten Vorgeschmack auf macOS 10.14 zu geben scheint.

Dark Mode

Wie üblich ist Apple mal wieder dabei, die Inhalte seiner bevorstehenden Bühnen-Präsentation selbst zu verraten. Ihr erinnert euch: Nicht nur die Goldmaster von iOS 11 wurde noch vor ihrer Freigabe von einem Apple-Mitarbeiter an Medienvertreter durchgereicht, auch das iPhone 7 tauchte noch vor seiner Präsentation auf dem Twitter-Kanal des Unternehmens auf.

Diesmal hat es das neue Mac-Betriebssystem macOS 10.14 erwischt. Mehrere Screenshots und ein auf Apples Servern vorgehaltenes Video scheint den neuen, systemweiten Nachtmodus des Betriebssystems zu demonstrieren, der auch die Entwicklungsumgebung Xcode mit einer dunklen Oberfläche ausstattet.

Screen 1

Der kurze Clip zeigt zudem ein neues Mac-Hintergrundbild, der die Mojave-Wüste abbilden könnte (Apples Betriebssysteme haben zuletzt stets auf Wallpaper gesetzt, die die Sehenswürdigkeiten abbilden, die dem System seinen Namen gaben), präsentiert die offizielle „Apple News“-App im Dock und zeigt in der Xcode-Instanz eine iPhone-Anwendung, die ebenfalls auf einen dunklen Hintergrund setzt.

Sollte Apple einen systemweiten Nachtmodus in macOS 10.14 einführen, dürfte auch iOS 12 ein ähnliches Feature für den augenschonenderen Geräte-Einsatz einführen.

Screen 2

Samstag, 02. Jun 2018, 16:40 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Warum sinnvollER? Weil du keinen Mac nutzt?

      Erachte beides als gleich sinnvoll.

      • weil das iPhone X ein OLED Bildschirm hat und ein Dark Mode den Akku deutlich entlasten würde da schwarz bei OLED nicht hinterleuchtet werden muss wie bei anderen Bildschirmen..

    • Sagt doch niemand, dass es nicht auch in iOS 12 enthalten ist. Davon kannst du nämlich ausgehen, dass das der Fall ist. ;)

      • Wäre beim iPhone X wirklich Sinnvoll. Aber leider auch nur wenn es True Black ist. Also ein richtiges schwarz und kein grau/schwarz wie bei diesen Screenshots. Dieses hier bezweckt nur die Augen zu schonen in dunkler Umgebung. Beim iPhone gibt es auch diverse Apps wie Apollo wo man beides auswählen kann.

  • Der Dark Mode könnte sich auch nur auf Xcode beschränken.

    • Der Papierkorb ist allerdings auch im dunklen Design, von daher wird es wahrscheinlich doch ein systemweiter dark mode sein.

      • Das Papierkorb-Icon könnte aber auch von der Einstellung „Dunkle Menüleiste und Dock verwenden“ kommen.

    • Außerdem ist die geöffnete App (mit den Planeten) ebenfalls dunkel und in Xcode lässt sich wohl umstellen, welche Version man sehen möchte. Zumindest sieht es so auf dem ersten Bild aus.

  • Das dunkle UI vom iPhone finde ich sehr spannend! Hoffentlich kommt das so!

  • Hmm … ich weiß nicht welche Vorteile mir das bringen soll
    Seit Erfindung des Papier, war dieses fast immer heller als die Schrift/Farbe darauf (abgesehen von gewollten Abweichungen.
    Bei Navigationssystemen o.ä. ist das auch O.K., wenn das Auto nicht von dem tageslichttauglichem Display beleuchtet wird. Für die Bildbearbeitung Lightroom / Photoshop auch O.K. aber im Alltagsgebrauch ????

    Solong
    Olaf

    • Ja, ich sehe auch keinen Sinn in diesem Nachtmodus.

      • Wenn OLED Displays kommen irgendwann macht es sehr viel Sinn. Die verbrauchen dann nämlich keinen Strom an den Stellen, wo schwarz angezeigt wird. Also umso mehr schwarz umso geringer der Stromverbrauch. Und das ist nicht wenig, auch beim iPhone X kann ich damit locker die Laufzeit verdoppeln

      • Naja, in der Nacht/gegen Abend sind die MacBook Displays selbst auf niedrigster Helligkeitsstufe immer noch sehr hell… da ist ein Nachtmodus, der verhindert, dass einem das einem ein strahlend weißes UI entgegen leuchtet schon hilfreich…

      • OLED ist out, NanoLED wird kommen.

    • Klar, ist viel augenschohnender, vor allem bei OLED Displays enorm akkusparend und kontrastreicher

    • Es bedeutet ja nicht, dass dein Dokumentenhintergrund in z.B. Pages dunkel ist.
      Je nachdem, welche Präferenzen man hat, kann es schon sinnvoll sein.
      Adobe zum Beispiel setzt seit vielen Versionen auf ein dunkles Interface.
      Bei Bild- und Videobearbeitung hilft dies zum einen, sich auf das wesentliche zu konzentrieren und Farben und Helligkeit besser beurteilen zu können.
      Bei Webseiten nutzt man auch oft Lightboxen, bei denen der Hintergrund abgedunkelt wird.
      Bei einem Betriebssystem ist dies Geschmacksache, aber wird ja sicherlich auch eine optionale Funktion sein.
      Mir persönlich gefällt es sehr gut.

      • Richtig Adobe Lightroom / Photoshop / Videobearbeitung etc. . stimme ich voll zu, bin selbst in dieser Materie zuhause, ABER wie bereits geschrieben, im Alltagsgebrauch (Betriebssystem/Finder etc.) sorry ich sehe keinen Bedarf.

      • @olaf: bei farbe auf papier handelt es sich um reflektierende, nicht selbst leuchtende materialien. bei bildschirmen ist das anders: sie produzieren selbst licht, sind also wie die sonne oder deine schreibtischlampe eine lichtquelle. historisch gesehen waren übrigens die ersten bildschirme weiss oder grün auf schwarzem hintergrund. ok, das war technisch bedingt. tatsächlich ist es aber besser für die augen, wenn sie nicht dauernd direkt in eine lichtquelle schauen. aber nicht nur aus diesem grund kann es sinnvoll sein, in einer dunklen umgebung einen dark mode zu verwenden. denke mal an djs, musiker, bühnentechniker etc. gute apps für arbeiten, bei denen die anzeigefarbe egal ist (zb. reiner text, daten, code) oder bei denen ein abgedunkelter bildschirm wichtig ist (bildbearbeitung, apps, die auf der bühne verwendet werden) haben schon länger einen dark mode. bisher mit dem nachteil, dass der effekt verschwindet, wenn man das programm verlässt. für solche situationen könnte nun ein systemweiter dark mode sehr hilfreich sein.

      • Bis iOS9 und Jailbreak hatte ich immer einen dunklen Modus. Sieht nicht nur optisch schöner aus, auch ist es in der Anwendung viel viel angenehmer, als das helle UI. Freue mich darauf!

    • Es geht nicht um den Sinn, sondern darum dass der Nachtmodus einfach verdammt geil aussieht.

      Aber im Ernst: in einer dunklen Umgebung macht das, finde ich, durchaus Sinn. Wenn auch in iOS mehr als unter macOS.

  • Ich bin ein Nachtmensch und arbeite gerne auf der Terrasse. Da das Umgebungslicht nicht sonderlich intensiv ist, erfreue ich mich immer sehr an Nachtmodi, denn es ist ein totaler Unterschied, einfach nur die unterste Helligkeitsstufe oder eben einen Dark Mode zu nutzen. Auch auf meinem schwarzen iPhone bevorzuge ich eine dunkle Oberfläche.

  • Na endlich, das wäre wirklich super wenn es denn kommt.

  • Der Link zum Video funktioniert nicht mehr.

  • Der Fortschrit von macOS manifestiert sich jetzt also in Malerarbeiten … großartig!

  • Schaut mal genauer, dort ist auch eine für App für iOS im Darkmode zu sehen, also wird das wahrscheinlich auch in iOS 12 eingepflegt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25905 Artikel in den vergangenen 6445 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven