ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

iSafePlay: Mit leeren Versprechungen und Zwangsbewertungen auf Platz 1 der App-Store-Charts

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Der aktuelle Platz 1 in den Gratis-Charts im App Store sorgt bei uns gerade für einen vollen Posteingang. Die Anwendung „iSafePlay“ verspricht Password-Schutz für private Dokumente und lässt sich zudem kostenlos laden.

Das klingt ja zunächst nicht schlecht, allerdings werden die in der Beschreibung gemachten Versprechungen allerhöchstens teilweise erfüllt. Dafür verlangt die Anwendung aus unerklärlichen Gründen zwingend die Aktivierung der Ortungsdienste und verspricht als Gegenleistung für eine 5-Sterne-Bewertung ein Upgrade zur Vollversion. Wer jetzt denkt, unseriöser geht es nicht, irrt: Die versprochene Vollversion existiert nämlich gar nicht.

Dank des kostenlosen Angebots hat zwar niemand Geld verloren, was die Entwickler allerdings mit dieser Aktion bezwecken bleibt im Dunklen und hinterlässt irgendwie ein ungutes Gefühl. Der einzige Weg um solche Praktiken zu unterbinden ist vermutlich eine Nachricht an Apple. Wer die App geladen hat, kann in seiner persönlichen Einkaufsstatistik (dort sind auch kostenlose Downloads aufgeführt) direkt neben dem Eintrag zur App auf „Problem melden“ klicken. Die 5-Sterne-Zwangsbewertung ist ein klarer Verstoß gegen die App-Store-Richtlinien, wenn Apple genügend Hinweise diesbezüglich erhält, wird vielleicht auch etwas unternommen.

Donnerstag, 26. Jan 2012, 9:27 Uhr — Chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • also ich habe die App Anfang letzter Woche installiert.
    An eine aktivierung des Ortungsdienstes kann ich mich nicht erinnern. Bisher funktionierte auch alles wie versprochen…..

  • Also ich hab die mal angeschrieben und da kam als Antwort, das mit dem nâchsten Update die Vollversion freigeschaltet wird.

  • Habe sie auch geladen, allerdings ist sie keine 5 Minuten auf dem iPhone geblieben. Habe mich ebenfalls über die Bewertungen gewundert und wenn man recht zügig durch scrollt, trifft man immer wieder auf die selben Kommentare…

  • fffffffuuuuuuuuuuuu

    Tut was sie soll, man kann zB. von YouPorn Videos downloaden und sie vor neugierigen blicken schützen. Warum sonst haben die App so viele geladen…

  • 1. wird niemand gezungen positiv zu bewerten
    2. erfüllen viele Apps nicht ihre versprechen und Ortungsdienste müssen bei fast allen „fotoapps“ aktiviert werden
    3. es gibt viel schlimmere Geldabzocker Apss gegen die Apple nichts tut

  • Wurde sie nicht auch hier umworben? Kann sein dass ich mich irre!
    Jedenfalls fand ich die Tatsache der Ortsaktivierung seltsam, bis zur Aufforderung zur Bewerbung kam es nicht. Egal: gleich gelöscht!

  • Hallo zusammen,

    ich hatte mir die App auch angesehen.
    Zur zwangs 5-Sterne Bewertung: Es reicht schon aus auf „jetzt Bewerten“ zu klicken und den Appstore (auch ohne Bewertung)wieder zu verlassen um diese Meldung dauerhaft verschwinden zu lssen. Die App kann natürlich nicht erkennen ob jemand wirklich eine Bewertung abgegeben hat.

    Mich würde interessieren, welche Versprechungen nicht eingehalten wurden? (So genau hatte ich mir die Bescheibung nicht angesehen)
    Aber im Grunde tut die App doch was sie soll: Daten auf meinem Telefon vor den Blicken anderer Schützen. Auch der Webdownload funktioniert Prima (z.B. YouTube Videos).

    Mal abgesehen von dieser unseriösen 5-Sterne Bewertungs geschichte bin ich eigentlich sehr zufrieden…

    Viele Grüße!

  • Bei sowas hilft immer Hirn einschalten, da mir die Immer gleichen Kommentare schon verdächtig vorkamen hab ich gleich die Finger von gelassen.

  • Was der Entwickler mit der App bezweckt? Halloooo? Die Daten der Vollpfosten, die tatsächlich die Anfangsfragen wahrheitsgetreu ausfüllen. Davon wird es leider genug geben.

  • Besonders toll ist, dass man für kostenlose Apps kein „Problem melden“ kann. Habe auf den Support-Seiten bei Apple tatsächlich keine Möglichkeit gefunden, jemanden auf den Schrott hinzuweisen wie im Text vorgeschlagen. Habt ihr ne Mail-Adresse?

    • Auf dem Support Seiten ist diese Möglichkeit auch nicht gegeben, du musst einfach mal in iTunes oder App Store schauen. Dort wo man die Applikation laden kann, da ist doch irgendwo ein Button zum Problem melden.

    • Ach Mist, die Funktion ist ja komplett inaktiv. Egal ob kostenlos oder nicht wird man jetzt auf die Support-Seite geschickt – das war bislang anders. Ich habe ehrlich gesagt nur den Button „Problem melden“ in der Einkaufsliste gesucht und bin davon ausgegangen dass das noch wie früher funktioniert. Ich frag mal bei iTunes nach…

      • Bei auffälligen Merkwürdigkeiten zu einer App nutze ich den Empfehlungsbutton per e-Mail, schreib ein paar Zeilen dazu und ab die ePost an Apple. Bisher wurde das auch jeweils beantwortet.

      • Zusatz: Im großen und ganzen, sind die Supportseiten auch mal ganz nützlich. Nur bei meinen Problemen fand ich die Lösungen meistens in anderen Foren.

  • Habe die App einfach als Problem gemeldet. Mal sehen was daraus folgt.

  • Wieso Zwangsbewertung!? Muss man ja nicht ..
    Unseriös ist es trotzdem ;)

  • Hier wird vermutlich versucht über Hintertürchen an private Daten heranzukommen. Beispiel Anfangsfragen und die verdächtige Updatefunktion im Programm selber. Diese wird kurze Zeit nach dem Start mit „fertig“ quittiert. Das einzige was fertig ist – das vermutlich diverse Daten an den „Hersteller“ gesendet werden. Bis jetzt war mir keine App bekannt, welche eine Updatefunktion im Programm anbietet.

    • Interne (ud damit offline nutzbare) Datenbanken müssen manchmal ein Update bekommen, sei es automatisch oder vom User aus angestoßen; gutes Bsp. sind da Lebensmittel-Apps (wie z.B. FoodCheck): Kommen ja fast täglich neue Lebensmittel hinzu!

      Wofür diese App aber Datenbank – die dazu noch abgeglichen werden muss – haben soll, ist mir schleierhaft!

  • Und ich frage mich immer wieder, wie man einer APP seine Passwörter verraten kann!?!? Da ist doch eine Notiz im iPhone die man selber bisschen verschlüsselt sicherer -.-

  • Also ich finde, dass die App gut geeignet ist um Dateien aus dem Web zu laden.
    Was die Sicherheit angeht muss ich mich auch gleich einschränken: Passwörter würde ich in Zeiten des Datenklaus durch Apps auch niemals speichern,
    Die Dateien sind nicht wirklich geschützt. Diese liegen unverschlüsselt (nur mit Videos getestet) im downloadverzeichnis der App. Da kommt man problemlos mit nem Dateimanager ran.

  • „Hinweis: Sie können „Ein Problem melden“ nicht für kostenlose Inhalte oder In-App-Käufe verwenden. Bei Problemen mit kostenlosen Apps oder In-App-Käufen müssen Sie sich an den Entwickler wenden. Die Kontaktdaten des Entwicklers finden Sie im App Store auf der Informationsseite des Programms. Zur Meldung eines Problems mit einem kostenlosen Musiktitel kontaktieren Sie den iTunes Store Support.“

    Steht auf der Apple Support Seite. Bringt also nichts. Wenn man sich bei einem Betrüger beschwert bringt es nie was.

    Bei mir ist es übrigens so, dass der Ortungsdienst die ganze zeit Aktiviert ist. Auch wenn die App im Hintergrund läuft. Es ortet die ganze Zeit über.

    Das mit den 5 Sternen hab ich nicht darauf geachtet aber ich hab nie auf bewerten gedrückt. Wenns dennoch so ist, dann will ich meine Sterne zurück!

    Wenn ich irgendwas zu der App hinzufügen will, läd es unendlich lange. Passieren tut aber nichts.

    Miiiiiiiiiiiiiiist!

  • Also ich finde, dass die App keine besonders wertvolle Funktion bereit stellt.
    Dazu noch das von der Apple „Remote-App“ geklaute Icon…
    Ich habe mich nur gewundert, wie sie komplett 5 Sterne bekommen hat und ganz oben stand…

  • man kann auch ohne das Programm gekauft zu haben über die App Store App auf dem iPhone auf die App gehen und dann ganz unten auf der Seite auf Problem melden klicken! Geht auch ohne das vorher jemals geladen zu haben, hab’s ausprobiert!

  • Ich habe iSafepod(vorgänger) schon seit knapp 4monaten und bin zufrieden Tipp: beide apps machen heimlich fotos

  • Mit iSafePlay klappt der Download von Youtube – Videos. Kennt jemand eine dem Anschein nach seriösere App, mit der man das auch kann als Alternative? Ich möchte nicht so gern einen JB machen, nur um dann MxTube nehmen zu können.

  • Ich habe herunter geladen und wenn ich jetzt was dowloadenwill steht bei mir drauf Lesezeichen warum? Kann mir jemand bitte helfen

  • Also ich weiß zwar, dass die APp unseriös ist
    Aber ich bin dennoch damit zufrieden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven