ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel
   

iTunes: Neues Layout am Montag, Musik-Downloads verschwinden bald

49 Kommentare 49

Den Dementis des vergangenen Monats zum trotz, macht die Meldung vom 12. Mai erneut die Runde: Apple will sich langfristig komplett vom Kaufangebot des iTunes Stores verabschieden.

Musik Bei Itunes Kaufen

Dies unterstellt zumindest das Branchenportal Digital Music News und dürfte damit eine (erneute) Diskussion um den iTunes Music Store vom Zaun brechen. Zwar bezeichnete Apple die letzte Meldung diesbezüglich umgehend als falsch, Digital Music News legt heute jedoch mit einem weiteren Bericht nach.

Demnach bestehe die zitierte Quelle auf ihren Informationen. Apple-intern laufen die Diskussionen um den Rückzug aus dem MP3-Geschäft auf Hochtouren, eine Ende der iTunes-Downloads soll in 2-3 Jahren anstehen.

[…] One source indicated that Apple may be architecting iTunes differently, with the ability to more easily drop iTunes music downloads in future years if the format becomes seriously marginalized. That would allow the company to simplify the application towards streaming and radio in the event that music downloads experience a ‘CD-like collapse’ in the coming years, or if downloads are viewed as heavily dragging Apple Music’s progress against competitors like Spotify.

Auf ifun.de haben wir bereits den ersten Bericht der Digital Music News kommentiert und bleiben bei unserer Bestandsaufnahme: Zum aktuellen Zeitpunkt klingt dergleichen sehr unwahrscheinlich.

Sicher scheint jedoch, dass auch der Verkauf von MP3-Dateien seine besten Tage gesehen hat. Mit Blick auf aktuelle Statistiken ist dieser Markt bereits rückläufig, während Streaming-Angebote enormes Wachstum verzeichnen. Dies ist aber keinesfalls gleichbedeutend mit einem direkt bevorstehenden kompletten Ausstieg aus dem Downloadgeschäft, wie die Grafik unten zeigt, lässt sich damit nämlich zumindest noch für ein paar Jahre Geld verdienen.

Streaming Statistik Musikmarkt

Quelle: Bundesverband Musikindustrie e.V.; GfK Consumer Panels

Großes iTunes-Update zur WWDC

Mit ihrer Prognose zum Download-Stopp haben die Musik-Experten auch den ehemaligen 9to5mac-Redakteur Mark Gurman auf den Plan gerufen. Der für gewöhnlich überdurchschnittlich gut informierte Apple-Beobachter kontert auf Twitter. Ihm sei erneut zugetragen worden, dass Apple keine Pläne diesbezüglich verfolge. Ein großes iTunes-Update, so Gurman, stehe allerdings auf dem Plan.

Zum Auftakt der WWDC-Entwicklerkonferenz am Monatag werde Apple eine runderneuter iTunes-Version präsentieren und soll diese im Herbst, zeitgleich mit der optischen Überarbeitung von Apple Music, zusammen mit OS X 10.12 freigeben. Wenn die Gerüchtelage stimmt, dann ohne iTunes Connect.

Zur Erinnerung: Apple überarbeitete erst kürzlich die iTunes Seitenleiste.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jun 2016 um 17:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    49 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven