ifun.de — Apple News seit 2001. 38 370 Artikel

Neuer Solargenerator startet Donnerstag

Jackery Explorer 1500 Pro: Lückenschluss im Premium-Segment

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Jackery, einer der beliebtesten Anbieter von Solarstrom-Generatoren und tragbaren Stromspeichern, hat sich in den zurückliegenden Monaten breiter aufgestellt. Während im vergangenen Jahr noch die einfachen Explorer-Einheiten die Kategorie der Solargeneratoren dominierten, hat sich die Auswahl an Pro-Modellen des Anbieters seit 2022 deutlich vergrößert.

1500pro Jackery 1500

3 einfache und 3 Pro-Modelle

Als Reinholer hier der schnelle Überblick auf die Produktkategorien des Anbieters, der vornehmlich auf Hardware mit orangefarbenen Akzenten setzt: Zum einen bietet Jackery die so genannten Explorer-Modelle an, die es hierzulande mit Kapazitäten von 240 Wh, 500 Wh und 1000 Wh gibt. Zum anderen offeriert Jackery auch Premium-Modelle des Explorer. Den Explorer Pro gab es bislang in Kapazitätsgrößen mit 1000 Wh und 2000 Wh – in dieser Woche startet nun der Jackery Explorer 1500 Pro. Im Bundle mit kompatiblen Solarpanelen des Anbieters werden die Geräte auch als Jackery Solargeneratoren und Jackery Solargeneratoren Pro angeboten.

Am sichtbarsten unterscheiden sich die Pro-Modelle in ihrem Hardware-Design von den einfachen Explorer-Einheiten. Dieses wirkt wertiger, moderner und setzt auf einen klappbaren Griff, der die Stromspender im Kofferraum auch etwas kompakter daherkommen lässt.

1500pro Jackery In Use

Die relevanten Unterschiede zwischen regulärem Explorer und Explorer Pro sind jedoch in den Datenblättern der Powerstations gelistet. Für den direkten Vergleich empfehlen wir hier den Blick auf den Jackery Explorer 1000 und den Jackery Explorer 1000 Pro.

Hier punktet das Pro-Modell mit einer deutlich schnelleren Ladezeit am Netzstrom (~2 Stunden statt ~8 Stunden), unterstützt den Einsatz von bis zu sechs SolarSaga 200-Solarpaneele des Anbieters (statt lediglich zwei SolarSaga 100) und besitzt nicht nur eine verlängerte Garantie von 36 Monaten, sondern auch eine deutlich längere Lebensdauer: Auch nach 1000 Zyklen kommen die Pro-Modelle noch immer auf 80 Prozent ihrer Werkskapazität.

Markteinführung am Donnerstag

Nach dem Explorer 1000 Pro und dem Explorer 2000 Pro wird Jackery in dieser Woche das Modell mit 1512 Wh, den Jackery Explorer 1500 Pro (PDF-Handbuch) in den deutschen Markt einführen und damit die Lücke zwischen den schon länger erhältlichen Premium-Modellen schließen.

1500pro Unit 1500

Wie der Jackery Explorer 2000 Pro wird auch der Jackery Explorer 1500 Pro in der Lage sein bis zu sechs SolarSaga 200-Solarpaneele aufzunehmen und lässt sich bei maximalem Solarertrag damit genau so schnell laden, wie an der Netzsteckdose zu Hause.

An zwei Schukosteckdosen kann der Jackery Explorer 1500 Pro zwei Verbraucher mit jeweils bis zu 1800 Watt Leistung versorgen und wird mit einem Autoladekabel, zwei Adapter-Steckern (DC7909 zu DC8020) und einem Netzladekabel ausgeliefert.

1500pro Lcd 1500

Dabei unterbietet der Jackery Explorer 1500 Pro mit seinem Gewicht von 17 kg die knapp 20 kg des Jackery Explorer 2000 Pro noch spürbar. Der Hersteller führt zudem die folgenden Highlights an:

  • Temperatur stets niedriger als 60°C
  • Wärmeableitungseffizienz um 30% erhöht
  • Geräuschpegel von nur 30 – 46 dB
  • Zuverlässige Entladung bis -20°C
  • Stoßfest und feuerhemmend nach UL 94V-0
  • Wirkungsgrad der Solarpanel auf 25% erhöht

Punktabzug für LED und Gummis

Was wir schade finden: Die Gummiabdeckungen für LED-Lampe, 12-Volt-Buchse und Netzsteckdosen fühlen sich leider wenig wertig an und sitzen etwas zu locker über den zu schützenden Anschlüssen. Schön wäre es, wenn sich die Klappen komplett vom Gerät entfernen ließen. Auch die direkt nach vorne abstrahlende LED-Leuchte mit ihren zwei Helligkeitsstufen sollte Jackery noch mal überdenken und sich hier eventuell an der nicht blendenden Lichtleiste der Konkurrenzmodelle von Anker orientieren.

1500pro Solar

Neuer Solargenerator startet Donnerstag

Der neue Jackery Explorer 1500 Pro wird sich ab Donnerstag im offiziellen Jackery-Online-Shop ordern lassen und wird dann mit einem Preisnachlass von 100 Euro auf die Preisempfehlung des Herstellers in den Markt starten.

Der offizielle Verkaufspreis steht derzeit noch nicht fest, dürfte aber wohl zwischen 1600 Euro und 1800 Euro liegen. Zum Vergleich: Der Jackery Explorer 1000 Pro kostet 1299 Euro, der Jackery Explorer 2000 Pro kostet 2299 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Feb 2023 um 18:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Geräuschpegel? Das sind doch Akkus und keine Generatoren, oder? Wieso hört man da überhaupt was?!?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38370 Artikel in den vergangenen 8278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven