ifun.de — Apple News seit 2001. 21 683 Artikel
   

iTunes-Filme ab Herbst möglicherweise in Full-HD-Auflösung

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Laut der US-Webseite AppleInsider plant Apple im Herbst erste Kinofilme mit 1080p-Auflösung (1920 x 1080) über den iTunes Store anzubieten. Den vermutlich aus der Filmindustrie stammenden Informationen zufolge dies bereits für mehrere Filme mit Veröffentlichungstermin im September und Oktober geplant.

Neben den bisherigen Qualtitätsstufen SD (480p) und HD (720p) würde die Full-HD-Option dann als „HD+“ angeboten. Letztendlich wäre dieser Schritt eigentlich nur eine um eine auf kurz oder lang unumgängliche Weiterentwicklung von Apples Online-Angebot. Einzige Frage ist hier das „wann“. Ein solches Angebot macht nur dann Sinn, wenn die Rahmenbedingungen passen. Für Apple TV steht im September die nächste Aktualisierung an. Ein Upgrade auf Apples A5-Prozessor und damit die nötige Rechenleistung für zuverlässigen Full-HD-Output sind angeblich bereits in Planung. Ebenso soll Apple Berichten aus dem Juni zufolge mit iOS 5 zumindest die softwareseitigen Voraussetzungen für iOS-Geräte schaffen, 1080p-Videos abzuspielen.

Samstag, 09. Jul 2011, 9:04 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es ist erst 09:09Uhr und der Eintrag von 09:15Uhr

    iFun ihr seid die schnellsten

  • Passt das nicht irgendwie zu dem Gerücht um ein neues iPad hd im September???

  • Endlich….dann braucht sich mein Fernseher nicht mehr zu langweilen.

  • Die Filme sind mir scheiss egal. Die sollen mal Musik-Videos in HD klar machen!

  • Franz-Pferdinant

    Wow. Das ist ja mal ne gute Nachricht. Die Filme aus iTunes haben schon eine lausige Auflösung! Hoffentlich tutbsich da bald wirklich was und das sind wieder nicht nur Gerüchte.

  • DAS ist der einzige Grund, warum ich bislang noch kein ATV gekauft habe!!! Haut rein Leute, ich will endlich Bild AirPlay’en…!

  • Hoffentlich dann ohne Aufpreis zu 720p. Gibts für Filme eigentlich auch eine iCloud-Unterstützung wie bei Musik?

  • Uns wieviel sollen die Filme dann kosten?!
    Ich wär dafür, dass man zusätzliche Audio- und Untertitelspuren (verschiedene Sprachen) laden kann, ohne das ganze Paket nochmal kaufen und laden zu müssen. Meinetwegen auch gegen eine geringe Gebühr.

  • Sascha Migliorin

    Sehr schön.
    30 € für alte Filme. :-p

  • Ach wie gut das ich 2 gesunde Beine habe mit denen ich locker zur Videothek gehen kann und dort sogar viel weniger Bezahle als wie bei iTunes.

  • FULL HD
    wie groß ist dann eine datei ? 20gb ? bis man die dann runtergeladen hat ;-O

  • Perfekt, damit dürfte ich mir wahrscheinlich doch endlich einen Apple TV kaufen, denn FullHD (1080p) muss es schon sein. Ein Traum wäre es natürlich wenn Netflix nach Deutschland kommen würde im Herbst und man damit auch noch einen echten Wettbewerb und eine riesige Auswahl hätte. Sie suchen ja schon Mitarbeiter in den USA die gut Deutsch sprechen … ich gebe die Hoffnung nicht auf.

  • Und was ist mit OmU Filmen bzw. mit der Untertitel-Option? Kommen sie endlich???

  • Mal ganz ehrlich… wer von euch läd sich denn bitte Filme per iTunes runter? Ich rippe mir da lieber eine DVD oder Blu-Ray. Das ist günstiger und auch quallitativ besser!

  • Full-HD sollte auch mit dem jetzigen AppelTV gehen, will kein neues kaufen…

  • Sehr interessant, wird in meinen Augen aber erst dann wirklich relevant, wenn Apple iCloud draußen hat und das Neuladen von gekauften Filmen unterstützt wird. Denn hier handelt es sich nicht mehr um ein paar oder ein paar hundert MB, sondern um mehrere GB. Diese auf dem Rechner zu lagern und redundant zu sichern ist schon eine ordentliche Herausforderung. Bei ner ordentlichen Sammlung reicht Time Capsule mit seinen 3 TB nicht aus. Zumindest nicht bei FullHD.

  • Na passt doch zu hd Herbst

    Apple LCD tv kommt, neues hd Apple tv3, iPad hd und das iPhone 4 hd?
    Scheint langsam alles zusammenzupassen

  • Solange im iTunes Store 10 bis 20 Jahre alte Filme 7,99 Euro kosten und neue Filme so teuer sind wie die Blu-Ray kann mir Apples Filmeportal gestohlen bleiben.

    Die Preispolitik bei iTunes ist einfach unter aller sau.

    • Diese Preise werden nicht von Apple festgelegt.
      Sonst wären die Filme – ähnlich wie es bei der Musik der Fall ist – günstiger im iTunes Store als die Silberscheibe im Mediaverwurster um die Ecke.

  • Apple tv habe ich bereit wird aber fast kaum benutzt. Die ganzen Filme die im iTunes angeboten wird ist schon teuer genug allein für das ip 4 16,99 in hd. Wie viel würde dann in Full hd kosten? Das doppelte? Und dann noch 10gb pro Film. Das ist ja Ein Ding. Kommt dann das iPad mit 500 Gb und iPhone 5 mit 64-128gb?

  • Bei Filmen müssen die Preise auch mal dringend der Realität angepasst werden- in den meisten Fällen ist die Bluray günstiger als downloadversion in iTunes, also völlig indiskutabel.

  • Es wäre sehr zu begrüßen, wenn die verbohrte Filmindustrie von ihren verkackten BluRays loskommt und endlich die Filme in FullHD ebenso für den Vertrieb über Internetplattformen wie iTunes freigibt.
    (Das Problem ist nicht zu schwache Hardware, sondern mangelnde Freigabe. Sonst hätte auch schon das ATV 2 Full-HD gekonnt (und wäre doppelt so groß gewesen und hätte dreimal so viel Strom verbraucht). Da Apple an keine Full-HD-Lizenzen kam haben sie das Gerät möglichst sparsam konzipiert (geringer Stromverbrauch, geringe Größe), weil man zurzeit sowieso nicht wirklich an verwertbares 1080p-Material kommen kann (Außer private Videos, BluRays rippen ist – in fact – illegal))

    • „Sonst hätte auch schon das ATV 2 Full-HD gekonnt (und wäre doppelt so groß gewesen und hätte dreimal so viel Strom verbraucht)“

      Was ist das denn für ein Quatsch? Es gab schon Jahre vor dem ATV2 FullHD-fähige Mediaplayer, die gleich groß oder sogar kleiner sind (ohne Lüfter) und in den meisten Fällen einen niedrigeren Stromverbrauch haben.

  • Na super, erst mit viel Aufwand alle Filme auf 720p für Apple TV konvertiert, jetzt kommt full HD bei Apple TV und es passt wieder nicht…..

  • das sind gute nachrichten wenn das umgesetzt wird. Die Filmindustrie soll mal davon weggehen einen film an jede person 100 mal zu verkaufen-.- Bluray mit digital copy als standard. auf bluray alle zusatzfeatures und die digital copy in 1080p einfach nur zum sammeln auf dem rechner z.B und zum abspielen mit mobile devices. mehr will ich nicht. finde blurays generell nicht schlecht, scheibe rein los, hat was fürs regal aber diese verbohrtheit es so kompliziert wie möglich zu machen ist echt ärgerlich

    • Wird wohl so schnell nicht kommen.

      1. Wo soll denn die 1080p Digital Copy hin? Bei einigen Filmen müsste dann noch eine 2. Disk beiliegen.

      2. Das macht das „Raubkopieren“ noch einfach, da in diesem Fall erst gar kein Kopierschutz umgangen werden muss und dem Kumpel einfach die Datei auf den mitgebrachten Stick kopiert wird.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21683 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven