ifun.de — Apple News seit 2001. 38 347 Artikel

Rundum-Sorglos-Paket

iPad Pro: AppleCare+ schließt Magic Keyboard und Apple Pencil ein

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Das iPad Pro an sich ist ja schon mal nicht gerade günstig. Für passende Tastaturhülle kommen – wenn sie von Apple ist und über ein Trackpad verfügen soll – nochmal mindestens 339 Euro obendrauf. Angesichts dieser Investition will man vielleicht zweimal darüber nachdenken, die von Apple angebotenen Zusatzversicherung AppleCare+ abzuschließen. Der Versicherungsschutz gilt laut „Kleingedrucktem“ nämlich nicht nur für das iPad selbst, sondern auch für einen damit genutzten Apple Pencil und eine Apple-Tastatur.

Apple Care Plus

Mit AppleCare+ hast du optimalen Service für dein iPad, deinen Apple Pencil und dein iPad Keyboard von Apple – mit bis zu zwei Jahren technischem Support durch Experten und Hardwareschutz.

Einer der wichtigsten Punkte in der Leistungsbeschreibung von AppleCare+ ist wohl der Hinweis, dass es sich hier nicht schlicht um eine Garantieverlängerung handelt, sondern der Schutz auch bei unbeabsichtigter Beschädigung greift. Hier wird allerdings eine Servicegebühr in Höhe von 49 Euro beim iPad und 29 Euro beim Apple Pencil oder der Tastatur fällig. Zudem ist die Zahl der Reparaturen bei unbeabsichtigter Beschädigung auf zwei begrenzt.

AppleCare+ für das iPad Pro kostet 139 Euro, mit anderen iPad-Modellen ist man bereits zum Preis von 79 Euro mit dabei. Der Vertragsabschluss ist bis zu 60 Tage nach dem Kauf des iPad möglich.

Danke Bernd

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Apr 2020 um 19:01 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Jetzt mal die Profifrage.
    2018 gekauft, iPad Pro
    2019 gekauft, Apple Pencil
    2020 gekauft, iPad Pro 2020 mit AC+

    Ist der Pencil beim Schutz nun mit inbegriffen und wenn ja, wie lange?

    • Nein. Apple Care + deckt nur passende Zubehörprodukte ab wenn sie direkt mit gekauft wurden oder innerhalb von 3 Monaten danach erworben wurden. Da es sich um eine Versicherung handelt muss es Neuware sein die mitversichert wird. In deinem Fall gibt es da natürlich keine Abdeckung da du sonst die Garantie unglaublich stark verlängern könntest.

      • Danke Phil.
        Wo genau finde ich das denn im Kleingedruckten?

        Also wenn ich mein iPad am 01.03 gekauft habe mit AC+ und mir am 25.05 einen Pencil dazu kaufe ( Unter drei Monate ), gilt das ganze?
        Muss es denn dann direkt von Apple gekauft sein?

        Es ist irgendwie schon klar, wie Apple das meint und das man seinen Pencil nicht auf ewig im AC+ lassen kann, ebenso. Trotzdem finde ich diese Passage mit den drei Monaten nicht.

      • Das stimmt seit einigen Monaten nicht.
        Kann jederzeit telefonisch zum Vertrag hinzugefügt werden

  • Findet man irgendwo raus, wie es sich verhält mit einem Apple Pencil 2, den man schon zum alten iPad Pro gekauft hat? Also bekomm ich den dann auch noch mit rein??

  • Das heisst mein Magic Keyboard 2020 ist mit meinem AppleCare+ für mein iPad Pro 2018 und Apple Pencil 2 aus Mai 2019 mit abgedeckt ?! Das beruhigt schon etwas, auch wenn ich dadurch eine Abdeckung für das Keyboard von „nur“ einem Jahr habe.

    • Yepp. In den zwei Jahren werden zwei Unfallschäden beim iPad pro für je 49€ Selbsrbeteiligung abgesichert statt etwas über 700€. Lohnt sich immer…

      • Danke dir!

      • Ne es lohnt sich nur wenn es einen Schaden gibt. Bei mir hätte sich das von iPhones über iPads und MacBooks bis zu iMacs noch absolut kein einziges Mal gelohnt die letzten 15 Jahre. Selbst wenn ich das iPad Pro jetzt einfach mutwillig zerstören würde, wäre ich immer noch weit günstiger dran als wenn ich auch nur für die Hälfte der Geräte Apple Care gebucht hätte.

      • ich habe seit 2007 bisher genau einen Schaden gehabt. das 8+ ist 24Monate +1Woche kaputtgegangen. statt 450 dann nur 180€ bekommen.
        mbp‘s bei cancom gekauft. da bekommt man 4 Jahresschutz für 139€ dazu.

      • Das ist bei jeder Versicherung so!

      • Ragnar, ja eben ;) deshalb lohnt es sich unterm Strich ja auch fast nie ;) überleg mal was das für ein Verhältnis ist. Du zahlst je nach iPad 5-10 Prozent des Gerätepreises auf jeden Fall. Ist die Wahrscheinlichkeit bei dir 1:10-1:20 dass du das brauchst? Und das ist für den Totalverlust. Realistischer gesehen musst ja nur 2/3 oder so bezahlen, bei einem Schaden. Bei mir würde ich zumindest eher von 1:100 ausgehen. Deshalb lohnt es sich für mich auf keinen Fall. Wenn ich die letzten 15 Jahre ohne AC für meine Apple Geräte zusammen rechne, habe ich mehrere Tausend Euro gespart weil ich AC nie gebucht habe. Von „lohnt sich immer“ kann also keine Rede sein ;) das ist ja was anderes bei teuren Gegenständen wie Autos, da passt das Verhältnis noch eher.

  • Wo ist eigentlich das Problem? Apple muss wie jeder andere 2 Jahre Gewährleistung geben (Ja ich weiß dass das keine Garantie ist) und ich hatte da noch nie ein Problem, ganz ohne Apple Care…

    • Die Gewährleistung deckt keine Unfallschäden ab. Wenn du mit einem Schaden an die Bar kommst und hast eine „Puncture“ am Rand, greift die Gewährleistung nicht —> Ist eben kein Gerätefehler, wenn du es fallenlässt.

      • Ja das ist richtig. So einen Fall hatte ich allerdings tatsächlich noch mit keinem Gerät.

    • Die Gewährleistung bringt dem Kunden nur etwas, wenn der Schaden bei Auslieferung vorhanden war. Und nach 6 Monaten muss er das sogar beweisen weil der Händler es dann so verlangen kann. Apple ist jedoch so kulant die 2 Jahre Gewährleistung wie Garantie zu behandeln – wenn Apple-Teile direkt bei Apple erworben wurden.
      Und nochwas, nicht der Hersteller direkt ist für die Gewährleistung verantwortlich sondern immer der Händler mit dem der Kaufvertrag geschlossen wurde.

      • Der Schaden muss nicht bei Auslieferung vorhanden sein, sondern die Ursache für den Schaden. Wenn der Schaden also auf einer Fehlkonstruktion basiert, wie zum Beispiel die Butterfly Tastatur, fällt er unter dir Gewährleistung. In der Praxis betrifft das also quasi alles was nicht durch selbstverschulden passiert. Ich hatte jedenfalls noch nie den Fall dass ein Gewährleistungsanspruch abgelehnt wurde.

      • Und ja, ich hatte ja gesagt ich kenne den Unterschied ;) aber wie du selbst sagst, wenn man direkt bei Apple kauft ist AC auf jeden Fall erfahrungsgemäß zu 99% unnötig. Und wenn man bei namhaften anderen Händlern kauft auch.
        Wenn man bei dubiosen reimportern kauft, stellt sich Apple übrigens quer, also frage ich mich ob da dann AC überhaupt was bringt. Wenn ja, dann ist es für diese Käufe vielleicht sinnvoll. Aber dann kann man aufgrund des Preises auch wieder direkt bei Apple kaufen…

  • Ich habe in 12 Jahren Apple-Geräte nie einen Apple Care abgeschlossen, allerdings überlege ich das jetzt bei dem ipad Pro 2020 12.9 256 LTE + Stift + Magic Keyboard schon, immerhin im Schuleinsatz…

  • Ich habe das iPad Pro 2020 LTE mit 1 TB, Pencil und magic Keyboard. Das lohnt sich wirklich. Neu eingeführt wurde 2019, dass AC+ innerhalb von 60 Tagen nachträglich hinzugedichtet werden kann.

    Zählt AC+ dann vom Buchungsdatum oder vom Kaufdatum des iPad? Ansonsten wäre theoretisch ein AC+ mit 24 Monaten + 60 Tagen denkbar.

    Ich hatte AC+ gleich am Kauftag gebucht. Habe erst danach dran gedacht…

    Kennt sich da jemand aus?

  • AC+ lohnt sich wirklich!

    Schaut euch alleine mal an, was die Display Reparatur kostet. Da ist man schnell mal bei 500€
    +
    Es hat sich an meiner Tastatur von dem iPad Pro 2017 2 mal an der selben Stelle ein Buchstabe leicht gelöst und dann direkt gegen ne getauscht.

    • Nochmal: wie wahrscheinlich ist es denn dass man das braucht? Erst dann kann man entscheiden ob sich das lohnt. Ich nutze meine Geräte als Werkzeuge, trotzdem hatte ich weder beim iPad, noch beim iPhone, noch bei einem Mac jemals ein Problem das nicht von der Garantie/Gewährleistung, aber von AC abgedeckt war. Und ich hatte schon vor der iPhone Zeit Apple Geräte. Wenn sich das für die meisten lohnen würde, würde es sich ja auch für Apple nicht lohnen ;) natürlich gibt es Einzelfälle in denen es sich dann lohnt, im Schnitt aber sicher nicht.

      • Die Tastatur hättest mit an Sicherheit grenzender Wahscheinlichkeit auch so ersetzt bekommen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38347 Artikel in den vergangenen 8275 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven