ifun.de — Apple News seit 2001. 26 126 Artikel
In zwei Speichergrößen

iPad Pro 2018: Vier Modelle, neuer Pencil, neuer Magnet-Connector

69 Kommentare 69

Die Chancen, dass uns Apple die diesjährigen iPad-Modelle noch in diesem Monat präsentieren wird, stehen ausgesprochen gut. Erwartet werden zwei neue Pro-Tablets, die mit einem dünneren Rahmen, der mit dem iPhone X eingeführten Gesichtserkennung Face ID und schnelleren Prozessoren antreten, um die im Juni 2017 ausgegebenen 12,9- und 10,5-Zoll Modelle zu beerben.

Facetime Ipad

Apples neue Tablets dürften voraussichtlich zusammen mit iOS 12.1 in den Markt starten – Code-Fundstücke in frühen Vorabversionen des mobilen Betriebssystems referenzierten die neuen Geräte bereits mit dem Platzhalter „iPad2018Fall“.

Nun wirft der Entwickler und Blogger Guilherme Rambo weitere Details zu den neue Tablets in den Ring, die Apple bereits in knapp zwei Wochen bestätigen könnte.

iPad Pro 2018 in vier Geschmacksrichtungen

Laut Guilherme stehen die Modellbezeichnungen der neuen Geräte bereits fest. Das WLAN-Gerät ist ausgezeichnet mit den Typen-Nummern iPad8,1, iPad8,2, iPad8,5 und iPad8,6 – die LTE-Version ist mit den „Model Identifiern“ iPad8,3, iPad8,4, iPad8,7 und iPad8,8 beschriftet.

Übersetzt bedeutet dies: Zwei LTE-Modelle in zwei Speichergrößen, sowie zwei WLAN-Modelle in zwei Speichergrößen.

Neuer Apple Pencil

Die neuen iPads sollen zudem von einer überarbeiteten Version des Apple Pencil flankiert werden, der sich fortan komfortabler mit dem Gerät koppeln lassen soll.

Apple Pencil Case Blau

Statt den Stift mit der Lightning-Buchse des Tablets zu verbinden, reicht die Platzierung des Pencils in der Nähe des Tablets aus – die Verbindung wird dann, wie zwischen iPad und AirPods, weitgehend automatisch aufgebaut.

Neuer Magnet-Connector

Zudem soll das iPad Pro über einen neuen Zubehör-Anschluss verfügen, der auf der Rückseite des Geräte platziert ist und den bislang verbauten Smart Connector ablösen wird. Zudem sollen die neuen Geräte 4K-Video über USB-C ausgeben können.

The new iPad Pro will have a brand new connector for accessories. The Magnetic Connector will be at the back of the iPad and will allow for the connection of different accessories, such as a new version of the Smart Keyboard and other third-party accessories.

Dienstag, 09. Okt 2018, 11:04 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vor allem neue Smart Connector-Schnittstellen! Belebt das Geschäft ;-)

  • Wie sieht es mit einem Nachfolger des MacBook Air aus?

  • „Übersetzt bedeutet dies: Zwei LTE-Modelle in zwei Speichergrößen, sowie zwei WLAN-Modelle in zwei Speichergrößen.“

    Eben nicht, die Speichergröße hat keine Einfluss auf die Model Identifier.
    Zur Zeit gibt es iPad7,1 und 7,2 für iPad Pro 12,9″ ohne und mit LTE, 7,3 und 7,4 für iPad Pro 10,5″ ohne und mit LTE, sowie 7,5 und 7,6 für iPad 9,7″ ohne und mit LTE.

    Deshalb ist die große Unbekannte, wieso es pro Displaygröße und Konnektivitätsoption 2 Modelle gibt.

  • Das größere Display und FaceID wäre für mich ein Grund von meinem 2017 Pro upzudaten

  • Naja ich frage mich immernoch was der Smarconnector unten auf der Rückseite für einen Sinn ergeben sollte? Da wo er jetzt ist, ist er ja ne sinnvolle Ergänzung für den Lightning Port (zB für das Laden in Landscape Orientierung & Keyboard) aber in der Nähe vom Lightning Anschluss macht er eigentlich keinen Sinn.

  • Wird der neue Pencil wohl mit dem normalen iPad 2018 kompatibel sein? Ich bräuchte jetzt einen für die Uni und weiß nicht, ob ich noch warten soll…

    • Wenn das die einzige Neuerung beim Pencil ist und du ihn jetzt brauchst, dann kauf den alten

    • Also ich kann dir auch nur zum alten raten, funktioniert einfach perfekt. Das koppeln hätte man klar besser handhaben können, macht man aber in der Regel eh nur einmal und ist daher nicht wirklich wichtig/entscheidend. Den aktuellen gibts momentan für 83€ bei gravis.

    • Hab die Tage auch beim „alten“ zugeschlagen, wer weiß ob und wann der neue kommt. Mitten im Semester war mir dann auch zu spät. Bin bisher auch mehr als zufrieden.

    • Es gibt ja Gerüchte, dass das neue iPad mit USB-C-Anschluss statt Lightning kommt. Dann wäre der erste Pencil mit Lightningstecker unpassend. Aber wie bei Apple üblich: immer erst warten bis sie etwas verkünden. Vorher sind es nur Gerüchte … (auch wenn die in letzter Zeit oft zutreffend waren).

  • Tolle Überschrift, klingt so als wäre das alles schon Verfügbar..

  • Ui, schon wieder ein neuer Anschluss?

  • Neue AirPods erwarten wir dann wohl leider erst nächstes Jahr..? :/

  • Dann wird es wohl doch Zeit, mein Pro der ersten Generation in seinen verdienten Ruhestand zu schicken.

  • und ich sprang na den HL sofort zu apple… kaaaaufen… :-(
    hahah

    • Hat nicht Bloomberg vor nicht langer Zeit über einem neuen Mini schwadroniert? Selbstverständlich bezogen von nicht genannten „Insidern“. Vielleicht haben sie aber auch nur zu oft einen Film mit Dustin Hoffmann und Robert Redford gesehen. Who knows.

  • Californiasun86

    Klingt gut. Werde also weiter warten mit dem Kauf eines neuen iPads bis diese Teile rauskommen.

  • Michael Schramm

    Ich hoffe ja auf ein Pro 12.9 mit 1TB Speicher. Das würde die Krönung sein und wird von mir sofort bestellt.

  • Hab noch das iPad Air 2 und langsam macht der Akku Schlapp. Hätte auch gerne bei den iPads die „Batteriekapazitäts“-Option, auch wenn diese nicht immer die Wahrheit anzeigt.

  • Der bisherige Pencil ist eins der größten Design-Fails, die Apple je platziert hat …
    – Blödsinn einen Adapter zu benötigen, der leicht verloren geht, um mit Lightning-Kabel laden zu können (ginge auch ohne)
    – Kappe geht leicht verloren – wäre aber integrierbar ähnlich wie der Kabel-Anschluss
    – Keine Rollbremse oder Hemdklemme
    – Keine Parkmöglichkeit am iPad
    Man kann nur hoffen das Apple Version 2 mit mehr Ernsthaftigkeit entworfen hat

  • Also mein Apple Pencil ist eigentlich immer sofort verbunden… sobald er einmal connected wurde

  • Also bisher fand ich den Smart Connector sehr sinnvoll platziert, für zB eine Tastatur, da man diese leicht entfernen und anbringen konnte.
    Auf der Rückseite macht das eher weniger Sinn, erst recht mit Hülle drum, oder versteh ich da was falsch?

  • Wie wär’s mal mit einem OLED Display?

  • Ich glaube das zwar nicht mit USB-C, aber das wäre wirklich mal Sinnvoll, auch ein USB-C Netzteil wäre nett. Hoffe der Apple Pencil kann man magnetisch am iPad an der Seite befestigen.

  • Also die letzte Chance ein iPad Pro zu kaufen, bevor es nur noch Single-User fähig ist *dislike*

    • FaceID kann zwei Personen anhand von „Alternativem Aussehen“. Aber ja auch nach einem Jahr FaceID hätt ich TouchID im Glas eingebaut besser gefunden. Ständig muss man das iPhone weiter vom Gesicht halten weil es nicht geklappt hat oder auch gut: iPhone horizontal in Autohalterung und man muss es entsperren… viel Spaß

  • Ein iPad Pro mit Notch an der schmalen Seite ist schon ein Design Fail an sich. Ich habe jahrelang nur mit iPad und Tastatur gearbeitet und auf einen Laptop komplett verzichtet. Dabei ist das iPad zu 95% der Zeit horizontal genutzt (weil die Tastatur dran klemmt). Wie soll FaceID da funktionieren? hmm…

    Wieso habe ich das Gefühl, dass das iPad (leider) nie aus der Nische rausgekommen ist und inzwischen ein Dasein als eBook Reader und Facebook-Device neben dem TV fristet…

  • Pro ist leider nix dran. Der Smart Connector wurde nicht effektiv genutzt (Trackpad für zb. RDP/Citrix/VNC etc. Anwendungen) wir haben also eher ein iPad Premium (größer/schneller/besser aussehend) denn mit dem Pro macht man doch das selbe wie mit dem normalen iPad. Eher konsumieren als kreieren

    • Falsch. Ich denke, ich kann a,s Mitarbeiter des Teams eines französischen Luxusmodelabels, das in seinem Atelier nur noch auf iPads setzt, guten Gewissens sagen, dass das iPad zum kreieren auf höchstem Level genutzt werden kann. Dein Horizont, kann hingegen mal erweitert werden.

      • Den Ball spiel ich zurück. Ja, du kannst damit zeichnen… jetzt erweitert mal deinen Horizon was es neben zeichnen noch alles gibt die man wenn Apple es wollen würde alle wunderbar bei passendem Zubehör mit dem iPad erledigen könnte. Will Apple aber nicht denn sonst würden einige ja keine MacBooks mehr kaufen. Also können wir das iPad ja auch gerne iPad Zeichnen statt iPad Pro nennen…

  • Solang der Pencil nicht ohne irgendwelches zubehör an oder im Ipad verstaut werden kann, empfinde ich das ganze Konstrukt als nicht durchdacht genug.
    Der Stift würde bei mir immer irgendwo liegen und dann nicht zur Hand sein, wenn man ihn gerade braucht. Das muss doch besser gehen.

  • sieht besser aus, als sein vorgänger… aber das ist ja auch keine kunst…
    neuer connector??? : ) neues geschäft.
    und auch wieder so ne wabbel-plastik-tastatur?
    das ganze öeider nicht so richtig produktiv zu nutzen.
    ist n schöner, teurer e-reader und spieleplatte fürs flugzeug.

    für wieviel??? : ))

    die konkurrenz bietet da wesentlich durchdachteres und besseres… es ist nur nach derzwar unpraktisch konzipierte aber unheimlich gute stift, den apple den anderen voraus ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26126 Artikel in den vergangenen 6481 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven