ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

6MB, 8 Variationen, 10.000 Glyphen

JuliaMono: Tolle, freie Monospace-Schriftart für Wissenschaft und Code

11 Kommentare 11

Hin und wieder machen wir euch hier auf ifun.de gerne auf interessante Schriftarten aufmerksam, die ihr ohne Bezahlung aus dem Netz laden, mit Hilfe von Apples Schriftsammlung.app schnell installieren und anschließend in nahezu allen vorhandenen Anwendungen nutzen könnt, die die Auswahl von eigenen Schriftarten zulassen.

Juliamono

Heute wollen wir euch JuliaMono ans Herz legen. Ein Monospace-Font, bei dem jedes Zeichen den selben Platz beansprucht – das große „W“ im Fließtext als exakt genau so viel Platz einnimmt wie das kleine „i“.

Zu den Besonderheiten von JuliaMono, die als Schriftart für den Einsatz mit der Julia-Programmiersprache entwickelt wurde, zählen eine üppige Auswahl von speziellen und technischen Unicode-Sonderzeichen, die ihren Nutzern mehr Auswahl für lesbare, mathematische Gleichungen und wissenschaftliche Texte in die Hand drücken soll.

Julia Varianten

6MB, 8 Variationen, 10.000 Glyphen

So hat sich JuliaMono zum Ziel gesetzt alle relevanten Unicode-Sonderzeichen abzubilden und verzichtet lediglich auf die zahlreichen Emoji, die nach Angaben der JuliaMono-Entwickler dem jeweiligen Betriebssystem überlassen werden sollen. So beinhaltet JuliaMono satte 10.028 Glyphen. Zum Vergleich: Die beliebte Monospace-Schriftart Fira Code beinhaltet lediglich 1626 Glyphen.

Im Einsatz kann JuliaMono zudem einzelne Zeichen ersetzen und tauscht selbst gebaute Pfeile („->“) und Dreiecke („|>“) durch passende Repräsentationen aus.

Potentiell interessierte Anwender können JuliaMono auf dieser Sonderseite in Augenschein nehmen und in einer interaktiven Textbox ausprobieren, wie groß die Schnittmenge der freien Schriftart mit den eigenen Vorstellungen guter Fonts ist.

Der Download wartet anschließend auf dem Code-Portal GitHub auf euch. Hier ist JuliaMono überschaubare 6MB klein und bringt die acht Variationen Light, Regular, RegularLatin, Medium, Bold, BoldLatin, ExtraBold und Black mit.

Dieses PDF versorgt euch mit einem umfassenden Überblick auf JuliaMono.

Julia Unicode

Montag, 12. Okt 2020, 10:14 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön gemacht.
    Ich habe bisher immer Fira Code verwendet – auch wegen der Ligaturen.
    Mittlerweile nutze ich auch die Operator Mono (kostenpflichtig). Eine absolut grandiose Schrift, die auch Italics (im „Script“-Style) anbietet, was ich mir zunächst nicht vorstellen konnte, aber so wird alles tatsächlich noch besser lesbar – zumindest für mich. So sieht die Typo dann im Einsatz aus: https://scotch.io/bar-talk/announcing-10-too-dull-for-my-tastes-sublime-text-color-scheme :)

  • Ich bin zu blöd. Ich habe mir die Schrift nun runtergeladen und in iCloud gespeichert. Wie kann ich nun die Schrift ins iOS implementieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven