ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

iTunes Store: Rotten-Tomatoes-Bewertungen – Song-Vorschau wieder 90 Sekunden

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Apple schraubt gerade fleißig am iTunes Store. Neben augenscheinlichen Änderungen wie der mit dem gestrigen iTunes-Upate zusammenhängenden Überarbeitung der „iTunes Extras“-Seite hält derzeit eine Reihe kleinere, nicht auf den ersten Blick ersichtliche Änderungen Einzug. So wurde die Übersicht aller mit iTunes Extras ausgestatteten Filme wurde angepasst, Apple listet hier alle mit Zusatzinhalten ausgestatteten HD-Filme. Das bereits in den USA erhältliche, neu produzierte Werbevideo fehlt noch, hier wird vermutlich noch an der deutschen Lokalisierung gefeilt.

Preisanzeige und Kaufoption in der Vorschau

Bereits irgendwann im Laufe der letzten Tage oder Wochen hat mit der Preisanzeige im Vorschaufenster ein weitere kleines Detail in den iTunes Store gefunden, das dem Nutzer mehr Überblick bringen, Apple aber sicher auch beim Verkauf von Artikeln helfen soll. Selbst wenn ihr euch während einer Song-Vorschau weiter geklickt habt, könnt ihr über diese Taste nun direkt zum Kauf des aktuell in der Vorschau befindlichen Titels schreiten (funktioniert auch bei Filmen).

vorschau

UPDATE: Die Probleme mit der iTunes-Songvorschau waren nur temporär. Inzwischen lassen sich alle Songs wieder die gewohnten 90 Sekunden lang probehören.

Zum Thema Vorschau: Momentan wurde die Dauer der Songvorschau im iTunes Store bei einzelnen Titeln auf 30 Sekunden reduziert, normal sind eigentlich 90 Sekunden. Wir haben bei Apple angefragt, was es damit auf sich hat.

Rotten-Tomatoes-Bewertungen in Deutschland

Auch die Integration der Filmbewertungen von Rotten Tomatoes scheint neu, eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. Die mit kleinen grafischen Symbolen illustrierten Prozentbewertungen (über 75% ist super, unter 60% nicht so toll) erscheinen nur bei einzelnen Titeln, beispielsweise beim Film-Bundle 300 – Rise of Empire 1 + 2. (Danke Phillip)

rotten-tomatoes-itunes-store

Freitag, 11. Jul 2014, 10:34 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt wirds doch langsam. :) Freue mich über die Neuerungen!

  • Ich denke, dass 90 Sekunden schon zu lang waren und die Kaufentscheidung hemmt, wenn man die hälfte eines Liedes schon gehört hat.
    30 Sekunden machen das ganze schmackhafter und man will mehr vom Lied hören.
    Bestimmt ein Entschluss einer Studie…

    • Oder die Kosten an die GEMA Drücken die Gewinnspanne zu sehr? Wer weiß wer weiß…

      • Wenn man nach 90 Sek das Lied schon satt hat, lohne es sich für einen nicht. Spart Geld. Gute Lieder (natürlich Geschmacksache) kauft man, hört man immer wieder gerne und das in gesamter Länge. Bei 30 Sek ist meist nur der eingängiste Teil eines Liedes vorhanden, was nach dem Kauf und dem Hören des Restes recht ärgerlich ist.

      • OOPS, falsche Einrückung. :)

    • Ich höre viel Jazz und Weltmusik (Konglomerat aus Ambiente/Electronic/Dub/Jazz/Fusion, Folklore, Beat bis hin zum Trash) und da sind mir oft 90 sec. zu wenig, bei Tracklängen von ~17 min und mehr. In diesem Genre gibt es so gut wie keine Bewertungen. Deshalb würde ich jetzt langsam mal iMatch abonnieren wollen, lese aber dauernd von Schwierigkeiten. Durchsucht iMatch meinen ganzen Rechner nach Medien, um diese abzugleichen? Dazu kommt das ich einige Alben habe, die in iTunes nicht verfügbar sind. Mit mehreren Bibliotheken zu hantieren ist mir zu umständlich. Einen umfassenden Erfahrungsbericht (Tips & Tricks) habe ich bislang noch nicht gelesen, immer nur Häppchen zum einen o. anderen Problemchen.

      • Also iMatch funktioniert bei mir derzeit gar nicht mehr. Er versucht ständig meine Bibliothek an Apple zu senden, aber nichts passiert.
        Zu deiner Frage: alles was in deiner iTunes Bibliothek ist, versucht iTunes diese zu identifizieren. Lieder die nicht erkannt werden, sollten in die cloud geladen werden (max 20.000)

      • Danke, aber das meinte ich auch mit Häppchen. Vllt. ergeben die dann irgendwann mal ein Bild!

      • Mein iMatch ging auch zwei Wochen nicht. Immer wieder blieb es stehen beim Abgleich von neuen Songs. Ich habe alle plist-Einträge gelöscht, alle iTunes-Hintergrundprozesse beendet (iTunes Helper) und siehe da: seitdem läuft es wie ein geölter Blitz und hat keinerlei Ärger mehr gemacht. Google mal danach wo du die ganzen Einträge findest. Ich hoffe, dass dir das auch hilft! :)

    • Ihr seid echt putzig.. Sogar bei der Ankündigung, dass Apple etwas schlechter macht als zuvor (90 auf 30 sek jaja ich weiss; war nur ein Fehler) kommt einer der es für eine gute Entscheidung hält. 90sek sind zu viel und halten vom Kauf ab. Na klar! Macht ja auch so viel Sinn! Weil Apple macht es, also ist es perfekt! -.- zzz

  • Die Lizenzinhaber waren ja schon beim Wechsel von 30 auf 90 Sekunden Vorschauen nicht begeistert. offenbar rudert Apple zurück

  • Die Preisanzeige und Kaufoption in der Vorschau bei iTunes habe ich schon seit einiger Zeit. Seid ihr euch sicher das diese Funktion erst vor kurzem „Einzug gehalten“ hat?

  • 10% der Länge aber maximal 30 Sekunden sind frei, mehr als 30 und damit die 90 Sekunden Snippets nicht.. Die GEMA sieht das hier und da aber mal wieder anders, denn für sie sind auch 1 Sekunde Snippets nicht frei

    Die 90 Sekunden Snippets wurden insbesondere auf Empfehlung der BVMI vermehrt eingesetzt bzgl. Kaufinteresse

  • Hat die Länge der Songvorschau nicht erwas mit der Gesamtlänge des Songs zu tun?
    Bei Songs unter 2.30 min = 30 sec,
    bei Songs die länger sind 90 sec…..

  • Ich habe den Eindruck, dass auch weitere Probleme mit der iCloud behoben wurden. Jedenfalls kann ich wieder viel zügiger Tittel „aufwerten“ indem ich mp3-Datein lösche und die dann in AAC-Format mit höherer Qualität lade. Zuletzt zeigte mir iTunes zwar eine Wolke, lud die Titel jedoch nicht runter.

  • Schön wäre ein Anbieten eines Lossless Formats (meinetwegen auch das Apple ALAC) – aber mit diesem Wunsch dürfte ich wohl leider einen sehr sehr kleinen – und immer kleiner werdenden Zielgruppe angehören… *seufz*

  • Rudolf Gottfried

    Geh endlich sterben, du nervtötender Spammer!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven